Kaufberatung für Einsteiger

Dabei seit
24. April 2020
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

ich bin neu in diesem Forum und auch neu im Bereich Mountainbike. Aktuell bin ich auf der Suche nach einem guten Einsteigerfahrrad bis max. 900€. Mögliche Einsatzbereiche sollen Wald-, Wiesen-, und Schotterwege sein. Keine extremen Trails oder Strecken mit großen Sprüngen. Mir ist bewusst, dass es diese Art von Frage schon oft in diesem Forum gibt. Dennoch haben sich meine Fragen aus den vergangenen Beiträgen nicht ganz geklärt, weshalb ich auf diesem Weg nochmal ins alte Thema einsteig.

Zu mir: Meine Körpergröße beträgt 182cm, meine Schrittlänge 88cm und mein Gewicht liegt bei 73Kg.


Ich habe mir das hier so oft empfohlene Radon ZR Team 7.0 angeschaut und denke, dass auch das 2020er-Modell für den Preis einiges bietet.

Hier nochmals die technischen Daten:

RahmenZR TEAM 27,5 | 29 - Material: Aluminium
Farbedeepblack / silver / cherryred
GabelRock Shox Recon Silver R, TK, PopLoc Remote
Federweg100mm
BremsenShimano BR-MT200
BremsscheibenShimano SM-RT10, 180/160mm, center-lock
SteuersatzFSA, ZS44/ZS56
VorbauLEVEL NINE Race, 31.8mm, 6° (16"/60mm, 18"/75mm, 20"/75mm, 22"/90mm)
LenkerLEVEL NINE Race, 31.8 x 720mm, 15mm rise
GriffeRADON performance grips
SattelSelle Italia X1
SattelstützeLEVEL NINE Race 30.9 x 400mm
KurbelShimano FC-MT500-2, 36x26T, 175mm
Tretlager/InnenlagerShimano Deore SM-BB52, 73mm BSA
SchaltwerkShimano Deore RD-M6000-SGS, 10-fach
SchalthebelShimano Deore SL-M6000, 2x10-speed
UmwerferShimano Deore FD-M6020-L, Sideswing, 34.9mm
KassetteShimano Deore CS-HG500-10, 11-42
KetteShimano Deore CN-HG54
Reifen vorneSchwalbe Tough Tom, Draht, 27.5" x 2.25" | 29" x 2.25"
Reifen hintenSchwalbe Rapid Rob, Draht, 27.5" x 2.25" | 29" x 2.25"
Nabe VorderradShimano Acera HB-M3050
Nabe HinterradShimano Acera FH-M3050
SpeichenDT Swiss Factory
FelgenAlex MD21
Pedalenicht im Lieferumfang enthalten
Gewicht Komplettradab 13,20 kg



Allerdings sind mir die verbauten Shimano-Acera-Naben bisschen ein Dorn im Auge. Diese sollen laut Recherche eher minderwertig und ziemlich schlecht sein.

Jetzt meine Fragen:


- Kann man bei dieser Preisklasse keine anderen Nabe erwarten, bzw. kann man trotzdem das Radon ZR Team 7.0 kaufen, weil die Naben doch nicht so unterirdisch schlecht sind, wie alle schreiben?


- Habt jemand vielleicht noch alternative Fahrräder in dieser Preisklasse im Hinterkopf?

Bsp. Radon Team NX1 ?: https://www.bike-discount.de/de/kaufen/radon-zr-team-nx1-912728


- Nach langem Lesen in diesem Forum habe ich den Eindruck, dass relativ oft Mountainbikes im Internet im Angebot sind und man hier einiges an Geld sparen kann. Lohnt es sich vielleicht, den Markt noch einige Zeit zu beobachten oder sind solche Angebote doch eher die Ausnahme?


- Empfehlt ihr in dieser Preisklasse eher eventuell nach gebrauchten Rädern zu schauen, statt neu zu kaufen?



Ich hoffe, das war nicht zu viel auf einmal und bedanke mich schon mal für eure Antworten und Bemühungen!


Mit freundlichen Grüßen
 
Dabei seit
11. Juni 2008
Punkte Reaktionen
20
Eventuell lohnt sich das Warten auf ein Rose Count Solo 1.
Könnte demnächst, laut Aussagen hier im Forum 1-2 Wochen, wieder im Programm aufgenommen sein.
 

rhnordpool

Arenicola marina
Dabei seit
14. Juni 2013
Punkte Reaktionen
6.508
Ort
Bad Kreuznach
Das einzig wahre beste Angebot finden zu wollen, führt wahrscheinlich eher zu Frust als zu Erfolg.
Auch wenn ich die Acera Naben nicht kenne, so schlecht, daß sich Radon den Ruf kaputt macht, werden sie kaum sein. Also erstmal fahren und falls Probleme auftauen, Naben tauschen und neu einspeichen lassen oder - wahrscheinlich auch billiger - gleich nen gescheiten neuen Laufradsatz kaufen (keine Ahnung, aber vielleicht kann man mit Radon über nen Tausch auch verhandeln. Anrufen hilft). Aktuell dort z.B. folgendes Angebot: https://www.bike-discount.de/de/kau...t-m8000-dt-swiss-466d-disc-laufradsatz-635925

Nach gebraucht würde ich nicht schauen, schon gar nicht als Anfänger. Zuviele Angebote zu irrealen Preisen. Ich fahr schon recht lange, trotzdem tät ich mich schwer, bei nem Bike herauszufinden, obs ein Schnäppchen ist oder ein Blender. Ich würd das risiko nicht eingehen.

Das NX1 unterscheidet sich (habs nur überflogen) ja hauptsächlich durch Gabel und Schaltung. Ob man bei sauber eingestellten Gabeln Unterschiede wirklich merkt? Glaub ich eher nicht. Bzgl. Schaltung halt das alte Thema: Aktuelle 1fach-Schaltung oder old style 2fach. Gibt für beides gute Argumente und trotzdem ziemlichen Glaubenskrieg hier im Forum, wobei ich den Eindruck habe, daß das die 1fach Fraktion Schwierigkeiten hat zu verstehen, daß Biker, die neben satten Steigungen auch sehr viel schnell-flach oder gern mit ner feineren Gangabstimmung fahren (weil sie gern in nem engeren Trittfrequenzbereich fahren, wie ich z.b.) lieber 2 oder sogar noch 3fach fahren. Was Dir besser paßt, mußt Du selber rausfinden. Ein Argument sind aber auch Kosten für Verschleißteile. Schau einfach mal, was Kassetten und eventuell auch Schaltwerke so kosten. Der längerfristige Trend geht (leider) hin zu 1fach-Schaltungen. Bei 1fach-Kassetten würde ich auf jeden Fall schauen, daß die kleinsten Ritzel separat ersetzt werden können, vor allem, wenn man auch viel flach und schnell fährt (auf Asphalt), weil die dann überdurchschnittlich oft genutzt werden.
Grundsätzlich kann man sich aber vermutlich auf beide Schaltungsarten einstellen, speziell, wenn man eh bisher keine Vergleiche hat.

Ich hoffe, das hilft Dir ein wenig weiter.
 
Dabei seit
24. April 2020
Punkte Reaktionen
0
Danke für die Empfehlung. Sieht auf den ersten Blick ganz gut aus oder gibts bei dem Rad was zu bemängeln? Die Gabel vielleicht? :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten