Ist dieses Schaltauge zu sehr verrutscht?

Dabei seit
13. November 2022
Punkte Reaktionen
0
Hi, wie im Titel bereits gesagt, wollte ich Fragen, ob dieses Schaltauge zu sehr nach unten gerutscht ist. Ich habe das Fahrrad geschenkt bekommen und bin gerade dabei es an verschiedenen Stellen zu reparieren. Die Gangschaltung war komplett falsch eingestellt, ich habs jetzt hinbekommen, dass alle Gänge bis auf den 2/3 Gang richtig funktionieren. Die beiden springen, also wenn ich im zweiten bin springt er manchmal auf den dritten und andersherum. Könnte es an dem Schaltauge liegen?
20221113_145940.jpg
 
Dabei seit
19. Juni 2005
Punkte Reaktionen
6.796
Erstmal mit einem Richtwerkzeug prüfen, ob das Schaltauge krum ist. Mit dem Auge kann man das nicht abschätzen.
Und auch mal das Schaltauge abschrauben und alles reinigen. Scheint so, daß sich das Schaltauge auf der rechten Seite ins das Alu eingearbeitet ist, es fehlt ein bisschen Eloxal an der einen Stelle/Spitze des Rahmen. Eventuell war es mal locker und hat sich dann im Laufe der Zeit ins Material gearbeitet. Das alles sieht man aber nur, wenn es demontiert wurde und gereingt ist.
 

ArSt

mit Ständer (am Univega)
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte Reaktionen
10.410
Ort
Nähe GAP
Wenn die Befestigungsschraube für das Schaltauge fest ist und gleichzeitig ein Rad eingespannt ist, kann das Schaltauge nicht mehr verrutschen. Und selbst wenn es um 1mm verrutscht wäre, juckt das nicht.
Der obere Spalt zwischen Schaltauge und Rahmen/Ausfallende kann sich auch durch Fertigungstoleranzen ergeben und hat keine Auswirkung auf das Schaltverhalten.
Wie schon von @filiale angesprochen, wegen des schlechten Schaltverhaltens gehört zuerst das Schaltauge auf Geradheit überprüft. Und das hat nichts mit einem evtl. verrutschten Schaltauge zu tun.
 
Oben Unten