John Grafton produziert wieder seine Parts :)

Ganimed!

"TheAmericanBikeDriver"
Dabei seit
11. Mai 2002
Punkte Reaktionen
1.332
Ort
Kölle
Oh man....das waren noch Zeiten.....da werden Erinnerungen wach. Neben Bike&Sport Shop Riedel in Köln Kalk landete dort mein ganzes Azubigehalt. Regelmäßig.... :)

Sorry für Off-Topic.

Gibt es irgendwo ne Preisliste für die Non FB Nutzer?

Tom

Bei Bike&Sport Shop Riedel hab ich sogar mal gearbeitet. War ne tolle Zeit :bier:

Riedel.jpg


Eine direkte Preisliste gibt es nicht. Ich kann euch nur die Preise nennen, die mir John über Facebook genannt hat.

Shifter Perches - 250 $ (US-Dollar)
Re-Entry Levers - 250 $
Speed Controllers - 400 $ (im Satz)
Speedtrap Pedals - 200 $ platform CroMo spindles, 250.00 Ti spindles. 250.00 clip-in CroMo or 300.00 clip-in Ti


Alle Parts gibt es wie bereits gesagt, in sämtlichen Eloxalfarben. Ich hab z.B. purple genommen bei den Shifter Perches und Re-Entry Levers.

Wenn ihr keinen Facebook Account habt, dann könnt ihr John auch über E-Mail erreichen: [email protected]

Gruß,
Olli
 

Ganimed!

"TheAmericanBikeDriver"
Dabei seit
11. Mai 2002
Punkte Reaktionen
1.332
Ort
Kölle
Bei den Pedalen, sind die eigentlich speziell oder gehen die mit Shimano / SPD Schuhen?

*mfg Alexander

Ich glaube das war ne spezielle Montage. :ka:

Die Pedale und die Montage dazu schauen jedenfalls so aus. Was das für ein system ist, kann ich nicht sagen, da ich noch nie Clickpedale gefahren bin. Ich nutze seit jeher Pedalhaken und Riemen. Ich persönlich würde sie einfach als Plattform Pedale bestellen. Sind auch billiger ;)

1912136_10203066331634868_1391277032819209757_o.jpg


Grafton%20Speed%20Traps%20MTB%2004.jpg


Gruß,
Olli
 
Zuletzt bearbeitet:

Ganimed!

"TheAmericanBikeDriver"
Dabei seit
11. Mai 2002
Punkte Reaktionen
1.332
Ort
Kölle
Freut mich!
So ein Satz Grafton Pedale wird mich auch interessieren.

Ich bin ebenfalls am überlegen mir noch nen Satz Pedale zu bestellen. Finde die vom Preis her nicht überzogen.

Ich warte jetzt erst mal ab bis ich die ReEntry Levers und Shifter Perches bekommen habe und dann schau ich mal, ob ich noch was ordern werde ;)

Gruß,
Olli
 

Ganimed!

"TheAmericanBikeDriver"
Dabei seit
11. Mai 2002
Punkte Reaktionen
1.332
Ort
Kölle
Dann könnstet das doch abgeben :D Mir wäre das relativ egal. Bin da hemmungslos o_O Würdest du es abtreten? Wenn ja gib bitte Bescheid, entweder hier oder per PM. Okay wenn ich dein Bild anschaue sticht es schon heraus, aber ich finde estoll :daumen::i2::anbet:und es errinnert mich an die Bremszughalter die ich noch unbedingt haben will. Wäre quasi ein Erinnermich :p




*Mfg Alexander

Ehrlich gesagt, ich hasse es jemanden zu enttäuschen, aber ich will mein T-Shirt von John nicht abgeben :(

Das käme einem Verrat gleich. Er schenkt mir das schöne Shirt als Dankeschön für die Bestellung und ich geh hin und verhöker es :heul:

Frag doch den John mal, ob er die Shirts auch ohne Parts zu ordern verkauft. Wenn Du keinen Facebook-Account hast, dann kann ich ihn gern mal fragen ob er das macht und was die Shirts dann einzeln kosten.

Aber mein Shirt bleibt bei mir und wird eingerahmt an die Wand gehängt :D

Gruß,
Olli
 
Dabei seit
2. Juni 2011
Punkte Reaktionen
1.185
Ort
Düsseldorf
Zu den Kurbeln hat John mal die Geschichte erzählt. Finde ich sehr interessant. Anhang anzeigen 885879

Anhang anzeigen 885877Anhang anzeigen 885878

Mal auf deutsch übersetzt :
Ich erinnere mich, als ich an meinen Subunternehmer 200 Sets zurückrufen musste, die billige Materialien verwendeten, um zusätzliches Geld zu verdienen. Das war wirklich scheiße. Hast du jemals die ganze Geschichte über die Kurbeln gelesen? Wenn nicht hier ist es. Hier ist die wahre Geschichte. (etwas längere Version) Zuerst einmal haben die Treneerys (Topline) diese Kurbel nicht entworfen. Precision Tooling war der Subunternehmer für Gary Cook (The original Cook Brothers). Sie hatten einen Streit, nicht sicher warum. Phil Trenerry kannte mich von früher, da ich auch die Firma besaß, die die Schneidwerkzeuge herstellte, die ihre Maschinenwerkstatt verwendete. Phil wusste, dass ich auf Mountainbikes stehe und dass die Beliebtheit meiner Geschwindigkeitsregler sehr schnell wächst. Er sprach mich an, um eine Kurbel unter dem Namen Grafton zu vermarkten. Gary Cook war ein guter Freund von mir und ich fragte ihn, was er darüber denke. (Wenn Gary gesagt hätte, dass er es nicht mochte, hätte es nie eine Grafton Speed Stix-Kurbel gegeben.) Gary sagte, es sei ihm egal, er sei der Sache überdrüssig und es zu versuchen. Die Trenerrys und ich haben uns zusammengetan und ein paar kleine Änderungen an Garys Originaldesign, dem Spinnenaufsatz, den Rillen oben und unten vorgenommen, um das Gewicht und die Aussparung auf der Innenseite zu reduzieren und den gefürchteten Q-Faktor zu verringern. Alles lief für ungefähr ein Jahr großartig. Dann fand ich heraus, dass die Hintertür ausverkauft war und mich komplett umging. Es gab nie ein Geldproblem, sie wurden immer für das bezahlt, was sie an mich verschickt hatten. Ich schätze, das war nicht genug. Ich war sauer, also habe ich sofort die Verbindung zu ihnen abgebrochen. Ich verbrachte die nächsten Monate damit, eine neue Kurbel zu entwerfen und zu testen, von der ich dachte, sie würde mir den Arsch treten. Ich habe Stresstests gemacht, Ermüdungstests durch Be- und Entladen, wie Sie es nennen. Hatte Profifahrer wie Jimmy Deaton, Missy G. Earthquake, Jake Watson (segne sein Herz) und viele mehr. Als ich bereit war, in Produktion zu gehen, nahm ich Kontakt mit Benson Sims auf. (Ich habe auch alle seine Werkzeuge hergestellt) Ich gab ihm einen Auftrag für 200 Joy Stix-Kurbeln. Alles ging gut für etwa sechs Monate. Dann bekam ich Anrufe wegen Kurbeln, die nicht nur am Tretlager knackten, sondern auch einige katastrophale Fehler verursachten, wenn sie nur in zwei Hälften zerbrachen. Nach all den Tests, die ich durchgeführt hatte, dachte ich, dass dies nicht passieren kann. Ich brachte ein neues Set zu einem Metallurgen und fand heraus, dass Sims alle Kurbeln aus billigem Aluminium der 5000er-Serie hergestellt hatte, nicht aus der 7000er-Serie, für die ich im Voraus bezahlt hatte. Als ich Benson darauf ansprach, sagte er, er wisse nicht, was passiert sei. Ich habe es getan, er hat eine Menge Geld gemacht, um Schrott zu kaufen. Einige von Ihnen erinnern sich vielleicht, dass ich freiwillig alle diese Kurbeln zurückgerufen und durch neue ersetzt habe. Dieser Rückruf hat mich in meinem dritten Geschäftsjahr über 230.000 US-Dollar gekostet. Es hat mich nicht nur fast bankrott gemacht, sondern meinem Ruf auch großen Schaden zugefügt. Diese Branche hat viele Unternehmen, die nur die Welle reiten wollen, die andere geschaffen haben. Ich sehe oft Kopien meiner Bremsen, Hebel, Schaltstangen, Seilaufhängungen usw. Action-Tecs Steuerrohr-Aufhängungssystem (von Cannonade abgerissen) Ich weiß, dass es die beste Form der Schmeichelei ist, aber das ist es wirklich nicht . Es ist nur die Arbeit von Faulen. Wie auch immer, du hast danach gefragt. Wenn Sie noch Fragen haben, wissen Sie, wo Sie mich finden können. Übrigens, ich kann euch allen Retro-Freaks nicht genug dafür danken, dass sie meine goldenen Jahre so verdammt großartig gemacht haben. Wenn ich kann werde ich.
 
