Dabei seit
14. Februar 2021
Punkte Reaktionen
9
Schönen Sonntag zusammen,

ich bin momentan ein bisschen am verzweifeln welches MTB-Fully ich mir bestellen soll. Die Auswahl ist riesen groß und jeder Hersteller verspricht das beste vom besten zu Liefern. Habe natürlich im Forum bisschen gelesen allerdings nichts gefunden was wirklich 100 % auf mich zutrifft. Deswegen kurzer Hand angemeldet und diesen Beitrag geschrieben. Vllt kurz zu mir ich bin 95kg / 21 Jahre / 185 / SL 85,5 ( habe extra öfters nachgemessen ja ich habe sehr kurze beine anscheinend :D) Somit werde ich fast bei jedem Bike auf ein Größe L oder 20" Bike gehen (würde sagen obwohl die Rechner auf den Herstellerseiten sagen ich sollte M nehmen wäre mit ein M zu klein oder?)

Mein Einsatzgebiet mit dem Bike sind Hometrails/Bikeparks am Wochenende vllt. mal größere Strecke 30-50 km nichts über mehrere Tage. Das Fahrrad sollte aufjedenfall Berg hoch fahren (sonst kann ich auch nicht runter rauschen :D) und sich genauso schön über Wurzeln, Sprünge und Drops runter segeln lassen. Ich fahre auch gerne mal bzw. Springe gerne mal ein paar Treppen somit sollte das Bike ein Allrounder sein. Hier bin ich mir auch nicht sicher ob mir 140/150 ausreichen oder ich auf 150/160 gehen sollte (kann natürlich absolute flasch liegen. vllt hat jemand Erfahrung bereits ? ). Dazu zu erwähnen ist ich würde das Fahrrad gerne für die nächsten 6-7 Jahre behalten bzw. mit diesem Spaß haben ohne dass die Teile zu "alt" werden^^

Habe mir ein paar Bikes rausgesucht und zwar:

Lieferzeit Anfang Mai: 2699 € Canyon Spectral 6.0 AL 2021 (obwohl das schon veraltet ist bzw. eine alte Geo hat finde ich es trotzdem ein gelungenes MTB)
Lieferzeit Anfang Mai: 3029 € Radon Slide Trail 9.0 2021 (hier ist das Problem was ich sehe mit 140/150)
Lieferzeit 4 Wochen nach Bestelleingang: 3049 € STEREO 150 C:62 RACE 29 (finds nicht schlecht aber die Farbe ist garnicht meins :D)

oder ein bisschen mehr Geld in die Hand nehmen und dafür bessere Ausstattung und dadurch auch vllt mehr Spaß am MTB? Hier spielt auch das Preis Leistungsverhältnis eine große Rolle.. Möchte nicht 600 Euro mehr zahlen wenn ich genauso viel Spaß mit einem 3000€ Fahrrad haben könnte ggf. sogar mit einem Canyon Spectral.

Lieferzeit Anfang Mai: 3649€ Radon Slide Trail 10.0 2021 (Farblich mein absoluter Favourite allerdings auch wieder das mit 140/150 was mir keine ruhigen Nächte lässt)
Sofort Verfügbar: 3649€ Cube STEREO 150 C:62 SL29 2021 (ein absolutes Monster oder nicht ? die Ausstattug für den Preis kann sich sehen lassen und der Rahmen hat auch eine 2020 Geo soweit ichweis? gibt es vllt Leute mit Erfahrung ? Frage ist ob ich wirklich sowas brauche^^ oder ob mir ein billigeres genauso viel bringt)

Bei den letzten 2 genannten Stellt mir sich die Frage ob ich vllt aufs Cube gehen sollte da hier eine FOX 36 Factory mit GRIP2 verbaut ist oder geben sich die Gabeln von den 2 MTBs nicht viel ?

Lieferzeit ist für mich bis Ende April kein Problem. Leider fällt Rose raus, weil hier die Lieferzeiten von 18 Wochen einfach sch.... sind. Das Giant hab ich mir bereits angeschaut ist allerdings nicht wirklich mein Fall. Sehr schönes Bike allerdings ist das nichts für mich.

Vllt könnte jemand auch ein paar passende Pedale empfehlen habe Schuhgröße 43.

Hoffe das war nicht zuviel Text und vllt. können mir hier ein paar Leute helfen das am besten passende Bike für mich zu finden. Gerne auch mit Erfahrungsberichten. Vllt könnte jemand auch kurz meine Theorie zu den Rahmengrößen bestätigen. Das Problem mit den direkt Versendern würde ich ja bei Cube umgehen, aber hier müsste ich genauso lange warten wie bei einem direkt Versender um eine Serviceleistung (Kaputteteile) wieder zu bekommen (glaube ich). Hierzu würden mich eure Erfahrung interessieren.

Euch allen einen schönen Sonntag :)
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
3.791
Ort
München
Vllt kurz zu mir ich bin 95kg / 21 Jahre / 185 / SL 85,5 ( habe extra öfters nachgemessen ja ich habe sehr kurze beine anscheinend :D) Somit werde ich fast bei jedem Bike auf ein Größe L oder 20" Bike gehen (würde sagen obwohl die Rechner auf den Herstellerseiten sagen ich sollte M nehmen wäre mit ein M zu klein oder?)
Servus,
erst mal vorab; die Rechner der Hersteller empfehlen schon eher mal etwas kleinere Größen, Aber M empfiehlt Dir keiner bei deinen Maßen.
Das soll wohl ein Witz sein?

Wir können hier über L reden, viele würden dir bei langem Oberkörper XL empfehlen, je nach Geometrie.

Und das Spectral AL dürfen wir ignorieren, oder?😉
 
Dabei seit
14. Februar 2021
Punkte Reaktionen
9
Servus,
erst mal vorab; die Rechner der Hersteller empfehlen schon eher mal etwas kleinere Größen, Aber M empfiehlt Dir keiner bei deinen Maßen.
Das soll wohl ein Witz sein?

Wir können hier über L reden, viele würden dir bei langem Oberkörper XL empfehlen, je nach Geometrie.

Und das Spectral AL dürfen wir ignorieren, oder?😉
Ja fand das auch lächerlich bei den Rechnern.. verstehe auch nicht wie die drauf kommen...

Ehm ist das kein gutes Bike mehr ?
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
3.791
Ort
München
:D gutes Beispiel sebhunter würde natürlich den Golf 8 lieber nehmen :D
jetzt hast nur zwei Probleme:
  1. Golf 8 (das wäre z.b. Propain Hugene, Spectral CF29 oder auch Ghost Riot u.a.?) hat massive Lieferprobleme.
  2. Die Cube Stereos mögen gut ausgestattet sein, aber hier würde ich XL nehmen. Nur da ist dir leider das Sitzrohr mit 520mm zu lang und du bekommst nichtmal nen 150mm Dropper unter.
Ich hätte dich auch auf einem Trance X gesehen, aber wenn dir das nicht gefällt...

Da bleibt imho noch das Slide Trail (auch XL). Über die 150/140 würde ich mir keine Gedanken machen, das was du fahren willst fahren auch Leute mit 130/120mm.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
14. Februar 2021
Punkte Reaktionen
9
jetzt hast nur zwei Probleme:
  1. Golf 8 (das wäre z.b. Propain Hugene, Spectral CF29 oder auch Ghost Riot u.a.?) hat massive Lieferprobleme.
  2. Die Cube Stereos mögen gut ausgestattet sein, aber hier würde ich XL nehmen. Nur da ist dir leider das Sitzrohr mit 520mm zu lang und du bekommst nichtmal nen 150mm Dropper unter.
Ich hätte dich auch auf einem Trance X gesehen, aber wenn dir das nicht gefällt...

Da bleibt imho noch das Slide Trail (auch XL). Über die 150/140 würde ich mir keine Gedanken machen, das was du fahren willst fahren auch Leute mit 130/120mm.
Servus sebhunter,

danke erstmal für das starke Feedback am Sonntag :).

zu 1. Ja das stimmt habe mich selbst auch auf einem Spectral CF29 7 gesehen aber bis Juli zu warten ist doch schon sehr lange vllt ein CF29 6 ? allerdings sind hier die Federgabel / Dämpfer nicht der hit oder ? für den Preis von 3300€.

zu 2. War bereits auf dem Cube Stereo draufgehockt als L und XL und XL war mir definitiv zu groß wie du schon schriebst allerdings fand ich auch das L viel besser auch vom komfort (vllt. erster Eindruck aber auf L hab ich mich sehr wohl gefühlt)

Ja das hat ein Kollege zu mir auch gemeint das Trance X wäre was für mich aber irgendwie sagt mir das 0 zu. Deswegen hab ich das leider für mich ausgeschlossen.

Ja wie gesagt das Slide Trail 10.0 sagt mir sehr zu. Kann man mit diesen "Spacern" wirklich viel rausholen? davon hab ich mal gelesen. Das diese wenn man öfters bzw. ab und zu durchschlagen sollte 1-2 Spacer einbaut und das Problem nichtmehr hat.

Die Frage ist auch da dass Slide Trail 10.0 im gegensatz zum Stereo 150 wirklich das Geld wert ist. Der Preis ist der gleiche aber nur schon die Federgabeln/Dämpfer unterscheiden sich stark oder? das war ja auch meine Frage oben. Vllt reicht mir auch ein Slide Trail 9.0 oder das Stereo 150 Race mit der RockShox Lyrik Select. Wobei ich selbst das Stereo 150 Race in grün niemals dem Slide Trail 9.0 bevorzugen würde. Mich würde einfach mal interessieren welches bei von den 2 ihr bevorzugen würdet bzw. besser findet.
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
3.791
Ort
München
zu 1. Ja das stimmt habe mich selbst auch auf einem Spectral CF29 7 gesehen aber bis Juli zu warten ist doch schon sehr lange vllt ein CF29 6 ? allerdings sind hier die Federgabel / Dämpfer nicht der hit oder ? für den Preis von 3300€.
Das Spectral 7 (29) ist aber doch bereits Anfang Mai lieferbar?
Hier würde ich L nehmen. CF29 6 gibt´s nicht, geht doch erst bei 7 los. Beim 7 sind imho Federgabel und Dämpfer eine Klasse besser als beim Spectral AL 6...daher passt der Mehrpreis dann auch wieder...klar 3.300 ist schon viel Geld, finde das Bike aber passend besonders von der Geometrie...um beim Golf zu bleiben: das wäre dann Golf 8 GTI 😉
zu 2. War bereits auf dem Cube Stereo draufgehockt als L und XL und XL war mir definitiv zu groß wie du schon schriebst allerdings fand ich auch das L viel besser auch vom komfort (vllt. erster Eindruck aber auf L hab ich mich sehr wohl gefühlt)
Hmm, ich kann hier nur die Geodaten lesen und ableiten, hab noch auf keinem der Bikes gesessen, aber das Stereo würde ich selbst in L nehmen, bin aber nur 180cm bei SL 86cm. Bei Dir fände ich L zu kurz, und XL zu hoch (Sitzrohr).
Ja wie gesagt das Slide Trail 10.0 sagt mir sehr zu. Kann man mit diesen "Spacern" wirklich viel rausholen? davon hab ich mal gelesen. Das diese wenn man öfters bzw. ab und zu durchschlagen sollte 1-2 Spacer einbaut und das Problem nichtmehr hat.
Davon habe ich hier auch schon gelesen, da kenn ich mich aber nicht aus, dafür gibt´s hier ja noch richtige Spezialisten im Forum.

Bis jetzt sehe ich das Spectral 29 in L, oder das Slide Trail in XL....
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
6.810
Ort
Allgäu
Servus,

meine persönliche Meinung dazu.

pringe gerne mal ein paar Treppen somit sollte das Bike ein Allrounder sein. Hier bin ich mir auch nicht sicher ob mir 140/150 ausreichen oder ich auf 150/160 gehen sollte (kann natürlich absolute flasch liegen. vllt hat jemand Erfahrung bereits ? ).
Dank Youtube und Fabio und seinen Klonen denkt jeder man braucht 170mm um drei Treppenstufen für huck top flat.
Eigentlich ist das Fahrwerk komplett egal, die meisten knallen einfach wie ein nasser Sack darunter und brauchen deswegen viel Federweg.
Ich mach das auch mal auf dem Rückweg mit, aber eher um zu sehen wie sich das Fahrwerk verhält und fahrtechnisch zu sehen wie ich auf dem Bike stehe damit ich nicht runtergerüttelt werde.

Ich kann mein Fahrwerk abstimmen um drei Treppenstufen ins flat zu hacken oder damit es auf meinem Trail funktioniert. Ich wähle das zweite, falls ich doch mal irgendwo denke blöd ins flat zu hacken, versuche ich es mit Fahrtechnik zu machen und selbst viel ab zu federn.

Bei den letzten 2 genannten Stellt mir sich die Frage ob ich vllt aufs Cube gehen sollte da hier eine FOX 36 Factory mit GRIP2 verbaut ist oder geben sich die Gabeln von den 2 MTBs nicht viel ?
Kannst du den ein Factory Fahrwerk einstellen? Also HSC und LSC etc. sind für dich absolut verständlich und du kannst damit was anfangen?

Vllt reicht mir auch ein Slide Trail 9.0 oder das Stereo 150 Race mit der RockShox Lyrik Select.
Ich hab eine Yari mit Charger und Debon 21, also eigentlich eine Lyrik. Am anderen Bike habe ich das Topmodell die Lyrik Ultimate. Die Unterschiede sind vorhanden aber sehr minimal für mich der einen Vergleich hat. Dazu habe ich auch viel Zeit in mein Fahrwerkssetup investiert.
Du merkst eher ein gut eingestelltes Fahrwerk, als ob du die teuersten Komponenten hast oder eine oder zwei Stufen darunter.

zu 2. War bereits auf dem Cube Stereo draufgehockt als L und XL und XL war mir definitiv zu groß wie du schon schriebst allerdings fand ich auch das L viel besser auch vom komfort (vllt. erster Eindruck aber auf L hab ich mich sehr wohl gefühlt)
Wie du ja gesehen hast, ich hatte das Stereo 150 SL mit meinen 1,86m und SL 88cm. Aus heutiger Sicht zu klein, würde nicht mehr so ein kleines Rad kaufen.
Nur da ist dir leider das Sitzrohr mit 520mm zu lang und du bekommst nichtmal nen 150mm Dropper unter.
Genau auf den Punkt gebracht.

Ich persönlich würde dir raten etwas deine Sichtweise bei der Bikewahl zu verändern. Sie erscheint mir sehr auf Bling Bling Komponenten ausgerichtet zu sein. Mit Spectral hast 27.5 mit dem Stereo 150 ein 29.

Was fährst du den bisher mit deinem Bike, bzw. welches Bike fährst du den?
 
Dabei seit
14. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
4.650
Ort
Nähe Frakfurt am Main
zu 2. War bereits auf dem Cube Stereo draufgehockt als L und XL und XL war mir definitiv zu groß wie du schon schriebst allerdings fand ich auch das L viel besser auch vom komfort (vllt. erster Eindruck aber auf L hab ich mich sehr wohl gefühlt)
Hab das 2020 Cube, Ausstattung ist fast identisch. Ich bin 186cm und habe auf dem XL gesessen wie der Affe auf dem Schleifstein. Das L past mir gut, fühle mich wohl drauf und den Berg hoch geht für ein 150/160 auch gut.

Hab noch ein Scott Spark in Xl aber andere Geometrie und andere Anforderung anderer Hersteller, da würde wiederum L nicht passen.
 
Dabei seit
14. Februar 2021
Punkte Reaktionen
9
Das Spectral 7 (29) ist aber doch bereits Anfang Mai lieferbar?
Hier würde ich L nehmen. CF29 6 gibt´s nicht, geht doch erst bei 7 los. Beim 7 sind imho Federgabel und Dämpfer eine Klasse besser als beim Spectral AL 6...daher passt der Mehrpreis dann auch wieder...klar 3.300 ist schon viel Geld, finde das Bike aber passend besonders von der Geometrie...um beim Golf zu bleiben: das wäre dann Golf 8 GTI 😉
Sorry, hab mich hier vertan meinte 8 und 7 eigentlich... Hm das 7er wär natürlich eine Option. Finde die Rot / Schwarz kombi auch ganz gut.. kann das mit dem Slide Trail oder Stereo mithalten?
Hmm, ich kann hier nur die Geodaten lesen und ableiten, hab noch auf keinem der Bikes gesessen, aber das Stereo würde ich selbst in L nehmen, bin aber nur 180cm bei SL 86cm. Bei Dir fände ich L zu kurz, und XL zu hoch (Sitzrohr).

Davon habe ich hier auch schon gelesen, da kenn ich mich aber nicht aus, dafür gibt´s hier ja noch richtige Spezialisten im Forum.

Bis jetzt sehe ich das Spectral 29 in L, oder das Slide Trail in XL....
Ok aber vielen Dank für die ausführliche Meinung
 
Dabei seit
14. Februar 2021
Punkte Reaktionen
9
Servus,

meine persönliche Meinung dazu.


Dank Youtube und Fabio und seinen Klonen denkt jeder man braucht 170mm um drei Treppenstufen für huck top flat.
Eigentlich ist das Fahrwerk komplett egal, die meisten knallen einfach wie ein nasser Sack darunter und brauchen deswegen viel Federweg.
Ich mach das auch mal auf dem Rückweg mit, aber eher um zu sehen wie sich das Fahrwerk verhält und fahrtechnisch zu sehen wie ich auf dem Bike stehe damit ich nicht runtergerüttelt werde.

Ich kann mein Fahrwerk abstimmen um drei Treppenstufen ins flat zu hacken oder damit es auf meinem Trail funktioniert. Ich wähle das zweite, falls ich doch mal irgendwo denke blöd ins flat zu hacken, versuche ich es mit Fahrtechnik zu machen und selbst viel ab zu federn.
Fahrtechnik ist so naja also grundlegende Sachen kann ich aber ein Profi bin ich lange nicht. Würde schon sagen das ich eher reindrop wie Sack 😂 auch mal auf die Treppen drauf.. Naja mehr Federweg verzeicht mehr Fehler oder nicht?
Kannst du den ein Factory Fahrwerk einstellen? Also HSC und LSC etc. sind für dich absolut verständlich und du kannst damit was anfangen?
Noch nicht hoffe mir aber das wissen anzueignen. Gibts nicht dafür viele Anleitungen? oder ist das eine Wissenschaft für sich?
Ich hab eine Yari mit Charger und Debon 21, also eigentlich eine Lyrik. Am anderen Bike habe ich das Topmodell die Lyrik Ultimate. Die Unterschiede sind vorhanden aber sehr minimal für mich der einen Vergleich hat. Dazu habe ich auch viel Zeit in mein Fahrwerkssetup investiert.
Du merkst eher ein gut eingestelltes Fahrwerk, als ob du die teuersten Komponenten hast oder eine oder zwei Stufen darunter.
Hm.. also die Abstimmung des Fahrwerks spielt eine riesen Rolle. Wie kann man den die Gabel vom Canyon 29 CF 7 mit den 2 vergleichen ? bzw. wie kann man diese mit denen von FOX Vergleichen ? gibts hier eine Auflistung bereits? also z.b. eine Yari Ultimate = eine Fox36 Elite
Wie du ja gesehen hast, ich hatte das Stereo 150 SL mit meinen 1,86m und SL 88cm. Aus heutiger Sicht zu klein, würde nicht mehr so ein kleines Rad kaufen.

Genau auf den Punkt gebracht.

Ich persönlich würde dir raten etwas deine Sichtweise bei der Bikewahl zu verändern. Sie erscheint mir sehr auf Bling Bling Komponenten ausgerichtet zu sein. Mit Spectral hast 27.5 mit dem Stereo 150 ein 29.
Ja du hast recht... habe nur auf die Ausstattung und Federwege geachtet und verglichen 😉 Wüsste aber auch nicht was man sonst vergleichen sollte
Was fährst du den bisher mit deinem Bike, bzw. welches Bike fährst du den?
Moment garkeins mein altes wurde leider in meiner alten Wohnung geklaut ausm Keller... Bin aber auch nichts besonderes gefahren ist bereits 3 Jahre her und war irgendeine HT krücke😅 Somit nicht besonderes bin für alles offen und auch keine vorlieben... Für mich spielt das aussehen aber eine Rolle da ich mich gerne aufn "schönes" bzw. eins mit ner guten Farbe setzen würde.
 
Dabei seit
14. Februar 2021
Punkte Reaktionen
9
Hab das 2020 Cube, Ausstattung ist fast identisch. Ich bin 186cm und habe auf dem XL gesessen wie der Affe auf dem Schleifstein. Das L past mir gut, fühle mich wohl drauf und den Berg hoch geht für ein 150/160 auch gut.

Hab noch ein Scott Spark in Xl aber andere Geometrie und andere Anforderung anderer Hersteller, da würde wiederum L nicht passen.
Bist du damit zufrieden? Auch längere Touren damit gefahren? Würdest du den weiter Empfehlen
 
Dabei seit
3. November 2013
Punkte Reaktionen
7.802
Ort
Albtrauf
Ich hatte kürzlich schonmal das Kellys Thorx 50 als 29er vorgeschlagen. Bin mir aber nicht sicher, ob das 50er Sitzrohr beim L nicht zu lang ist. Das M, wenn eins zu finden ist, ginge sicherlich gut.


Hier findet man die Geometriedaten

 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
6.810
Ort
Allgäu
gerne, auch wenn's nur zur ersten Orientierung hilft😉... für weitere Details hat da z.B. @Orby dann weit mehr Ahnung und praktische Erfahruncg als ich.
Danke für die Blumen, glaub aber hier wird es erst mal um die Basics gehen. Die scheinen hier nicht vorhanden zu seine. Glaube da hast du mehr Geduld als ich ;)

Bekanntlich ist rot schneller als blau,
Orby kann Dir das sicherlich besser erklären. 🤭
Jetzt weiß ich wieso ich so langsam bin, falsche Farbe :D
Oder doch meine Fahrtechnik.

Für mich spielt das aussehen aber eine Rolle da ich mich gerne aufn "schönes" bzw. eins mit ner guten Farbe setzen würde.
Natürlich spielt subjektiv das Gefallen rein. Gefällt es dir nicht, ist es langsam und macht keinen Spaß.

Moment garkeins mein altes wurde leider in meiner alten Wohnung geklaut ausm Keller... Bin aber auch nichts besonderes gefahren ist bereits 3 Jahre her und war irgendeine HT krücke😅

Mein Einsatzgebiet mit dem Bike sind Hometrails/Bikeparks
Wir reden also von Flowlines und sorry direkt Einsteiger/Anfänger.

hier ist das Problem was ich sehe mit 140/150
Ist absolut ausreichend. Mehr muss es nicht sein, 160/150 ist das Maximum.

Naja mehr Federweg verzeicht mehr Fehler oder nicht?
Ja und kann langweilig werden und Spaß killen.
Lieber zu 95% das passende Bike und bei den restlichen 5% Gas raus als für die 5% zu 95% das falsche Bike mitschleifen.

Noch nicht hoffe mir aber das wissen anzueignen. Gibts nicht dafür viele Anleitungen? oder ist das eine Wissenschaft für sich?
LSC stellst auf dem Trail nach Gefühl ein. Klar ist Grip 2 toll, wirst du es merken, eher nicht.
Aktuell brauchen neue Räder so lange wie ein Neuwagen, da macht es bei deiner Ausgangslage wenig Sinn darüber zu reden ob eine Komponente einen Tick besser ist als die andere, wenn dann vielleicht 8 Wochen länger warten musst.

Bist du damit zufrieden? Auch längere Touren damit gefahren? Würdest du den weiter Empfehlen
Mein 150 SL wog tubeless mit Pedalen ca. 13,8kg. Das Bike ist super tourentauglich, dabei reden wir von mehr km also du aktuell auf dem Schirm hast.

Theoretisch wäre das 150 nicht mal so verkehrt für deinen Einsatzzweck. Persönlich finde ich die Größe wenig optimal für dich, bei anderen Herstellern bekommst größere Bikes empfohlen als das XL Cube.
Nach 3 Jahren ohne Bike wird aber vermutlich dies eine Rolle bei dir spielen. Mir wäre vermutlich bereits das XL zu klein bzw. bin ich schon größere Bikes problemlos gefahren und haben mir super getaugt.

Kannst das 20" bzw. L nehmen, wir reden dann beim nächsten Bike wenn Fahrpraxis hast, was besser passen könnte.
 
Dabei seit
14. Februar 2021
Punkte Reaktionen
9
Danke für die Blumen, glaub aber hier wird es erst mal um die Basics gehen. Die scheinen hier nicht vorhanden zu seine. Glaube da hast du mehr Geduld als ich ;)
,
Hört sich aber nicht so gut an :D
Jetzt weiß ich wieso ich so langsam bin, falsche Farbe :D
Oder doch meine Fahrtechnik.


Natürlich spielt subjektiv das Gefallen rein. Gefällt es dir nicht, ist es langsam und macht keinen Spaß.




Wir reden also von Flowlines und sorry direkt Einsteiger/Anfänger.
ja so in der Art
Ist absolut ausreichend. Mehr muss es nicht sein, 160/150 ist das Maximum.


Ja und kann langweilig werden und Spaß killen.
Lieber zu 95% das passende Bike und bei den restlichen 5% Gas raus als für die 5% zu 95% das falsche Bike mitschleifen.


LSC stellst auf dem Trail nach Gefühl ein. Klar ist Grip 2 toll, wirst du es merken, eher nicht.
Aktuell brauchen neue Räder so lange wie ein Neuwagen, da macht es bei deiner Ausgangslage wenig Sinn darüber zu reden ob eine Komponente einen Tick besser ist als die andere, wenn dann vielleicht 8 Wochen länger warten musst.
Naja ist es den wirklich so schwer da durchzublicken wie man alles einstellt bei den Dämpfern ? Wenn man sich bisschen reinliest ?
Mein 150 SL wog tubeless mit Pedalen ca. 13,8kg. Das Bike ist super tourentauglich, dabei reden wir von mehr km also du aktuell auf dem Schirm hast.

Theoretisch wäre das 150 nicht mal so verkehrt für deinen Einsatzzweck. Persönlich finde ich die Größe wenig optimal für dich, bei anderen Herstellern bekommst größere Bikes empfohlen als das XL Cube.
Nach 3 Jahren ohne Bike wird aber vermutlich dies eine Rolle bei dir spielen. Mir wäre vermutlich bereits das XL zu klein bzw. bin ich schon größere Bikes problemlos gefahren und haben mir super getaugt.
Das Slide Trail 9.0 würdest du also erstmal ausschließen?
Die Frage ist auch ob das Cube SL 150 oder Cube Race 150 ? lohnt sich der Aufpreis von 600 Euro ?

Wie gesagt die Lieferzeiten bis Ende April / Anfang Mai sind i.O. für mich...

Kannst das 20" bzw. L nehmen, wir reden dann beim nächsten Bike wenn Fahrpraxis hast, was besser passen könnte.
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
6.810
Ort
Allgäu
Naja ist es den wirklich so schwer da durchzublicken wie man alles einstellt bei den Dämpfern ? Wenn man sich bisschen reinliest ?
Dank YouTube kann man alles, zumindest in der Theorie.
Wenn es dir so wichtig ist, dann nimm es halt. Ob du es brauchst, du wirst es wissen.

Das Slide Trail 9.0 würdest du also erstmal ausschließen?
Nein würde ich nicht. Schönes Bike.

Ich würde eher das Cube ausschließen, aber man sieht ja wie man mit golden glänzendem Kashima Leute locken kann.
Dann kommen halt Barends an den Lenker bei einer 36 Factory und die Satteltasche an die Transfer.
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
3.791
Ort
München
Danke für die Blumen, glaub aber hier wird es erst mal um die Basics gehen. Die scheinen hier nicht vorhanden zu seine. Glaube da hast du mehr Geduld als ich ;)
...aber auch diese Basics sind für mich schon anspruchsvoll, fahre halt nur ein Einsteiger 120mm HT, wohlmeinend könnte man sagen, ein Light-Trail-HT😎
Kann aber als interessierter Einsteiger die Fragen und Überlegungen gut nachvollziehen...
Naja ist es den wirklich so schwer da durchzublicken wie man alles einstellt bei den Dämpfern ? Wenn man sich bisschen reinliest ?
...ich glaube um was es hier auch geht ist, du kannst dich da bestimmt einlesen und theoretisch durchblicken, nur wirst du den Unterschied merken?

Die Frage ist doch auch, was braucht man als ambitionierter Einsteiger wirklich?
Ich denke z.B. Federelemente die schlicht funktionieren, die genügend sensibel ansprechen, nicht sofort durch den Federweg rauschen und gleich durchschlagen. Hier reicht imho eine genügend steife Gabel mit 34 oder auch 36mm Standrohren und Mittelklassedämpfung, bei der man den Rebound einstellen kann, fertig.

Ob das jetzt ne Fox Rhythm, Performance oder Factory ist, oder ne Revelation, Pike oder Lyrik...drauf geschissen.
Den Unterschied merken wir wenn wir mal 20 Bikes über 30.000km gefahren sind und 3 mit unterschiedlichem Setup im Keller stehen haben.

Weil ich heute "Verlgleichstag" habe: Ich schmecke bei einem 100€-Rotwein nicht, dass der besser ist als der 20€-Rotwein...nur dass er anders ist. Also wofür sollte ich dann 100€ die Flasche bezahlen?

Nur zur Vorbeugung: dass die 20€ Flasche besser als die 5€ ist merke ich deutlich😉
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
31. Mai 2020
Punkte Reaktionen
806
Ort
Zentralschweiz
ein Light-Trail-HT
Wenn wir schon bei dem Thema sind... 8-)
Muss es zwingend ein Fully sein? oder kommt ein gut ausgestattetes Trail HT auch in Frage?
Edit: So ala Orbea Laufey/ Nukeproof Scout/ Radon Cragger/ Merida Big Trail
Ich persöhnlich fahre fast lieber mit meinem HT wie mit meinem 180mm Enduro, welches noch im Keller steht.

Wenn nicht werfe ich hier mal noch ein Orbea Occam (H20?) in die Runde. Habe selbst ein Orbea Laufey (Trail-HT) und bis jetzt damit zufrieden.
 
Zuletzt bearbeitet:

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
3.791
Ort
München
Wenn wir schon bei dem Thema sind... 8-)
Muss es zwingend ein Fully sein? oder kommt ein gut ausgestattetes Trail HT auch in Frage?
Ich persöhnlich fahre fast lieber mit meinem HT wie mit meinem 180mm Enduro, welches noch im Keller steht.

Wenn nicht werfe ich hier mal noch ein Orbea Occam (H20?) in die Runde. Habe selbst ein Orbea Laufey (Trail-HT) und bis jetzt damit zufrieden.
...bin ich dabei, da kann ich wenigsten ansatzweise mitreden👍, glaube aber das wird nix. Der TE will ja ein Fully, denke hier wird eher n+1 dann ein Trail-HT.
 
Oben