iXS Xult Fullface Helm: "Cross Over Full Face" mit massig Belüftung [Gewinnspiel]

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Downhill-Schutz, aber mit Top-Belüftung und geringerem Gewicht: Der von Cedric Gracia mitentwickelte Fullface Helm Xult ist laut iXS der optimale Enduro-Helm für Rennen, bei denen ein Fullface Pflicht ist. Bereits auf der Eurobike am iXS-Stand war das neue Modell in Ansätzen zu sehen gewesen [zum Artikel] - vor Kurzem wurde das neue Fullface-Topmodell von iXS vorgestellt, das wir zusammen mit Cedric Gracia am iXS-Stand in Winterberg bei den Dirt Masters etwas genauer unter die Lupe genommen haben.


→ Den vollständigen Artikel "iXS Xult Fullface Helm: "Cross Over Full Face" mit massig Belüftung [Gewinnspiel]" im Newsbereich lesen


 
Dabei seit
26. Dezember 2008
Punkte Reaktionen
345
Ort
Hannover
Welchen Sturz möchtest du definitiv nie wiederholen?
Als ich mir in Österreich ohne Fullfacehelm frontal am Fels drei Zähne abgeschlagen und die Lippe aufgeschlagen habe, Horror!
Seitdem auf Trails nur noch Fullface!

ps. Suche derzeit sowieso einen Helm <3
 
Dabei seit
17. April 2005
Punkte Reaktionen
8
Ort
--Wien 1200--
In Maribor auf einer Secret einen fetten Ast zwischen Vorderreifen und Gabel bekommen und bei voller Fahrt einen Frontflip (ohne Rad leider) machen und mit der Hüfte auf einen Felsen landen. Das war ein Genuss :/

Aber coole Fotos *hahaha*
 
Dabei seit
9. April 2007
Punkte Reaktionen
756
Ort
Portland, OR
Mein erster Ausritt in Neuseeland endete nach 2/3 des Trails mit dem Vorderrad im zugewachsenen Graben (man hat diesen also nicht gesehen). Es endete glücklicherweise nur in Sterne sehen und einem Helm der komplett mit Rissen gespickt war.
 
Dabei seit
19. Juli 2009
Punkte Reaktionen
18
Ort
Aachen
Das erste mal mit der Freundin mit dem Bike im Wald unterwegs: Kleiner Bach, über dem ein Brett liegt - sie: trägst du mein Rad da drüber? - ich (ganz cool): quatsch..da fahren wir drüber
-> natürlich flieg ich hin. komplett nass, handy am sack und Handgelenk verstaucht. wie oft ich mir das seit immer wieder anhören muss...

schwer verletzt hab ich mich zum Glück zumindest beim Bike noch nie
 
Dabei seit
5. März 2009
Punkte Reaktionen
11
Ort
Weimar
Sturz in Mühlhausen. Konnte mich anschließend nicht mehr an das, was bis dahin an diesem Tag passiert war erinnern. Einen schönen Cut am Kinn und eine Rippenprellung gabs noch dazu.
 
Dabei seit
5. Juli 2014
Punkte Reaktionen
66
Ort
Stuttgart
Der bei dem ich meinen 7 halbswirbel wie ein kreuz gebrochen habe.Vor 4 Jahren bin ich auf den Rücken geflogen und konnte meinen Kopf nichtmehr drehen.Daraufhin bin ich mit der bahn heimgefahren. Als mir dann noch schlech wurde hat mich mein Vermieter ins Krankenhaus gefahren. Nach ca 5 Stunden haben sie nach dem Röntgen und Schichtröntgen dann eine Halskrause angelegt und alle meine Körperfunktionen gecheckt. Auf die Frage ob ich mit dem Hubschrauber gekommen bin hab ich nur lachend mit der bahn und dem auto geantwortet. Jetzt habe ich eine Platte und ein Stück beckenknochen im Hals. Das kann nur das gute Karma gewesen sein sein, dass sich nichts verschoben hat und ich weiter alles bewegen kann.
 
Dabei seit
9. Februar 2014
Punkte Reaktionen
3
bei der Landung eines Sprungs hat das Vorderrad direkt auf einer großen nassen Wurzel aufgesetzt und ist dann natürlich weggerutscht. Die Folge war ein massiver ein schlag mit dem Gesicht auf selbiger Wurzel. Ergebnis eine Zahn samt Wurzel weniger im Gebiss, da man ja nur einen CC Helm auf hatte.
 

Eikor

wenigerredenmehrfahren
Dabei seit
13. Mai 2004
Punkte Reaktionen
0
Ort
Bielefeld
Mein Schlüsselbeinbruch..
Ich war allein auf unserem damaligen Hometrail unterwegs, nur um einen neuen Reifen zu testen. Dabei verpatzte ich leider eine Landung, überschlug mich und musste dann feststellen, dass ich meinen Arm nicht wie normal bewegen konnte. Mein Rad musste ich dann einem dort wandernden Paar geben, die es, für sie selbstverständlich, bei mir daheim ablieferten. Mich sammelte dann der Krankenwagen ein und ich wurde im nächstgelegenen Krankenhaus notoperiert.

An dieser Stelle nochmals vielen Dank an dieses Paar, vielleicht erreicht es sie von hieraus ja über irgendwelche Zufälle!
 
Dabei seit
15. September 2014
Punkte Reaktionen
0
Ort
Freudenstadt, Loßburg
Als ich bei der letzten Tour auf dem Trail gestürzt bin, nicht mehr rechtzeitig aus den Klickern kam, nach links kippte und in das einzige Loch weit und breit viel. Dort lag ich dann, Klicker noch drin, total unfähig mich zu bewegen und in keinster Weise fähig aus Loch zu kommen. Ein Kumpel hat mich dann mühsam, mit samten Fahrrad an den Schuhen rausgezogen. Danach wurden erstmal die Pedale neu eingestellt.
 
