Kaufberatung Gravelbike (+ Komponenten, Anbauteile, Ausrüstung)

Dabei seit
30. Januar 2018
Punkte für Reaktionen
0
Habt ihr eine Helmempfehlung, die nicht gleich soooo ein grosses Loch in die Kasse schiesst?
Was fahrt ihr auf eurem Gravelkbike?
 
Dabei seit
4. September 2013
Punkte für Reaktionen
899
Standort
Neumünster
Giro Savant auf allen bikes. Ohne MIPS.

Gibt's mit oder ohne MIPS je nach benötigter Größe und Farbwunsch ab 50€, manchmal sogar noch deutlich günstiger. Hatte mir mal einen in schwarz/weiss in S für 21,17€ auf Halde gelegt. :D
 
Dabei seit
16. Oktober 2013
Punkte für Reaktionen
1
Shit, ich könnte nicht länger warten . VOTEC VRX Pro - Gravel - black-petrol blue mit dem Ostern 50 Gutschein.

Wir haben vor einigen Wochen das gleiche bike für meine Frau gekauft. Mit diversen Lack schäden. 400€ günstiger. Ab zum Pulver beschichten, matt Schwarz, diverse farbige Teile neu (Schaltzug, Lenker endpropfen, Spacer, kleine decals.) und schon ist das Traum bike fertig.
Immernoch ca. 150€ billiger. Aber geiler!

Daher weiß ich ja auch das man mit dem Bike nichts falsch machen kann. Hatte gehofft so ein Lack schäden bike nochmal abgreifen zu können und den gleichen turn nochmal zu machen. Aber dann bleibt es halt erstmal original.
 
Dabei seit
30. Januar 2018
Punkte für Reaktionen
0
Kannst du mal ne Foto einstellen von dem in Mattschwarz. Habt ihr nur den nackten Rahmen abgegeben?
150€ ist mehr als fair.
 
Dabei seit
16. Oktober 2013
Punkte für Reaktionen
1
Grade unterwegs. Wir haben den komplett nackten Rahmen ohne Lager usw. Abgegeben. Der Rahmen wurde entlackt, Chemisch oder Sandstrahler je nach Rahmen Typ. Die Gabel aus Carbon habe ich mit "Sprühfolie "lackiert. Erst Grundierung dann Folie (beides von Foliatec). Kosten pulverbeschichtung ca 110€. Die weiteren Kosten entstanden durch neue
IMG_20180217_124712.jpg
Bremsflussigkeit, Entlüftungs kit, jagwire Schalthülle und ein paar andere Kleinigkeiten.
IMG_20180217_092731.jpg
 

Anhänge

Dabei seit
21. April 2015
Punkte für Reaktionen
657
Wenn du mal auf solchen Gutscheincodeseiten schaust, kann man da auch vergangene Aktionen einsehen. Sind glaube ich unregelmäßig.
Einerseits bin ich oft kurz davor, zum normalen Preis zuzuschlagen.
Andererseits hab ich´s auch nicht so eilig, und würde mich ärgern wenn kurz nach der Bestellung so ein Rabatt reinschneien würde...
:p
Immer noch nichts gekauft, Tobi?

Hast Du schon das brandneue Trek Checkpoint gesehen?

Das gibt es sogar auch via Bruegelmann, ich würde aber immer zum Händler gehen. Und 10% gehen beim Händler immer.

http://granfondo-cycling.com/de/test-trek-checkpoint-sl6/
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
30. Januar 2018
Punkte für Reaktionen
0
So, mein VRX ( Comp ) ist auf dem Weg, leider dauert das aktuell sehr lange mit DHL.
Sagte man mir aber schon am Telefon das die aktuell völlig überlastet sind.
Der Status ändert sich nicht, warten ist nicht meine Stärke;)

Helm ist auch besorgt der empfohlene Giro.

Habt ihr eure Reifen gleich vor der ersten Ausfahrt auf Tubeless umgebaut, ging das problemlos?
Irgendwelche Besonderheiten zu beachten?
Habe damit noch keine Erfahrungen in dem Bereich.

Besten Dank im Vorfeld.

Bleibt "nur noch" für mich das Thema Pedalen abzuschliessen.
 
Dabei seit
7. September 2014
Punkte für Reaktionen
69
Standort
Regensburg
So, mein VRX ( Comp ) ist auf dem Weg, leider dauert das aktuell sehr lange mit DHL.
Sagte man mir aber schon am Telefon das die aktuell völlig überlastet sind.
Der Status ändert sich nicht, warten ist nicht meine Stärke;)

Helm ist auch besorgt der empfohlene Giro.

Habt ihr eure Reifen gleich vor der ersten Ausfahrt auf Tubeless umgebaut, ging das problemlos?
Irgendwelche Besonderheiten zu beachten?
Habe damit noch keine Erfahrungen in dem Bereich.

Besten Dank im Vorfeld.

Bleibt "nur noch" für mich das Thema Pedalen abzuschliessen.

Für was wirds denn genutzt? Schon Pedale im Blick?
 
Dabei seit
7. September 2014
Punkte für Reaktionen
69
Standort
Regensburg
Ich habe für einen ähnlichen Einsatzzweck die Xpedo traverse Duo, kann ich bis jetzt uneingeschränkt empfehlen!
 

kona.orange

~~~~~~~~~~
Dabei seit
25. Oktober 2005
Punkte für Reaktionen
16
Standort
Freiburg, wieder
PD-A 530 kann ich nicht empfehlen. Groß, schwer und rutschig so bald nur ein wenig Wasser an der Schusohle ist. Achte bei Kombipedalen auf scharfe Kanten oder am besten auf Pins auf der Plattformseite.
 

DerHackbart

l'enfer c'est les autres
Dabei seit
8. August 2016
Punkte für Reaktionen
3.467
Standort
Bietigheim-Bissingen
PD-A 530 kann ich nicht empfehlen. Groß, schwer und rutschig so bald nur ein wenig Wasser an der Schusohle ist. Achte bei Kombipedalen auf scharfe Kanten oder am besten auf Pins auf der Plattformseite.
Also ich fahre sehr gern die 530er.

Für kurze Alltagsfahrten passt mir der Grip und optisch sind sie die annehmbarsten Pedale. Viele andere Pedale schauen am Gravelbike einfach überdimensioniert aus.

Gesendet vong Handy her
 

nightwolf

Surlyversteher (soweit moeglich)
Dabei seit
21. März 2004
Punkte für Reaktionen
2.742
Standort
au-dela de Grand Est
PD-A 530 kann ich nicht empfehlen. (...)
Also ich fahre sehr gern die 530er. (...)
So gehts da ausseinander mit den Meinungen :D

Ich hab mir fuer mein Xtracycle die 530er geholt, weil oft empfohlen, und ich wenigstens ein Rad haben will, das auch ohne spezielle Schuhe fahrbar ist, und mir da mal gescheite Pedale leisten wollte :D
Grade fuer z. B. grosses Paket zum DHL-Laden, das sind 400m.
Naja soviel Erfahrung (ohne SPD-Schuhe) hab ich mit meinen 530ern jetzt noch nicht ...
 

seblubb

Sponsored by Pornhub
Dabei seit
23. September 2015
Punkte für Reaktionen
17.830
Standort
ungaynau
Kommt aufn Schuh an. Mit Chucks ist es kacke, mit NB 574 ist es top. Wichtig sind etwas höhere Lamellen quer zum Fuß, dann passt das mit den 530ern
 
Dabei seit
7. Oktober 2010
Punkte für Reaktionen
273
Standort
Frankfurt am Main
Ich hab den Threadtitel geändert in

"Kaufberatung Gravelbike (+ Komponenten, Anbauteile, Ausrüstung)".

Das beschreibt besser den bisherigen Inhalt, und mein "Hab ich se noch alle?" konnt ich nicht mehr sehen.

:cool:
 

DerHackbart

l'enfer c'est les autres
Dabei seit
8. August 2016
Punkte für Reaktionen
3.467
Standort
Bietigheim-Bissingen
Wie sehen denn hier die Erfahrungswerte in Sachen Sattelstützen aus?

Ich will meine Stütze mit Setback gegen eine ohne tauschen und stehe nun vor der Entscheidung Alu vs Carbon.

Das Gewicht spielt eher eine Untergeordnete Rolle, aber es heisst ja immer die Plastestützen würden mehr Comfort dank Flex bieten.

Kann das jemand bestätigen?

Gesendet vong Handy her
 
Dabei seit
7. Oktober 2010
Punkte für Reaktionen
273
Standort
Frankfurt am Main
Also ich hab mir sagen lassen, dass eine Carbonstütze allein noch nicht viel Komfortgewinn bringt, aber da gehen die Meinungen wohl auseinander.
Es gibt ja aber auch welche mit mehr oder weniger Flex, und es kommt auch auf die Auszugslänge an.

Ich überleg ja eher, ob ich mir irgendwann eine Variostütze dranbaue, am MTB will ich nicht mehr ohne. Dazu müsste mein Gravelbike aber erstmal bei mir ankommen... :p

Ach ja: Ich hab mich für das Votec VRX Comp entschieden! :daumen:
 

DerHackbart

l'enfer c'est les autres
Dabei seit
8. August 2016
Punkte für Reaktionen
3.467
Standort
Bietigheim-Bissingen
Also ich hab mir sagen lassen, dass eine Carbonstütze allein noch nicht viel Komfortgewinn bringt, aber da gehen die Meinungen wohl auseinander.
Es gibt ja aber auch welche mit mehr oder weniger Flex, und es kommt auch auf die Auszugslänge an.

Ich überleg ja eher, ob ich mir irgendwann eine Variostütze dranbaue, am MTB will ich nicht mehr ohne. Dazu müsste mein Gravelbike aber erstmal bei mir ankommen... [emoji14]

Ach ja: Ich hab mich für das Votec VRX Comp entschieden! :daumen:
Am MTB wöllte ich auch nicht ohne Variostütze, aber mit dem Gravelbike vermeide ich eher so steile und technische Abfahrten, dass eine Variostütze nötig wäre.

Gesendet vong Handy her
 
Dabei seit
16. Oktober 2013
Punkte für Reaktionen
1
Mein vrx pro ist gestern angekommen. Aufgebaut und einmal die Straße hoch und runter. Macht einen guten Eindruck.
Die Race Face Chester flat Pedal Pedal Wahl muss ich nochmal überdenken ... Klobig. Passen eher an nen downhiller oder enduro.
 
Dabei seit
20. August 2010
Punkte für Reaktionen
141
Standort
Region Reutlingen
Grade unterwegs. Wir haben den komplett nackten Rahmen ohne Lager usw. Abgegeben. Der Rahmen wurde entlackt, Chemisch oder Sandstrahler je nach Rahmen Typ. Die Gabel aus Carbon habe ich mit "Sprühfolie "lackiert. Erst Grundierung dann Folie (beides von Foliatec). Kosten pulverbeschichtung ca 110€.
Rahmen mit Entlacken und Pulvern für 110€? Darf ich mal fragen, wo du das gemacht hast?
 
Oben