Judi Gold, Reba oder SID?

cjbffm

26 Zoll lebt!
Dabei seit
4. September 2011
Punkte Reaktionen
3.916
Ort
Punkfurt^^ Preuße aus~
Ich möchte meinem neuen Twostroke AL eine würdige Federgabel spendieren, weiß aber nicht, wo ich mein Ei legen soll.
Judi, Reba oder sogar eine SID?

Wer es nicht kennt, das BMC Twostroke ist ein CC-Hardtail mit einem Lenkwinkel von 67 Grad und recht großem Reach: https://www.bmc-switzerland.com/de/twostroke-al-four.html

Meine Anforderung geht bis maximal S2.

Meine Vorüberlegungen:
Die Judi ist vergleichsweise schwer, die Reba und die SID habe ich ins Auge gefaßt, weil sie etwa 500 Gramm leichter sind, das ist im Vergleich zur originalen Gabel glatt die Hälfte nach Herstellerangaben (! o_O).

Die SID hat den Drehgriff, der mich nicht begeistert, ließe sich jedoch auch mit dem normalen Remote-Hebel bedienen. (Wer braucht einen Rockshox-TwistLoc-Drehgriff? ;)).

Fragen:
  • Inwiefern sind die drei Federgabeln vergleichbar oder für meine Zwecke richtig?
  • Wenn ich die Judi wegen des Gewichts außer Betracht lasse, würdet ihr mir zu der SID oder der Reba raten?

Danke für jeden Input!
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
31. Juli 2017
Punkte Reaktionen
2.380
Du weißt schon, dass das 3 unterschiedliche Preisklassen sind?
Wenn Geld egal ist natürlich die Sid, da braucht es keinen extra Thread dafür.
 

OmarLittle

Overbiked.
Dabei seit
5. April 2014
Punkte Reaktionen
791
Also ich kenne nur die Reba. Fahre die selbst an meinem Hardtail in der Dual Air Version und mein Sohn in der Single Air Version an seinem ersten MTB. Dachte anfangs immer, ich wäre einfach zu schwer für das Teil, weil die sich beim Bremsen doch schon arg verzieht... Bei meinem Sohn mit der Hälfte des Gewichts ist es aber genau so.
Bei einem Neukauf würde ich auf was steiferes setzen - selbst wenn das schwerer oder teurer bedeutet.
 

cjbffm

26 Zoll lebt!
Dabei seit
4. September 2011
Punkte Reaktionen
3.916
Ort
Punkfurt^^ Preuße aus~
Vllt. Wäre die ja was für dich.
Die DT Swiss hatte ich dieser Tage auch entdeckt (ich glaube, nach Recherche hier im Forum). Was mir daran allerdings nicht gefällt: kaum jemand hat Ersatzteile oder auch nur Öl dafür und wenn man das findet, kostet alles ein mehrfaches von dem, was man für RS bezahlt. - Das wichtigste aber ist, daß es anscheinend keine Serviceanleitung von DT Swiss gibt, auch andere haben schon vergeblich danach gesucht.
 
Zuletzt bearbeitet:

xxxT

Star(r)biker aka Biopack
Dabei seit
3. Mai 2010
Punkte Reaktionen
6.067
Ort
brandenburger land
Die DT Swiss hatte ich dieser Tage auch entdeckt (ich glaube, nach Recherche hier im Forum). Was mir daran allerdings nicht gefällt: kaum jemand hat Ersatzteile oder auch nur Öl dafür und wenn man das findet, kostete alles ein mehrfaches von dem, was man für RS bezahlt. - Das wichtigste aber ist, daß es anscheinend keine Serviceanleitung von DT Swiss gibt, auch andere haben schon vergeblich danach gesucht.
Echt? Hat auch mal jemand beim dt swiss service angerufen?..
 
Dabei seit
31. Juli 2017
Punkte Reaktionen
2.380
Ich finde bei bike components beide Ölsorten und bei r2 bike die Staubabstreifer und Schaumstoffringe anhand der Materialnummer.
Ist also einfach eine Falschinformation.

Und für den Ernstfall kann man sich das sicherlich direkt von Dt zuschicken lassen, weil die anders als Sram Endkundensupport haben.

Hier auch das Öl unten bestellbar
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten