Kann ich einen 160mm Dämpfer in ein 170mm Fahrrad einbauen ohne dass es eine Auswirkung auf die Buchsen hat.?

dasK

Saftbefehl!
Dabei seit
25. Dezember 2004
Punkte Reaktionen
9.545
Ort
Niederrhizzle
Also die Geo von dem ich den Dämpfer bekommen würde ist eh schon komplett Schrott, weil er fährt eine YT Capra mit eigentlich 180mm und er hat beim Kauf nicht geachtet und jetzt fährt er hält 160mm
Ich möchte euch nicht zu nahe treten. Aber meint ihr nicht, dass eure Schrauberfähigkeiten noch zu gering sind, um solche Experimente durchzuführen?

Ihr wollt doch nicht so enden:
tumblr_39e56e7a1e7a0276b1876038af129c48_6307a399_500.gif
 

fahrrad_floh

N+1 Vertreter
Dabei seit
16. November 2021
Punkte Reaktionen
2.174
Ort
Steiermark
das sind bestenfalls 2 Schrauben. Das kann jeder . . .
Großartiges Argument 🤦‍♂️ Um an die ungesicherten Kabel hinter ner Steckdose zu kommen, brauch ich auch nur eine Schraube lösen.

Heißt das jetzt dass jeder selbst seine Steckdosen anschließen sollte ? Nö, weil nicht jeder weiß welche Konsequenzen das haben kann, und was ich beachten muss, um mich und das material nicht zu gefährden.

Du empfiehlst hier jemandem, der ganz offensichtlich nicht viel Know-How in der Materie hat, einfach mal nach "Trial and Error" zu probieren. Ist vielleicht bei der Schaltung unkritisch, aber beim Dämpfer kann sowas ganz schnell zu Schäden am Dämpfer oder auch am Rahmen führen. Und bei nem unsachgemäß aufgebauten Rahmen kann ein Schaden auch gut und gerne mal im Krankenhaus enden.
 

PhatBiker

FRC Pellens e.V.
Dabei seit
26. März 2009
Punkte Reaktionen
1.292
Ort
Bremen
Du empfiehlst hier jemandem
Wenn du das
das sind bestenfalls 2 Schrauben. Das kann jeder . . .
als Empfehlung deutest hast du eine arg schlechte Art texte zu deuten. is ja auch schon spät.

Steckdose lernt man als Kleinkind zuerst das die gefährlich ist. Der vergleich hinkt wie Captain Ahab.
Um an die ungesicherten Kabel hinter ner Steckdose zu kommen, brauch ich auch nur eine Schraube lösen.
Vorher macht man normalerweise die Sicherung raus.
So kenn ich das zumindest.

aber beim Dämpfer kann sowas ganz schnell zu Schäden am Dämpfer oder auch am Rahmen führen. Und bei nem unsachgemäß aufgebauten Rahmen kann ein Schaden auch gut und gerne mal im Krankenhaus enden.
Klar doch, man ballert auch gleich los, meinste nicht das es vorher vorsichtig ausprobiert wird ob es geht oder nicht geht.
 

fahrrad_floh

N+1 Vertreter
Dabei seit
16. November 2021
Punkte Reaktionen
2.174
Ort
Steiermark
Wenn du das

als Empfehlung deutest hast du eine arg schlechte Art texte zu deuten. is ja auch schon spät.

Steckdose lernt man als Kleinkind zuerst das die gefährlich ist. Der vergleich hinkt wie Captain Ahab.

Vorher macht man normalerweise die Sicherung raus.
So kenn ich das zumindest.


Klar doch, man ballert auch gleich los, meinste nicht das es vorher vorsichtig ausprobiert wird ob es geht oder nicht geht.
Ne, ich hab nicht diesen einen Satz als Empfehlung gedeutet, sondern das Gesamtbild das durch die Summe deiner Kommentare entstanden ist. War nicht auf einen einzelnen Kommentar bezogen.

Ich hab auch in den ersten Monaten meiner MTB-Karriere schon recht viel über Dämpfer gewusst, weil ich durch mein Umfeld einen recht technischen Zugang hatte. Kann ich deshalb davon ausgehen, dass jeder so einen technischen Zugang hat ? Nein. Kann eine Kinderbetreuungseinruchtung davon ausgehen, dass jedes Kind die Gefahr einer Steckdose kennt ? Nein, es gibt auch Eltern die ziemlich unfähig sind, deswegen besser zu vorsichtig. Und von "Sicherung rausmachen" fang ich erst garnicht an, da gibts genug erwachsene die keine Ahnung haben wie das geht.

Punkt ist, wenn es so klare anzeichen gibt, sollte man irgendwann umschalten von "das ist eh jedem klar" zu "wir fangen mal bei 0 an". Es kostet nicht viel Energie ein bisschen umfangreicher zu erklären, beugt aber Missverständnisse vor, und schützt gegebenenfalls vor Schäden.

Und dein letzter Absatz verdeutlicht genau was ich meine. Klar, du, und ich, und 80% der Forum-User wissen, dass man nach so nem Umbau vorsichtig prüft, ob alles klappt. Aber anzunehmen, dass jeder so vorsichtig vorgeht, ist fahrlässig. Und dann setzt man sich eben mal schnell drauf aufs Rad und federt mal eben ein, oder rollt ein paar meter.
Tja, wenns blöd läuft ist dann mit dem einen mal einfedern aber schon irgendwas an der Hardware verbogen, oder die Umlenkung schlagt ein schönes Loch in den Rahmen.
Weil eben doch nicht jedem bewusst ist, wie man 'richtig' schraubt, ohne dabei unnötige risiken einzugehen.
 
Dabei seit
5. Mai 2019
Punkte Reaktionen
2.575
Ist mir bewusst, er wollt wissen ob er einen 160er Dämpfer in seinen 170er Rahmen einbauen kann.

Dann kam nur leider die fragerei "in welchem Rad war der Dämpfer verbaut den du jetzt bei dir einbauen willst"
Die fragen danach ist total Latte . . . und du @der-gute bist gleich obenauf.

Wenn dem so ist dann bist du derjenige der mit texten seine problemchen hat…hättest du aufmerksam gelesen wäre dir aufgefallen das es um einen dämpferTAUSCH geht. Das heist…zwei kumpels tauschen die dämpfer gegeneinander aus. Da spielt das rad des tauschpartners sehr wohl eine rolle, oder etwa nicht?
 
Dabei seit
10. August 2011
Punkte Reaktionen
680
Die Frage nach dem Bike ist der "einfache" Weg die Maße es zu tauschenden Dämpfers raus zu finden. Wenn von 170er und 160er Dämpfern die Rede ist und OP in den ersten Beiträgen auch kein Verständnis von der Thematik zeigt ist es einfach sinnvoller und effektiver nach dem Bike zu fragen.

Also nein. explizit welches Bike ist nicht relevant. Aber die korrekte Antwort auf diese Frage war deutlich wahrscheinlicher als auf die Frage nach der Einbaulänge und dem Hub des Tasuch Dämpfers.
 
Dabei seit
29. Juli 2022
Punkte Reaktionen
1.420
Ort
Eisenstadt
Wahrscheinlich sogar weniger Federweg, weil der Rahmen garned auf die 230 ausfedern kann
Also die Geo von dem ich den Dämpfer bekommen würde ist eh schon komplett Schrott, weil er fährt eine YT Capra mit eigentlich 180mm und er hat beim Kauf nicht geachtet und jetzt fährt er hält 160mm

🤔🤔🤔
230mm ausm Capra? Und jetzt hat dein Kumpel keine 180mm sondern nur 160 der Arme?
Ich vermute mal er hat sich ein 29" Capra gekauft, das hat nämlich 160mm Federweg, und gedacht er bekommt den Federweg vom 27,5er das 180mm Federweg hat.
Wie ich darauf komme? Ein 27,5er mit 180mm Federweg hat einen 250mm Dämpfer und keinen 230mm Dämpfer.
Vielleicht solltet ihr erst mal wissen welche Räder ihr habt bevor ihr daran herum schraubt.
 
Dabei seit
22. Mai 2022
Punkte Reaktionen
24
🤔🤔🤔
230mm ausm Capra? Und jetzt hat dein Kumpel keine 180mm sondern nur 160 der Arme?
Ich vermute mal er hat sich ein 29" Capra gekauft, das hat nämlich 160mm Federweg, und gedacht er bekommt den Federweg vom 27,5er das 180mm Federweg hat.
Wie ich darauf komme? Ein 27,5er mit 180mm Federweg hat einen 250mm Dämpfer und keinen 230mm Dämpfer.
Vielleicht solltet ihr erst mal wissen welche Räder ihr habt bevor ihr daran herum schraubt.
Nein er hat das 27,5 Modell ist schon alles richtig was ich geschrieben habe
 
Oben Unten