Ist das noch Garantie ??? Rahmen defekt beim Lux 2015

Jaerrit

gesperrter Benutzer
Dabei seit
10. Oktober 2014
Punkte Reaktionen
8.788
Ort
RBK
Gerade bei Markenbikes ist halt auch noch viel vom Händler abhängig, wie gut sind dessen Kontakte zum Hersteller, hat er am Kunden genug verdient dass er einen Extra-Meter gehen möchte usw..
Bedingt aber dass Händler und Hersteller überhaupt unterschiedliche Firmen sind ?
 
Dabei seit
26. Dezember 2013
Punkte Reaktionen
23
Ich kenne genug Beispiele von Fachandelsmarken (auch hochpreisig....), die das Thema genauso handhaben wie Canyon. Vorteil hierbei ist allerdings, dass man im besten Fall noch einen guten Händler zwischengeschaltet hat. Ich bin mir sicher, dass das Problem dann schon gelöst wäre. Leider hat der TE einen Entwicklungszeitraum des MTB erwischt, wo es viele Neuerungen gab und somit vieles nicht mehr passt.....
 
Dabei seit
5. Mai 2019
Punkte Reaktionen
780
Ich zweifle, dass Dir klar ist, was der Unterschied zwischen Gewährleistung und Garantie ist: Garantie ist eine freiwillige Leistung vom Hersteller, wo er ersetzen und reparieren kann, was er für richtig hält. Gewährleistung ist eine gesetzliche Verpflichtung, das Produkt über einen gewissen Zeitraum funktionsbereit zu erhalten. Wenn Du natürlich gern persönlich Leute angreifen willst und den Gescheitle hier spielst, der an anderen rummosern will, dann braucht man dazu nicht mehr viel zu sagen. Aber informier Dich einmal über die Unterschiede, bevor Du andere persönlich angreifen willst.

das ist schön das du an meinem sachverstand zweifelst, gleichzeitig aber deine unwissenheit hier darstellst :daumen: hast dir mit dem beitrag selbst ins knie geschossen. Drum informiere dich besser bevor du andere belehren willst. Das ich den unterschied kenne habe ich schon in anderen (ähnlichen) themen dargelegt und mit leuten diskutiert die wie du der Meinung waren ein Hersteller müsse sich nicht an seine Garantiebestimmungen halten.
 

bastl-axel

bei der Arbeit
Dabei seit
20. Oktober 2009
Punkte Reaktionen
58
Ort
Bad Kreuznach
Das würde mir am Arsch vorbei gehen. Wird nicht gekauft.
Du würdest im Extremfall also deswegen auf dein Traumfahrrad verzichten?
Mir wäre da die Garantie egal, es gibt ja immer noch die Gewährleistung.
Da ja sowieso alle Komponenten Zulieferteile sind, bekomme ich den Service auch woanders.
Es beträfe also nur den Rahmen und eventuell die Schwinge.
 
Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte Reaktionen
7.283
Du würdest im Extremfall also deswegen auf dein Traumfahrrad verzichten?
Mir wäre da die Garantie egal, es gibt ja immer noch die Gewährleistung.
Da ja sowieso alle Komponenten Zulieferteile sind, bekomme ich den Service auch woanders.
Es beträfe also nur den Rahmen und eventuell die Schwinge.

Die Rahmen die mir gefallen, und die ich kaufe, kommen von Herstellern wie Specialized, Santa Cruz, Nicolai etc.. Da stellt sich die Frage nach Support und Garantie nicht.
 

bastl-axel

bei der Arbeit
Dabei seit
20. Oktober 2009
Punkte Reaktionen
58
Ort
Bad Kreuznach
Die Rahmen die mir gefallen, und die ich kaufe, kommen von Herstellern wie Specialized, Santa Cruz, Nicolai etc.. Da stellt sich die Frage nach Support und Garantie nicht.
Das ist keine Antwort auf meine Frage. Du weichst aus. Und Spezialiced hortet auch keine Rahmen mehr. Es kann dir also auch passieren, das dein "alter" Rahmen nicht mehr verfügbar wäre und du auch ein Nachfolgermodell mit allen Problemen bekommst.
 
Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte Reaktionen
7.283
Das ist keine Antwort auf meine Frage. Du weichst aus. Und Spezialiced hortet auch keine Rahmen mehr. Es kann dir also auch passieren, das dein "alter" Rahmen nicht mehr verfügbar wäre und du auch ein Nachfolgermodell mit allen Problemen bekommst.

Ausweichen? Auf welche Frage? Kann es sein das du dich etwas überschätzt? Dich ein wenig zu wichtig nimmst? Aber den Fall gab es im Bekanntenkreis tatsächlich. Mit einem 2014er Enduro. Bekam dann das neue, bei dem die Laufräder (Traverse SL auf 142mm) nicht passten. Wurden dann kostenlos auf Boost Naben (DT Swiss 240) umgespeicht.
 
D

Deleted 324346

Guest
Bitte lesen, dies wurde schon besprochen. Zweifach Schaltung und Non-boost Laufräder passen zu dieser Rahmen nicht.

Zum Thema:

egal wie oft hier gemummelt wird ob die Lösung von Canyon gerechtfertigt ist, oder nicht, dir wurde aus meiner Sicht eine sinvolle Möglichkeit angeboten.
Einfach den neuen Rahmen nehmen und drauf was gescheites aufbauen. Ist jetzt eh Wintersassion, kannst dann in aller Ruhe dich damit beschäftigen. Viel Spass dabei:)
an den Ramen passt universal zwei fach Umwerfer und er braucht nur eine andere HR Nabe oder Adapter.
 
Dabei seit
9. November 2015
Punkte Reaktionen
189
Da hab ich ja richtig Glück gehabt, dass für mein 2016er Strive noch ein Garantierahmen lieferbar war. Sogar in der richtigen Farbe ?. Der Rahmen war übrigens komplett nackt; d.h. es war nicht mal der Gewindeeinsatz für die Steckachse drin, geschweige denn eine Steuersatzschale. Wurde aber alles kostenfrei nachgeliefert.
 
Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte Reaktionen
7.283
Da hab ich ja richtig Glück gehabt, dass für mein 2016er Strive noch ein Garantierahmen lieferbar war. Sogar in der richtigen Farbe ?. Der Rahmen war übrigens komplett nackt; d.h. es war nicht mal der Gewindeeinsatz für die Steckachse drin, geschweige denn eine Steuersatzschale. Wurde aber alles kostenfrei nachgeliefert.
Cool, sowas hört man aus Koblenz leider viel zu wenig. Aber manchmal läuft es auch super glatt! Top.
 
Dabei seit
19. Juni 2005
Punkte Reaktionen
3.763
Cool, sowas hört man aus Koblenz leider viel zu wenig. Aber manchmal läuft es auch super glatt! Top.

Weil sich die Zufriedenen hier nicht melden, sie haben ja auch kein Problem.

Ich hatte ein Problem mit meinem Exceed Rahmen am Tretlager. Alles abgebaut und mit dem nackten Rahmen ohne Termin nach Koblenz in die Werkstatt. Rahmen kam direkt in die Qualitätskontrolle. Nach 45min hatte ich einen neuen Exceed Rahmen in der gleichen Farbe in der Hand. Zuhause wieder alles angebaut. Fertig. Das ist ein Mega ! Service und ich bin zufrieden. Geht aber auch nur wenn man in der Nähe wohnt.
 
Dabei seit
30. April 2018
Punkte Reaktionen
43
Das Problem mit der Ersetzbarkeit haben sicherlich viele Marken (habe ich selbst bei einem anderen hier genannten Premiumhersteller auch erleben dürfen). Es gibt doch kaum ein Jahr, wo nicht irgendwo irgendwas an einer Serie verändert wird...was man dann als großartige Neuerung für gutes Geld wieder an den Käufer bringt. Der Bikemarkt lebt von ständiger Veränderung und deshalb sind vermutlich alle Garantieversprechen aller Hersteller in Wahrheit nur für zwei bis maximal drei Jahre sinnvoll.

Zur Entschuldigung der Bike-Hersteller muss man auch sagen, dass ein MTB nach 5 Jahren so gut wie nichts mehr wert ist. Wenn man dann einen nagelneuen Rahmen bekommt ist das nicht das allerschlechteste Angebot. Damit unterscheiden sich MTBs stark von anderen Produkten. Wenn ich mir ein Edel-Fernglas von Leica oder Zeiss kaufe, Made in Germany mit 10 bis 30 Jahren Garantie, dann ist das Fernglas im Schadensfall nach 10 Jahren fast noch genauso viel wert. Was soll auch kaputt gehen oder sich abnutzen? Dann kann man vom Hersteller erwarten, dass man den garantierten Ersatz auch nach 10 Jahren bekommt. Beim MTB ist es halt anders - man kann nie wissen wie stark ein Bike vom Besitzer geprügelt wurde und die Serie verändert sich eh alle 2-3 Jahre. Ich würde deshalb die Kulanz eines MTB Herstellers nicht absolut zum gemachten Garantieversprechen bewerten, sondern relativ zu dem, was bei allen anderen Bike-Marken auch gängige Praxis ist.

Abschließend noch ein Gedanke zum Preis-Leistungsverhältnis. Canyon ist definitiv kein Discounter, wie hier zuvor behauptet. Mathieu van der Poel oder Jan Frodeno haben nicht auf "Aldi-Fahrrädern" die diesjährigen Siege eingefahren. Wenn man van der Poel's Lux für 6500 EUR kaufen kann, aber über 10000 EUR für ein vergleichbares Gewicht bei Specialized oder Trek bezahlen müsste, dann hat man einfach 4000 EUR für so ein Premium-Bike gespart. Selbst wenn man dann noch einen neuen Ersatzrahmen (Lux CF SLX Frameset) für 3000 EUR irgendwann nach 6 Jahren selbst draufzahlen müsste, dann würde man immer noch günstiger kommen als bei den großen Traditionsmarken wo diese Räder fünfstellige Preise haben. Von der Seite her, Daumen hoch für Canyon. :daumen:
 
Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte Reaktionen
7.283
Weil sich die Zufriedenen hier nicht melden, sie haben ja auch kein Problem.

Ich hatte ein Problem mit meinem Exceed Rahmen am Tretlager. Alles abgebaut und mit dem nackten Rahmen ohne Termin nach Koblenz in die Werkstatt. Rahmen kam direkt in die Qualitätskontrolle. Nach 45min hatte ich einen neuen Exceed Rahmen in der gleichen Farbe in der Hand. Zuhause wieder alles angebaut. Fertig. Das ist ein Mega ! Service und ich bin zufrieden. Geht aber auch nur wenn man in der Nähe wohnt.

Ich habe meine eigenen Erfahrungen machen müssen. Und kenne viele Leute die es teils noch heftiger hatten. Positives ist mir aus meinem Umfeld nicht bekannt.
Leider.
 
Dabei seit
20. April 2004
Punkte Reaktionen
353
Früher war das in der Tat noch schlimmer. Jeder der damals Probleme mit einer Fox Gabel hatte wurde an Toxoholic weitergeleitet und das im Rahmen der Garantie.

Canyon ist und bleibt ein Saftladen, ich kenne auch niemanden der über längere Zeit ausschließlich gute Erfahrungen mit dem Laden gesammelt hat. Viele haben sich ein bike gekauft, sind aber dann doch wieder zu seriösen Anbietern gewechselt.

Die Räder sind auch weder besonders schön noch innovativ. Wenn ich mir überlege, dass mein BMC Teammachine SLR01 im Angebot für 6000€ zu haben ist, würde ich im Traum kein Canyon Bike auch nur annähernd in in Erwägung ziehen. Vor allem habe ich neben dem besseren Rad auch noch einen Premium Service.

Im MTB Segment bekommt man bei Scott oder Orbea bessere Bikes mit einen super Service. Preislich nehmen sich die Bikes auch nicht wirklich viel. Wenn ich ein Scott Scale 900 RC WC neben einem LUX sehe, muss ich keine Minute überlegen was ich kaufen würde.
 
Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte Reaktionen
7.283
Früher war das in der Tat noch schlimmer. Jeder der damals Probleme mit einer Fox Gabel hatte wurde an Toxoholic weitergeleitet und das im Rahmen der Garantie.

Canyon ist und bleibt ein Saftladen, ich kenne auch niemanden der über längere Zeit ausschließlich gute Erfahrungen mit dem Laden gesammelt hat. Viele haben sich ein bike gekauft, sind aber dann doch wieder zu seriösen Anbietern gewechselt.

Die Räder sind auch weder besonders schön noch innovativ. Wenn ich mir überlege, dass mein BMC Teammachine SLR01 im Angebot für 6000€ zu haben ist, würde ich im Traum kein Canyon Bike auch nur annähernd in in Erwägung ziehen. Vor allem habe ich neben dem besseren Rad auch noch einen Premium Service.

Im MTB Segment bekommt man bei Scott oder Orbea bessere Bikes mit einen super Service. Preislich nehmen sich die Bikes auch nicht wirklich viel. Wenn ich ein Scott Scale 900 RC WC neben einem LUX sehe, muss ich keine Minute überlegen was ich kaufen würde.

Nun ja, Canyon kann aber nix dafür wenn die Anbauteile hops gehen. Dann ist nunmal der jeweilige Hersteller in der Pflicht. Und da war Fox mit Toxo echt schlimm. Habe aufgrund dessen kein Fox mehr gekauft. Seit Fox das wieder selber macht, läuft das nahezu perfekt. Canyon ist nur für seine Rahmen verantwortlich, aber das ist schon ne mächtige Herausforderung.
 
Dabei seit
20. April 2004
Punkte Reaktionen
353
Ne, das war eine andere Geschichte, die Gabel war kaputt ich habe sie zu Canyon geschickt die wieder zu Toxo die dann behaupten das die Gabel ok wäre. Was sie aber nicht war. Eine unendliche Geschichte, die so nur bei einem Versender passieren kann. Jeder lokale Händler hätte das abgefangen. Ud hier hat Canyon auch wieder eine ganz schlechte Figur gemacht.
 
Dabei seit
19. Juni 2005
Punkte Reaktionen
3.763
Ein Scott oder BMC kostet bei gleicher Ausstattung nur im Angebot so wenig wie ein Canyon mit UVP. Wenn Canyon noch die Sparbuchwochen oder TdF Wochen hat, kommen da auch nochmal 10% ab. Das führt dazu das die Ungeduldigen lieber die Canyon UVP bezahlen als monatelang im www nach Scott oder BMC Angeboten zu suchen. Solange das so bleibt, wird Canyon weiterhin gut verkaufen.
 
Dabei seit
31. Juli 2017
Punkte Reaktionen
1.398
Canyon will sein Garantieversprechen doch einhalten.
Dein Problem ist eher, dass du nicht gelesen hast, was das Garantieversprechen war.
Gäbe es gar keine Garantie, dann gäbs gar nichts für dich. Keine 700 Euro und keinen neuen Rahmen.
Erst informieren, dann schimpfen.
 
Dabei seit
18. Mai 2019
Punkte Reaktionen
203
Ein Scott oder BMC kostet bei gleicher Ausstattung nur im Angebot so wenig wie ein Canyon mit UVP. Wenn Canyon noch die Sparbuchwochen oder TdF Wochen hat, kommen da auch nochmal 10% ab. Das führt dazu das die Ungeduldigen lieber die Canyon UVP bezahlen als monatelang im www nach Scott oder BMC Angeboten zu suchen. Solange das so bleibt, wird Canyon weiterhin gut verkaufen.
Canyon so günstig? Sorry kann ich überhaupt nicht nachvollziehen, war vielleicht früher mal so. Hab mal spaßeshalber 2 Räder in der Volumenklasse 3000 € verglichen: Trek Remedy 8,0 vs Spectral CF 7.0. Ähnliche Ausstattung, vergleichbares Gewicht (der Vorteil Canyon liegt verm. nur in den schmaleren Reifen).
Wer will da noch ein Canyon ? Und , die wollen die UVP ja auch haben, während beim örtlichen Händler sicher noch ein paar % drin sind. Und wenn jetzt das Argument Carbonrahmen kommt - auf einen billig Carbonrahmen würd ich in der Preisklasse eher verzichten.
 
Oben