• Hallo Gast,

    du musst nur noch ein bisschen warten, dann geht's los! Der Winterpokal startet bald in die neue Saison - ab dem 28. Oktober kannst du wieder fleißig deine Fahrten eintragen. Wie immer kannst du auch mit bis zu vier anderen Leuten ein Team bilden: das ist ab dem 14. Oktober möglich.

    Fragen, Wünsche, Anregungen? Im Winterpokal-Forum bist du an der richtigen Stelle!

Kapitaler Rahmenbruch CUBE AMS COMP

Dabei seit
18. April 2005
Punkte für Reaktionen
0
Servus,

mir ist am vergangen Dienstag etwas passiert, das ich immer noch nicht recht glauben kann. Ich war mit 3 Kumpels beim Bike. Der Weg führte ein kurzes Stück über eine Wiese. Ganz unvermittelt taucht mein Vorderad weg und mich hauts über den Lenker. Ich hab einen kleinen "Graben" übersehen, weil das Gras frisch gemäht war. Gott sei Dank war ich nicht schnell (auf jeden Fall < 20 km/h), so dass mir - außer reichlich dumm gucken und mächtig Spott - nicht viel passiert. Ein bißchen zerrissene Hose, mehr nicht.

Als ich dann aber wieder aufsteigen wollte, hab ich fast nen Schock bekommen! Radstand irgendwie kürzer geworden! Oberrohr am Übergang zum Steuerrohr gerissen, Unterrohr total gestaucht. Später hat sich rausgestellt, dass auch Schaltwerk und Sattelbefestigung einen Schlag weg haben. Der Rest, also auch Gabel und Laufrad (nicht mal einordentlicher 8er drin) waren in absolut iO. Da stimmt doch was nicht, oder?

Naja, jetzt war erst mal 5 km zurückschieben angesagt. Am Mittwoch hab ich das Bike dann zum Händler gebracht und gefragt wie das denn sein kann. Meiner Ansicht nach liegt hier ein Produktfehler vor. So was muss ein MTB-Rahmen aushalten. Wenn ich nur auf ner Straße rumheizen wollte, hätte ich mir nen Renner gekauft!

Der Händler erzählte aber nur was von Unfall und Missbrauch. Leute, kann das ein Missbrauch sein? Ich war wirklich nicht schnell. Schließlich bin ich noch ganz und hab nicht mal nen ordentlichen Kratzer (Gott sei Dank!). Auch mein Argument, dass Gabel und Laufrad noch heil sind wollte er zuerst nicht gelten lassen. Naja, ich konnte ihn zumindest überreden, mal bei CUBE anzurufen. Die wollen sich das Teil jetzt mal ansehen (Bike eingeschickt).

Das muss doch ein Fall für die Garantie sein, oder? Mit kostenlosem Ersatz und so. Wie werden denn solche "Vorfälle" üblicherweise gehandhabt, sofern sie überhaupt so oft auftreten? Ich werd Euch mal auf dem Laufenden halten wie es weitergeht.

Viele Grüße
Christian
 

tt600

hat sonst nichts zu tun
Dabei seit
10. Juni 2007
Punkte für Reaktionen
0
Echt heftig, dachte sowas passiert (nur) mit 'nem Baumarktmarkfahrrad. Solch ein Cube will doch auch mal "hart" rangenommen werden, was bei dir ja noch nicht mal der Fall war. Ich drück dir die Daumen, dass Cube hier zur vollen Kundenzufriedenheit entscheidet. Im übrigen fährt mein Junior auch noch mit einem Cube durch die Gegend, sollte ich ...
 
Dabei seit
21. Februar 2007
Punkte für Reaktionen
0
Oh mann das ist ja voll schei.... ich verliere echt voll das vertrauen zu meine Cube wenn ich so was sehe wie schwer bist du eigentlich ?

Kein wunder wenn alle nur noch Aldi und Co räder kaufen ist echt kein wunder bei solchen bildern !
 
Dabei seit
17. Mai 2006
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Rodgau
Wow, das ist heftig.
Ist schon komisch, das der Rahmen vor der Felge aufgegeben hat.
Dachte immer die Felge würde bei sowas als erstes einknicken, gerade weil die kräfte ja auch frontal auf die Rohre wirken bei dem Sturz und nicht von der Seite.

Bin auch drauf gespannt wie CUBE das erklärt.
Halt uns am Laufenden.
Drück die Daumen das das auf Garantie geht
 
Dabei seit
15. Juni 2007
Punkte für Reaktionen
0
Na super da bin ich grad am Überlegen mir ein Cube Hardtail (Acid Disc 2007) zu kaufen und dann bringst du solche Bilder. Hmm nun ist mein Vertrauen darin wohl auch etwas zerstört. Hoffe mal die entscheiden ganz in deinem Sinn und wollen ihre Kunden nicht vergraulen. Halte uns doch bitte aufm Laufenden.
 

4x4

Dabei seit
10. September 2006
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Odenwald
Heftig heftig und das bei dieser kleinen Rahmengröße.
Wie schwer bist Du?
Welche Rahmengröße?
 
Dabei seit
18. April 2005
Punkte für Reaktionen
0
Moin,

ich bin 69kg schwer bei 1,71 cm (zugegebnermaßen nicht optimal). ;-)
Hatte noch nen Rucksack drauf mit ca. 2 kg. Das ist ein 16"-Rahmen.

Das mit dem Vertrauen ist echt so ne Sache. Wenn die Sache kulant geregelt wird, dann würd ich´s schon noch mal mit einem solchen Rahmen versuchen. Könnte ja ein Materialfehler sein. Ansonsten würd ich die Teile wohl an einen anderen Rahmen schrauben. Die Parts an dem Bike sind ja nicht übel.
 
Dabei seit
21. Februar 2007
Punkte für Reaktionen
0
Wie alt ist das bike ?
Zum glück ist dir nichts schweres zugestossen durch den bruch.
Du kannst aber wenn es noch in der Garantie ist den Hersteller für alles schäden und folge schäden zur kasse bitten "Produkhaftungsgesetzt"
Die bike ko´sten ja auch sehr viel Geld !!!
 
Dabei seit
4. Juni 2007
Punkte für Reaktionen
131
Standort
Ulm + Sonthofen
Hi,
ganz so einfach wirds nicht gehen. Das Produkthaftungsgesetz gilt für Schäden und auch Folgeschäden, die durch einen Fehler im Produkt entstehen. Hier wird der Hersteller eher darauf beharren, dass der Fehler nicht im Produkt steckt (also der Rahmen z.B. wegen eines Materialverarbeitungsfehler kaputt ging), sondern der Rahmenschaden durch einen durch Fahrlässigkeit verursachten Unfall bzw. Sturz entstanden ist. Für selbst verschuldete Unfälle/Stürze haftet der Hersteller aber nicht, auch nicht während der Garantiezeit (Sonst könnte man mit einem neuen Auto bei Rot über die Kreuzung fahren, in ein anders Fahrzeug crashen und den Schaden am eigenen Auto auf Garantie an den Händler abdrücken, schön wär´s;ne, auch die Garantie deckt nur Herstellungsfehler ab).
Die einzige Chance, die ich sehe, wäre mit der o.g. Argumentation, dass die eigentlich gegenüber dem Rahmen schwächeren Komponenten (Felgen, Gabel) den Unfall anstandslos überstanden haben, der Rahmen jedoch nicht und dieser deshalb zu schwach ausgelegt war. Aber auch hierauf würde ich an Stelle von Cube sagen, dass die Rahmen nicht auf Unfälle ausgelegt sind und außerdem je nach Aufprallwinkel (wie tief war der Graben?) durchaus die größten Kräfte auf den Rahmen wirken können. Deine Beweislage ist schwierig.
Vielleicht ist Cube aber auch so großzügig und übernimmt einen Teil der Kosten für einen neuen Rahmen (wie es z.B. Roseversand macht, Rose Katalog S. 196) und würde durch so ein Verhalten eine überaus gute Kundenwerbung und Service betreiben.

Gruß, euer klug*******rischer F.B.
 
Dabei seit
21. Februar 2007
Punkte für Reaktionen
0
Ne ne so einfach hat es Cube nicht ich weis z.b von einen fall da ist durch einen Gerät aus der unethaltungs elektronik ein kompl. 4 Famielen Wohnhaus kompl aber richtig abgefackelt und da mußte auch der Hersteller bis auf den Letzten Cent aufkommen.Das bei Cube der Rahmen öffters auseinander fliegt ist ja einigen bekannt. Stelle dir mal vor der gute wäre jetzt gelähmt was wäre dann alles so hin nehmen ne ne ich wei nicht.
Also ich würde sofort meinen rechtsschutz aktiviren und regres vordere es sin 2 rohre gebrochen das ist nicht normal. Der fahrer ist auch nicht so schwer . Sollen die doch ihre kisten richtig testen und nicht ruck zuck auf den markt schmeisen ! Christian mach den ruhig mal druck !!!!

MFG
 

HB76

Bikerarsch
Dabei seit
23. Juli 2005
Punkte für Reaktionen
6
Standort
zu Hause unterm Dach
hmm ich bin mit 10 km/h mit dem auto gegen einen baum gefahren und jetzt ist der stoßfänger defekt, scheinwerfer kaputt und einige kleinteile. das muß es doch aushalten, was meint ihr? soll ich ferrari verklagen?
 
Dabei seit
31. Januar 2006
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Schweinfurt
ich weis z.b von einen fall da ist durch einen Gerät aus der unethaltungs elektronik ein kompl. 4 Famielen Wohnhaus kompl aber richtig abgefackelt und da mußte auch der Hersteller bis auf den Letzten Cent aufkommen
Wo ist da der Zusammenhang?! :confused:

Stelle dir mal vor der gute wäre jetzt gelähmt was wäre dann alles so hin nehmen ne ne ich wei nicht.
Also ich würde sofort meinen rechtsschutz aktiviren und regres vordere es sin 2 rohre gebrochen das ist nicht normal. Der fahrer ist auch nicht so schwer . Sollen die doch ihre kisten richtig testen und nicht ruck zuck auf den markt schmeisen ! Christian mach den ruhig mal druck !!!!
MFG
...macht aber wohl schon einen Unterschied, ober er stürzt, weil der Rahmen bricht, oder ob der Rahmen bricht, weil er stürzt ....

Im besten Fall kann er auf Kulanz hoffen, aber bei einem selbstverschuldeten Unfall gleich Regress fordern .... :spinner:
 

jasper

testuser
Dabei seit
5. Februar 2002
Punkte für Reaktionen
1
Standort
berlin
@frogbite&hb76: dass der unglückliche threadstarter über den lenker gegangen ist, WEIL der rahmen gekracht ist, habt ihr mitbekommen?
wenn der rahmen gehalten hätte, hätte hofficri den kleinen graben doch ganz locker weggesurft.
@hofficri: seh ich doch richtig, oder? ;)
 
Dabei seit
18. Juli 2006
Punkte für Reaktionen
0
Standort
48°27'1.58"N - 8° 5'38.53"E
hmm ich bin mit 10 km/h mit dem auto gegen einen baum gefahren und jetzt ist der stoßfänger defekt, scheinwerfer kaputt und einige kleinteile. das muß es doch aushalten, was meint ihr? soll ich ferrari verklagen?
Du bist mit 10 km/h gegen einen Baum gefahren und der Stossfänger, scheinwerfer und alle anderen kleinteile haben keinen Kratzer, aber das Auto bricht in der MItte auseinander...würdest du dann Ferrari verklagen ?
 
Dabei seit
9. April 2007
Punkte für Reaktionen
1
Standort
Nähe Heidelberg
Also ich finds auch ein bissle heftig wie das ausschaut (beachte man das Fahrergewicht):eek: :eek: :eek:

Ein Bild von dem Graben wär auch nicht schlecht gewesen,wobei ich mir nicht vorstellen kann dass der allzu gross ist,wenn du ihn übersehen hast !
Bin mit meinem AMS 125 ja schon ordentliche Trails runtergeheizt und war bisher auch recht vertraut in das Material... aber wenn ich das hier sehe...:kotz:

Ich glaub ich fahr nur noch aufm Radweg zur Eisdiele !!
Wenn dir das bei einem kleinen Downhill mit 50-60 km/h passiert dann:bier:

Ein Hoch auf die Notaufnahmen in deutschen Krankenhäusern :daumen:

mfg Tobias
 
Dabei seit
19. Oktober 2003
Punkte für Reaktionen
0
Standort
BaWü
Nicht schlecht, nicht schlecht.

Gut dass dir nichts passier ist.

Hier liegt eigentlich ohne Frage nen Produktionsfehler vor, wenn du dir nicht vorher schonmmal bei krasseren Sachen nen kleineren Haarriss eingehandelt hast.
Mit meinem LTD 5 von 04 hab ich als 0.1tonner auch einige solcher Situationen, wo am Ende des Trails plötzlich zwischen Weg und Hang ne breitere Wasserrille kam und ich dachte jedesmals "jetzt krachts", aber das Rad hats ohne Murren weggesteckt.
 

tt600

hat sonst nichts zu tun
Dabei seit
10. Juni 2007
Punkte für Reaktionen
0
Der Beitrag steckt ja hier im Herstellerforum.
Es wird also mitgelesen und ohne langes hin und her (was auch für den Händler in dem beschriebene Fall gelten sollte) dürfte man von ihnen wohl erwarten Christian den Rahmen unbürokratisch und schnell zu ersetzen.
Alle sollten froh sein, dass ihm hier nicht mehr passiert ist. Cube wohl am meisten ;-)
Um einen Rahmen so zuzurichten, müsste man mutwillig (oder besser freiwillig) schon einiges riskieren, und das unterstelle ich erst einmal niemanden.

