iXS Xult Fullface Helm: "Cross Over Full Face" mit massig Belüftung [Gewinnspiel]

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Downhill-Schutz, aber mit Top-Belüftung und geringerem Gewicht: Der von Cedric Gracia mitentwickelte Fullface Helm Xult ist laut iXS der optimale Enduro-Helm für Rennen, bei denen ein Fullface Pflicht ist. Bereits auf der Eurobike am iXS-Stand war das neue Modell in Ansätzen zu sehen gewesen [zum Artikel] - vor Kurzem wurde das neue Fullface-Topmodell von iXS vorgestellt, das wir zusammen mit Cedric Gracia am iXS-Stand in Winterberg bei den Dirt Masters etwas genauer unter die Lupe genommen haben.


→ Den vollständigen Artikel "iXS Xult Fullface Helm: "Cross Over Full Face" mit massig Belüftung [Gewinnspiel]" im Newsbereich lesen


 
Dabei seit
31. März 2011
Punkte Reaktionen
9
bei einem kleinen hügel schön abgehoben, von der pedale gerutscht, aufgekommen und das scheinbein einmal an den pedalpinns entlang, dann aufs oberrohr und ins gras...das schiebein war komplett aufgefetzt...naja auf eine tour hat man da halt oft keine schoner.
 
Dabei seit
25. August 2014
Punkte Reaktionen
24
Cedric Gracia sollte seinen Sturz nicht wiederholen, bei dem er und seine Begleiter Gott sei dank ruhig geblieben sind!
 
Dabei seit
7. Mai 2006
Punkte Reaktionen
0
Ich möchte definitiv keinen meiner Stürze wiederholen!!
Auch wenn es glücklicherweise bei einem Trümmerbruch der Hand, einer Schultereckgelenksprengung und diversen Prellungen geblieben ist,
bin ich nicht scharf drauf das volle Potential eines Helmes am eigenen Körper zu testen.
Ich kann nur appellieren: Leute, schützt euch! Folgeschäden stehen in keinem Verhältnis zu gesparten Euros.
 

Mik999999

Captain Crash
Dabei seit
12. August 2012
Punkte Reaktionen
8
Ort
Goslar-Vienenburg Harz
Ich hatte in willingen mal einen heftigen sturz nachdem mir bei der Landung das vorderrad weggerutscht ist, ich flog mit ziemlicher wucht über den lenker und es dröhnte dannach ganz schön im kopf.... das will ich nicht wiederholen. .....
 

Aggro_Corn

Mulisha Rider
Dabei seit
23. August 2002
Punkte Reaktionen
2.364
Ort
MUC
22.02.2003 ca. 17.45Uhr: Vorderrad in der Landung verrissen = Subkapitale Humerusfraktur :crash:

Jetzt noch Probleme mit, aber es geht :bier:
 

knuspi

Matze
Dabei seit
4. Mai 2008
Punkte Reaktionen
22
Ort
Coburg
Den Sturz bei einem Step down, bei dem ich mit dem Rücken noch auf spitzen Steinen gelandet bin, möchte ich auf jeden Fall nicht wiederholen!
 

TrailProf

flowmotion
Dabei seit
27. Februar 2011
Punkte Reaktionen
217
Ort
am Biggesee
Diesen hier:
upload_2015-6-17_13-8-52.png
 

Anhänge

  • upload_2015-6-17_13-8-52.png
    upload_2015-6-17_13-8-52.png
    43,2 KB · Aufrufe: 4

ToppaHarley

Heb' nicht ab vom Acker ohne deinen Tacker.
Dabei seit
20. November 2011
Punkte Reaktionen
150
Ort
EN/NRW
Ich bin einmal in meinem Leben,damals noch unter der Dirtbike Fraktion, ohne Knieschoner an Sprünge herangegangen, dazu noch mit Chucks, wie es der Style so wollte. Bei einem sehr einfachen Sprung rutschte ich dann vom Pedal ab und landete mit meinem linken Knie auf dem Flatpedal. Ergebnis waren dann 4 lange Risswunden, die insgesamt mit über 60 Stichen genäht werden mussten. Ich hatte so weit noch Glück, weil der Schleimbeutel und der Rest von der Kniescheibe unverletzt blieben. Allerdings hat sich mir das was wäre wenn so eingebrannt, dass ich auch auf normalen Touren Knieschoner trage. Sobald es Sprunglastig wird ist der FullFace im Gepäck. Da ich in ihm aber nicht gut atmen kann, würde sich dieses Schätzchen als Allgemeinlösung anbieten. Ich kann ihn mir, da ich Student bin, aber so leider nicht leisten. Helft mir meine Sicherheit zu wahren. Danke.
 
Dabei seit
5. November 2013
Punkte Reaktionen
171
Hohe Stufen mit Balken als Stufenkante runtergefahren und
per Überschlag "abgestiegen".
Erster Bodenkontakt nach dem Salto: Linke Niere auf Stufenkante.
Nach 20min röcheln kam auch langsam die Stimme wieder...
 
Dabei seit
15. Februar 2006
Punkte Reaktionen
409
Ort
Darmstadt
Den von vorletzter Woche. Fraktur am Wadenbeinkopf und Knochenausriß am Unterschenkel durch das vordere Kreuzband. Zum Glück hat das Band gehalten
 
Dabei seit
12. April 2011
Punkte Reaktionen
202
Simpel mit Vorderrad an Wurzel hängen geblieben. War gar nicht schnell, trotzdem über den Lenker und mit Kopf leicht seitlich auf den Boden. Keine Brüche, nicht einmal blaue Flecken.

Warum ich das nicht mehr erleben will?
Weil ich danach alle 10 Minuten meinen Freunden die selben fragen gestellt hab : wo sind wir? Was ist passiert? Wer bist du (einen Mitfahrer kannte ich erst seit 3 Stunden)? Weiß meine Frau schon davon (die ich bereits 7 mal angerufen hatte)?
Aufgewacht im Krankenhaus, Handy mit SMS auf meinem Bauch. Die sollen fragen im Kopf. Und passende antworten schon in der SMS. Für Fragen, die ich eben erst stellen wollte. Das brauche ich nicht wieder.

Also einmal den besser gedämpften Helm zu mir bitte :D
 
Dabei seit
29. Februar 2012
Punkte Reaktionen
0
Schlüsselbeinbruch in Biel vor 3 Monaten. War nicht so Toll aber jetzt geht heizen wieder ohne probleme. :D
 

ragetty

... krakensurfer
Dabei seit
25. August 2005
Punkte Reaktionen
28
Ort
Starnberg
auf einem ausgesetzten GS-trail angehalten und blöderweise minimal zur falchsen seite gekippt - und dann weiter. darauf 4/5m mehr oder minder freier fall bis ich in einem kleinen baum hängengeblieben bin - brille hin, lippe aufgeschnitten aber ansonsten glimpflich davon weggekommen. das rad hab ich mit dem einem fuss noch auffangen können ...
 

bartschipro

game-of-trails.com
Dabei seit
4. Juli 2010
Punkte Reaktionen
61
Eigentlich will ich keinen meiner echten Stürze wiederholen! Wie so auch? Aber bei dem Sturz vor ein paar Jahren bei nem Sprung das Rad auf mir, bzw. meinem dem Kettenblatt auf meinem Ellbogen gelandet ist, darauf kann wirklich definitiv verzichten. ;-)
 
Dabei seit
27. Oktober 2012
Punkte Reaktionen
50
Ort
Landau
Den Abflug ueber den Lenker auf den Trail in ein paar alte Schalen von Esskastanien. Ich habe selbst nach mehr als drei Wochen noch kleine Stacheln aus meiner rechten Wade und meinem Bauch gezogen.
 

Sadem

Hans Dampf
Dabei seit
20. Februar 2013
Punkte Reaktionen
496
Ort
München
Das weiß ich noch sehr genau. Erstes Mal in Saalbach, zu schnell um die Kurve und mit viel zu viel Speed über nen Holzjump. In der Flugphase massiv in Vorlage geraten und volle Kanne über den Lenker abgeflogen und schön ein paar Meter oder so über den Boden geschlittert. Dabei trotz Knieschoner (die Dinger sind runter gerutscht) mir einen heraus stehenden Hasendraht einmal quer übers Knie gezogen. Das Ergebnis war ein ca. 8cm Cut übers Knie der einem einen schönen Einblick auf das Knie-Innere gewährt hat. Hab es noch alleine runter geschafft aber dort hat mich dann der Sanker ins KH nach Zell am See gefahren. Zum Glück war nix ernsthaft kaputt und es brauchte nur einige Stiche. Allerdings Bikeurlaub war im Eimer und meine Frau war stinksauer. Das ganze ist nämlich 3 Wochen vor der Hochzeit und der Eröffnungswalzer stand auf dem Spiel. Hab aber Gott sei Dank 1 Tag vor dem Last-minute Tanzkurs die Drainage raus bekommen und so konnte ich es dann doch noch durchziehen. Nichts desto trotz hätte ich auf den Sturz und den Stress gern verzichtet.
 
Dabei seit
13. Dezember 2013
Punkte Reaktionen
15
Ort
Chemnitz
Nach einem Drop habe ich den nächsten Baum geküsst. Helm war hinüber, der Rest glücklicher Weise noch heil. Kurze Atemnot und ein paar Prellungen in Arm und Schulter.
Ein neuer Helm kann da nie schaden.
 

scylla

likes chocolate
Forum-Team
Dabei seit
13. Januar 2010
Punkte Reaktionen
29.514
Ort
Europa
Den, als ich vor der Schranke zum Betriebsgelände nicht aus den Klickpedalen von meinem Rennrad rausgekommen bin und in Zeitlupe mit lautem Quieken umgefallen bin... 2m entfernt von einer Gruppe Kollegen, die mich noch wochenlang dafür aufgezogen haben.

Aber ansonsten eigentlich sowieso keinen einzigen.
 
Dabei seit
11. November 2013
Punkte Reaktionen
0
bei einem rennen, bei dem qualifationslauf, es war sehr verregnet und alles nass. ich fuhr zu schnell in die steilkurve (aus holz), das rad hat es nach oben weggeschleudert. ich runter auf die strecke geflogen und habe einen schlag auf den kopf gespürt, dann wurde mir schon schwarz vor augen. ich war kurz weg. nachdem ich wieder halbewgs bei fassung war schnappte ich mein rad und fuhr so gut es ging weiter. merkte erst unten das ich mir den rücken aufschürfte und mein kopf brummte.
war nicht so angenehm im ersten moment, helm blieb aber ok.
 
Dabei seit
6. Dezember 2008
Punkte Reaktionen
0
Den auf meinem Biketrip in Neuseeland. Hab mich zu einem Endurorennen übereden lasse, natürlich mit Halbschale...hatte nichts anderes. Kaum die 600Hm hoch getreten und voller Vorfreude in die 20Km Abfahrt eingebogen, kam eine Windböe mit über 100 Sachen und hat mich natürlich kopfüber in das Geröll beisen lassen. Knockout. Heli konnte wegen Wind nicht landen und es hies erstmal 20Min im krassen Gelände per Jeep runter. Nun in Heli und unterheftigsten Turbulenzen nach Quennstown. Achja durfte mir ohne Schmerzmittel die Steine aus dem Gesicht und der Lippe ziehen.....
 
Dabei seit
26. Januar 2008
Punkte Reaktionen
7
Bei einer einfachen Kurve weggerutscht und mit der Schulter aufgeschlagen... Schulterprellung-sehr schmerzhaft
 
Dabei seit
2. Dezember 2013
Punkte Reaktionen
1
Gehirnerschütterung bei einem Enduro Race in Belgien...
Etwa 5 Minuten Bewusstlos...
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben