Kauf ich mir ein Liteville 301?

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Ahija

    Ahija

    Dabei seit
    03/2011
    Hallo Liteviller,

    ich befinde mich momentan bei der Rahmensuche für ein Trailbike. Das 301 gefällt mir ziemlich gut und der Gebrauchtmarkt scheint auch einiges herzugeben.
    Leider kenne ich mich überhaupt nicht gut mit Geometrien im allgemeinen oder Liteville in Gänze aus.

    Kurz zu mir, 1,88m groß, 89/90 SL, 105kg.
    Wünsche mir ein Trailbike ca. 130/130mm. Es muss problemlos den Berg rauf und runter - weder rauf noch runter etwas wildes. Einfach ein gemütliches Bike für beides.

    Leider habe ich keinen Liteville Händler in der Nähe um ein Rad test zu fahren oder mich ausmessen zu lassen bezüglich der Rahmengröße.

    Fragen
    - Ich lese 26" und 27,5" Hinterrad möglich - was ist mit dem Vorderrad? Ist das lediglich Gabelabhängig?
    - Welche Rahmengröße bei meinen Maßen? Fehlt noch etwas an Maßen um dies zu beurteilen?
    - Gab es große Unterschiede zwischen den Modellen, sagen wir, seit MK7-8? Etwas, was man nicht kaufen sollte an Modelljahr?
    - Worauf besonders bei Liteville Gebrauchtkauf achten?
    - Budget von 800-900€ für Rahmen + Dämpfer.. welche Modelljahre sollte ich ins Auge nehmen?
    - Mir ist wichtig, dass ich 2x oder 1x fahren kann. Einschränkungen im Modelljahr?

    Ich versuche, so gut wie möglich auf Fragen zu antworten, bin mir bewusst, dass ich keine Leuchte im Bikewissen bin - möchte dies jedoch erweitern und bin lernfreudig.

    Danke für eure Zeit und euren Input!
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. April 2017
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. Middlfrank

    Middlfrank

    Dabei seit
    09/2012
    Dann bin ich frei und geb mal meinen bescheidenen Mostrich dazu ...
    Also, ich fahre das MK12 in XL bei 187, 90er SL und 105+kg ;) Aufbau als All Mountain/Trail/Tour mit hi/vo 140/150mm, 30mm Vorbau, 2x11. Für mich die perfekte Geometrie und ich denke, das sollte dir auch gut passen. Das MK10 hatte ich auch und das war im Reach nen Tick kürzer = über Vorbaulänge regelbar. Grundsätzlich ist das 301 perfekt für rauf UND!!!! runter. Sicherlich gibt es aber Bikes, die das eine ODER das andere besser können, aber als Allrounder ist es mMn schon genial.

    Zu deinen Fragen:
    - Hinterrad 26" oder 27,5" ist meines Wissens nach erst ab MK12 seitens LV vorgesehen. Da 26" leider seitens der Industrie platt gemacht wird, rate ich zu einem MK12. Da bist du (relativ) zukunftssicher.
    - dein Budget von 800-900 € für MK12-Rahmen + Dämpfer wird vielleicht etwas knapp sein, aber ich kenn die Gebrauchtpreise nicht.
    - das 301 kannst du unabhängig von allen MK's mMn immer 1x oder 2x aufbauen und fahren.

    Mehr zum 301 kann ich mangels Wissen (Gebrauchtpreise, empfehlenswerte MK's, usw.) nicht sagen, aber ich könnte dir als etwas günstigere Alternative auch das Alutech ICB 2.0 in Größe L empfehlen. Das fahre ich auch.
     
  4. Ahija

    Ahija

    Dabei seit
    03/2011
    Super - genau sowas brauche ich! :)
    Danke für deinen Input und den Hinweis mit dem Alutech ICB. Dies fahren bereits zwei meiner Freunde und sind zufrieden damit. Ich möchte miche in wenig von der Herde abheben.. :)
     
  5. juergets

    juergets ü60 Möchtegernendourist

    Dabei seit
    11/2005
    Also ch bin jetzt jahrelang diverse Liteville 301 XL gefahren. Meine Masse: 189cm, SL ca90, 86kg. Das jetzt noch vorhandene Mk11 bin ich mit 26 und 27,5 hinten gefahren und es ging beides gut, auch 2,4er Reifen passen beim XL problemlos auf 27,5 hinten rein. Ich bin das Bike immer hinten 140 vorne 150 oder 160 gefahren und war sowohl bergauf als bergab gut damit zufrieden. So sah es aus:
    [​IMG]
     
  6. DaFriiitz

    DaFriiitz Наше дело правое. Мы победим.

    Dabei seit
    06/2011
    Du wärest wahrscheinlich mit einer Mk12/13/14 Allmountain-Werksmaschine in XL optimal bedient.
    Da sind dann 27,5 hinten und 29 vorne drin mit jeweils 140mm Federweg.
    Beim 12er ist Shimano XTR, bei 13&14 XT 2x11 verbaut.
    Günstiger als die Werksmaschinen ist Individualaufbau schwer hinzukriegen.
    Das passt aber nicht in Dein Budget als Neu-Bike.
    Ob es 12er schon gebraucht gibt zu Deiner Preisvorstellung, bezweifle ich eher.
     
  7. Ahija

    Ahija

    Dabei seit
    03/2011
    Entschuldige, ich habe nicht erwähnt, dass ich lediglich einen Rahmen suche. Ich werde mein aktuelles Hardtail schlachten.
    Neu wird also ein 27,5er LRS und eine 27,5er Gabel sein. Den Rest kann ich vom Spenderbike übernehmen.

    MK8 mit 27,5er LRS v/h bei 140mm v/h sind geplant. Sollte passen mit nem 2,35 - 2,4er Reifen im Hinterbau, was meint ihr?
    Rahmen XL
     
  8. terryx

    terryx

    Dabei seit
    06/2005
    • Gewinner Gewinner x 1
  9. Ahija

    Ahija

    Dabei seit
    03/2011
    Danke für den Link, hatte dort schon mal geblättert.. Ist nur schwierig zu lesen. Geht schwer durcheinander dort und es fehlt eine generelle Übersicht wie der TE es wohl anfänglich als Idee hatte
     
  10. sparkfan

    sparkfan

    Dabei seit
    10/2010
    Dann würde ich einen MK12 Rahmen suchen. 27.5" passt auch im MK11 Rahmen, der wurde jedoch nicht wirklich dafür gebaut. Das Tretlager ist dann im Vergleich zu anderen Bikes ziemlich hoch. Der eine stört sich daran, der andere nicht. Hängt vom Einsatzgebiet und Vorlieben ab. Wenn du dir nicht sicher bist, dann bleibt nur noch MK12 übrig. Das MK12 wurde (auch) für 27.5" entwickelt. Bzgl. Preis kann ich nichts sagen.

    Ja, sollte passen.
     
  11. Ahija

    Ahija

    Dabei seit
    03/2011
  12. DaFriiitz

    DaFriiitz Наше дело правое. Мы победим.

    Dabei seit
    06/2011
    Ich bezweifle, dass dies in allen Teilen passen wird.
     
  13. Ahija

    Ahija

    Dabei seit
    03/2011
    Welche Passform bezweifelst du? Komponenten alt auf neu oder die 27,5er v/h im MK8 bei Rahmengröße XL?
     
  14. DaFriiitz

    DaFriiitz Наше дело правое. Мы победим.

    Dabei seit
    06/2011
    Komponenten.
    Themen sind z.B. Umwerfer, Satttelstütze, Tretlager, Kurbeln. Und etliches mehr.

    Das 27,5 im Hinterbau sollte man auch prüfen, wobei das bei der XL Größe wahrscheinlich weniger kritisch ist.

    Ich persönlich bin ein überzeugter Verfechter von scaled sizing und mag gleichgrosse Räder v/h nicht in einem LV. Aber das ist eine Frage der persönlichen Ansicht, zu der es bestimmt genausoviel dafür wie dagegen gibt.
     
  15. Stuntfrosch

    Stuntfrosch tout terrain tölpel

    Dabei seit
    09/2004
    Scaled sizing ist auch in meinen Augen eine gute Lösung fürs Mk8/9.
    Aktuell fahre ich im MK9 XXL VR27,5/HR26 mit einer 180er Gabel.
    Habe auch schon alle(!) anderen Möglichkeiten darin getestet und so fährt es sich, für mich, am Besten.
    Der (zu) steile Lenkwinkel wird flacher und das Tretlager kommt nicht zu hoch.
    Ein Helmchen/Qia Fahrwerk ist bei MK8/9 auch gut investiertes Geld, womit man aber allmählich im Preisbereich MK11/12 landet.
    Ist aber auch alles irgendwie Geschmackssache :hüpf:
     
  16. Ahija

    Ahija

    Dabei seit
    03/2011
    Aufbauliste der in Frage kommenden Teile habe ich mal in den Anhang gepackt. Umwerfer E-Type muss neu, aber ±30€ reißen nun kein Loch in den Geldbeutel.
    Bremsscheiben, Sattelstütze, Vorbau sehe ich aktuell zusätzlich zum bereits erwähnten Umwerfer zu tauschen. Übersehe ich etwas?

