Kaufberatung CC Bitte

Dabei seit
3. Juli 2021
Punkte Reaktionen
8
Ich hätte es nicht für Möglich gehalten , aber mein Arbeitgeber gibt uns den Steuerfreien Bonus , Bombe ! ... . Ich möchte die Chance nutzen und mir ein MTB zu kaufen , (Nachdem mein Trek Fuel Letztes Jahr geklaut wurde ) . Ich hab schon viel geguckt , und bin irgendwie hängen geblieben an dem Trek Procaliber 9.5 in Rot Schwarz . Im Trek Shop bei uns kostet es ca 2300€ was auch mein Limit sein soll .

Nutzen möchte ich es fürs Hobby , Spaß haben und lange Strecken fahren , aber auch für die Tägliche fahrt zur Arbeit . Jetzt sind 2300€ auch für mich viel Geld , deswegen soll es gut angelegt sein , und auch wenn das Trek mein Favorit ist , Frage ich mich ob ich noch mehr bekommen kann fürs Geld . Die Basis , also der Rahmen soll da natürlich im Focus stehen . Was ich möchte ist

-Rahmen aus Carbon
-Federweg 100-120mm
- max 12kg , weniger wäre sehr gut da jedes Gramm weniger Kraft spart
-eine sitz Position die längeres fahren möglich macht
-29 Zoll ( 27,5 nur in Ausnahmen )
-Neubike

Ich bin gespannt auf eure Vorschläge.
 

Anhänge

  • Procaliber95_22_33258_B_Portrait.jpeg
    Procaliber95_22_33258_B_Portrait.jpeg
    169,7 KB · Aufrufe: 70
Dabei seit
3. November 2020
Punkte Reaktionen
8.152
Ort
Staffelsee
Schrittlänge und Körpergröße?

Würde jetzt die nächsten Tage mit BF die Augen offen halten, wenn auch online bestellt werden darf.

Trek hat die Preise ordentlich angezogen. Da finde ich(großer Procaliber Fan und Fahrer) das Bike bzw Angebot/Preis nicht sehr attraktiv.

Günstig und mit besserer Ausstattung findest du bei Orbea(Alma) und auch mit dem Ghost Lector.
Das BMC Twostroke sollte man sich auch mal anschauen
 
Dabei seit
3. Juli 2021
Punkte Reaktionen
8
Größe ist 1,75 , Schrittlänge kann ich Grad nicht sagen . Online eher ruhig ngerne weil ich Angst habe dann die falsche Größe zu bestellen . Ja Rahmen schaut Top aus beim Trek , die Parts eher nicht . Mein Local Hersteller Stevens hat noch das Sonora was auch bessere parts hat , und ich auch irgendwie im Auge habe , aber mit 12.5 kg trotz Sid irgendwie sackschwer ist. Gefahren bin ich noch keines von denen da ich seit 3 Wochen schon 6 Tage Arbeitswochen habe . Interessant ist auch das ich noch nie ein Hardtail gefahren bin .
 

Anhänge

  • SUYsJv9bziIHYaktkN7uxosvs.jpg
    SUYsJv9bziIHYaktkN7uxosvs.jpg
    201,1 KB · Aufrufe: 63
Dabei seit
3. November 2020
Punkte Reaktionen
8.152
Ort
Staffelsee
Interessant ist auch das ich noch nie ein Hardtail gefahren bin .
Dann würde ich das mal als erstes tun. Ansonsten wirst du zu 90% bei den Herstellern ein M Rahmen brauchen.
Ist zwar etwas Aufwand, aber online bestellte Räder kann man auch wieder zurückschicken.

Würde die Auswahl auch um Das Kona

erweitern und um das Team Marin 2.

sind zwar beides Alu HTs, sollten aber auch passen. Sehe bei dir nicht unbedingt den Grund für ein Carbon HT.


Würde mich als erstes aber mal auf einen XC Hobel draufhocken um festzustellen, ob dir das überhaupt taugt.
 
Dabei seit
3. November 2020
Punkte Reaktionen
8.152
Ort
Staffelsee
Die Steifigkeit wird bei Alu für Dich ausreichend sein.

Ansonsten hast du bei einem leichten und guten LRS mehr Vorteile als wenn der Rahmen 500g weniger wiegt.
 
Dabei seit
3. Juli 2021
Punkte Reaktionen
8
Ich bin heute das Trek Procaliber 9.5 probegefahren , und gleich Schockverliebt . Sehe ich es irgendwo günstiger in gleicher Spezifikation kriege ich den gleichen Preis .
 
Oben Unten