Kassette und Kettenblatt für altes Rennrad

Dabei seit
2. Januar 2021
Punkte Reaktionen
751
Hallo zusammen,

ich weiß, dass das hier ein MTB-Forum ist. Aber da Schaltungen ja halbwegs generisch sind und ich sicher nicht der einzige bin, der nicht nur ein MTB hat, hoffe ich, dass mir trotzdem jemand helfen kann :)

Ich will den Antrieb von meinem alten Stahlrennrad erneuern. Es ist eine Sante 7-fach Schaltung verbaut, die ich mit einem 52T Biopace KB vorne fahre. Das Schaltwerk ist ein RD-5001. Die Kurbel ist von Mighty und hat einen 130mm Lochkreis.

Hier ist das Datenblatt vom Schaltwerk: https://si.shimano.com/api/publish/storage/pdf/en/si/P-48A/SI-P-48A-000-00-ENG.pdf

Max. Kapazität: 24 Zähne
Min. Ritzel: 12T
Max. Ritzel: 24T

Aktuell ist eine 14-28 Kassette verbaut (habe das Rad damals so gebraucht gekauft). Das größte Ritzel läuft nicht wirklich gut, allerdings brauche ich das praktisch auch nie.


Das Problem ist, dass es keine Kassetten mit 24T zu geben scheint. Oder kennt ihr eine Bezugsquelle?

Sonst würde ich einfach die CS-HG200-7 in 12-28 nehmen und das größte Ritzel nicht benutzen:

Alternativ gäbe es noch die CS-HG41-7 und die MT-TZ510-7:

Bei der HG41 ist aber auch das kleinste Ritzel außerhalb der Spezifikation. Bei der TZ510 wäre die Konfiguration genau wie jetzt.


Das nächste Problem ist das Kettenblatt. Hier finde ich keins, dass für 7-fach Schaltungen ist. Die meisten sind nur für 10-fach. Funktionieren die auch mit einer 7-fach Kette (CN-HG71)?

Außerdem finde ich kein KB von Shimano. Wie ist die Kompatibilität von z.B. SRAM mit Shimano-Ketten?

Schon einmal vielen Dank für eure Hilfe!
 
Dabei seit
2. Januar 2021
Punkte Reaktionen
751
Von 7-11fach passen alle Kettenblätter, der Hersteller ist egal.
Super, danke! Dann suche ich mir da etwas passendes raus.

Von Sunrace gibt es Kassetten mit 24T.
Bei DH Kassetten habe ich tatsächlich welche gefunden :D

Die haben leider alle 11T als kleinstes Ritzel. Beim kleinen Ritzel habe ich aber weniger Bedenken, dass das trotzdem halbwegs gut läuft.

Ich muss sie allerdings noch bei irgendeinem Händler finden. Irgendwie scheint es die nirgendwo zu gaben..
 

ArSt

mit Ständer (am Univega)
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte Reaktionen
7.464
Ort
Nähe GAP
Das Schaltwerk ist von 1987 und lässt darauf schließen, dass deine Nabe einen älteren 7fach-Freilauf hat, auf den evtl. ein ein kleines 11 Zähne Ritzel gar nicht passt. Es könnte sogar noch ein Schraubkranz verbaut sein, auf den die von dir verlinkten Kassetten alle nicht passen!
Hier ein paar 7fach-Naben mit ihren unterschiedlichen Freiläufen:
Naben_Kassetten_Info (3).JPG

Von links nach rechts:
1. Hier ist das kleinste Ritzel (ab 13 Zähne) verschraubt, es gibt keinen Abschlussring, HG-Kassetten passen nur mit Nacharbeit.
2. Hier passen nur HG-Kassetten ab 12 Zähne mit entsprechendem Abschlussring. Hier steht noch einiges dazu: https://arnowelzel.de/projekte/sheldon-brown/shimano-kassetten-kassettennaben
3. So sieht ein heutiger HG-Freilauf aus, hier halt nur für max. 7 Ritzel. Kleinstes Ritzel ab 11 Zähne.
4. Das ist eine Schraubkranznabe, der Freilauf ist fest in die Kassette integriert (fehlt hier), kleinstes Ritzel ab 13 Zähne.

