Italien: "touristische Reisen" im Sommer 2021?

UncleHo

Konspirativer Biker
Dabei seit
7. August 2006
Punkte Reaktionen
1.387
Ort
Borgo Sacco TN
Wie ist es eigentlich für euch Italiener im täglichen Umgang? Müsst ihr auch ständig aktuelle Tests vorweisen (Kulturbesuch, Gastronomie, ...)?
Nur wer kein 2G hat. Über die Feiertage kommt man ohne 2G fast nirgendswo rein.

Für die Arbeit braucht es ohne Impfung oder Genesung ebenfalls immer ein gültiges Testergebnis. Ebenso bei öffentlichen Verkehrsbetrieben, Zug, Bus etc.
 

UncleHo

Konspirativer Biker
Dabei seit
7. August 2006
Punkte Reaktionen
1.387
Ort
Borgo Sacco TN
Dabei seit
19. August 2003
Punkte Reaktionen
2.164
Ort
Münster (Flachland)
Wie ist es eigentlich für euch Italiener im täglichen Umgang? Müsst ihr auch ständig aktuelle Tests vorweisen (Kulturbesuch, Gastronomie, ...)?
War vor zwei Wochen in Italien wurde in jedem Hostel und jedem Zug geprüft und ca. 90% aller Cafés/Restaurants geprüft. Gab damals glaube ich eine Ausnahmen für Außengastronomie.
Aber Impfnachweis aufs Handy und dann ist das eine Sache von Sekunden.
 

slowbeat

Team zero points
Forum-Team
Dabei seit
26. März 2007
Punkte Reaktionen
7.943
Ort
Bodenseekreis
Green Pass ist in Italien ja nun nix neues.
Das war im Sommer schon so und tatsächlich (bei uns Sardinien) unproblematisch.
Dort hat man übrigens im Gegensatz zu D auch ganz gern den Perso sehen wollen.
Für die Eingeborenen ist Impfen kein Thema.
Jeder kennt Leute, die mindestens lange auf Intensiv waren oder verstorben sind.
Ich hoffe mal, D braucht die Erfahrung nicht.
Abba das soll ja hier nicht das Thema sein.

Ich würde mich tatsächlich mal wieder auf son Ding mit Ratt in Italien freuen.
 
Dabei seit
31. Januar 2002
Punkte Reaktionen
72
Ort
Dolomiten
Wie ist es eigentlich für euch Italiener im täglichen Umgang? Müsst ihr auch ständig aktuelle Tests vorweisen (Kulturbesuch, Gastronomie, ...)?
Es ist so, mittlerweile wird der Greenpass überall kontrolliert, ohne hat man ein wirklich sehr eingeschränktes Leben. Z.b hängt der Skipass, täglich, mit dem Greenpass zusammen. Selbes gilt für öffendliche Verkehrsmittel, Gastronomie usw. U.a. hat auch das dazu beigetragen dass mittlerweile 90% geimpft sind, die haben den 2G Pass, und für die ist das Thema "gegessen". Die Tolleranz gegenüber nicht geimpfter ist mittlerweile auch unter der Bevölkerung sehr gering. Übrig geblieben ist halt der harte NoVax Kern, der zwar immer noch sehr laut ist, praktisch aber ein sehr eingeschränktes Leben hat. Tägliches testen ist über kurz oder lang sehr energieraubend.
 

isartrails

Kommentator
Dabei seit
27. Januar 2004
Punkte Reaktionen
2.558
Ort
Rund um den Wörthsee
Es ist so, mittlerweile wird der Greenpass überall kontrolliert, ohne hat man ein wirklich sehr eingeschränktes Leben. Z.b hängt der Skipass, täglich, mit dem Greenpass zusammen. Selbes gilt für öffendliche Verkehrsmittel, Gastronomie usw. U.a. hat auch das dazu beigetragen dass mittlerweile 90% geimpft sind, die haben den 2G Pass, und für die ist das Thema "gegessen". Die Tolleranz gegenüber nicht geimpfter ist mittlerweile auch unter der Bevölkerung sehr gering. Übrig geblieben ist halt der harte NoVax Kern, der zwar immer noch sehr laut ist, praktisch aber ein sehr eingeschränktes Leben hat. Tägliches testen ist über kurz oder lang sehr energieraubend.
Meine Frage zielte eigentlich auf was anderes.
Zumindest bei uns in Bayern brauchst du als Geimpfter oder Genesener inzwischen auch beim Kulturbesuch einen aktuellen Testnachweis zusätzlich. Wenn ich nicht auf dem Mountainbike in der "freien" Natur sitze, gehe ich gerne in Theater, Oper, Kino, Konzerte. Gedankenspiele werden laut erörtert, die Testpflicht für alle auch für den Restaurantbesuch einzufordern.
Das führt zu der absurden Selbsterkenntnis: nun bin ich zwar geimpft, aber es nützt mir trotzdem wenig im öffentlichen Leben. Wenn ich dagegen in die Fussballstadien schaue, ...
D.h., für Italien hätte mich interessiert: wenn ich den Greenpass vorzeigen kann, bin ich dann raus aus der Schusslinie der Hardliner, oder kann es mir blühen, dass ich trotzdem alle naslang einen aktuellen Test vorzeigen muss, wie es uns in Söderistan blüht?
 
Dabei seit
13. Januar 2019
Punkte Reaktionen
322
Laut n-tv gilt für die Einreise nach Österreich 2G dazu zusätzlich eine Booster Impfung oder ein PCR Test. Für Grenzpendler soll 3G bleiben.
 

UncleHo

Konspirativer Biker
Dabei seit
7. August 2006
Punkte Reaktionen
1.387
Ort
Borgo Sacco TN
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
23. Mai 2011
Punkte Reaktionen
360
Ort
Dort wo andere Urlaub machen!
Ich kann euch eventuell am Dienstag Abend eine kurze Rückmeldung geben, da ich noch geschäftlich nach Meran sollte.
Fahre über den Brenner hinunter und am Abend über den Reschen zurück.

In der Hoffnung das die Teile am Montag noch ankommen.
 

isartrails

Kommentator
Dabei seit
27. Januar 2004
Punkte Reaktionen
2.558
Ort
Rund um den Wörthsee
Laut regionaler Nachrichtensendung beim Checkin in der Unterkunft. Zudem sollen Stichproben an den Grenzübergängen gemacht werden. Die Brennerautobahn soll zu diesem Zweck am Brenner auf eine Spur reduziert werden.

Kann schon jemand was zu Brenner-Transit berichten und zur Kontrolle der geforderten Tests in der Praxis?
Überlegen, Anfang Januar für ein paar Tage ins Trentino zu fahren.
 

UncleHo

Konspirativer Biker
Dabei seit
7. August 2006
Punkte Reaktionen
1.387
Ort
Borgo Sacco TN
Kann schon jemand was zu Brenner-Transit berichten und zur Kontrolle der geforderten Tests in der Praxis?
Überlegen, Anfang Januar für ein paar Tage ins Trentino zu fahren.
Bis dahin ist das Trentino wohl als Risikobereich Orange eingestuft. Zwei von drei Parametern sind bereits überschritten. Maskenpflicht ist mittlerweile auch im Freien wieder eingeführt.
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte Reaktionen
13.650
Ort
München
Kann schon jemand was zu Brenner-Transit berichten und zur Kontrolle der geforderten Tests in der Praxis?
Überlegen, Anfang Januar für ein paar Tage ins Trentino zu fahren.
Wir waren vor Weihnachten ne Woche in den Dolomiten. Kontrolle des Impfpasses im Zug, die Einreiseanmeldung wollte keiner sehen. Autos am Brenner fahren ohne Kontrolle durch. Unterkünfte schauen den Impfpass auch nochmal an. Dolomiti-Superski-Mehrtageskarte muss jeden Tag erneut mit dem QR-Code vom Impfzertifikat freigeschaltet werden, geht per App oder Webseite oder an ner Kasse.

Die Regeln für Österreich sollten beim Transit egal sein, war jedenfalls bisher immer so.
 
Dabei seit
12. Juni 2011
Punkte Reaktionen
2.427
Ort
Hessen
Wir sind vor einer Woche über Brissago rein, keine Kontrolle, weil wie Prophezeit hatten die Italiener Feierabend. Sind gestern über Brissago und Rheinfelden wieder nach DE, auch keine Kontrolle. Morgen geht's die gleiche Tour nur Rückwärts: Rheinfelden und Brissago. Mal sehen ob die dort nun Überstunden machen, die letzten drei Tage gab's ja wieder Höchstwerte, und im Januar wird die Welt wohl wieder ein bisschen schlechter aussehen. Ohnehin schadet ein proaktiver Test nicht.

Wir haben von Nachbarn die über den Brenner reinkommen gehört das die dort kontrolliert würden, jedoch nur CovPass und Perso, und das Stichprobenartig. In Zwischbergen ist es wohl ähnlich wie über Brissago.

Mal sehen was sich da noch bis über das Neujahr tut, zumindest wird sich am Maggiore fleissig an die Maskenpflicht im freien gehalten. Sowohl am See als auch in den Bergen, die Policia fährt auch brav Streife. Restaurants halten sich an 2G, Unterkünfte keine Ahnung, aber gehe davon aus.

Transit durch Schweiz und Österreich ist unproblematisch.
 

UncleHo

Konspirativer Biker
Dabei seit
7. August 2006
Punkte Reaktionen
1.387
Ort
Borgo Sacco TN
Nachdem heute wohl die 100.000 Marke mit Neuinfektionen fallen wird, gestern etwas mehr als 98.000, und die Zahlen in den Krankenhäusern kontinuierlich ansteigen, wurden gestern Abend von der Regierung Draghi eine weitere Verschärfung der Anti-Covid Maßnahmen angekündigt.

Praktisch werden die letzten 3 G Schlupflöcher geschlossen und 2 G ab 10. Januar überall Pflicht. Im Bereich Tourismus betrifft dies bspw.

Übernachtungen in Hotels, Pensionen etc.
Gaststättenkonsumationen (Restaurants, Bars, etc.) im Freibereich
öffentlicher Personennahverkehr (bislang auch 3 G), Fernverkehr war bereits 2 G
Aufstiegsanlagen (Seilbahnen, Skilifte)
Kulturveranstaltungen (Museen, Konzerte, etc.)
Sportveranstaltungen jeglicher Art (Außen- und Innenbereich) als Aktiver und als Zuschauer
zivile und religiöse Zeremonien (Hochzeiten, Taufen, Trauerfeierlichkeiten etc.)

Laut Presse sind davon auch sportliche Aktivitäten im Freien betroffen.

Die Maßnahmen sind erst einmal bis 31. März befristet. Details müssen von den entsprechenden Ministerien noch mitgeteilt werden. Draghi nahm vorweg, dass Anfang Januar weitere Maßnahmen folgen werden, die im Moment in der Regierung noch unterschiedlich bewertet werden, sprich 2 G Regelung am Arbeitsplatz.

 
Oben Unten