Und wenn man liest, dass bei Cube öfters mal der Rahmen auseinander fliegt, nun da werde ich diesen Hersteller aus meiner Citybike-Liste vorerst mal nach hinten stellen.

Bin mal gespannt wie's weitergeht.
 
Dabei seit
30. Oktober 2006
Punkte für Reaktionen
6
Hallo,

also dein Händler scheint nicht sehr kulant zu sein....
Normalerweise ist sowas ein Anruf bei Cube, er erklärt den Sachverhalt und Cube schickt einen Tauschrahmen. Dann wird dein Rahmen zu Cube geschickt und falls sich herausstellt dass du doch einen stärkeren Unfall o.ä. damit hattest müsstest du einen kleinen Aufpreis zahlen.
Da dies aber nicht der Fall zu scheint müsste das eigentlich gar kein Problem sein.

Falls sich dein Dealer quer legt würd ich ma direkt ne Mail nach Cubehausen schicken mit einem Bild und ihnen die Sache erklären!

Viel Erfolg!

greetz
 

Robert-XC

be_GEIST_ert
Dabei seit
19. August 2005
Punkte für Reaktionen
1
Standort
Dortmund
@frogbite&hb76: dass der unglückliche threadstarter über den lenker gegangen ist, WEIL der rahmen gekracht ist, habt ihr mitbekommen?
wenn der rahmen gehalten hätte, hätte hofficri den kleinen graben doch ganz locker weggesurft.
@hofficri: seh ich doch richtig, oder? ;)
Nö, siehst du völlig falsch. Er ist ja gerade wegen der Verzögerung über den Lenker gegangen. So wie der Rahmen jetzt aussieht könnte man auf ihm noch sitzen, ergo fällt man auch nicht von alleine runter.

Ansonsten: Das Rad sieht nach nem Frontaleinschlag in ein stehendes Hindernis aus - ich kenne das in Form eines Baum etc. Diesmal wars vl. ein Graben, aber wenn die Verzögerung ausreicht einen über den Lenker zu schleudern kann es kein "kleiner, leicht zu übersehender Graben" sein. Das ein Laufrad extrem hohe Kräfte aushält, wenn es rein radial belastet wird, ist doch auch klar. Und die Gabel würde ich mich auch extrem genau angucken...
 
Dabei seit
31. Januar 2006
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Schweinfurt
Fast genau das gleiche Schadensbild hab' ich vor gut 20 Jahren auch mal mit meinem 'Halbrenner' hinbekommen. Beim gemütlichen dahinrollen (max. 15 km/h) mit dem Nebenmann unterhalten, ein Verkehrsschild übersehen und den ca. 8 cm dicken, runden Pfosten genau frontal getroffen :heul: .
Der Stahlrahmen war zwar nicht gebrochen (ist halt um einiges zäher als Alu), aber die Verformung war identisch. Sowohl die Gabel als auch die schmale U-Felge (nichtmal Hohlkammer) mit 25 mm Strassenbereifung hatten NICHTS abbekommen!!! Ich selbst hatte auch keinen Kratzer. Soviel zum Thema, da stimmt doch was nicht ...

Wenn ich mir die Bilder oben so anschaue, dazu die Beschreibung, dann war es wohl nicht nur ein winziger Graben (immerhin ist das Vorderrad weggetaucht, er über den Lenker geflogen und selbst die Sattelklemmung hat es verdreht!). Das sieht nach einem richtig heftigen Einschlag aus.

Da dann gleich nach kostenlosem Ersatz zu schreien oder die Qualität der Rahmen anzuzweifeln ... Ich frage mich immer, wo die ganzen 'Fachleute' hier ihr Wissen herhaben (von wegen Produkthaftungsgesetz etc.).

Ich würde das Ganze unter Lehrgeld abhaken, und freundlich (!!) versuchen, ob mir Cube nicht kulanterweise beim Preis für einen Austauschrahmen entgegenkommt ...
... und für die Zukunft: vorausschauend fahren!!
 

Buh Tha Monsta

verdammt wo bin ich nu?
Dabei seit
21. November 2005
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Lauf
da geb ich dilbert absolut recht!
Ich mein ist klar, dass sowas nicht schön ist und sicherlich bin ich auch froh, dass dir nichts passiert ist.

