Kaufberatung für 20" Rad, wenn Islabikes (zur Zeit) keine Option ist

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Hallo,

    ich lese schon ganz lange still hier im Forum mit und bin so vor ein paar Jahren auch auf Islabikes gestoßen.
    Mein Sohn (6 Jahre) hat aktuell noch das Islabikes Cnoc16, mit dem wir auch sehr zufrieden waren. Mein Sohn ist mit dem Rad super zurecht gekommen. Aktuell geht es grade noch so mit dem Cnoc16, aber bis zu seinem Geburtstag im Sommer wird es nicht mehr reichen. Daher soll er jetzt zu Weihnachten ein neues Rad bekommen. Nun wollte ich ihm das Beinn 20 L bestellen. Allerdings ist der Umrechnungskurs ja grade sowas von ungünstig, dass das Islabikes raus ist. 70€-100€ Aufpreis für "nichts" ...

    Nun habe ich mir die Räder bei den ja mittlerweile doch vorhandenen Islabikes-Konkurrenten angesehen, und habe nun diese drei Räder (hauptsächlich wg. Design) in der engeren Auswahl: Pepperbike, Orbea MX Team 20 und Kubike 20 basic.
    Am besten gefällt mir das Orbea MX Team in rot. Allerdings habe ich hier im Forum irgendwo gelesen, dass es eher für größere Kinder geeignet ist. Mein Sohn ist eher klein als groß (s.u.). Und eine Gewichtsangabe des aktuellen Modells habe ich auch nicht gefunden.
    Weiterhin ist mir (als Laie ;-) ) aufgefallen, dass das Orbea-Rad eine Schaltung mit Hebel hat und die beiden anderen Grip-Shift-Schaltung haben. Womit kommen Kinder normalerweise besser klar?
    Weiterhin habe ich mir im Internet angesehen: Kaniabike, Woom, Cycletech, Earlyrider. Sind aber raus, weil sie entweder zu teuer sind oder weil sie nicht gefallen.

    Leider gibt es bei uns in der Nähe keinen Händler, bei dem man diese Räder mal Probe-fahren kann. Wir sind auch, was Räder angeht, keine Spezialisten, so dass ich garnicht weiß, welche Auswirkungen die veränderte Geometrie bei anderen Fahrradherstellen hätte. Ausschlaggebend damals für den Islabikes-Kauf war das geringe Gewicht und dass ich Puky-Räder hässlich finde... ;-)

    Folgende Infos noch:
    01. Innenbeinlänge? --> 50cm
    02. Größe? --> 119cm
    03. Alter? --> 6 1/2 Jahre
    04. Kann Sie/Er schon fahren, wenn ja wie gut/lange schon? --> ja, seit er 4 ist (Cnoc16)
    05. Was bist Du bereit auszugeben? --> so um die 400€
    06. Kannst Du selber schrauben? --> nein
    07. Willst Du selber schrauben? --> nein
    08. Hast Du eine Teilekiste im Keller auf die zurückgegriffen werden kann? --> nein
    09. Wofür soll das Bike eingesetzt werden? --> für den täglichen Gebrauch
    10. Wie ist das Gelände bei Euch (steil/Straße/Wald etc.)? --> Strasse, Wald, flach

    Im Voraus schonmal vielen Dank für eure Hilfe.
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. trifi70

    trifi70 Zugpferd

    Dabei seit
    02/2010
    Wenn das Kubike im Budget liegt, ist es erste Wahl.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  4. KIV

    KIV

    Dabei seit
    05/2002
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  5. below

    below

    Dabei seit
    08/2008
    Unser Sohn hatte bereits ein Islabike CNOC14, ein Pepperbike (16er) und soll jetzt auch auf 20" wechseln. Die üblichen Verdächtigen kamen also in Frage.

    Durch Zufall bin ich dann noch auf das Orbea gestossen.

    Am Wochenende haben wir uns dann einige Händler bzw. Räder angeschaut - unter anderem ein Orbea MX20 Dirt. Er ist 1,21m groß und hat eine Innenbeinlänge von ca 51cm. Der Stattel auf dem Orbea war schon ca 3cm herausgezogen bei der Probefahrt. Daher sollte Euer Sohn da auf jeden Fall drauf passen.

    Ich war sowohl vom Islabike als auch vom Pepperbike absolut überzeugt. Dennoch muss ich sagen, dass mir das Orbea extrem gut gefallen hat. Wir haben an dem Tag einige Räder probegefahren und mein Sohn wollte das Orbea danach unbedingt haben. Die Rahmengeometrie war für ihn perfekt und er hat sich darauf sichtlich wohl gefühlt. Dazu der vergleichsweise sehr gute Preis haben dazu geführt das es unter dem Weihnachtsbaum liegen wird.

    Ich habe die Team Version bestellt und es wird diese Woche beim Händler ankommen. Danach kann ich es gerne noch mal für Dich wiegen. Selbst das Dirt kam mir aber deutlich leichter vor als das Cube 200, das mein Sohn vorher bei einem anderen Händler gefahren ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. November 2015
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  6. ??
     
  7. KIV

    KIV

    Dabei seit
    05/2002
    Sorry, hab das "L" überlesen und nur diese Info verarbeitet: Mein Sohn ist eher klein als groß (s.u.).
    Wenn 20" L geht, sollte aber doch 24" small auch (bald) gehen... Ich bin bei Kinderrädern ein großer Fan von kleinen Rahmen mit großen Rädern. Bei Kaniabikes.eu ist die Überstandshöhe nur um 2,5cm unterschiedlich angegeben.
    Evtl. einen extrakurzen Vorbau dazu, und bis Weihnachten gut füttern...
     
  8. below

    below

    Dabei seit
    08/2008
    Also mein Sohn ist ja 1-2 cm größer als der von colonia7, hätte aber auf keines der 24er wirklich gut drauf gepasst. Dafür war meist das Oberrohr auch zu lang. Da kauf ich lieber alle 1 1/2 - 2 Jahre ein neues Rad und nehme einen kleinen Wertverlust in kauf als dass er sich auf nem zu großen Rad "quält"
     
  9. Lieben Dank für die Antwort. Das hilft mir schonmal sehr weiter, da unsere beiden Kinder ja größentechnisch recht nah beieinander sind. Würde mich über weitere Infos freuen, wenn ihr das Rad habt. Welche Farbe wird es bei euch?
     
  10. below

    below

    Dabei seit
    08/2008
    Es wird rot. Mir haben zwar die anderen Farben besser gefallen aber wenn der Sohn dann sagt "Papa, sollst Du das Rad fahren oder ich" sollte man an der richtigen Stelle auch mal nachgeben ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. November 2015
  11. 24" hatte ich mir auch schon angesehen, kommt aber noch nicht in Frage. Lt. der Islabikes-Größentabelle ist er noch nicht mal in der Range vom Beinn 20L (es fehlen noch 2cm bei der Bein-Innenlänge). Zum 24"er sind es noch 7cm. Da hätte er wahrscheinlich keinen großen Spaß. Da die kleine Schwester das Rad irgendwann erben wird, wäre es nicht so tragisch, wenn mein Sohn es nur 1-2 Jahre nutzen würde.
     
  12. trifi70

    trifi70 Zugpferd

    Dabei seit
    02/2010
    Wenn wir eine Umfrage draus machen, sehe ich Kubike mit 3 Stimmen leicht vorne...
     
  13. wiso?
    an der Ausstattung geben sich beide nicht viel mehr!
     
  14. Ann

    Ann

    Dabei seit
    01/2007
    ich würde auch das kubike nehmen. wir haben unser 24er isla trotz schlechtem kurs (vor dem lieferstop, den es dann gab) bestellt, aber da gab es noch kein kubike ;) wobei das pepper im angebot auch gut ist.
     
  15. Hi
    gebraucht scheidet aus? oft gibt es Steppenwolf oder Cube Bikes bei ebay Kleinanzeigen zu vernünftigen Preisen, (hab so schon 2 super Bikes gekauft, 2 leichte Reifen neu dazu, fertig, Kids begeistert:hüpf:......)
     
