Dabei seit
23. April 2020
Punkte Reaktionen
284
@nixxda mit was für Bikes war ihr da? Ich wollte mir Squamish und/oder (je nach Zeit) Nord Vancouver auch angucken, bin aber mit dem dh eher auf ein Shuttle angewiesen ;)
Enduro und Trailbike (Tyee und Fuel ex).
Informier dich vorher auf jeden Fall gründlich was das Thema Shuttle angeht.
In Squamish fuhr zumindest als wir da waren das Shuttle (Shred) nur am WE. Wir waren unter der Woche da und haben von der Stadt aus hochgetreten. Sind je nach Location schon so 500/600 Hm bis zu den Parkplätzen von denen die eigentlichen Uphills für die Trails losgehen. Und es gibt auch Gebiete die man mit dem Shuttle garnicht erreicht.

North Shore waren wir nur Mt. Fromme und ich glaube da gibt's gar kein Shuttle. Die Straße hoch ist meine ich gesperrt für Autos.
Bin mir aber nicht so sicher.
 
Dabei seit
13. Oktober 2014
Punkte Reaktionen
277
Ort
unknown
moin moin! wir fliegen in 2 wochen und ich bin etwas in "sorge" wegen dem bike transport.
wir haben beides direktflüge. hin ab frankfurt, retour ab münchen (im schlimmsten fall via frankfurt).

hat von euch wer eine versicherung der bikes für flüge oder so? die bikes die wir haben sind jetzt nicht auf der günstigen seite und ein verlust würde extremst schmerzen. normalerweise würde ich keine versicherung abschließen, aber so chaotisch wie es aktuell zugeht...
 
Dabei seit
1. September 2017
Punkte Reaktionen
208
Ort
Büren
moin moin! wir fliegen in 2 wochen und ich bin etwas in "sorge" wegen dem bike transport.
wir haben beides direktflüge. hin ab frankfurt, retour ab münchen (im schlimmsten fall via frankfurt).

hat von euch wer eine versicherung der bikes für flüge oder so? die bikes die wir haben sind jetzt nicht auf der günstigen seite und ein verlust würde extremst schmerzen. normalerweise würde ich keine versicherung abschließen, aber so chaotisch wie es aktuell zugeht...
wir fliegen ebenfalls ab Frankfurt. (Am 15. direkt nach Vancouver)
Ich habe keine extra Versicherung. Von den Anderen meines Wissens nach auch nicht.
Beim Direktflug und Sondergepäck mache ich mir sehr wenig Sorgen, dass der Kram nicht ankommt.
Schlimmsten Falls liefern die ja nach. Kompletten Verlust kann ich mir nicht vorstellen.
Bei uns ist auch keiner mitm 2010er Canyon unterwegs, alles teure Mofetten.
 
Dabei seit
23. April 2020
Punkte Reaktionen
284
moin moin! wir fliegen in 2 wochen und ich bin etwas in "sorge" wegen dem bike transport.
wir haben beides direktflüge. hin ab frankfurt, retour ab münchen (im schlimmsten fall via frankfurt).

hat von euch wer eine versicherung der bikes für flüge oder so? die bikes die wir haben sind jetzt nicht auf der günstigen seite und ein verlust würde extremst schmerzen. normalerweise würde ich keine versicherung abschließen, aber so chaotisch wie es aktuell zugeht...

Du könntest GPS Tracker in die Taschen packen. Von Apple gibts günstig die Airtags. Nicht Apple alternativen wirds aber auch geben.
So weißt du zumindest immer wo die Taschen gerade sind ;)
 
Dabei seit
1. September 2017
Punkte Reaktionen
208
Ort
Büren
Sind gestern angekommen
Flug, Gepäck, einchecken, einreisen,… alles easy. Selten so gechilltes Personal am Check in gehabt wie bei air canada. Der Radkoffer hat nicht mals ne Waage gesehen und was haben wir da vorher rumgemacht um die 32kg nicht zu knacken.

@mad raven : endless biking shuttled am Mt Seymour, das machen wir heute. Mt Fromme muss man hoch treten.
 
Dabei seit
1. September 2017
Punkte Reaktionen
208
Ort
Büren

Anhänge

  • CDFC7882-C2EE-4E91-B329-4C523A8B89ED.jpeg
    CDFC7882-C2EE-4E91-B329-4C523A8B89ED.jpeg
    515 KB · Aufrufe: 70
  • E55AA2C2-84B1-4F54-B180-B5246EE83AFF.jpeg
    E55AA2C2-84B1-4F54-B180-B5246EE83AFF.jpeg
    596,7 KB · Aufrufe: 67
Dabei seit
1. September 2017
Punkte Reaktionen
208
Ort
Büren
Sind gestern Heim gekommen.

kurz gesagt: Alles richtig gemacht.

Coast gravity park würde ich allerdings nicht nochmal machen. Wenn man gerne springt und Parkgedöns fährt sicherlich gut; die Trails in der Nähe sind aber geiler (meine Meinung) und das würde ich mir dann selbst erarbeiten. Zumal per Truck geshuttled wird und das recht langsam von statten geht.
Tour mit TYAX Adventures war der völlige Wahnsinn. Die Landschaft in den Chilcotins ist nochmal next level zu dem generellen overkill.
In Whistler unbedingt top of the world fahren (Wenn man es technisch mag). Auch mal die blackcomb Seite fahren; wenns warm ist allerdings sehr früh, da der Uphill dort gut in der Sonne steht und so schon nicht nett daher kommt.
Viel Zeit für Squamish einplanen. Shred ist gut und recht günstig zum shuttlen.
Alice Lakes und die Rockslabs gibts so auch nirgends.

Zum Auto:
Wer nicht mit dem Camper op jück geht, sollte enterprise Nutzfahrzeuge checken. Wir sind damit erheblich günstiger unterwegs gewesen als über die Vermieter direkt am Airport.
Zum Vergleich: Das F250 super duty Schiff war so teuer wie ein Chevrolet Spark direkt vom Airport.
Die Vermietung ist ein paar KM vom Airport entfernt und per Taxi unter 20$ zu erreichen.
 
Dabei seit
13. Oktober 2014
Punkte Reaktionen
277
Ort
unknown
so mit gepäck ging alles gut, fahrräder sind alle angekommen.
ein tag whistler bikepark musst dann doch sein. ging mit dem enduro sehr gut (160mm vorne, 150mm hinten). bin damit o-sin, captain safety und afternoon delight später am nm gefahren und ging echt gut, keine jump trails außer blue velvet.

ansonsten trails in cumberland und nanaimo gefahren sowie ein tag außerhalb vom bikepark in whistler.
nanaimo und cumberland war für mich einfacher da ich nur den kollegen nachfahren musste :D sind hier fette rock slabs gefahren. einfach ein traum.
 
Oben Unten