Aber ich selbst hab ein LTD2 von 04 ein AMS Comp ( so wie du ) und ein XMS und wiege wesentlich mehr als du!
Und zimperlich fahr ich auch nicht, aber sowas is mir noch nicht passiert.

Gut ist möglich dass es ein Materialfehler war.......aber doch bei Alu eher unwarscheinlich ( Denke ich ! Bin aber kein FAchmann ) wenn dann wäre es doch eher am Steuerrohr gebrochen oder?

Und nachdem wie du das beschrieben hast, dass das Rad weggetaucht ist und so hört sich das nach einem verdammt großen Hebel an der nicht zu unterschätzen ist.

Andererseits schaut die Gabel und die Felge ja noch sehr gut aus.


-----Also man weis es nicht------

Aber wenn Ersatz würde ich als Cube Mensch dir im Falle eines Materialfehlers nur den Rahmen tauschen, denn dafür, dass du in den Graben gefahren bist und damit evtl auch die Felgen und sonstiges in Mitleidenschaft gezogen hast kann Cube nix.


--> achja und alle die jetzt wieder schrein ich weis nicht mehr ob ich mir ein Cube kaufen soll --> schaut in die anderen Foren, da gibts genauso spektakuläre Probleme siehe Red Bull und wie sie alle heissen

wenn ihr was unkaputtbares wollt kauft euch ein Stahlrad oder nen Träkker;-)
 

Cuberia

Bikeshredder
Dabei seit
20. März 2005
Punkte für Reaktionen
32
Standort
Drensteinfurt
url="http://fotos.mtb-news.de/fotos/showphoto.php/photo/383403"]
[/url]

:daumen: fahr das Rad so wie es ist :D
90 ° Lenkwinkel hat doch auch was.:lol:
Nichts für ungut....aber so verformt sich ein Rahmen nicht mal so eben.
Scheint ein tiefer Graben gewesen zu sein.
 

MasterK

Fahrrad-mit-Motor-Fahrer
Dabei seit
30. Oktober 2005
Punkte für Reaktionen
1
Standort
Berlin
mal an die ganzen die hier schreien selber schuld und so : wie könnt ihr denn bitte nen materialfehler ausschließen ?

ich hatte nen ähnlichen fall mal bei nem andern namhaften hersteller, und dort wurde ich dann zuerst auch abgewiesen, weil sie mir weiß machen wollten, dass ich das rad ( ein ziemlich robust aufgebautes fully ) nicht sachgemäß behandelt habe.

dann habe ich mir einen anwalt genommen, und der hat ein schreiben aufgesetzt, in dem stand, dass ja die 10 jahre garantie auf den rahmen noch gelten, und wenn sie meinen, dass ich das rad unsachgemäß benutzt habe, sollen sie es mir doch bitte beweisen. und knapp eine woche später hatte ich einen neuen rahmen und noch ein bischen merchandising als entschädigung.

wollte nurmal sagen, dass man sich nicht so schnell kleinkriegen lassen soll.
wenn cube ein rahmen ersetzt, wird das dem unternehmen keine roten zahlen bringen und wahrnscheinlich eher positive auswirkungen haben, denn die sache ist ja gerade public, und wenn das alles glatt läuft, wird das sicher keine schlechte werbung für cube sein.

und falls cube sich dann doch weigern sollte, nen ersatz zu leisten, wäre das mal wieder nen super beweis für die service wüste deutschland ...

edit \ alu bricht meistens nicht, es reißt.

und wieso sollte nicht der rahmen das schwächste glied sein ?

ein gut eingespeichtes rad hält ne menge aus.

und wenn die kräfte nicht quer zur fahrtrichtung wirken, sehe ich auch nicht wirklich ein grund, dass die gabel was abbekommen soll.

evtl du buchsen, aber davon weiß man ja bis jetzt noch nichts.
 
Dabei seit
17. März 2007
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Urbach
Nur mal so nebenbei:

Letztes Jahr habe ich beim Einbiegen in einen Feldweg einen Straßengraben übersehen, der komplett zugewachsen war. Ich bin in den Graben rein und auf das Betonrohr der Einfahrt geknallt. Sozusagen Verzögerung von 20 auf 0 innerhalb von 2 cm! :rolleyes:

Die gebrochene Rippe hat nach ein paar Wochen nicht mehr weh getan und die Abschürfungen waren auch bald vergessen. Nur an den Kapselverletzungen der Finger der rechten Hand laboriere ich auch heute nach einem Jahr noch rum...

Ach so, das Bike blieb unbeschädigt: Scott Genius mit Carbonrahmen...
So ganz normal scheint mir der Schaden an dem Cube auch nicht zu sein.

LG

Bernd
 
Oben