Kaufberatung gemäßigtes Fully

Dabei seit
30. April 2008
Punkte Reaktionen
21
Hallo zusammen,

ich möchte nach 20 Jahren Abwesenheit wieder zurück zum Mountainbiken. Inzwischen hat sich ja einiges getan. Jetzt suche ich nach einem Bike und bitte euch um ein paar Kaufempfehlungen.

Hard Facts:
Ich bin 170 cm klein, bringe aber (noch?) zu viel auf die Waage (78 kg?)
Einsatzzweck: Alpencross und Feierabend-Trailrunden
Preislimit 3000€ (bei den Herstellern Cube, Trek, Focus und Scott dürfens auch 3800€ sein - da bekomm ich Rabatt)

Mir ist wichtig, dass im beim Klettern nicht alle Kraft im Dämpfer verliere. Deshalb ist mir dort die Qualität z.B. wichtiger als bei der Schaltung (wobei 1x12 mit breiter Übersetzung schon drin sein sollte).

Ich dachte an so +/-120 mm Federweg, gerne zu Locken, Vario-Sattelstütze, nicht so schwer, ...

Ich bin gespannt auf eure Meinungen.

Danke schonmal!
 

dasK

Saftbefehl!
Dabei seit
25. Dezember 2004
Punkte Reaktionen
3.728
Moin,
Scott Spark 940. 130/120, Twinlock, Vario selbstverständlich und das Spark ist seit etlichen Jahren bewährt. Dazu noch schick, bis der Arzt kommt. Aber das ist ja immer Geschmacksache.
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
5.073
Ort
München
Hard Facts:
Ich bin 170 cm klein, bringe aber (noch?) zu viel auf die Waage (78 kg?)
Einsatzzweck: Alpencross und Feierabend-Trailrunden
Preislimit 3000€ (bei den Herstellern Cube, Trek, Focus und Scott dürfens auch 3800€ sein - da bekomm ich Rabatt)
Servus, ich hätte noch paar Fragen:

Welche Schrittlänge/Innenbeinlänge hast du?
Wie sind deine Erfahrungen bez. Fahrtechnick, was bist Du vor 20 Jahren so gefahren? Mit was?
 
Dabei seit
30. April 2008
Punkte Reaktionen
21
Tatsächlich ist das EX 8 bisher mein Favorit. Das habe ich gestern auch schon "probegefahren" ... Was soll ich da sagen?! Saß noch nie auf einem modernen Bike mit solch einer Geometrie. Hab mal rauf und runter geschaltet ... ging :)

Das Cube Stereo 120 HPC TM habe ich auch im Blick. Das wäre für mich nochmal fast 1000€ günstiger bei ähnlicher Ausstattung (und Carbonrahmen). Cube finde ich schwierig. Irgendwie hat das einfach keinen guten Ruf auch wenn das immer eher prinzipielle Ablehnung statt wirklicher Argumente sind. ... naja, stimmt nicht ganz. Es gibt schon Argumente aber ich weiß nicht, ob ich als Anfänger das spüren werde.
 
Dabei seit
30. April 2008
Punkte Reaktionen
21
Servus, ich hätte noch paar Fragen:

Welche Schrittlänge/Innenbeinlänge hast du?
Wie sind deine Erfahrungen bez. Fahrtechnick, was bist Du vor 20 Jahren so gefahren? Mit was?
Schrittlänge = 79,5 cm

Damals war mein MTB mein Alltagsbike mit dem ich auch mal im Wald war und in der Stadt rumgecruist bin. Das ist nicht der Rede wert. Aber ich hatte damals im Alter von 12 Jahren auch die ein oder andere Alpenüberquerung gemacht. Aber das war alles eher bergauf spektakulär (erinner mich noch mit Schaudern an die Uinaschlucht :) ). Das ging damals alles noch mit ungefedertem 12-Gang-Merida-Jugendbike in schicken Neonfarben.

Ich habe also keinerlei Trailerfahrung. Aber ich würde mal behaupten, dass ich nicht untalentiert und meist sehr ehrgeizig bin. Wenn ich noch ein paar Kilo runter bekomme, könnt ihr alle bald meinen Staub fressen :)
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
5.073
Ort
München
Tatsächlich ist das EX 8 bisher mein Favorit. Das habe ich gestern auch schon "probegefahren" ... Was soll ich da sagen?! Saß noch nie auf einem modernen Bike mit solch einer Geometrie. Hab mal rauf und runter geschaltet ... ging :)

Das Cube Stereo 120 HPC TM habe ich auch im Blick. Das wäre für mich nochmal fast 1000€ günstiger bei ähnlicher Ausstattung (und Carbonrahmen). Cube finde ich schwierig. Irgendwie hat das einfach keinen guten Ruf auch wenn das immer eher prinzipielle Ablehnung statt wirklicher Argumente sind. ... naja, stimmt nicht ganz. Es gibt schon Argumente aber ich weiß nicht, ob ich als Anfänger das spüren werde.
Hmm, wenn Du das Trek noch als 2021er Modell zum 2021er Preis bekommst ist das ne Überlegung wert...die 2022er sind imho etwas zu teuer...aber mit Rabatt?.