Dabei seit
17. August 2009
Punkte Reaktionen
749
Ort
Sauerland
Habt ihr den Artikel zum Remake der Parts in der aktuellen bike gelesen?
Wie sieht es mit den Stückzahlen aus? Die ersten Kleinserien dürften langsam vergriffen sein, oder?
 

Ganimed!

"TheAmericanBikeDriver"
Dabei seit
11. Mai 2002
Punkte Reaktionen
1.332
Ort
Kölle
Nein, hab ich noch nicht gelesen. Was steht denn da über die Teile in der Bike? Hoffe nur Gutes :o

Soweit ich weiß, ist die Grafton Kleinserie noch immer in der Mache. Die Parts sind noch nicht ganz fertig (noch nicht komplett ausgefräst, poliert und eloxiert). Vor 3 Monaten waren laut John bereits die Hälfte der Parts verkauft bzw. vorbestellt. John wird erst mal 50 bzw. 75 Stücke/Paare von jedem seiner Parts herstellen. Weitere Parts könnten folgen, wenn die Nachfrage vorhanden ist (was ja der Fall zu sein scheint).

Gruß,
Olli
 
Dabei seit
3. Mai 2013
Punkte Reaktionen
2.865

Ganimed!

"TheAmericanBikeDriver"
Dabei seit
11. Mai 2002
Punkte Reaktionen
1.332
Ort
Kölle
Update

So, nach über einem Jahr kam heute endlich ein Paket von John Grafton aus Californien :love:

Ich hatte ja im Juni 2019 bei John seine Neuauflagen der Grafton Re-Entry Levers und der Shifter Perches bestellt, welche er in einer Kleinserie von 50 bzw. 75 Einheiten produzieren wollte. Es gab dann aber einige Probleme, wie einen riesigen Waldbrand in seiner Gegend usw. Zudem musste er erstmal das richtige Alu mit der passenden Legierung auftreiben, die Teile dann erst mal fräsen, polieren, eloxieren lassen usw. Aber vor einigen Tagen sah ich auf Facebook dann, dass die Parts endlich fertig waren und er begonnen hatte zu versenden. Vor 6 Tagen ging dann auch mein Paket auf die Reise und heute war es dann per Express dann bereits hier 8-)

So, aber nun genug geredet. Ihr wollt ja sicher Bilder sehen :bier:

Des Meisters Adresse als Absender auf dem Paket :anbet:
grafton.jpg

Was ist denn da alles drin.... mal schauen :oops:
Bild6051.jpg

Shifter Perches noch im Baggie verpackt
Bild6053.jpg

Und die lecker Hebelchen :p
Bild6055.jpg

Was auffällt ist, dass die Neuauflage andere, griffigere Überzieher haben, was mir aber ganz gut gefällt.
Bild6058.jpg

Zudem gab es noch ein Grafton Speed Controller Shirt und ein Fat Finger Cap als Geschenk 8-)
Bild6066.jpg

Bei der Farbe bekomm ich immer Appetit auf PowerBar Wild Berry :D
Bild6074.jpg

Ein eingestanztes "G" auf dem Bolzen zeigt an, dass es sich um die Re-Issues handelt und nicht um Vintage.
Bild6072.jpg

Hinten sind die Bolzen mit Sprengring gesichert. Gab es damals in 2 Versionen. Mit Sprengring oder Mutter.
Bild6084.jpg

Die Shifter Perches sind immer noch die schönsten STI Adapter :love:
Bild6080.jpg

Und ein Satz Grafton Sticker für's Bike waren auch noch dabei 8-)
Bild6067.jpg

In diesem Sinne....
Bild6083.jpg


Gruß :bier:

Olli
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten