• Der MTB-News Kalender 2020 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.

Kaufberatung Graveler (Low Budget)

0plan

Alteisenbeweger
Dabei seit
17. Februar 2011
Punkte für Reaktionen
333
Den gleichen Hype, wie jetzt um Gravel,gab's vor 10-12 Jahren schonmal um Crosser. Fand halt mehr bei der Rennradklientel statt, jetzt mehr bei den MTBlern. Neben der damaligen Problematik um Bremsen/Schrembshebel waren Vielen, die eher eine komfortablere Allzweckwaffe suchten, die Räder von der Geo einfach zu sportlich. Das dürfte bei MTBlern, die es eher aufrechter gewohnt sind, ähnlich sein. Drum profitieren Crosser wohl auch nicht so recht vom derzeitigen Gravel-Hype und kommen recht günstig daher.
Wenn der Hauptfokus auf Waldautobahnen liegt oft die bessere, leichtere und günstigere Alternative. Und da gibt's schon auch welche mit kommoderer Geo, mehr Durchlass als nur 35mm und ausreichend Ösen.
 

Lt.AnimalMother

Neigschmeggder
Dabei seit
15. Februar 2008
Punkte für Reaktionen
1.368
Standort
Enzkreis ganz oben
Dabei seit
1. Oktober 2010
Punkte für Reaktionen
412
Standort
Seligenstadt
Mir wären beide Engländer zu knackig von der Geometrie für ein Rad das bequem sein soll - zu langes Oberrohr , zu kurzes Steuerrohr .
Das lässt sich doch mit einem kürzeren Vorbau regeln, vielleicht auch einer der etwas steiler ist.
Und so extrem ist die Geo im Vergleich gar nicht wenn ich vergleiche:

Canyon Grail in L: Oberrohr 591, Stack 605, Reach 412, Steuerrohr 169
Vitus L: OR 585, St 585, Reach 417, Steuerrohr 160 (Das Vitus liegt von den Maßen zwischen M und L des Grail)
Merida Silex in L: OR 600, St 644 Reach 415, Steuerrohr 220

Ich bin das Silex heute Probe gefahren, es hat sich von allen bisher mit Abstand am besten angefühlt, im Vergleich bin ich auch nochmal das CaadX und ein Fuji Jari Stahl gefahren... Die fühlten sich in 56 zu kurz, zu nervös an. Das Silex war mir jedoch vorne zu hoch, das war fühlte sich an wie ein MTB mit Rennlenker. Von daher denke ich das das Vitus gut passen könnte mit den Spacern unterm Vorbau.


Die ausgelieferte Übersetzung ist eher was für für Cross, nicht für Gepäckfahrten. Überhaupt bringt das Energy gerade mal Schutzblechösen mit - mit Gepäckträgern geht da wenig, bleibt nur reines Bikepacking. Das ist ein reinrassiger Crosser mit sportlicher Geo.
Das wolltest du doch eigentlich nicht.
Was ist denn mit dem Vitus Substance?
Es gibt doch auch Gepäckträger ohne Ösen, zumindest so die Aussage von nem Bikeshop... Vitus Substance ist ein 27,5 das möchte ich nicht.

Ja , das ist richtig . Aber in dem Fall lässt sich alles mit einer günstigen Sunrace bw. Shimano Kassette und ein Roadlink (wenn es nicht das lange SW sein sollte) recht einfach regeln .
Was eher nicht hineinpasst , wie du schon sagtest - das Bike ist ein Racer .
Das Silex hat ähnliche Maße ist nur vorne höher... Oder habe ich nen Denkfehler?

Wenn der Hauptfokus auf Waldautobahnen liegt oft die bessere, leichtere und günstigere Alternative. Und da gibt's schon auch welche mit kommoderer Geo, mehr Durchlass als nur 35mm und ausreichend Ösen.
Welche wären das denn? Das Vitus hat angeblich Platz bis 40mm
 

0plan

Alteisenbeweger
Dabei seit
17. Februar 2011
Punkte für Reaktionen
333
Das Silex hat ähnliche Maße ist nur vorne höher... Oder habe ich nen Denkfehler?
Stimmt schon.
Wenn du ein Bike probegefahren hast und und mit guten Erkenntnissen darüber, ob's dir passt oder nicht nachhause gegangen bist, sind Stack und Reach gut geeignet, dass Du dir fremde Räder auf dem Papier ganz gut vorstellen kannst (Lenkgeo, Steifigkeit, etc.. mal aussen vor gelassen).