Dabei seit
29. Dezember 2014
Punkte Reaktionen
18
Ort
Balingen
den Sturz bei dem ich mir den Sattel in die Untere Bauchdecke gerammt habe.
den Sturz über den Lenker wo man meint ihn noch mit den Händen abfangen zukönnen.
den fast Sturz auf Asfalt: zu schnell+ zu viel Übermut+ enger werdende Kurve+ Abgrund mit dornen Gebüsch = schlechte kombi
 
Dabei seit
28. August 2010
Punkte Reaktionen
0
Ort
Nürnberg
Auf einem leicht feuchten northshore das Vorderrad weggerutscht und ohne bike aus ca 2m auf der Seite gelandet. Protektorweste und fullface haben damals zum Glück schlimmeres verhindert, so hatte ich lediglich ein paar blaue Flecken. Daher bin ich jetzt immer extra vorsichtig bei eventuell noch feuchtem holz
 
Dabei seit
1. März 2013
Punkte Reaktionen
0
Letze Woche ein Sturz in Braunlage, Drop nach dem Start mit etwas viel Speed genommen und schön weit runter gesegelt, Einschlag war dann einfach zu hart und einen sauberen Salto übern Lenker hingelegt, an der Landung hats aber noch gehapert und so kann ich mich jetzt über ein gebrochenes Bein und Rippenprellungen freuen.
 
Dabei seit
21. September 2012
Punkte Reaktionen
0
Mit einer Hand vom Lenker abrutschen (bei hohem Tempo) und einen Überschlag nach vorn fabrizieren...seither nie mehr ohne Rückenprotektor, wobei Stauchungs-verletzungen am Rücke kann der leider auch nicht verhindern.
 

1s3grim

~~Singletrail addicted!!~~
Dabei seit
15. August 2013
Punkte Reaktionen
0
Ort
Wetzlar
Mein Abflug an Karfreitag letztes Jahr auf den Kamelbuckeln in Willingen(4x-Strecke)kurz nach dem Start... diese hab ich schlecht erwischt und mich erst schön hoch "gebuckelt" und dann, vor den großen Rechtsanlieger, mit dem Rücken in den Dreck geworfen (Höhe zwischen Abflug und Landung ca. 2,5m! =;O)... dachte erst das wird schon wieder und brauch nur ne kurze Pause im Hotel... bin dann aber doch nach ca. einer Std., wegen stärker werdender Schmerzen, ins KKH... hier wurde dann ein gebrochenes Schlüsselbein, ein abgerissener Dornfortsatz, Nervenquetschungen (daher war auch mein Bein taub) und unzählige Prellungen festgestellt... des Weiteren musste ich noch ca. 2 Monate wegen der Rückenverletzung ein Korsett tragen... alles in allem ein gelungener Saisonauftakt! -.-
Mein Bike hat den Crash glücklicherweise relativ unbeschadet überstanden, was man allerdings von meinem Helm nicht sagen konnte denn die komplette linke Helmseite ist komplett zertrümmert! o_O Gruß Isegrim
 
Dabei seit
18. August 2011
Punkte Reaktionen
18
2013, Afan Valley Trail Center, Y-Wall: auf der finalen Abfahrt, 500 Meter vor dem Parkplatz ist mein Vorderrad an irgendeinem Hindernis gecrasht. Mit dem Kopf voran bin ich gegen den nächsten Baum geschossen, wenige Augenblicke bevor mein Hintermann angerollt kam, kam ich wieder zu Bewusstsein. Mein Giro Feature hatte das Schlimmste verhindert, ich war voll mit der Schläfe am Baum aufgeschlagen. Tough luck!
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
1. August 2014
Punkte Reaktionen
1
Ort
München
Zu langsam gewesen und mit dem dem Vorderrad an einer Wurzel hängen geblieben -> Über den Lenker abgestiegen.
 

Monsch

Relaxo
Dabei seit
27. September 2011
Punkte Reaktionen
5
Ich könnte auf alle meine Stürze verzichten, aber am meisten auf den wo ich von einer Windböe bei einem kleinen Drop erfasst wurde!
 

Timperator

Selbermacher
Dabei seit
9. Mai 2011
Punkte Reaktionen
44
Ort
0711
Frontalcrash mit einem Baum weil mir letztes Jahr das VR in der Kurve weggeschmiert ist... ist heute noch mein Alptraumtrail. Helm in der Mitte gespalten und den Rest könnt ihr euch ja vorstellen, ging aber ohne Blut aus. :)
 
Dabei seit
3. Dezember 2013
Punkte Reaktionen
0
Auf einmal verlor ich in recht verblockten und ruppigen Gelände den Kontakt zu den Pedalen. Folgen waren ein wildes und unkontrolliertes gerappel meines Körpers und der verzweifelte versuch alles noch abzufangen...
Naja, das Oberrohr meines Fahrrads presste sich mit unvorstellbarer Kraft in das Körperteil zwischen meinen Beinen.
 
Dabei seit
14. Juni 2008
Punkte Reaktionen
4
Pedale meines Kollegen in meinem Vorderrad auf dem City-Rad. Erst schepperts und dann ist alles Brei. Zumindest damals nur das Vorderrad. :)
 
Dabei seit
10. November 2014
Punkte Reaktionen
0
Neuer Freerider / erstes Wochenende mit gutem Wetter 2013 im Harz / zweite Abfahrt in Schulenberg / Versprungen, übern Lenker / Krankenwagen / Schlüsselbein gebrochen / Saison im Eimer
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben