Kaufberatung Fully / 27,5 / Alu bis 3200€

Dabei seit
7. Januar 2022
Punkte Reaktionen
1
Moin,

ich suche ein Fully für bis zu 3200€.
Vielleicht kennt jemand ein paar Hersteller und deren Bikes mit 27,5 Zoll, Alu Rahmen und kann mir welche Empfehlen bzw. mir nur bei der Suche auf die Sprünge helfen.

Ich habe momentan ein Fully aus Carbon und suche nun eins aus Alu, um damit Berg-hoch aber hauptsächlich Berg-ab zu fahren. Außerdem möchte ich damit wieder ein paar "Tricks" wie 180s/360s machen und aus etwas höheren Höhen springen und das ein oder andere mal eventuell auch Whips machen.
(Das Carbon Bike ist mir zu schade um es ab und an bei meinen "Tricks" mal weg zu schmeißen)

Ich bin mir noch nicht ganz sicher ob für mich ein Enduro oder ein Trail das richtige ist. Vielleicht hat jemand von euch ja auch einen komplett anderen Vorschlag.

Mir persönlich gefällt es bei den "Tricks" besser wenn das Bike auf 27,5 Zoll reifen läuft.

Ich freue mich über jeden Vorschlag / Tipp den ich bekommen kann. :)

LG
Niklas
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
3. Februar 2018
Punkte Reaktionen
1.558
Ort
mainz
Bei Propian kannst du dir Tyee und Spindrift anschauen
bei Canyon Spectral und Torque.

Allgemein wäre es gut wenn du noch ein paar mehr Infos zu dir und vorallem zum angedachten Einsatzgebiet des Bikes raus haust.

PS: wie schauts mit mullet aus?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
7. Januar 2022
Punkte Reaktionen
1
Bei Propian kannst du dir Tyee und Spindrift anschauen
bei Canyon Spectral und Torque.

Allgemein wäre es gut wenn du noch ein paar mehr Infos zu dir und vorallem zum angedachten Einsatzgebiet des Bikes raus haust.
Danke dir erstmal für deine schnelle Antwort.

Ich bin relativ klein (1,73) und 80cm Schrittlänge.
Zum Einsatz soll das Bike in Städten kommen also quasi Urban Freeriding, ein bisschen Berg hoch aber eher Berg runter, ich möchte mit dem Bike springen (bei meinem Carbon Bike darf man nur bis zu 50cm springen) und halt meine oben genannten "Tricks" würde ich auch gerne damit machen damit ich falls das Bike mir mal entwischt oder es mich hinlegt bei meinen "Tricks", ich nicht wie bei meinem Carbon Bike mir so große Sorgen machen muss was den Rahmen betrifft.

EDIT: Mullet finde ich persönlich leider nicht so gut. Bin mal kurz eins gefahren aber würde lieber bei meinen geliebten 27,5 komplett blieben. :)

LG
Niklas
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
9.935
Ort
Allgäu
und halt meine oben genannten "Tricks" würde ich auch gerne damit machen damit ich falls das Bike mir mal entwischt oder es mich hinlegt bei meinen "Tricks", ich nicht wie bei meinem Carbon Bike mir so große Sorgen machen muss was den Rahmen betrifft.
Servus,

Wir hatten genau so ein Thema mal vor einiger Zeit hier, leider finde ich den Thread auf die schnelle nicht um es einfach zu kopieren.

Ich würde das Budget mal 500-700€ geringer ansetzen und dafür folgendes einplanen:
  • Schaltauge Richtwerkzeug
  • Schaltauge
  • Schaltwerk
  • Trigger
  • Dropper Remote eventuell Dropper wenn öfters an der eingefahrenen Dropper ziehst
  • Bremsgeber li und re
  • Satz Bremscheiben

Vermutlich wird bei Huck to flat ein brauchbarer Zentrierständer auch nicht verkehrt sein.

Ersatzlager und somit Werkzeug dafür dürfte bei missglückten Landung auf Dauer auch sinnvoll sein.

Bei den meist eher günstigen Naben in diesem Segment werden wohl auch Lager für die Naben bald kommen oder gesamte Laufräder.

Kurzversion, kauf dir für 700-1.000€ ein Dirt. Hat schon eine Grund wieso es da eine Bremse gibt und sonst nichts.
 
Dabei seit
7. Januar 2022
Punkte Reaktionen
1
Servus,

Wir hatten genau so ein Thema mal vor einiger Zeit hier, leider finde ich den Thread auf die schnelle nicht um es einfach zu kopieren.

Ich würde das Budget mal 500-700€ geringer ansetzen und dafür folgendes einplanen:
  • Schaltauge Richtwerkzeug
  • Schaltauge
  • Schaltwerk
  • Trigger
  • Dropper Remote eventuell Dropper wenn öfters an der eingefahrenen Dropper ziehst
  • Bremsgeber li und re
  • Satz Bremscheiben

Vermutlich wird bei Huck to flat ein brauchbarer Zentrierständer auch nicht verkehrt sein.

Ersatzlager und somit Werkzeug dafür dürfte bei missglückten Landung auf Dauer auch sinnvoll sein.

Bei den meist eher günstigen Naben in diesem Segment werden wohl auch Lager für die Naben bald kommen oder gesamte Laufräder.

Kurzversion, kauf dir für 700-1.000€ ein Dirt. Hat schon eine Grund wieso es da eine Bremse gibt und sonst nichts.
Moin Orby,
ich habe schon ein Dirt Jump Bike :)
Trotzdem vielen Dank für deine Antwort.

Das Werkzeug (ausser eine Pumpe für die Gabel und Dämpfer (leihe ich mir immer beim Fahr-Kollegen aus)) besitze ich auch selber (bzw. mein Vater) weshalb ich hier zum Glück keins mehr kaufen muss.

Ich glaube den Part oben mit 500-700€ weniger einplanen habe ich nicht richtig verstanden :(
Könntest du mir hier noch ein mal genau sagen, was du damit meinst?

LG
Niklas
 
Dabei seit
27. April 2011
Punkte Reaktionen
1.065
Ort
Wien
So wie ich das verstehe willst du ein Fully mit dem du Street BMX fahren möchtest,wie in den Sam Pilgrim Videos?
Dann würde ich mir ein nicht zu teures älteres gebrauchtes kaufen bei dem dir nicht die Tränen kommen wenn du es mal 5m alleine auf den Asphalt knallen lässt wenn du abspringst. Alles andere wäre schade drum und eigentlich Geldverschwendung. In deinem Fall einfach wirklich eine Rahmengrösse "zu klein" um besser tricksen zu können. Ist auch ziemlich genau das was die Pro mit Slopedura meinen. Ein zu kleines Trailbike mit dem man Barspin und Tailwhips kann.
 
Dabei seit
7. Januar 2022
Punkte Reaktionen
1
So wie ich das verstehe willst du ein Fully mit dem du Street BMX fahren möchtest,wie in den Sam Pilgrim Videos?
Dann würde ich mir ein nicht zu teures älteres gebrauchtes kaufen bei dem dir nicht die Tränen kommen wenn du es mal 5m alleine auf den Asphalt knallen lässt wenn du abspringst. Alles andere wäre schade drum und eigentlich Geldverschwendung. In deinem Fall einfach wirklich eine Rahmengrösse "zu klein" um besser tricksen zu können. Ist auch ziemlich genau das was die Pro mit Slopedura meinen. Ein zu kleines Trailbike mit dem man Barspin und Tailwhips kann.
Die erwähnung von Sam Pilgrim trifft den Nagel auf den Kopf. Genau soetwas möchte ich machen. Das mir das nicht gleich eingefallen ist... :D
Kennst du vielleicht noch ein Paar "geheime " Marktplätze, die ich eventuell noch nicht kenne?

LG
Niklas
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
9.935
Ort
Allgäu
Moin Orby,
ich habe schon ein Dirt Jump Bike :)
Trotzdem vielen Dank für deine Antwort.

Das Werkzeug (ausser eine Pumpe für die Gabel und Dämpfer (leihe ich mir immer beim Fahr-Kollegen aus)) besitze ich auch selber (bzw. mein Vater) weshalb ich hier zum Glück keins mehr kaufen muss.

Ich glaube den Part oben mit 500-700€ weniger einplanen habe ich nicht richtig verstanden :(
Könntest du mir hier noch ein mal genau sagen, was du damit meinst?

LG
Niklas
Hey Niklas,

es gehen einfach zu viele Dinge kaputt wenn ein Fully wegwirfst bei einem missglückten Trick. Deswegen die ganzen Parts.
Wie geschrieben saubere Landung in der Landezone belasten ein Fully sehr wenig, schräge Landungen ins flat etc werden Lager und Naben/Laufräder dir nicht lange danken.

Außerdem möchte ich damit wieder ein paar "Tricks" wie 180s/360s machen

"Tricks" mal weg zu schmeißen

Wird ein teures Hobby werden wenn deine Tricks nicht klappen. Alu ist auch nicht stabiler als Carbon, der Schaden äußert sich nur anders.
 
Dabei seit
16. Juli 2018
Punkte Reaktionen
1.025
Aber doch ein legitimes Ansinnen.
Spindrift Al wäre jetzt mein Tipp.
Irgendeinen verpsielten Freerider mit Alu und preiswert.

Was ist das überhaupt:
Ein Dirtbike fully?
Hab ich ja noch nie gesehen.
 

dasK

Saftbefehl!
Dabei seit
25. Dezember 2004
Punkte Reaktionen
4.362

27.5, Alu, eloxiert, frei konfigurierbar...
Dass diese hässlichen Probestücke des Schweißerlehrlings noch immer nicht von der Style-Polizei einkassiert wurden... 😄

Also die Wibmer-Zwillinge..... ne, Wibmer-Brüder.....ne Moment, Wibmer-Cousins machen genau den selben Sport (also urban etc.) mit Canyon Hobeln.
Das ist alles, was du brauchst, um ein Wibmer zu sein: https://www.canyon.com/de-de/mounta...5-al-6/3199.html?dwvar_3199_pv_rahmenfarbe=YE
 
Dabei seit
7. Januar 2022
Punkte Reaktionen
1
Moin zusammen,

Vielen Dank für eure Zahlreichen Antworten.

Also das Propain Spindrift und das Canyon Torque gefallen mir bisher am besten von den Vorschlägen.

Ich danke euch vielmals dass ihr mir bei der Suche geholfen habt und mich beraten habt.

Ich denke ich werde mir noch ein bisschen den Kopf über beide genannten Bikes zerbrechen und eines von beiden wird es dann werden. :D

LG
 

Thebike69

Pfälzer
Dabei seit
9. Januar 2014
Punkte Reaktionen
1.024
Ort
Karlsruhe
20211122_184452-COLLAGE.jpg

Ich habe mir das Status von Specialized gekauft und bin sehr zufrieden mit dem Handling und was es abliefert
 
Oben Unten