Kaufberatung Fully

Dabei seit
29. November 2018
Punkte Reaktionen
1
Hallo zusammen,

nach 2 Bikepark Leogang Besuchen bin ich ziemlich angefixt und möchte mir ein gebrauchtes Fully zulegen.
Ich bin 1,88 groß und fahre viel in der Stadt (Da wäre ein Hardtail vielleicht besser, aber ich will halt ein Fully :) + ab und zu paar Waldwege/Trails und eben 1-2x im Jahr in den Bike Park.
Hab mit dem Cube Stereo 120 (2021) geliebäugelt, aber ist wohl zu wenig Federweg daher habe ich mich gebraucht umgeschaut, weil ich nicht viel mehr als 1.100 ausgeben will.

Bin auf das Cube Stereo 140 (2015) gestoßen und wollte mal hören, was ihr davon haltet, ob ihr mit fachmännischem Blick auf den Bildern iwas erkennen könnt.
Auch ob es das Standard, Pro oder Race ist. Der Besitzer wusste es nicht.
Und ob ihr den Preis für gerechtfertigt haltet
Ob es für meine Größe noch passen würde


Vielen Dank für Eure Hilfe. Bin leider rechter Neuling und kenne mich da nicht so gut aus.

Viele Grüße
Philipp
 
Dabei seit
8. Mai 2019
Punkte Reaktionen
29
Hallo Philipp,
mir geht es derzeit genauso. Ich bin seit jeher eingefleischter MTB-Hardtail-Fahrer. Habe seit 2 Jahren mir ein Focus Raven gegönnt (Carbon XC - Racer) und besitze seit ca. 10 Jahren ein Focus Black Forest, welches ich erst vor 3 - 4 gehörig aufgewertet habe. Über ein Fully habe ich nie nachgedacht. Obwohl ich nahezu täglich Abends meine Trainings-Waldrunde mache... Aber mein neues Raven flitzt da gut durch...

Jetzt erst habe ich mal ein Cube Stereo 150 (2021) probiert und war begeistert. Allein die klasse Ausstattung mit SRAM GX-Eagle und der Lyrik-Gabel. Und das zu einem vergleichsweise Hammerpreis. Und es ist im Vergleich mit eines der Leichtesten (13,4 kg). Ein vergleichbares Focus Jam 6.9 ist 3 kg (!) schwerer. Und leider schon überall vergriffen, obwohl es ein 2022 (!) Modell ist. Unverständlich. Ich beschäftige mich daher auch mit dem Kauf eines Fullys. Würde mich vom Zweitbike trennen, das Fully für den Wald nehmen und mein Raven für Straßentouren. Im Gegenssatz zum Focus ist das Cube Stereo 150 (Neu) noch zu haben. Allerdings mit langer Lieferzeit. Daher ist der Gebrauchtkauf keine schlechte Idee..

Zu Deiner Frage: Cube scheint für eine gute Preis/Leistung bekannt zu sein. Das 140er scheint gemessen am Alter okay. Mich würden nur die 27,5 Zoll-Laufräder etwas stören. Seitdem ich 29 Zoll fahre bin ich vom Vortrieb begeistert. Aber die Ausstattung dieses Bikes ist durchgehend sehr gut (XT) und auch die Gabel ist hochwertig. Zum Preis kann ich nichts sagen. Kenne den Neupreis dieses Bikes nicht.
Gruß
Martin
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.354
Ort
Allgäu
Hallo zusammen,

nach 2 Bikepark Leogang Besuchen bin ich ziemlich angefixt und möchte mir ein gebrauchtes Fully zulegen.
Ich bin 1,88 groß und fahre viel in der Stadt (Da wäre ein Hardtail vielleicht besser, aber ich will halt ein Fully :) + ab und zu paar Waldwege/Trails und eben 1-2x im Jahr in den Bike Park.

Bin auf das Cube Stereo 140 (2015) gestoßen und wollte mal hören, was ihr davon haltet, ob ihr mit fachmännischem Blick auf den Bildern iwas erkennen könnt.

Bei 1,88m solltest nicht an das Stereo 140 in L denken. Das ist aus heutiger Sicht ein M.

weil ich nicht viel mehr als 1.100 ausgeben will.
Kauf dir ein Trail-HT. Wenn du ein Fully willst was nicht nur aussieht wie ein Fully, solltest mit 2.500€ aufwärts rechnen.

Jetzt erst habe ich mal ein Cube Stereo 150 (2021) probiert und war begeistert. Allein die klasse Ausstattung mit SRAM GX-Eagle und der Lyrik-Gabel. Und das zu einem vergleichsweise Hammerpreis. Und es ist im Vergleich mit eines der Leichtesten (13,4 kg). Ein vergleichbares Focus Jam 6.9 ist 3 kg (!) schwerer. Und leider schon überall vergriffen, obwohl es ein 2022 (!) Modell ist. Unverständlich. Ich beschäftige mich daher auch mit dem Kauf eines Fullys. Würde mich vom Zweitbike trennen, das Fully für den Wald nehmen und mein Raven für Straßentouren. Im Gegenssatz zum Focus ist das Cube Stereo 150 (Neu) noch zu haben. Allerdings mit langer Lieferzeit. Daher ist der Gebrauchtkauf keine schlechte Idee..

Zu Deiner Frage: Cube scheint für eine gute Preis/Leistung bekannt zu sein.
Cube ist bekannt dafür für ein gutes Preis-Leistungsverhältnis und leichte Bikes. Aber auch für kurze Bikes mit eher konservativer Geo, was ja nicht verkehrt sein muss, ist halt kein Ballerbike das 150 sondern eher AM / braves Enduro. Aber auch bekannt bei Cube ist das lange Sitzrohr im Vergleich zum kurzen Rahmen. Wenn bei 1,88m nicht gerade lange Beine hast, scheidet das 22" XL schon aus, wobei dies bei anderen Herstellern ein L ist was bei Cube XL ist.
 

Basti138

mir is schlecht
Dabei seit
5. Januar 2014
Punkte Reaktionen
6.981
Trenne dich von dem Hardtail und Fully Begriff.
Es gibt Hardtails mit 160mm Federweg und es gibt Fullies mit 100mm.
Ausschlaggebend ist der Einsatzbereich vom Bike und nicht die Art Federung.

Dir reicht eins mit 120mm und den Bikepark kannste streichen. Also Trails, Flow Country geht alles.
Die dicken DH Strecken kannste aber vergessen.
 
Dabei seit
29. November 2018
Punkte Reaktionen
1
Danke für Eure Antworten. Das hilft schon mal weiter.

Wenn ich es richtig verstehe, wird das Cube in L zu klein sein und ich brauche bei Cube XL und bei anderen Herstellern L.

Würde auch lieber 29er fahren, aber dachte mir iwo muss ich bei dem Budget ja Abstriche machen :)

@Orby: Ich denke deine 2.500 € beziehen sich auf ein neues Bike. Deswegen habe ich gehofft ein gebrauchtes um die 1.100 € zu bekommen. Oder meinst das für ein gebrauchtes?

@Basti138: will den Bikepark halt nicht streichen, weil ich die jedes mal 100 € fürs Bike leihen lieber gleich in das neue bike stecken möchte :) Klar ist dass dann für die restliche Zeit wahrscheinlich zu viel Federweg etc. aber soll halt beides können.
 

McDreck

Cyclist for Justice
Dabei seit
18. Februar 2020
Punkte Reaktionen
4.488
Ort
City Z
1-2x im Jahr in den Bike Park
...
will den Bikepark halt nicht streichen, weil ich die jedes mal 100 € fürs Bike leihen lieber gleich in das neue bike stecken möchte
2x100=200
Jetzt rechne mal wie viele Jahre ein Rad für 2000 Euro fahren musst, um das wieder reinzuholen!

Deswegen habe ich gehofft ein gebrauchtes um die 1.100 € zu bekommen.
Der Gebrauchtmarkt ist zur Zeit nicht die beste Adresse. Für 1100 Euro wirste nichts kriegen, das einem Bikeparkbesuch standhalten wird.

Cube scheint für eine gute Preis/Leistung bekannt zu sein.
Ja. Die sind auch dafür bekannt sehr günstig in Kambodscha fertigen zu lassen. Sehr günstig produziert man in dem man die Arbeiter kurz hält und sich wenig um sonstige Nachhaltigkeit schert. Das sollte einem zumindest bewusst sein.
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.354
Ort
Allgäu
Wenn ich es richtig verstehe, wird das Cube in L zu klein sein und ich brauche bei Cube XL und bei anderen Herstellern L.
Je nach Hersteller ein L oder ein XL.

Würde auch lieber 29er fahren, aber dachte mir iwo muss ich bei dem Budget ja Abstriche machen :)
Musst du wissen. Einige mögen 27.5, ich persönlich möchte es nicht mehr.

@Orby: Ich denke deine 2.500 € beziehen sich auf ein neues Bike. Deswegen habe ich gehofft ein gebrauchtes um die 1.100 € zu bekommen. Oder meinst das für ein gebrauchtes?
Wurde ja schon geschrieben. Der Gebrauchtmarkt ist aktuell bescheuert. Gerade bei Cube sind die Lager nicht unbedingt langlebig da klein dimensioniert.
Das Cube in der Anzeige hat eine 32 Gabel drin wenn es stimmt. Heute hast an 140mm Bikes mindestens eine 34, teilweise schon 36 Gabel.

@Basti138: will den Bikepark halt nicht streichen, weil ich die jedes mal 100 € fürs Bike leihen lieber gleich in das neue bike stecken möchte :) Klar ist dass dann für die restliche Zeit wahrscheinlich zu viel Federweg etc. aber soll halt beides können.
Wenn dein Hirn nicht ausschaltest, kannst mit einem 140mm Bike auch Spaß haben im Bikepark. Eigentlich sind alle blauen und roten Strecken damit fahrbar.
 

Basti138

mir is schlecht
Dabei seit
5. Januar 2014
Punkte Reaktionen
6.981
Die Anforderungen liegen weit auseinander.
Du hast dann einen Kompromiss. Aber auch dann wenn du normal rumfährst.
Guck mal, was die aktuellen Bikes mit 140/150mm wiegen :oops:
 
Dabei seit
8. Mai 2019
Punkte Reaktionen
29
2x100=200
Jetzt rechne mal wie viele Jahre ein Rad für 2000 Euro fahren musst, um das wieder reinzuholen!


Der Gebrauchtmarkt ist zur Zeit nicht die beste Adresse. Für 1100 Euro wirste nichts kriegen, das einem Bikeparkbesuch standhalten wird.


Ja. Die sind auch dafür bekannt sehr günstig in Kambodscha fertigen zu lassen. Sehr günstig produziert man in dem man die Arbeiter kurz hält und sich wenig um sonstige Nachhaltigkeit schert. Das sollte einem zumindest bewusst sein.
Hab mich auch schon wieder von Cube verabschiedet 8-)
 
Dabei seit
8. Mai 2019
Punkte Reaktionen
29
Hier noch meine Begründung:

Beim Cube fehlte mir einfach der "Must-Have"-Effekt. Trotz zugebenermaßen perfekter Ausstattung. Für 3.000,00 Euronen bekommt man aktuell bei der Konkurrenz kaum etwas vergleichbares. Bevor ich das Stereo 150 erblickte war aber eigentlich klar, dass wenn Fully, wird es ein Focus... Aber mein Limit war 3.000 Euro. Ist ja auch viel Geld. Ein vergleichbares E-Bike ist wesentlich teurer. Oder andersherum: Für 3.000 Euro gibt es nicht viel E-Bike... Darum hat mich das Cube spontan fasziniert. Aber daheim nach ein bis zwei Nächten Schlaf tendierte ich doch wieder eher zu einem Focus. Das neue Jam 6.9 sollte es werden. Ca. 3.000 Euro Neupreis. Aber:

Da in der Woche, in der ich Philipp schrieb, nirgendwo in der Richtung ein Bike weder zu kriegen noch zu besichtigen war, bei keinem Händler (!) entschied ich mich für ein Jam 6.8 aus dem Vorjahr mit annähernd gleicher Ausstattung.

Zudem kenne ich Focus fast mein ganzes Mountainbikerleben... Irgendwie passten die bei mir immer. Mein allererstes Focus war ein Black Hills von 1998. Zuvor fuhr ich seit Mitte der 80er ein Giant-MTB (Hardtail). Darum empfehle ich ungern Bikes. Wie man das Bike empfindet, also Sitzgefühl, Geometrie usw. ist zumeist ausgesprochen subjektiv.

Der Zufall spielte mir in die Karten. Was beim Händler derzeit schier unmöglich ist, ergab sich halt beim Privatkauf. Ein fast neues Jam 6.8 in "stone-blue", Modell 2020, vom Anbieter erst im März 2021 gekauft... Und ich bin nun der neue stolze Nachfolge-Besitzer. Der Verkäufer ist damit so gut wie nicht gefahren. Warum auch immer. Eigentlich ein Bike wie aus dem Laden. Preislich sogar ein Tausender günstiger. Sei's drum...

Hand auf's Herz: Bin sogar froh. Denn das Vorgänger-Jam gefällt mir fast besser als das neue 2022er Jam 6.9... Abgesehen davon, dass es komplett vergriffen ist. zumindest in meiner Rahmengröße. Dennoch verstehe ich den Markt derzeit nicht. Ein Bike, dass gerade erst als neues 2022er-Modell vorgestellt wurde, ist schon nicht mehr bestellbar. Daher ist mein Focus Jam 6.8 ein schöner Zufallskauf.

Und mein erstes Fully :) Und nur deshalb, weil meine Frau mich jetzt mit ihrem E-MTB-Fully jagen will... Hi hi... Mit klaren Vorteilen Uphill... Aber ich will zumindest mit ihr auch mal "querfeldein"...

Grüße
Martin
 
Zuletzt bearbeitet:

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
4.110
Ort
München
Hand auf's Herz: Bin sogar froh. Denn das Vorgänger-Jam gefällt mir fast besser als das neue 2022er Jam 6.9... Abgesehen davon, dass es komplett vergriffen ist. zumindest in meiner Rahmengröße. Dennoch verstehe ich den Markt derzeit nicht. Ein Bike, dass gerade erst als neues 2022er-Modell vorgestellt wurde, ist schon nicht mehr bestellbar. Daher ist mein Focus Jam 6.8 ein schöner Zufallskauf.
Glückwunsch, schönes Bike👍

Was mir auch viel besser gefällt am Vorgänger: es ist fast 2,5kg leichter 😳
 
Dabei seit
8. Mai 2019
Punkte Reaktionen
29
Ja Basti138... :)
ich schicke gerne bei Gelegenheit Bilder. Im Moment geht es nicht... Aber Ihr könnt Euch das Bike unter diesem Link ansehen, durch den ich überhaupt darauf gekommen bin, nach dem Teil zu suchen:

FOCUS JAM 6.8 NINE 2020 im Test – Hier versteckt sich ein super Allrounder | ENDURO Mountainbike Magazine (enduro-mtb.com)

Stolpert jetzt bitte nicht über die Maxxis-Reifen. Anderer Thread :) Und ich habe einen Wechsel schon in Planung. Der Tester in diesem o.a. Beitrag hält sie für unbrauchbar. Ich probiere sie aber erstmal eine Weile. Sind ja im Neuzustand.

Habe den Recon auch als 2,25 auf meinem XC... Bin auch nicht so ganz damit zufrieden (auch anderer Thread "Was ist bloß mit Schwalbe los")

Wie gesagt: Bilder von meinem Bike folgen später. Aber der Test gibt vielleicht Aufschluss über den Hinterbau. Ich hab keine Ahnung. Fully-Neuling....
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.354
Ort
Allgäu
Stolpert jetzt bitte nicht über die Maxxis-Reifen. Anderer Thread :) Und ich habe einen Wechsel schon in Planung. Der Tester in diesem o.a. Beitrag hält sie für unbrauchbar. Ich probiere sie aber erstmal eine Weile. Sind ja im Neuzustand.
Das hippe Posermagazin findet alle Reifen unter 1,2kg für unbrauchbar.

Im Occam Test war die Empfehlung die DH Karkasse an ein Trailbike zu bauen :spinner:
 

Basti138

mir is schlecht
Dabei seit
5. Januar 2014
Punkte Reaktionen
6.981
Was mir auch viel besser gefällt am Vorgänger: es ist fast 2,5kg leichter 😳
Ich check das auch nicht. Die Bikes werden immer schwerer und schwerer.
Ca 500 Gramm werden die Reifen mehr mitbringen.

War auch letztens beim Großhändler, hab eins hochgehoben und gefragt wie viel WH der Accu hat.
"Ist kein E Bike" => fühlt sich aber so an 🤔
29er Fully, 140mm Federweg und mit Pedalen knapp 17kg :oops: Gehts noch!?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
29. November 2018
Punkte Reaktionen
1
Schönen Sonntag euch allen und vielen Dank für eure ganzen Erfahrungen und Empfehlungen.
Da werde ich Mal auf dem Gebrauchtmarkt auch nach einem Focus Jam schauen.
Zwischenzeitlich habe ich noch das Cube 160 gefunden und denke, das hört sich doch Recht gut an. Was meint ihr?
Ist zwar ein Stück für mich zu fahren, aber wenn's passt, macht man das ja gerne 😁

 
Dabei seit
1. März 2004
Punkte Reaktionen
6.679
Ort
Leipzig
... aber wenn's passt...
Da brauchst schon echt lange Beine für - schätze mal 90-95cm Schrittlänge?

Diese Cubes sind schön leicht, aber es sind fürchterliche Schaukelbuden - das dürfte bergab bei Tempo für große Unsicherheit sorgen zusammen mit dem kurzen Radstand. Übertreibe es also nicht mit Bikepark .

Das was da an Teilen dranhängt kann man verwenden, aber "Wert" ist es nichts. Alte Standards, untere Preisklasse - der Preis ist dem angemessen. Die alte RC Pike ist bekannt für harsche Dämpfung, und ab 90kg wird sie etwas wacklig.
 
Dabei seit
8. Mai 2019
Punkte Reaktionen
29
Ich hab auf dem Cube Stereo 150 gesessen. Ausstattung top, aber mir passte es nicht. Das Focus Jam dafür umso besser. Es fährt sich prima, klettert gut, und das 2020/21 er Modell 6.8 ist wesentlich leichter (14 kg) als das neue 6.9 mit fast gleicher Ausstattung. Abgesehen davon dass das Neue nirgends mehr zu haben ist. Ich fand jedenfalls keines, darum der Privatkauf... Ich hatte Glück, eines in M zu finden. Fast neu wie gesagt.

Ich wollte heute nicht mehr absteigen nach der kurzen Tour :). So schön war's...

Leider habe ich jetzt aktuell nur Bilder aus dem Fahrradkeller. Ich wollte es heute auch nicht mehr rauswuchten. Obwohl es kein Problem ist, dieses Fully aus dem Keller hochzutragen. Fast so gut wie das daneben stehende leichte Raven. Die Geometrie ist genau "Meins"... Auf Anhieb.... Trifft aber sicher nicht für jeden zu. Dennoch: Empfehlung. Durch und durch ein tolles Bike.

Ich habe ja Bilder versprochen:
P1000685.JPG
P1000686.JPG
P1000687.JPG
P1000688.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
29. November 2018
Punkte Reaktionen
1
Da brauchst schon echt lange Beine für - schätze mal 90-95cm Schrittlänge?

Diese Cubes sind schön leicht, aber es sind fürchterliche Schaukelbuden - das dürfte bergab bei Tempo für große Unsicherheit sorgen zusammen mit dem kurzen Radstand. Übertreibe es also nicht mit Bikepark .

Das was da an Teilen dranhängt kann man verwenden, aber "Wert" ist es nichts. Alte Standards, untere Preisklasse - der Preis ist dem angemessen. Die alte RC Pike ist bekannt für harsche Dämpfung, und ab 90kg wird sie etwas wacklig.
Danke für deine Einschätzung 👍🏻
Ich bin 1,88 groß und Schrittlänge hab ich 90 cm, vom Gewicht mit 85 kg würde es dann ja auch noch ganz gut passen. Auch wenn Deine Ausführung mich jetzt schon etwas zögern lassen 🙈
 
Dabei seit
8. Mai 2019
Punkte Reaktionen
29
Danke für deine Einschätzung 👍🏻
Ich bin 1,88 groß und Schrittlänge hab ich 90 cm, vom Gewicht mit 85 kg würde es dann ja auch noch ganz gut passen. Auch wenn Deine Ausführung mich jetzt schon etwas zögern lassen 🙈
Schwierig die Entscheidung. Ginge mir auch so. Die Begeisterung was das Cube Stereo 150 C 6:2 Race angeht, erfüllte mich anfangs wegen der Super-Ausstattung. Ich kann aber nachvollziehen, dass "cxfahrer" zur Vorsicht rät.
Ich will aber Cube jetzt nicht schlecht reden. Mir fehlt allerdings jedwede Bikepark-Erfahrung. Ich fange mit dem Focus Jam jetzt erst an, auch mal leichte "Trails" im heimischen Wald zu fahren, die ich vorher eher gemieden habe. Ich glaube aber nach dem Besichtigen im Cube-Store vor 2 Wochen, dass die Entscheidung, am Ende das Jam zu nehmen, eine gute Entscheidung war. Nun will ich aber das Focus, nur weil ich diese Marke seit jeher fahre, nicht übern Klee loben. Es gibt ja auch noch andere Bike-Hersteller wie Trek oder Specialized, die nach meiner Einschätzung qualitativ über Cube angesiedelt sind. Mittlerweile hinterlässt auch die Marke Conway einen sehr guten Eindruck bei mir... Und (!): Es ist ja auch immer eine sehr persönliche Frage, wie und ob die jeweilige Geometrie des Bikes passt.
Für alle gilt derzeit leider: Schwierig, überhaupt was zu kriegen :oops:
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.354
Ort
Allgäu
So ich bin das Bike Probegefahren und es hat schon so Spaß gemacht, dass ich es genommen habe. Schlussendlich für 1.000 €.
Jetzt will ich den Schwalbe Luftdruckrechner nutzen https://www.schwalbe.com/pressureprof/
Aber finde nirgends die Felgeninnenmaulweite von den Felgen. Weiß die jmd? Sind
Sun Ringlé Radium EM 27.5 wheelset, 15QR/X12, 32 spokes
Schau mal auf die Felge ob auf dem Aufkleber was steht mit 584 und vermutlich 25 oder 23 dazu.
Ist vermutlich eine 25mm Felge (innen), damals war dies gerne verbaut. Hatte am SHPC Modelljahr 2015 auch ein 25mm innen, mein Mädel ihr Bike ihr HPA Race sollte auch eine 25mm innen haben.
 
Oben