Isartrails . Treffen und Ratschen (War: Fahrgemeinschaft Isartrails)

Dabei seit
1. Juli 2014
Punkte Reaktionen
103
Ort
muc
Screenshot 2021-11-13 152903.jpg


@MucPaul klaro... drei mal aufgestellt....
Der angegebene Paragraph referenziert sich auf den Denkmalschutz...

https://www.gesetze-bayern.de/Content/Document/BayDSchG/true
 
Dabei seit
19. Juli 2001
Punkte Reaktionen
2.819
Die vermutlich sehr phantasievolle Begründung, welche Grundlage Art. 1 (Begriffsbestimmungen) und Art. 2 (Denkmalliste) für eine Sperrung nur für Radfahrer bieten, wäre wirklich interessant zu lesen…

P.S.
Der Weg scheint teilweise über ein eingetragenes Baudenkmal zu verlaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:

ghostmuc

Meistens blau unterwegs....fürs DIMB RCT
Dabei seit
1. Oktober 2013
Punkte Reaktionen
4.988
Ort
Voralpenghetto
Die vermutlich sehr phantasievolle Begründung, welche Grundlage Art. 1 (Begriffsbestimmungen) und Art. 2 (Denkmalliste) für eine Sperrung nur für Radfahrer bieten, wäre wirklich interessant zu lesen…

P.S.
Der Weg scheint teilweise über ein eingetragenes Baudenkmal zu verlaufen.
Das Baudenkmal ist schon da, aber die Begründung warum man da nur nicht Radfahren darf fehlt

Zumindest ist da geringes Meckerpotental. Glaub da sind mir ein einziges mal Fußgänger begegnet.
Und rechtliche Bindung hat so ein selbst gebasteltes Schild vermutlich nicht wirklich
 

Anhänge

  • Screenshot_20211107-184246_Gallery.jpg
    Screenshot_20211107-184246_Gallery.jpg
    39,6 KB · Aufrufe: 39
Zuletzt bearbeitet:

MucPaul

Bike Parts Prepper und Diät-Carboniker
Dabei seit
2. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
1.369
Ort
Hier und da, aber auch mal dort!
Also mit Verlaub, aber die in Pullach wollen uns doch verschei**ern, da ist nix mit seltenen Bauwerken und einem Park von Weltruhm. Ich wusste nicht mal, daß in dem verwachsenen Dickicht überhaupt irgendwas ist, ausser einem Schuttabladeplatz. Vermutlich der erste Test, die ganzen Mountainbike Trails bei Pullach zu sperren, weil der Gemeinderat der Hundegassigeher die Biker weg haben will. Mit der 2m Regel wie in Baden-Württemberg sind die Grünen in Bayern ja gescheitert.

Das kam wohl von diesem gelangweilten Professor auf der Suche nach Fördergeldern. (Wie kann man sowas als "wissenschaftliche Arbeit" und sogar Diplomarbeit bezeichnen? Absurd).


"Die Tatsache, dass nicht nur Einheimischen sondern auch Heerscharen von Ausflüglern aus München, gerade Mountainbikern, der Wald entlang von Hochleite und Isar ganz besonders am Herzen liegt, ist ein weiteres Problem, für das jetzt die Gemeinde Pullach eine Lösung finden muss. Bekanntlich halten sich viele Mountainbiker nicht an ausgewiesene Werks- und Forstwege, sondern fahren kreuz und quer auch durch schützenswerte Lebensräume im Wald."
 
Zuletzt bearbeitet:

MucPaul

Bike Parts Prepper und Diät-Carboniker
Dabei seit
2. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
1.369
Ort
Hier und da, aber auch mal dort!
Ich nehme an dass es quasi unmöglich ist da selektiv das Fahrradfahren zu verbieten. Zutritt für alle kann man bestimmt untersagen. Kurz: Wenn ich das nächste mal da unten bin wird das Schild sicher ignoriert.
Interessanterweise hat die Gemeinde das Waldstück schnell von E.On gekauft, weil es weder Landschaftsschutzgebiet noch sonst was ist. Der nächste Schritt wären Bagger und ein Neubaugebiet für exklusive Isartal Appartments gewesen, was sich ja schon in Planung andeutete.
 
