1. Der MTB-News Kalender 2019 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.
    Information ausblenden

Kaufberatung bzgl. Geometrie

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Hallo Geometrie-Profis,

    ich bräuchte etwas Beratung. Zur Zeit Fahre ich ein 130 mm HT mit einem Stack von 610 und Reach von 420mm (Brand-X HT 01 Rahmen). Ich liebe die Geo und komme damit super zurecht.:)

    Nun bin ich seit längerem auf der Suche nach einem passenden Fully (als Ergänzung zum HT) mit dem ich auch mal bei Kollegen mit Hardtails mithalten kann. Da finde ich vor allem die Scott Bikes wegen dem Twinlock System interessant.

    Gefunden habe ich auch recht günstig ein Scott Spark 750 (https://www.sportokay.com/de_de/sco...MIpdSqoNXQ2wIV1fZRCh3mjwHOEAQYAiABEgIVbPD_BwE), allerdings macht mir die Geo da etwas sorgen.
    Das Teil hat einen Stack von nur 578 mm. Wenn ich die Gabel von 120 auf 130mm travele, kommt dass dann dem Stack etwas zu gute oder ist die Geo jetzt eher Meilenweit von meinem Hardtail entfernt?!? Kann das Gute stück leider nicht Probefahren weil zu weit weg :(.
    Was denkt ihr?
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. Wie lang sind Oberrohr und Vorbau vom Brand-X HT 01 ?
     
  4. Oberrohr = 595 mm, Vorbau = 40 mm
     
  5. Ich habe mir das Bike in Deinem Album mal angeschaut. Auf dem Steuerrohr sind noch ca. 2-3cm an Spacer und ein Lenker mit ähnlich viel Rise drauf. Da kommt schon eine ziemlich aufrechten Position bei raus, das könnte mit dem Scott ein Problem werden, wenn wirklich eine vergleichbare Position gewünscht wird. Darf ich fragen, wie groß Du bist und welche Schrittlänge Du hast?
     
  6. Hm... Ja das hab ich mir leider gedacht. Aber schön es bestätigt zu bekommen. Bin 1,82m groß. Schrittlänge weis ich jetzt nicht auswendig.

    PS: die Bilder vom Brand X HT sind etwas veraltet aber ja, riser Bar und 10 mm Spacer sind trotzdem dran.
     
  7. boxy

    boxy Black Forest

    Dabei seit
    04/2004
    Da Scott an der Geo der Spark nichts geändert hat, könntest doch einmal in der Nähe schauen ob es da keinen Händler gibt und mal ne Probefahrt mit einem aktuellen Spark machen und somit "live" testen ...
     
  8. Also soviel ich weis haben die aktuellen andere Geos bekommen mit deutlich mehr stack.
     
  9. discordius

    discordius aus artgerechter Haltung

    Dabei seit
    05/2009
    Du bist größer, als ich anhand deiner Geometrievorlieben erwartet hätte. Ab ca. 1,80m greifen viele schon zur Größe L. Du scheinst eine sehr kurze, dafür aber hohe Geometrie zu bevorzugen, insofern ist das Spark vielleicht nicht die beste Wahl.
    Inwieweit hast du eigentlich Befürchtungen, mit einem Fully Probleme zu haben den Hardtail-Fahrern zu folgen? Fahrt ihr Rennen auf Waldautobahnen? Nach meiner Erfahrung spielt der individuelle Trainingsstand eine wesentlich größere Rolle, als 1 Kilo am Rad oder 10mm mehr Federweg.
     
  10. Ja ich hab nen eher kurzen Oberkörper.

    Mir gehts hauptsächlich darum bergauf mithalten zu können. Waldautobahnen sind auch mal dabei klar, aber hauptsächlich sinds Traile die wir fahren und bei einigen kommt man mit dem Hardtail an seine Grenzen. Daher hätte ich gern noch ein Trailbile mit Vollfederung
     
  11. discordius

    discordius aus artgerechter Haltung

    Dabei seit
    05/2009
    Wenn du mit deinem jetzigen Hardtail bergauf mithalten kannst, wirst du das auch mit einem Fully können. Du suchst ja keinen Freerider. Bei Trailtouren ist es doch ohnehin völlig egal, ob jemand den Berg theoretisch 20 Sekunden früher oben ist als die anderen. Wer rasen will, muss halt warten.
     
  12. Stimmt schon. Pedaliere trotzdem gern effizient mal den Berg hoch um erster zu sein ;).
    Denk am sinnvollsten wäre es bis ende des Jahres zu warten und ein aktuelles Spark mit 130mm Federweg als Rabattpaket zu ordern.
     
  13. MTB-News.de Anzeige

  14. Gerade da sehe ich eine kurz und hoch bauende Geometrie eher im Nachteil... Bei den modernen Long, Low, Slack Designs geht es ja gerade darum, dass gute Abfahrtseigenschaften mit besseren Qualitäten bergauf kombiniert werden sollen.
     
  15. boxy

    boxy Black Forest

    Dabei seit
    04/2004
    War der Meinung, da die Spark sind ja erst mit Modelljahr 2017 überarbeitet worden sind wäre diese gleich geblieben (wurde mir von Scott auf der Messe so auch gesagt). Also der Dämpfer wanderte da ja von Oberrohr runter vor das Sitzrohr bzw. zum Trettlager.

    Ist gerade auch nicht mehr so einfach das 750 mit einem aktuellen Modell zu vergleichen, da dies aus dem Programm genommen wurde.
    Ebenfalls kann man auch die Zeichnungen nicht direkt vergleichen, da hier (zB beim Stack) teils auf verschiedene Punkte bemessen wurde.
     
  16. Also wie gesagt, mit meinem jetzigen HT läuft alles wunderbar und ich halte mit den andern locker mit.
     
  17. Das erste ist das modell 2017, und das andere 2018. Komischerweise musste ich gerade feststellen dass die 2018er alle plus bereifung haben. Wird bei den geometrietabellen eine Längere federgabel mitgerechnet oder zählt da nur der reine Rahmen? Ich verwirr mich jetzt langsam schon selbst :p
     

    Anhänge:

  18. Ultimativ musst Du Dich auf dem Bike wohlfühlen. Wenn Du möglichst nah an der alten Geo bleiben möchtest, wirst Du bei einem aktuellen Bike aber meist irgendwo zwischen Rahmengröße S und M landen, und dann stellt sich auch die Frage, ob das Sitzrohr einen ausreichenden Auszug erlaubt und ob Lenker und Knie sich nicht zu nah kommen, gerade wenn Du bei 1.82m auch noch einen langen kurzen Oberkörper hast. Schauen wir uns mal ein 2017'er BMC Speedfox 02 an, das liegt von der Papierform sehr nah an den Geo-Eckpunkten Deines Brand-X HT 01.
    • 588mm Oberrohrlänge
    • 415mm Reach
    • 602mm Stack
    Mit Deinem Vorbau und Lenker solltest Du Deine Position nahezu nachbauen können, aber das Speedfox wäre dann ein Rahmen in S mit einem 420mm Sitzrohr. Ich würde nahelegen, zumindest das eine oder andere moderne Bike in M oder L zu fahren, um zu schauen, wie sich das für Dich anfühlt. Eventuell passt eine solche Position ja auch.

    [EDIT] Korrektur zur Oberkörperlänge
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Juni 2018
  19. boxy

    boxy Black Forest

    Dabei seit
    04/2004
    Genau das meinte ich mit den Tabellen.
     
  20. Meines Wissens bezieht sich die Geometrie auf den Rahmen mit der serienmäßigen Gabel. Ob sich die Geometrie allerdings auf eine Messung des Bikes unter dem vom Hersteller empfohlenen Sag oder auf eine komplett entlastete Federung bezieht, kann ich leider nicht mit Sicherheit sagen. Ersteres wäre die wohl sinnvollere Angabe, zweiteres aber wahrscheinlich die Regel. Dann wäre es ohnehin fraglich, ob eine Hardtail Geo überhaupt 1:1 auf eine Fully Geo übertragbar ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Juni 2018
  21. discordius

    discordius aus artgerechter Haltung

    Dabei seit
    05/2009
    Eine verbesserte Abfahrtsperformance durch ein Trailbike ergibt sich ja nicht in erster Linie durch die zusätzliche Federung, sondern durch das Komplettpaket aus Fahrwerk und Geometrie. Flacher Lenkwinkel, tiefes Tretlager und langer Reach gehören zum Konzept. Insofern würde auch ich empfehlen, sich darauf zumindest versuchsweise einzulassen und entsprechende Räder im Gelände vorbehaltslos auszuprobieren. Ein Trailbike ein bis zwei Nummern zu klein zu kaufen, widerspricht eigentlich ziemlich dem gewünschten Ziel, bergab mehr Reserven zu haben.
     
  22. Ich denke ich ordere einfach malndas Spark und teste!
     
  23. Update: Gestern kam das 2017er Scott Spark 740 bei mir in Größe M an und ich bin vollauf zufrieden!
    L hätte mir einen viel zu langen Reach gehabt.
    Die Fox Federung ist wahnsinnig geil. Und die kinematik überzeugt auf Anhieb. Dank twinloc rührt sich der Hinterbau selbst beim pushen bergauf quasi garnicht.
    Es ist zwar viel Anfangseuphorie vorhanden aber ich denke das Bike wird mir sehr sehr lange dienste leisten.:)

    Danke an alle für eure Hilfe! Ihr seid die besten!:daumen:
     
    • gefällt mir gefällt mir x 2