• Hallo Gast,

    du musst nur noch ein bisschen warten, dann geht's los! Der Winterpokal startet bald in die neue Saison - ab dem 28. Oktober kannst du wieder fleißig deine Fahrten eintragen. Wie immer kannst du auch mit bis zu vier anderen Leuten ein Team bilden: das ist ab dem 14. Oktober möglich.

    Fragen, Wünsche, Anregungen? Im Winterpokal-Forum bist du an der richtigen Stelle!

Kaufberatung beim Händler - Erfahrungsbericht

Mantasy

Flachlandfreerider
Dabei seit
21. September 2004
Punkte für Reaktionen
45
Standort
Hamburg
Also hab da mal ne schöne Story vom "Händler meines Vertrauens"

Ich möchte mir ein neues Bike zulegen und hab mich auch schon fürs SX Trail entschieden und dachte ich gucke mal bei dem Specializedhändler in meiner Stadt (große Stadt in Schleswig Holstein) rein. Halt ein wenig rumgeguckt Hatten aber kaum was da - nach ca. 5 Minuten kam dann auch der freundliche Verkäufer.
Ich gebe das Gespräch mal sinngemäß wieder.
Ich: Ich suche von Specialized irgenwas ab 150mm, das Ding soll halt im Bikepark bewegt werden, aber ich möchte damit auch den Berg hochkommen. Soll was vernüpftiges sein. ER: da haben wir hier z.B. das Epic das ist ne echte Rakete.
Ich: das Rad soll aber auch Spünge aus 1,50 ins Flat aushalten Er: ja dann hätten wir hier das Stumpjumper, das hat glaube ich 150mm bei der gabel. Ich: (muss woh ziemlich komisch geguckt haben.) ER: oder sinds doch nur 130?? Ich: das hat mein jetziges Rad auch. (damit hate er alle Räder angesprochen die sie in der Klasse da hatten) ER: wenn du viel Federweg wills... da hatten wir mal nen Kunden der hat nen Bighit bei uns gekauft. Ich: ich möchte aber auch den Berg hoch fahren können. ER: na dann gucken wir doch mal in den Katalog
Katalog gezückt.
Er: Aufs stumpjumper zeigend das ist mit der Braintechnologie kennst du das
Ich: ja ER: achso ....blätter blätter blah blah .... bei bei den enduro modellen angekommen Ich: das ist sowas in der richtung was ich mir vorgestellt habe ER: ja können wir alles bestellen blätter ENDLICH auf der seite beim SX Trail Ich: oh das hat aber glaube ich nur ein kettenblatt ER:ja stimmt (glaube nicht das er das wusste) Ich: hab allerdings noch so viele sachen von meinem alten rad dann könnte ich doch auch nur den rahmen mit gabel nehem Er: ja den Rahem können wir auch bestellen. Ich: Und die 36Fox auch? ER: Ja. Ich: was kostet das denn als Rahmengabelkit? ER: 1600€ für den Rahmen und dann kommen da noch ca. 200€ für die Gabel dazu. Ich: Für ne Fox????? ER: Ja ich weiß das jetzt nicht genau, muss ich mal den Katalog holen. Ich: Die kostet doch schon laut Liste um die 1000€ ER: Ich hol mal den Katalog - Katalog gesucht und auch gefunden ER: Hier haben wir die Foxgabel, oh die sinda ja wirklich so teuer und das sind Händlereinkaufspreise (neben der FOx stand ab 999€) ICH: Ich hätte dann aber gerne die Van. ER: Wie Van?? ICH: na das ist die Gabel aus dem SX2, nicht mit luft sondern mit Titanfeder. ER: Ja die ist hier nicht im Katalog, der ist ja auch von 2005. naja bla bla mit bestellen und Gabel einbauen 2800 €. (Das er das Rad bei Specialized nicht mehr bestellen kann wusste nur ich und habs aber für mich behalten.). Hab mich dann noch für die freundliche Beratung bedankt (freundlich war er wirklich) und gesagt: Jetzt weiß ich erstmal bescheid und muss darüber nochmal schlafen.

Mein Fazit: Ich hab wohl den Schrauber aus der Werksatt erwischt, aber wenn der so Schraubt wie er Ahung vom den eigenen Modellen hatt, dann ist wohl auch der letzte wesentliche Punkt eines Fachhändlers im Vergleich zum Internet dahin. Ist übrigens der einzige Specialized Händler hier. Dann muss ich wohl doch nach HH oder im Internet bestellen.

Es lebe die Kaufberatung im Internet.
 
Dabei seit
4. Mai 2006
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Aachen
ich glaube sowas hat jeder schonmal erlebt der mit vergleichsweise viel ahnung von der materie an jemanden gerät der sich nicht so gut auskennt mit dem thema

das einzige was er wohl hätte besser machen können ist sagen das er sich nicht sio gut auskennt und nen kollegen holt :)
 
Dabei seit
14. März 2006
Punkte für Reaktionen
0
ach, die guten alten händler, wir haben hier drei und es gibt drei schöne stories:

1. nach 10min kommt ein zweiter Kunde, und der Verkäufer schickt mich los ich solle mir doch die restlichen Fahrräder selber angucken (aber er kommt auch nicht wieder :confused: )

2. ich geh in den laden, muss noh auf den verkäufer warten, finde mein traumbike ... preis ein bisschen höher, aber mal gucken was der verkäufer sagt ... verkäufer (sinngemäß): also das ist wirklich ein sehr schönes bike, normalerweise viiiieeell teurer, nicht einmal im internet für den preis zu finden - im internet geguckt, nach 30s ein günstigeres Angebot gefunden - ich kann keine Leute leiden, die versuchen mich zu veräppeln (ich habs mir dann am ende doch nicht gekauft)

3. ich hatte inzwischen schon ein paar erfahrungen gesammelt und frag direkter nach - erste antwort ist, dass ich mindestens noch 200 EUR drauflegen müsste (bei 600 bis 700 EUR für kompl. Deore)

na ja, Ende des Liedes war, dass ich mir über eBay bei einem Händler ein Fully mit kompletter LX Ausstattung für 650 EUR gekauft habe ...
 
Dabei seit
20. Juli 2005
Punkte für Reaktionen
0
Standort
muc
ja hatt ich auch mal , wollt nen bashguad kaufen, hab gefragt ods an meine holzfeller kurbel passt, der typ schaut blöd, geh zu einem bike des dort steht , das ne tolzfeller drinn hatt , frag obs damit funktioniert, der typ sagt: tja, ka ich weiß ja nicht was du für eine kurbel hast, am besten immer das bike mitbringen :wut:
 
Dabei seit
24. August 2005
Punkte für Reaktionen
0
Standort
München/Salzburger Land
Hey Jungs
Ihr habt ja Händler.
Also ich geh zu 90% zu einem, zu 10% zu einem anderen Händler. Beide sind hier in M. absolut renomierte Läden (echte MTB Läden, keine Kaufhäuser).
Ich hab bisher NUR sehr gute Erfahrungen gemacht. Die Jungs haben absolut die Ahnung, viel eigene Erfahrung und wollen den Kunden zufriedenstellen und nicht schnell mal was verkaufen. Auch die Beratung ist super. Halbe Stunde plus ist überhaupt kein Problem, auch wenn du nichts kaufst und wenn andere Kunden da sind. Die müssen dann eben warten, hab ich auch schon oft gemacht. Da wird wohl manch einer ungeduldig, aber das ist eben so. Die allermeisten Kunden akzeptieren dies, lieber mal warten, aber dann selber lange drankommen.
Mal was positives :daumen: .
Grüsse
Michi
 
Oben