Und ganz ehrlich; wirst beim Stereo 120 imho keinen Unterschied merken....die Geo und Austattung ist zu 95% gleich, wie gut der Hinterbau im Vergleich zum Trek funktioniert kann ich nicht beurteilen, der soll aber deutlich besser geworden sein. Und 1.000,-€ Ersparnis ist natürlich ein Argument, das Geld kannst dann in Ausrüstung, Werkzeug, Verschleißteile gut investieren....aufs Image würde ich sch***en.

Kleine Anmerkung: Du hast schon Größe M probiert, nicht kleiner!?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
30. April 2008
Punkte Reaktionen
21
Ja, hab bei beiden Größe M probiert. Des EX 8 wäre das 2021er SRAM-Modell. Das Cube hätte sogar die XT-Bremsen. Es gibt ja einige Kritik an den SRAM-Bremsen ( oh je, jetzt eröffne ich vermtl. eine wilde Philosophen-Schlacht :) )
 
Dabei seit
3. November 2020
Punkte Reaktionen
5.541
Ort
Staffelsee
nicht so schwer, ...
das EX 8 bisher mein Favorit.
tatsächlich nur 13,9 kg in M, hätte das schwerer getippt

Eventuell das Top Fuel 9.7, vielleicht gibt es da ein Auslaufmodell.
Größe würde ich auch mal ML probieren
Hmm, wenn Du das Trek noch als 2021er Modell zum 2021er Preis bekommst ist das ne Überlegung wert...die 2022er sind imho unverschämt überteuert.
das Modell(Rahmen) hat sich ja nicht geändert. Wie groß ist denn die Preisdifferenz von 2021 auf 2022?
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
5.073
Ort
München
Ja, hab bei beiden Größe M probiert. Des EX 8 wäre das 2021er SRAM-Modell. Das Cube hätte sogar die XT-Bremsen. Es gibt ja einige Kritik an den SRAM-Bremsen ( oh je, jetzt eröffne ich vermtl. eine wilde Philosophen-Schlacht :) )
...Sram oder Shimano gibt sich nicht viel, ist imho Geschmackssache, bei Sram ist das Entlüften etwas komplizierter, bzw. halt nicht ganz so idiotensicher wie bei Shimano.

Wichtig wäre noch eines: Sind denn beide Bikes wirklich verfügbar? Kannst Du die jetzt kaufen und mitnehmen?...Bestellungen können ja momentan bis zu 1 Jahr Lieferzeit haben, und Du willst wohl jetzt ein Bike?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
19. Oktober 2020
Punkte Reaktionen
374
Preislimit 3000€ (bei den Herstellern Cube, Trek, Focus und Scott dürfens auch 3800€ sein - da bekomm ich Rabatt)
Solch offenen Fragen führen leider oft dazu das Dir jeder sein Lieblingsrad nennt, ohne andere zu kennen, hilft nie weiter. Du hast Dir ja einen klaren Rahmen an Biketyp und Budget gesetzt, paßt doch. Jetzt erst mal kucken welche der entsprechenden Bikes wirklich lieferbar sind (das heißt nicht "soll im Juni evtl. kommen")

Frage: hast Du ein Faible für bestimmte Marken? Ja/nein? Du wirst auch schnell feststellen das z.B. Canyon, Cube, Rose gute Bikes mit top P/L bieten, wenn Du dann wirklich so einen Nachlass bekommst ist es doch einfach. (bin kein Fan dieser Marken-muß aber zugeben das sie ein gutes Paket bieten)

3000,- ist bei Fullys eine Marke bei der man bei imagestarken Marken gern Abstriche an der Ausstattung machen muss.
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
5.073
Ort
München
das Modell(Rahmen) hat sich ja nicht geändert. Wie groß ist denn die Preisdifferenz von 2021 auf 2022?
in dem Fall garnicht sooo schlimm 3.500 -> 3.800€, dafür aber dann nur ne Shimano 4100 Bremse, kannst also sagen noch mal 200€...dann liegst bei 4.000,-€...finde ich heftig für so ein Bike.