Zuletzt bearbeitet:

MucPaul

Bike Parts Prepper und Diät-Carboniker
Dabei seit
2. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
1.369
Ort
Hier und da, aber auch mal dort!
Das kommt immer so. Erst Vogelschutzgebiet, dann wird gebaut.
Der ganze Hang hatte ja E.On gehört. Da gab's ja vor ein paar Jahren einen riesigen Aufschrei in allen lokalen Medien, weil eines Tages die Pullacher Hundegassigeher und Stöckchenleger auf einmal vor einem verwüsteten und abgesperrten Wald standen. Harvester machten da gerade eine umfängliche Baumernte und lichteten den Wald beträchlich. Und machen konnte man nix, weil Privatbesitz.

Schaut man sich das mal auf Google Maps an, dann geht der MTB Single-Trail aussen rum und gar nicht durch den angeblichen Park (a.k.a kleine verwachsene Waldwiese mit kleinem Steinbruch und Parkbank = Party Location für die Dorfjugend).
Was nämlich quer durch den früheren Park geht, ist die große Autostraße zum Parkplatz beim Brückenwirt.

2BOTCzLmXChkXxgcCOxy55lTqlJu6RjDi0nlSvEUT3UCHxkzD2pia2UHNbQyqeMCPuo2DJrR3ip6DckhAbsVuxN4-YtON0x7mYDopqCXD3i0tOo6tc5UnnA4XtlFONYpE2Fmh3r36fy3XlACgHjkOY9LzfCgsL-JJWUtlWIEpA3kK4J8RPA


Ganz interessant ist ja was später daraus wurde. Im Geschichtsbuch steht, dass nach dem Tod von Höllriegel in dem verlassenen Steinbruch um ca. 1880 erst mal eine Hippie-Kommune von Künstlern hauste, bis 1890 der Unternehmer Heilmann dem ganzen Treiben ein Ende bereitete, die Gegend aufkaufte, die Straße durch den Park bauen liess und das Elektrizitätswerk an der Isar errichtete (heutiges E.On/Uniper).

Tja, damals gab es halt noch keine Grüne Baumbesetzer und Umweltaktivisten. Heute schon, deshalb werden dort erst mal die Mountainbiker verboten, denn die machen ja den Wald kaputt weil sie neben der Straße auf einem kleinen Trail fahren anstatt auf der vielbefahrenen Autostraße direkt daneben.
fool.gif
 
Zuletzt bearbeitet:

MucPaul

Bike Parts Prepper und Diät-Carboniker
Dabei seit
2. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
1.369
Ort
Hier und da, aber auch mal dort!
Die Frage war eher wo man jetzt langfährt wenn das Denkmal- Stück jetzt gesperrt ist und man irgendwann am Baierbrunn Trail wieder rauskommen will. Gibt's da was anständiges?
Musst halt unten auf der langen Straße entlang der Isar fahren. Kurz vor dem Kraftwerk geht dann ein kleiner Trail rechts rein. Dort dann gerade aus auf den steilen Anstieg und Du kommst auf den Isarradweg nach Baierbrunn/Schäftlarn. Beim Höllriegel Trail kommst Du oben auf der Straße raus, rollst die runter und kommst genauso am gleichen Ort zum Isarradweg raus. Der Höllriegeltrail ist halt viel interessanter als auf der flachen Straße entlang der Isar.
Da ich aber noch niemals irgendeinen Fußgänger auf dem Höllriegeltrail angetroffen habe, denke ich dass das Schild ausschliesslich dazu da ist, die Mountainbiker aus dem Wald zu verscheuchen.
Dann werde ich das Schild mal aus dem Augenwinkel zur Kenntnis nehmen...
yes.gif


Fehlt jetzt nur noch der Waldlehrpfad für seltene Flora und Fauna (aka. IsarTaler Juchtenkäfer) und dann wird der Isartrail unterhalb Pullach ebenso zugesperrt.
Ich seh's kommen!
sad.gif
 

ghostmuc

Meistens blau unterwegs....fürs DIMB RCT
Dabei seit
1. Oktober 2013
Punkte Reaktionen
4.988
Ort
Voralpenghetto
Hier geht's zu dem Thema weiter:
Beitrag im Thema 'Rechtslage in Bayern' https://www.mtb-news.de/forum/t/rechtslage-in-bayern.739850/post-17774408