Hast du das überprüft, bevor du groß Kassetten bestellst?
 
Dabei seit
2. Januar 2021
Punkte Reaktionen
751
Das Schaltwerk ist von 1987 und lässt darauf schließen, dass deine Nabe einen älteren 7fach-Freilauf hat, auf den evtl. ein ein kleines 11 Zähne Ritzel gar nicht passt. Es könnte sogar noch ein Schraubkranz verbaut sein, auf den die von dir verlinkten Kassetten alle nicht passen!
Hier ein paar 7fach-Naben mit ihren unterschiedlichen Freiläufen:
Anhang anzeigen 1363005
Von links nach rechts:
1. Hier ist das kleinste Ritzel (ab 13 Zähne) verschraubt, es gibt keinen Abschlussring, HG-Kassetten passen nur mit Nacharbeit.
2. Hier passen nur HG-Kassetten ab 12 Zähne mit entsprechendem Abschlussring. Hier steht noch einiges dazu: https://arnowelzel.de/projekte/sheldon-brown/shimano-kassetten-kassettennaben
3. So sieht ein heutiger HG-Freilauf aus, hier halt nur für max. 7 Ritzel. Kleinstes Ritzel ab 11 Zähne.
4. Das ist eine Schraubkranznabe, der Freilauf ist fest in die Kassette integriert (fehlt hier), kleinstes Ritzel ab 13 Zähne.

Hast du das überprüft, bevor du groß Kassetten bestellst?
Vielen Dank für die Info! Mein Fahrradwissen ist wohl noch nicht alt genug. Für mich gibt es nur HG, XD und MicroSpline ;)

Wenn ich das richtig entziffert habe ist aktuell eine MF-TZ20 verbaut. Das ist nach meiner Recherche eine Kassette mit Schraubkranz.

Ich habe aber noch ein anderes Hinterrad hier rumfliegen. Ich schaue mal, was das ist. Die Bezeichnung der Kassette konnte ich leider nicht mehr entziffern. Bis auf das größte Ritzel (auch 28T) sieht die Kassette auch noch ziemlich gut aus.

Mit meinem Standard-Kassettenabzieher bekomme ich das wahrscheinlich nicht einmal auseinander gebaut, oder?
 

ArSt

mit Ständer (am Univega)
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte Reaktionen
7.464
Ort
Nähe GAP
Lies doch bitte mal den Link von mir zu Schraubkranznaben durch, dort steht wie man den Kranz wechselt.
Du brauchst nur diesen Abzieher (Beispiel):
Kränze gibt es noch viele in neu:
 

ArSt

mit Ständer (am Univega)
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte Reaktionen
7.464
Ort
Nähe GAP
Ach ja, unter MF-TZ20 finde ich nur 6fach-Schraubkränze. Dazu werden auch noch einige lieferbare Kränze angezeigt, Werkzeug ist das gleiche.
Zähl also hinten besser noch Mal die Ritzel, nicht dass du 6fach brauchst. ;)
 
Dabei seit
2. Januar 2021
Punkte Reaktionen
751
Kassette mit Schraubkranz gibt es nicht, MF-TZ510-7 ist ein Schraubkranz
Ah, danke! Jetzt habe ich das mit den Bezeichnungen verstanden.

Lies doch bitte mal den Link von mir zu Schraubkranznaben durch, dort steht wie man den Kranz wechselt.
Hatte ich gelesen. Ich war mir nur unsicher, welches jetzt das richtige Tool ist und das eine sieht ja sogar ähnlich wie das für HG-Freiläufe aus.

Ach ja, unter MF-TZ20 finde ich nur 6fach-Schraubkränze. Dazu werden auch noch einige lieferbare Kränze angezeigt, Werkzeug ist das gleiche.
Zähl also hinten besser noch Mal die Ritzel, nicht dass du 6fach brauchst. ;)
Ja, das ist richtig. Der MF-TZ20, der gerade drauf ist, ist ein 6-fach Schraubkranz. Auf das Rad gehört aber ein 7-fach. (Frag jetzt bitte nicht, warum da eine 6-fach drauf ist 🙄)

Ich habe mal Fotos von den beiden Felgen und den Ritzeln gemacht:
unnamed3.jpgunnamed4.jpg

Die Felge die gerade drauf ist würde ich gerne weiter fahren. D.h. da würde ein Schraubkranz passen (ist ja gerade auch der MF-TZ20 drauf). Ist das andere auch ein Schraubkranz oder irgendetwas anderes esoterisches/historisches?

Blöde Frage: Ist für so einen Schraubkranz überhaupt eine HG Kette richtig, oder harmoniert das mit einer anderen Kette besser?
 

ArSt

mit Ständer (am Univega)
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte Reaktionen
7.464
Ort
Nähe GAP
Das ist beides ein Schraubkranz und beides ist noch UG, d.h. ohne Schaltweichen. Im linken Bild sieht man noch gut den Spalt in welchen der spezielle Schraubkranz-Abzieher passt. Im rechten Bild ist der Spalt unter Schmodder versteckt. Der Abzieher für die heutigen HG-Abschlussringe sieht sehr ähnlich aus und hat ähnliche Abmessungen, passt aber nicht! Wenn du heute einen neuen Schraubkranz kaufst, ist der automatisch HG (also mit Schaltweichen) und damit für neue 7/8fach-Ketten geeignet. Inwieweit HG-Ketten auf UG-Ritzeln laufen, weiß ich nicht. Da sich UG-Kassetten aber immer etwas schlecht schalten ließen, wird es wahrscheinlich egal sein ob man da UG- oder HG-Ketten drauf laufen lässt.
Reine UG-Ketten gibt es scheinbar auch nicht mehr, demnach würde ich sagen, eine HG-Kette passt auch:
 

Heiko_Herbsleb

Ich hab Dich lieb.
Dabei seit
26. Januar 2015
Punkte Reaktionen
1.994
Das ist beides ein Schraubkranz ...
Das linke Bild sieht eher nach
Anhang anzeigen 1363005
Von links nach rechts:
1. Hier ist das kleinste Ritzel (ab 13 Zähne) verschraubt, es gibt keinen Abschlussring, HG-Kassetten passen nur mit Nacharbeit.
...
aus.

Das Rad was da noch in dem blauen Rahmen eingebaut sieht aber nach Schraubkranz aus.
Könnte aber durchaus sein daß bei Shimano typische Abzieher eventuell nicht paßt.
 
Dabei seit
2. Januar 2021
Punkte Reaktionen
751
beides ist noch UG, d.h. ohne Schaltweichen
Was ist das jetzt wieder? :confused: Die Nasen an den Zähnen?

Im linken Bild sieht man noch gut den Spalt in welchen der spezielle Schraubkranz-Abzieher passt. Im rechten Bild ist der Spalt unter Schmodder versteckt.
Was mich irritiert hat ist, dass im linken Bild der Verschluss bündig mit dem Ritzel abschließt. Im rechten Bild steht er aber raus.

Das linke Bild sieht eher nach
aus.
Das würde das erklären.

Das Rad was da noch in dem blauen Rahmen eingebaut sieht aber nach Schraubkranz aus.
Da bin ich mir recht sicher. Das ist optisch recht nah an den Bildern von Schraubkränzen.

Könnte aber durchaus sein daß bei Shimano typische Abzieher eventuell nicht paßt.
Der Schraubkranz ist von Shimano. Hatte auch mal in die zugehörige Anleitung geschaut. Da steht ich brauche den TL-FW30 Abzieher:

Der Abzieher für die heutigen HG-Abschlussringe sieht sehr ähnlich aus und hat ähnliche Abmessungen, passt aber nicht!
Ah, danke!

Wenn du heute einen neuen Schraubkranz kaufst, ist der automatisch HG (also mit Schaltweichen) und damit für neue 7/8fach-Ketten geeignet. Inwieweit HG-Ketten auf UG-Ritzeln laufen, weiß ich nicht. Da sich UG-Kassetten aber immer etwas schlecht schalten ließen, wird es wahrscheinlich egal sein ob man da UG- oder HG-Ketten drauf laufen lässt.
Reine UG-Ketten gibt es scheinbar auch nicht mehr, demnach würde ich sagen, eine HG-Kette passt auch:
Alles klar, danke! Ich hatte die HG71 ins Auge gefasst :)
 

ArSt

mit Ständer (am Univega)
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte Reaktionen
7.464
Ort
Nähe GAP
Was ist das jetzt wieder? :confused: Die Nasen an den Zähnen?
UG heißt "Uniglide" und beschreibt alte Ritzel ohne die typischen HG-Schaltweichen (seitliche Prägungen, andere Zahnform). HG = Hyperglide, was erst 1989 aufkam.
Was mich irritiert hat ist, dass im linken Bild der Verschluss bündig mit dem Ritzel abschließt. Im rechten Bild steht er aber raus.
Links habe ich mich tatsächlich geirrt, der Heiko hat recht, dass ist kein Schraubkranz. Hier braucht man zum Lösen der Kassette zwei Kettenpeitschen um das kleine Ritzel zu lösen. Die anderen Ritzel sind dann nur aufgesteckt. Ersatzkassetten gibt es für diesen Freilauf nicht mehr, man kann hier eine 7fach HG-Kassette nur durch Feilen/Nacharbeit aufschieben und anschließend mit dem alten, kleinen Ritzel sichern.
Rechts wurde am Schraubkranz in irgendeiner Form gebastelt, wodurch das kleinste Ritzel nicht mehr ganz bündig mit dem Freilaufkörper abgeschlossen hat. Die einzelnen Ritzel auf einem Schraubkranz sind dort ja auch aufgesteckt und das letzte Ritzel geschraubt:
dscf4416-jpg.503019

Ersatzritzel gibt es dafür nicht.
Da steht ich brauche den TL-FW30 Abzieher:
Der passt auch, genauso wie der von mir oben verlinkte.
Zum Lösen ist halt wichtig, dass du den Abzieher in einen stabilen Schraubstock spannst:
aHR0cHM6Ly9mc3RhdGljMS5tdGItbmV3cy5kZS92My8xOS8xOTc5LzE5NzkwMDAtb3VvazBoMDA2cndiLWNpbWc0Nzc2LW9yaWdpbmFsLmpwZw.jpg


Und dann mit dem ganzen Rad aufdrehst:
aHR0cHM6Ly9mc3RhdGljMS5tdGItbmV3cy5kZS92My8xOS8xOTc5LzE5NzkwMDEtZGdxZzNrMThpc3B4LWNpbWc0Nzc5LW9yaWdpbmFsLmpwZw.jpg

Kettenpeitsche brauchst du dazu keine!
 
Dabei seit
2. Januar 2021
Punkte Reaktionen
751
UG heißt "Uniglide" und beschreibt alte Ritzel ohne die typischen HG-Schaltweichen (seitliche Prägungen, andere Zahnform). HG = Hyperglide, was erst 1989 aufkam.
Ah, alles klar!

Links habe ich mich tatsächlich geirrt, der Heiko hat recht, dass ist kein Schraubkranz. Hier braucht man zum Lösen der Kassette zwei Kettenpeitschen um das kleine Ritzel zu lösen. Die anderen Ritzel sind dann nur aufgesteckt. Ersatzkassetten gibt es für diesen Freilauf nicht mehr, man kann hier eine 7fach HG-Kassette nur durch Feilen/Nacharbeit aufschieben und anschließend mit dem alten, kleinen Ritzel sichern.
Das ist mir erst einmal zu aufwändig. Ich würde ja ohnehin lieber die andere Felge weiter fahren. Wenn damit irgendwas nicht klappen sollte, dann komme ich darauf zurück.