    Habe persönlich keine Erfahrungen mit 27,5er die über mehr als 2-3 Ausfahrten gehen. 26"er bin ich Jahrelang gefahren, 29"er bin ich nun am HT gefahren.
    Ein 26" HR Testweise zu organisieren, dürfte auch keine große Schwierigkeit darstellen. Ausprobieren kann man ja mal!


    Gibt es dazu Erfahrungsberichte hier im Forum oder sonst wo die man sich mal durchlesen sollte? Habe bisher eine Firmenvorstellung von ihm im Interview gelesen, war interessant, jedoch kein Erfahrungsbericht.
     

    Anhänge:

  17. Marksbo

    Marksbo

    Dabei seit
    09/2011
    Ein mk12 gibt es ja neu schon für ca 1500 bei bike components.

    Da würde ich lieber ein paar euro mehr in den Rahmen investieren. Da kannst du dann auch laufradgrössen drin ausprobieren mit dem evolink und brauchst dir keinen Kopf über Reifenfreiheit machen

    Mfg
     
  18. Middlfrank

    Middlfrank

    Dabei seit
    09/2012
    -> Sattelstützenklemme brauchst noch ne andere.
    -> neue Reifen brauchst auch, wenn 27,5" fahren willst, aber das war sicher klar. Ich hab hier noch nen 26"er Shimano WH-M788 LRS (Innenweite 21mm) mit QR15 und X12 relativ unnütz rumliegen, falls was übergangsweise brauchst ;)
     
  19. Ahija

    Ahija

    Dabei seit
    03/2011
    26er nur interessant, wenn 27,5 nicht passt oder ich unzufrieden bin. Da wird dann ausprobiert..

    Sattelklemme für nen 5er..ok.
     
  20. DaFriiitz

    DaFriiitz Наше дело правое. Мы победим.

    Dabei seit
    06/2011
    Lenker ist zu schmal.
    Bremsscheiben sind zu klein, sollten 203 u. 180 sein.
    Sattelstütze braucht Reduzierhülse, Liteville Durchmesser ist 34,9.
     
  21. Ahija

    Ahija

    Dabei seit
    03/2011
    Danke. Was wäre denn adäquat für ein 301? Hätte bisher nur ein 140er All Mountain von Canyon, da hatte ich einen 720er drauf.
    MK8 geht ja auch Richtung Enduro.. Da darfs ja schon 760 sein?
     
  22. DaFriiitz

    DaFriiitz Наше дело правое. Мы победим.

    Dabei seit
    06/2011
    760 oder 780.
     
  23. Stuntfrosch

    Stuntfrosch tout terrain tölpel

    Dabei seit
    09/2004
    Der Lenkwinkel am MK8 mit 27,5 ist in meien Augen nicht "Enduro".
    Bin es mit 26", 27,5", 29"/27,5" und letztendlich 27,5"/26" gefahren.
     
  24. Middlfrank

    Middlfrank

    Dabei seit
    09/2012
    Mein Senf: Lenker ist individuell. Grundsätzlich stimme ich bei Lenker und Bremsscheiben @DaFriiitz@DaFriiitz zu, aber aus Kostengründen kannst ja auch erstmal den 700er noch fahren? Größe der Bremsscheiben hängt auch vom geplanten Einsatz(Gebiet) und Gewicht ab, ob nicht z. B. 180/160er Dächle-Disc von Trickstuff reichen?

    Edit: Streich das mit 180/160 ;-) Du bist ja fast in meiner Gewichtsklasse :lol:
     
  25. Ahija

    Ahija

    Dabei seit
    03/2011
    Super - das klingt ja dann genau nach dem, was ich suche. Etwas mit Reserven für Bergab und für Fahrfehler - aber wenig Kompromisse im Uphill.

    Ja, 160/160 am HT im "Downhill" und das Bremsfading setzt viel zu wenigen Metern ein....
    Als dann die Spitzkehre immer näher kam und ich zum Verrecken nicht langsamer wurde, war der Entschluss entgültig durch etwas Neues aufbauen zu müssen.
    Ich denke an 203/203. Auch hier wieder: Reserve, Reserve, Reserve..
     
  26. Middlfrank

    Middlfrank

    Dabei seit
    09/2012
    203/180 mit Dächle-Disc reicht mir selbst in den Bergen locker und die dürften bei dir und der Shimano-785er auch problemlos reichen.