Vielleicht sollte man mal eine "Demo" organisieren.
Das an mehreren schönen Tagen im Frühjahr alle zusammen in der Gruppe den Isarradweg fahren.
Macht nicht unbedingt Spaß, aber dann würden sie vielleicht mal erkennen was auf die Spaziergänger zukommt wenn sich die Biker nicht mehr auf das "umfangreiche Wegenetz" verteilen
 
Dabei seit
30. Juni 2013
Punkte Reaktionen
68
Ort
Weilheim in Oberbayern
Man nehme ein paar Schautafeln, platziere sie am zu sperrenden Weg, dann locke man mit eben diesen geeignetes Klientel an, welches sich dann bereitwillig von rüpeligen Mountainbikern erschrecken lässt, um mit der darrauffolgenden Welle einen super Grund zum "sperren" zu haben. Da gibts doch bestimmt noch ein paar weitere Baudenkmäler lang der Isar für die man das blaupausen kann...
Vielleicht sollte man mal eine "Demo" organisieren.
Das an mehreren schönen Tagen im Frühjahr alle zusammen in der Gruppe den Isarradweg fahren.
Macht nicht unbedingt Spaß, aber dann würden sie vielleicht mal erkennen was auf die Spaziergänger zukommt wenn sich die Biker nicht mehr auf das "umfangreiche Wegenetz" verteilen
Oder den Autoverkehr lahmlegen, indem man alternativ Straße bis zur nächsten Abbiegung hochfährt 8-)
 

ghostmuc

Meistens blau unterwegs....fürs DIMB RCT
Dabei seit
1. Oktober 2013
Punkte Reaktionen
4.988
Ort
Voralpenghetto
hab mir mal erlaubt der Gemeinde auf ihr Schreiben zu antworten und ihre Antwort zu hinterfragen:
 

MucPaul

Bike Parts Prepper und Diät-Carboniker
Dabei seit
2. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
1.369
Ort
Hier und da, aber auch mal dort!
Man nehme ein paar Schautafeln, platziere sie am zu sperrenden Weg, dann locke man mit eben diesen geeignetes Klientel an, welches sich dann bereitwillig von rüpeligen Mountainbikern erschrecken lässt, um mit der darrauffolgenden Welle einen super Grund zum "sperren" zu haben. Da gibts doch bestimmt noch ein paar weitere Baudenkmäler lang der Isar für die man das blaupausen kann...

Oder den Autoverkehr lahmlegen, indem man alternativ Straße bis zur nächsten Abbiegung hochfährt 8-)
Hab's ja in dem anderen Thread (Rechtslage in Bayern) schon geschrieben. Vorschriften sind einzuhalten.
Man mache doch einfach ein Zusatzschild darunter für Mountainbiker und das Thema hat sich schnell erledigt. Die Lobby der Autofahrer wird den Rest erledigen.

RADFAHREN AUF DEM TRAIL VERBOTEN!
Mountainbiker benutzen bitte die
Hauptstraße (Carl-vom-Linde-Str.) nebenan.
Autofahrer nehmen dafür gerne Rücksicht.
Wir danken für Ihr Verständnis.

Die Gemeinde Pullach i. Isartal

:troll:
 
Dabei seit
12. Mai 2004
Punkte Reaktionen
966

ghostmuc

Meistens blau unterwegs....fürs DIMB RCT
Dabei seit
1. Oktober 2013
Punkte Reaktionen
4.988
Ort
Voralpenghetto
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
13. Dezember 2004
Punkte Reaktionen
3.176
Ort
München
wobei ich mich bei der Stelle schon frage wofür.
so weit ist es von der Großhesseloher zur grünwalder auch nicht.

Hauptsache der Vogelnazi ist mal wieder in der Zeitung.
Die Brücke wird doch in 100 Jahren nicht gebaut.

Die Seilbahn war eigentlich mal ein Witz am 1.April in der SZ - so vor 25 Jahren.


Was ich mir schon immer wünschen würde - wenn man das Buchenhainer Stauwehr begehbar machen würde. man also da rüber kommen würde.
 
Oben Unten