  16. Also ich würde evtl. auch das 24er small versuchen. Meiner hat ein islabike 20l und ist mit 112 zum 5 Geburtstag umgestiegen vom 16er cnoc. War kein Problem er kam halt nur mit den Zehenspitzen runter. Nächstes Jahr bekommt er das kubike 24l und wird sicher auch da noch unter der offiziellen Größe liegen. Fahrt ihr denn auch im Winter? Sonst warte doch noch bis zum Frühjahr vielleicht sind dann noch ein paar cm dazu gekommen und er passt auf 24s?
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  17. IM BIKEMARKT GIBT ES EIN 24er ISLA!!!!!!!!!!!!!!
     
  18. trifi70

    trifi70 Zugpferd

    Dabei seit
    02/2010
    wil 3 (nein: inzwischen 4) Leute für das Kubike sind!!!!!
     
  19. Ich sehe es ähnlich wie @spicy-doc@spicy-doc .
    Ich habe zwar schon jede Menge 20" aufgebaut, aber leider bekommt man beim Verkauf nicht immer das raus, was man sich erhofft hat. Viele Eltern kaufen ihren Kindern eben kein hochpreisiges Rad. Und mit hochpreisig meine ich Räder ab 600€.
    Auch muss man immer Angst haben, dass es nicht wegkommt.
    200er Cube Team gibt es schon für unter 120€ ein bißchen gepimmt und gut ist.
    Kinder in diesem Alter wissen einfach noch nicht zu schätzen ob ein Rad 80€ oder 600€ kostet. Ist meine persönliche Meinung .
    Sabine
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  20. und wenn man sieht, wie die "Dinger" behandelt werden, wenn mal was nicht so klappt wie erwartet..:mad::wut:
     
  21. Vielen lieben Dank an alle für eure Antworten und Ideen! :daumen::)
    In der engeren Auswahl sind jetzt nur noch das KUbike und Orbea MX Team (Orbea nur wegen dem Design ... das rote sieht schon echt schick aus und bei KUbike gibt es rot nur gegen 75€ Aufpreis).
    Gebrauchte Räder haben wir uns auch 1-2 angesehen. Aber die sahen schon echt ranzig aus. Und wenn man das Rad zur Aufbereitung dann noch weggeben muss (traue ich mir selber nicht zu), dann kann man das Geld auch in ein neues Rad investieren.
    Da das Rad auf jeden Fall irgendwann an die kleine Schwester vererbt wird, ist das mit dem Neupreis auch noch einigermaßen OK.
    Was wir jetzt aber tatsächlich noch überlegen ist, ob es ein 20 oder 24 Zoll Rad wird. Wir werden mal beim Nachbarn das 24 Zoll Rad (ist aber weder KUbike noch Orbea) testen, in wie weit das gehen würde ... damit man überhaupt mal eine Ahnung von 24 Zoll hat.
    Mit Schuhen hat mein Sohn einen Innenbeinlänge von 52cm. Lt. Kubikes-Größentabelle ist die niedrigste Sattelhöhe des 24s bei 66cm. Das erscheint mir doch etwas viel. Beim 20er ist die niedrigste Sattelhöhe mit 57cm angegeben.
    Ich werde berichten, für was wir uns final entschieden haben.
     
  22. below

    below

    Dabei seit
    08/2008
    Bei den 24er war unserem Sohn nicht nur die Höhe zu groß, sondern vor allem die Oberrohrlänge. Er hängt dann mehr drauf als zu sitzen. Dann lieber 1 1/2 Jahre 20" oder ein wirklich optimal passendes 24er, was es aber wieder deutlich teurer macht.

    Bilder vom Orbea kann ich Dir spätestens Montag zeigen. Es ist heute beim Händler angekommen.

    Man sollte das Orbea nicht schlechter machen als es ist. Klar ist das Kubike noch mal nen Kilo leichter. Von der Verarbeitung her könnte ich aber jetzt nicht behaupten, dass das Orbea schlechter ist als unser Islabike oder Pepperbike vorher.

    Orbea oder Kubike war dann in unserem Fall eine reine Geschmacksentscheidung unseres Juniors - und die ging klar für das Orbea aus.