Rechts wurde am Schraubkranz in irgendeiner Form gebastelt, wodurch das kleinste Ritzel nicht mehr ganz bündig mit dem Freilaufkörper abgeschlossen hat. Die einzelnen Ritzel auf einem Schraubkranz sind dort ja auch aufgesteckt und das letzte Ritzel geschraubt:
dscf4416-jpg.503019
Ersatzritzel gibt es dafür nicht.
Ah, ich war davon ausgegangen, dass das ein komplettes Teil ist. Würde aber eh alles tauschen wollen.

Der passt auch, genauso wie der von mir oben verlinkte.
Ja, denke ich auch.

Zum Lösen ist halt wichtig, dass du den Abzieher in einen stabilen Schraubstock spannst:
aHR0cHM6Ly9mc3RhdGljMS5tdGItbmV3cy5kZS92My8xOS8xOTc5LzE5NzkwMDAtb3VvazBoMDA2cndiLWNpbWc0Nzc2LW9yaWdpbmFsLmpwZw.jpg

Und dann mit dem ganzen Rad aufdrehst:
aHR0cHM6Ly9mc3RhdGljMS5tdGItbmV3cy5kZS92My8xOS8xOTc5LzE5NzkwMDEtZGdxZzNrMThpc3B4LWNpbWc0Nzc5LW9yaWdpbmFsLmpwZw.jpg
Kettenpeitsche brauchst du dazu keine!
Super, danke für die Bilder! Ich denke, das bekomme ich hin ;)

Dann muss ich jetzt nur noch schauen, ob ich irgendwo einen Schraubkranz mit 24T als größtes Ritzel finde. Sonst nehme ich einen mit 28T und verzichte im Zweifel auf das größte Ritzel. Klappt ja jetzt auch.
 

ArSt

mit Ständer (am Univega)
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte Reaktionen
7.464
Ort
Nähe GAP
Dann muss ich jetzt nur noch schauen, ob ich irgendwo einen Schraubkranz mit 24T als größtes Ritzel finde.
Das wird schwierig! Auf die Schnelle habe ich ein paar gefunden, am besten noch in Englisch:
Alle sind ohne HG und brauchen jeweils wieder andere Abzieher zum Montieren, passen würden sie aber.
An Sachs Maillard würde der Shimano-Abzieher passen:
Zu den Preisen sage ich mal besser nichts. :eek:
 
Dabei seit
2. Januar 2021
Punkte Reaktionen
751
Das wird schwierig! Auf die Schnelle habe ich ein paar gefunden, am besten noch in Englisch:
Alle sind ohne HG und brauchen jeweils wieder andere Abzieher zum Montieren, passen würden sie aber.
An Sachs Maillard würde der Shimano-Abzieher passen:
Zu den Preisen sage ich mal besser nichts. :eek:
Vielen Dank für's Raussuchen! Die Preise sind aber in der Tat absurd. 216€ + 20€ Versand ist schon eine Ansage, aber 60€ sind mir auch etwas viel für das alte Rad.

Ich werde mir wohl den MF-TZ510-7 mit 14-28 bestellen. Dazu noch ein KB mit 50T anstatt 52T, dann sollte das passen, auch wenn ich das größte Ritzel nicht ordentlich nutzen kann. Aktuell fahre ich ja praktisch mit 5 Ritzeln, von denen ich meist nur 3 nutze ;)
 
Dabei seit
2. Januar 2021
Punkte Reaktionen
751
So, die Teile sind diese Woche gekommen und gestern Abend habe ich alles eingebaut. Alle Komponenten haben gepasst und es gab keine Probleme.

Das größte Ritzel kann ich zwar schalten, aber der Schräglauf wird dann zu groß, weil ich vorne nur ein KB fahre. Damit habe ich aber gerechnet und ich habe den letzten Gang jetzt mit der Einstellschraube blockiert. In der Stadt brauche ich den eh nicht.

Noch einmal vielen Dank für eure Hilfe :daumen:

unnamed.jpg
(Putzen muss ich dann beim nächsten Mal...)
 
Oben