Edit: hab meine Preiseinschätzung mal auf "etwas zu teuer" korrigiert😉
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
30. April 2008
Punkte Reaktionen
21
Ja, beide Bikes sind verfügbar.

Aber ich habe gerade erfahren, dass ich doch keinen sooo großen Rabatt bekomme. Zwischen dem EX 8 und dem Stereo 1200 liegen jetzt 360€

Ein Punkt ist noch: Das Cube bekäme ich von einem Fahrrad-Riesen à la Zweirad Stadler (will nicht genau sagen welcher. Schließlich gehört der einem Kumpel der mir Rabatte gibt). Das ist echt ein scheiß Laden!
Das EX 8 käme von einem schönen, kleinen Liebhabergeschäft. Da bekomme ich bestimmt guten Service, zahle dafür aber halt auch ordentlich drauf. Trotzdem ist mir das viel sympatischer
 
Dabei seit
19. Oktober 2020
Punkte Reaktionen
374
in dem Fall garnicht sooo schlimm 3.500 -> 3.800€, dafür aber dann nur ne Shimano 4100 Bremse, kannst also sagen noch mal 200€...dann liegst bei 4.000,-€...finde ich heftig für so ein Bike.

Edit: hab meine Preiseinschätzung mal auf "etwas zu teuer" korrigiert😉
Stimmt, echt einige Abstriche für den Preis
Ja, beide Bikes sind verfügbar.

Aber ich habe gerade erfahren, dass ich doch keinen sooo großen Rabatt bekomme. Zwischen dem EX 8 und dem Stereo 1200 liegen jetzt 360€

Ein Punkt ist noch: Das Cube bekäme ich von einem Fahrrad-Riesen à la Zweirad Stadler (will nicht genau sagen welcher. Schließlich gehört der einem Kumpel der mir Rabatte gibt). Das ist echt ein scheiß Laden!
Das EX 8 käme von einem schönen, kleinen Liebhabergeschäft. Da bekomme ich bestimmt guten Service, zahle dafür aber halt auch ordentlich drauf. Trotzdem ist mir das viel sympatischer

Bist Du denn beide Räder gefahren? Beide sind sofort zu haben? Dem Kumpel gehört Stadler??? Das sind doch Franchise Shops? Wenn das ein echter Kumpel dann bist Du doch auch da bestens aufgehoben.

Du findest den kleinen Shop toll, sagst aber "bestimmt einen guten Service", d.h. Du weißt es nicht? Ich würde den Kauf so einfach nur vom Rad abhängig machen, da Du aber scheinbar nicht der Profi bist ist eine echte Probefahrt schwierig, rein vom ersten Gefühl hilft aber.
 
Dabei seit
30. April 2008
Punkte Reaktionen
21
Aaalso: Ich werde das Bike über den Arbeitgeber leasen. Dadurch springen mind. 30% "Rabatt" raus. Das macht das ganze ziemlich sexy und sonst würde ich mich in der Preiskategorie gar nicht erst umsehen sondern mir ein Gebrauchtes holen.

Nochmal nachgerechnet macht es in der Leasingrate einen Unterschied von 8€/Monat. Da muss ich nicht lange überlegen. Wird wohl das EX 8 🥳 ... I gfrei mi soo
 
Dabei seit
30. April 2008
Punkte Reaktionen
21
Stimmt, echt einige Abstriche für den Preis


Bist Du denn beide Räder gefahren? Beide sind sofort zu haben? Dem Kumpel gehört Stadler??? Das sind doch Franchise Shops? Wenn das ein echter Kumpel dann bist Du doch auch da bestens aufgehoben.

Du findest den kleinen Shop toll, sagst aber "bestimmt einen guten Service", d.h. Du weißt es nicht? Ich würde den Kauf so einfach nur vom Rad abhängig machen, da Du aber scheinbar nicht der Profi bist ist eine echte Probefahrt schwierig, rein vom ersten Gefühl hilft aber.

Nein, kein richtiger Kumpel ... eher über ein paar Ecken. Im gehört ein Laden, nicht die ganze Firma und beim Leasing-Angebot kann er mir wohl keinen Rabatt gewähren.

Bin beide "Probegefahren". Aber was soll ich da schon rausfinden?!
 
Dabei seit
30. April 2008
Punkte Reaktionen
21
Schnellster Kaufberatungsabschluß ever 👍...sehr geil :D

BTW.: 8,-€/Monat ist ja brutto? Sind dann netto "a Halbe Bier"😉
Nein. Ist schon netto. Und verschwiegen habe ich, dass nach drei Jahren leasen der Abkaufpreis natürlich höher ist beim EX 8. ... aber was interessiert mich was in drei Jahren ist :)

Danke euch allen!!
 
Dabei seit
19. Oktober 2020
Punkte Reaktionen
374
Aaalso: Ich werde das Bike über den Arbeitgeber leasen. Dadurch springen mind. 30% "Rabatt" raus. Das macht das ganze ziemlich sexy und sonst würde ich mich in der Preiskategorie gar nicht erst umsehen sondern mir ein Gebrauchtes holen.
Da sind wir jetzt weg vom Rad selber, sondern bei einer Finanzberatung :)

Und diese Pauschale Ersparnis stimmt so nicht, das muß im Einzelfall durchgerechnet werden. In der Praxis führt eine Fremdfinanzierung (egal welcher Art) dazu das der Verbraucher sich Dinge über seinem Budget kauft, oder einfach höherpreisige Produkte kauft als er benötigt-und das ist dann kein Geschäft mehr. Dazu sind in einem Vertrag immer Punkte die binden oder Handlungsweisen erfordern.

Sorry für OT, aber bestimmten Schlagworten kommt der Unternehmensberater durch....
 
Dabei seit
19. Oktober 2020
Punkte Reaktionen
374
Nein, kein richtiger Kumpel ... eher über ein paar Ecken. Im gehört ein Laden, nicht die ganze Firma und beim Leasing-Angebot kann er mir wohl keinen Rabatt gewähren.

Bin beide "Probegefahren". Aber was soll ich da schon rausfinden?!
Zu Kumpel, Leasing & Laden: das klingt sehr komisch, sind Dir alle Bestandteile solcher Verträge bekannt? Sorry, aber was ich rauslese hat ein bißchen was von "Gier frißt Hirn"

Zu Probefahrt: soll ja nur helfen ein Rad evtl. auszuschliessen.
 
Dabei seit
30. April 2008
Punkte Reaktionen
21
Das ist schon alles seriös. Das geht vom Bruttolohn weg. Dafür muss man 0,75% versteuern (ähnlich Firmenwagen). Der AG zahlt noch 8€ von der monatlichen Leasingrate und man muss halt eine Versicherung mit abschließen. Da man also keine Lohnsteuer zahlt, wird's billiger. Mein Kumpel meint, dass ein Rabatt als Steuerhinterziehung gewertet werden kann. Bin mir ziemlich sicher, dass das nicht stimmt. Aber ich will ihn nicht nerven. Ich weiß aber auch, dass das Leasingunternehmen den Preis beim Händler ziemlich drückt. Deshalb geben die dann oft keinen Rabatt.

Tatsächlich bin ich etwas über mein Budget gegangen. Von demher ist das "Gier frisst Hirn" nicht vollständig von der Hand zu weißen. Allerdings habe habe ich dafür was neues mit Garantie und Versicherung. Hätte ich mir für mein Budget (2000€) was gebrauchtes gekauft und da wäre nach kurzer Zeit ein größerer Schäden entstanden, hätte ich mich doppelt geärgert. Das passt schon alles so
 
Dabei seit
27. April 2011
Punkte Reaktionen
936
Ort
Wien
tatsächlich nur 13,9 kg in M, hätte das schwerer getippt

Eventuell das Top Fuel 9.7, vielleicht gibt es da ein Auslaufmodell.
Größe würde ich auch mal ML probieren

Hab mir die Geo mal angesehen und bei den fast selben Werten wie der TE (je +1cm) würde ich niemals das ML fahren wollen.
43,5cm Sitzrohr hatte ich mal und geht zu fahren. Aber perfekt ist was anderes wenn man auch mal bißchen hüpfen und Gas geben will. Die panische Angst davor, dass der Reach zu kurz sein könnte ist auch nicht notwendig. 450mm sind lang für 170cm wozu noch mehr? Ich hab eine Arm Spannweite von 186cm also mehr als nur Affenarme und fahr trotzdem 435mm Reach mit Zufriedenheit.
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
5.073
Ort
München
Nein. Ist schon netto. Und verschwiegen habe ich, dass nach drei Jahren leasen der Abkaufpreis natürlich höher ist beim EX 8. ... aber was interessiert mich was in drei Jahren ist :)

Danke euch allen!!
Das passt doch alles gut:

Du hast das Trek mit Rabatt gekauft, das ist dann auch der EK für´s Leasing? Wenn dann der Leasinggeber noch den Abkaufpreis entsprechend gibt (bei JodRad sind das 17%) dann hast das Trek mit 30-40% unter dem rabattierten Preis :daumen:
 
Oben Unten