Kaufberatung Gravel-Bike

Dabei seit
18. Januar 2021
Punkte Reaktionen
13
Hallo Zusammen,
wohl bemerkt: ich bin grad wegen Covid zu Hause und habe keine Möglichkeit einen Store aufzusuchen, dafür umso mehr Zeit mich im Internet umher zu lesen, YT zu schauen etc. Leider wird man dort so überflutet mit Infos, dass ich auch wieder ein wenig den Überblick verloren habe.

Ganz kurz: ich fahre seit 5-6 Jahren MTB, Hardtail (Specialized Crave Expert) und seit 1,5 Jahren Fully (Trek Fuel Ex 9.7), lokale Trails, ruppigere Touren durch den heimischen Wald und ganz selten mal Bikepark. Bin aber kein Hardcore-Enduro Fahrer.
Was mir jedoch auch massig Spaß macht: Höhenmeter schrubben, lange Touren fahren (bis zu 150-200 km) und im September hatte ich meine erste kleine Radreise (Rothaarsteig) welche mir auch enorm Spaß gemacht hat.

Sprich: ich suche ein Gravelbike, welches mir die Möglichkeit eben für ausgiebige Touren (die eben auch mal den Waldweg beinhalten dürfen) und Radreisen gibt. Es wird nicht auf Rennen verwendet und es werden damit auch keine wirklichen Trails gefahren.

Ich bin selbst 1,77 groß, Schrittlänge 0,8m.
Bisher fahre ich bei beiden jeweils mit einem Kettenblatt vorne und finde das recht angenehm. Da ich technisch ein absoluter Amateur bin und zwei linke Hände habe, würde ich etwas bevorzugen, was WENIG Wartungsintensiv ist bzw. auch keine Umbauten etc beinhaltet.
Preislich hatte ich so an maximal 3.000,- EUR gedacht.

Welche Räder - zunächst mal unabhängig von Verfügbarkeit - kämen in Frage? Ma nhört ja viel von den Rose und Cubes, aber vielleicht gibt es ja noch "Geheimtipps"?
 

Cpt_Oranksch

Unfluencer
Dabei seit
10. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
38.826
Bike der Woche
Bike der Woche
Was für eine Geometrie suchst Du denn? Willst Du aufrecht, oder eher sportlich sitzen?
Willst Du Ösen für Schutzbleche/Gepäckträger?
 
Dabei seit
18. Januar 2021
Punkte Reaktionen
13
Was für eine Geometrie suchst Du denn? Willst Du aufrecht, oder eher sportlich sitzen?
Willst Du Ösen für Schutzbleche/Gepäckträger?
Tendenziell denke ich eher aufrecht, da ja auch längere Touren gemacht werden sollen und ich sportlich über die Dauer glaube anstrengender finde.
Ja, Anschraubpunkte für Gepäck wären mir schon wichtig.

Achso: Lokal wohne ich ca. 1-1,5 Autostunden von Köln, Frankfurt, Koblenz entfernt, ich könnte also nach der Quarantäne durchaus auch mal bei Händlern vorbei fahren um zu probieren, möchte aber nicht komplett unwissend dort hin.

Bezüglich Material: mein HT ist ALu, mein Fully Carbon - generell bin ich da flexibel, wobei ich persönlich jetzt kein 10-11 KG Rad möchte.
 

Cpt_Oranksch

Unfluencer
Dabei seit
10. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
38.826
Bike der Woche
Bike der Woche
Tendenziell denke ich eher aufrecht, da ja auch längere Touren gemacht werden sollen und ich sportlich über die Dauer glaube anstrengender finde.
Ja, Anschraubpunkte für Gepäck wären mir schon wichtig.

Achso: Lokal wohne ich ca. 1-1,5 Autostunden von Köln, Frankfurt, Koblenz entfernt, ich könnte also nach der Quarantäne durchaus auch mal bei Händlern vorbei fahren um zu probieren, möchte aber nicht komplett unwissend dort hin.

Bezüglich Material: mein HT ist ALu, mein Fully Carbon - generell bin ich da flexibel, wobei ich persönlich jetzt kein 10-11 KG Rad möchte.
Willst Du das Gepäck eher Bikepackingmäßig (Taschen/Arschrakete) oder mit Gepäckträgern und Lowridern transportieren?
 

Cpt_Oranksch

Unfluencer
Dabei seit
10. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
38.826
Bike der Woche
Bike der Woche
Dann schau doch mal bei Basic Bikes vorbei. Der Rahmen ist ein Open Mold Rahmen aus China, die sind damit aber auch schon überall in der Welt unterwegs gewesen. Haben hier auch ein Herstellerforum.
 
Dabei seit
18. Januar 2021
Punkte Reaktionen
13
Danke, werde ich mal betrachten.

Noch kurz als Ergänzung:
Ich bin jemand der gerne einen Euro mehr ausgibt und von Anfang an Qualität zu kaufen, als mich hinterher zu ärgern, was umbauen zu müssen etc
Da sowohl Barzahlung als auch Jobleasing für mich möglich sind kommt es also nicht darauf an, den „letzten“ Euro zu sparen, sondern von Anfang an ein gutes „stimmiges“ Rat zu haben.
 
Dabei seit
18. Januar 2021
Punkte Reaktionen
13
Ein lokaler Händler hat dieses hier derzeit verfügbar:

Was haltet ihr davon?
 
Dabei seit
19. Oktober 2020
Punkte Reaktionen
576
Wenn Du hier so eine Frage stellt wird Dir dauernd jemand sein Lieblingsrad nennen bzw. Lieblingsmarke empfehlen, auch Leute die bisher erst 2 Gravelbikes hatten.
Sortiere was in passender Größe zu haben ist und kuck es Dir an. Da Du nicht schrauben willst/kannst ist es doch schon mal eine gute Option das der lokale Händler was hat, Focus ist doch ok und große Rabattschlachten im Netz gibt´s ja auch nicht.
 

Cpt_Oranksch

Unfluencer
Dabei seit
10. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
38.826
Bike der Woche
Bike der Woche
Ein lokaler Händler hat dieses hier derzeit verfügbar:

Was haltet ihr davon?
Grundsätzlich nicht verkehrt, aber im Gegensatz zu den meisten Gravelbikes hat das Booststandard, also breitere Naben. Die meisten Gravellaufradsätze passen dann nicht.
Boost ist eigentlich hauptsächlich ein MTB Standard.
 
Dabei seit
18. Januar 2021
Punkte Reaktionen
13
Ok danke schonmal. Wie gesagt, ich bin eh kein Schrauber und werde glaube nie wirklich was verändern, daher interessiert mich dieses Boost eher so semi ;)

Lokal heißt zumindest 25km entfernt, ganz lokal wäre bei mir der Händler 800m entfernt von dem ich auch meine MTBs habe, aber der hat preislich da gar nix in der Klasse.

Aber definitiv besser als Internet!
 

Cpt_Oranksch

Unfluencer
Dabei seit
10. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
38.826
Bike der Woche
Bike der Woche
Bezüglich Material: mein HT ist ALu, mein Fully Carbon - generell bin ich da flexibel, wobei ich persönlich jetzt kein 10-11 KG Rad möchte.
Ein lokaler Händler hat dieses hier derzeit verfügbar:

Was haltet ihr davon?
1648645658016.png
 
Dabei seit
19. Oktober 2020
Punkte Reaktionen
576
Ok danke schonmal. Wie gesagt, ich bin eh kein Schrauber und werde glaube nie wirklich was verändern, daher interessiert mich dieses Boost eher so semi ;)

Lokal heißt zumindest 25km entfernt, ganz lokal wäre bei mir der Händler 800m entfernt von dem ich auch meine MTBs habe, aber der hat preislich da gar nix in der Klasse.

Aber definitiv besser als Internet!
Wenn er das Rad da hat und es gefällt solltest Du kaufen, das ist ja eine bekannte und beliebte Marke. Wenn Du ein paar Tage zu lange überlegst ist es weg und Du hast 6, 10 oder mehr Monate Lieferzeit-ist 2022 so.
 

Cpt_Oranksch

Unfluencer
Dabei seit
10. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
38.826
Bike der Woche
Bike der Woche
Ich würde es nicht kaufen. Da würde ich eher ein Grizl kaufen.

 

McDreck

Cyclist for Justice
Dabei seit
18. Februar 2020
Punkte Reaktionen
6.525
Ort
City Z
Händler in der Umgebung abklappern geht auch telefonisch. Guter Händler ist viel wert! Da spielt die Marke die deutlich geringere Rolle imo.

3000 Euro ist jetzt nicht das Mega-Budget. Da würde ich lieber auf Alu-Rahmen mit gehobener Ausstattung (Schaltung und Laufradsatz vornehmlich) gehen.

Find mal raus, was überhaupt für Dich verfügbar ist und poste das hier! Dann kann man auf die einzelnen Optionen genauer eingehen.
 
Dabei seit
18. Januar 2021
Punkte Reaktionen
13
Ich würde es nicht kaufen. Da würde ich eher ein Grizl kaufen.

Das gefällt mir generell auch ganz gut und Termin mit Juni wäre ja im Rahmen.
Aber: ich habe keinen Händler vor Ort der mir hier was repariert, da die aufgrund der Auslastung alle nur eigens verkaufte Räder reparieren, und zweites ist es schon echt ordentlich über meinem Budget.

Aber an sich schon ein gutes und passendes Rad, ganz klar
 

Cpt_Oranksch

Unfluencer
Dabei seit
10. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
38.826
Bike der Woche
Bike der Woche
Das gefällt mir generell auch ganz gut und Termin mit Juni wäre ja im Rahmen.
Aber: ich habe keinen Händler vor Ort der mir hier was repariert, da die aufgrund der Auslastung alle nur eigens verkaufte Räder reparieren, und zweites ist es schon echt ordentlich über meinem Budget.

Aber an sich schon ein gutes und passendes Rad, ganz klar
Du bist doch nur 1h von Koblenz entfernt.
 
Dabei seit
18. Januar 2021
Punkte Reaktionen
13
Ja aber für jede Reparatur dann 1h fahren?
Nicht falsch verstehen, wenn der Rest passt, ist das völlig ok für mich und kein Auschlusskriterium.

Was ist denn der entscheidende Punkt der für dich für das Grizly, gegen das Atlas spricht?

Ein anderer Händler hat dies hier vorrätig:
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
20. Dezember 2021
Punkte Reaktionen
575
Wenn du wirklich technisch nicht in der Lage bist, regelmäßige Wartungs- und Servicearbeiten selbst zu machen, solltest du unbedingt zu einem Händler in deiner näheren Umgebung gehen.

Wenn du dem dann schon ein paar Räder abgekauft hast: umso besser. Sonst wartest du als Gelegenheitskunde im Sommer 3 Wochen darauf, dass er die Bremse entlüftet, einen neuen Zug einzieht oder bei der Etap ein Update aufs Schaltwerk einspielt.

Frag deinen Händler vor der Haustür, ob du dir woanders ein Rad kaufen kannst und er übernimmt die Wartung. Falls er nicht nur MTB kann, kann er dir auch Tipps geben, welche Größe du brauchst.

10-11kg für ein Rad, an dem man dann Taschen mit 2kg Leergewicht anschrauben und aufrecht sitzend über Waldwege fahren möchte, ist völlig ok.
Oder fragst du beim Lambo auch nach der Dachlast wegen dem Fahrradträger?
😋
 
Dabei seit
18. Januar 2021
Punkte Reaktionen
13
Wenn du wirklich technisch nicht in der Lage bist, regelmäßige Wartungs- und Servicearbeiten selbst zu machen, solltest du unbedingt zu einem Händler in deiner näheren Umgebung gehen.

Wenn du dem dann schon ein paar Räder abgekauft hast: umso besser. Sonst wartest du als Gelegenheitskunde im Sommer 3 Wochen darauf, dass er die Bremse entlüftet, einen neuen Zug einzieht oder bei der Etap ein Update aufs Schaltwerk einspielt.

Frag deinen Händler von der Haustür, ob du dir woanders ein Rad kaufen kannst und er übernimmt die Wartung. Falls er nicht nur MTB kann, kann er dir auch Tipps geben, welche Größe du brauchst.

10-11kg für ein Rad, an dem man dann Taschen mit 2kg Leergewicht anschrauben und aufrecht sitzend über Waldwege fahren möchte, ist völlig ok.
Oder fragst du beim Lambo auch nach der Dachlast wegen dem Fahrradträger?
😋
Also was kann ich handwerklich…Bremsbeläge wechseln, seit 4 Wochen Bremszug wechseln😅 Hab auch schonmal ein Schaltauge gewechselt. Aber nicht wirklich gewartet etc. Das hat immer die Werkstatt gemacht, auch sehr zuverlässig und meist innerhalb von 1-2 Tagen.
 
Dabei seit
18. Januar 2021
Punkte Reaktionen
13
Das sind Canyon Lieferzeiten! Ist nur als Idee zu verstehen.

Mal den Anfänger-Canyon-Hype weglassen. Die Marke sollte zweitrangig sein, das Gesamtpaket aus P/L, Service & Wohlfühl muß stimmen.
Ersteres heißt? Sorry hab keine Ahnung was Canyon Lieferzeiten angeht 😅

Da gebe ich dir Recht, bin auch nicht zu sehr auf Marke fixiert, ob am Ende Cube, Rose, Trek, Merida, Specialized, Canyon, Focus oder eine ganz andere Marke drauf steht ist mir persönlich latte. Wichtig ist für mich eben eher das regionale, wobei ich Canyon mit 1h Entfernung noch grad so als „nah“ empfinde
 
Oben Unten