Das lässt sich doch mit einem kürzeren Vorbau regeln, vielleicht auch einer der etwas steiler ist.
Man hat immer nur etwas Spiel mit dem Vorbau, +- 20mm sag ich mal grob. Wenn das Rad in der entsprechenden Grösse mit 110er Vorbau kommt und Du einen 80er montierst (oder umgekehrt) wirst Du das in einem geänderten Fahrverhalten merken. Kann für dich OK sein, oder auch nicht. Wenn Du mit einem kurzen Vorbau (70 oder 80) rel. viel Höhe gewinnen willst wird das sehr bescheiden aussehen.

Canyon Grail in L: Oberrohr 591, Stack 605, Reach 412, Steuerrohr 169
Vitus L: OR 585, St 585, Reach 417, Steuerrohr 160 (Das Vitus liegt von den Maßen zwischen M und L des Grail)
Merida Silex in L: OR 600, St 644 Reach 415, Steuerrohr 220
Der Reach ist bei allen fast gleich, der Stack vom Silex ist aber 60mm mehr als beim Vitus - das ist viel. Spacer sind ab Werk oft 2 oder 3 a 10mm dabei - da würde ich an deiner Stelle jetzt gern genauer wissen, wieviel zu hoch dir das war, um zu sehen, ob's wirklich aufgeht.

Guck mal:
https://www.theradfahrers.de/stack-reach-rennrad/

Da kommt beim Silex 1.55+-0.1 und beim Vitus 1.40+-0.1 raus - das ist schon ein sehr deutlicher Unterschied, der normalerweise den Unterschied zwischen Wettkampf und Komfort ausmacht (beim Rennrad).

Das Rose Backroad z.B. (ganz andere Preisklasse) geniesst unter Rennradlern den Ruf als guter Allrounder mit nicht zu sportlicher Geo und hat einen Quotienten von 1.5 (nur mal als Vergleich).

Man sollte aber nicht nur auf den Quotienten schielen, sondern immer auch die Werte als solches betrachten.
Ich habe ein Bombtrack Hook EXT in M (Stack to Reach 1.48). Von dem, was ich über meiner Lieblingsoberrohrlänge weiss liege ich da zwischen M und L. Da es für's Gelände ist wollte ich aber lieber das kurze Oberrohr und das macht das Rad für mich eher sportlich (mein Sattel trohnt ja bei beiden Grössen auf gleicher Höhe, aber der Lenker liegt bei M natürlich tiefer).
Ich bin froh, dass ich das probefahren konnte - sonst wäre mir die Entscheidung auf dem Papier echt schwer gefallen. Und ein wesentlicher Kaufgrund für mich war die mir sehr gut passende Lenkgeo. Sowas kann ich zumindest nicht auf dem Papier beurteilen.

Ich hoffe, das hilft mehr, als es verwirrt ...
 
Dabei seit
1. Oktober 2010
Punkte für Reaktionen
412
Standort
Seligenstadt
So ganz steige ich dennoch noch nicht durch warum das Vitus ein Renner ist und zb das kürzlich hier getestete Votec VRX Pro Gravel nicht: https://www.mtb-news.de/news/2018/12/05/votec-vrx-pro-test-gravelbike/#Fazit_Votec_VRX_Pro

OR 555, Steuerrohr 160, ST 589, Reach 384, Kettenstrebe sogar nur 420...

Stack ist nahezu gleich zum Vitus, Oberrohr ist 3 cm kürzer, was sich im Reach bemerkbar macht. Also alles Werte die man durch einen kürzeren Vorbau am Vitus kompensieren kann und einen großen Reach mag ich ja auch am MTB... Das Vitus ist im Vergleich zum Votec doch einfach nur länger, was der spurtreue entgegenkommt.
 

0plan

Alteisenbeweger
Dabei seit
17. Februar 2011
Punkte für Reaktionen
333
OR 555, Steuerrohr 160, ST 589, Reach 384, Kettenstrebe sogar nur 420...
Ja,
da hast Du recht, das hier kommt gemässigt daher.
Aber soviel weniger Reach bei gleichem Stack ist es doch gerade, was es so anders macht.

Das mit den Kettenstreben spielt sich hinter dir ab. Das kannst Du im Fahrverhalten merken, aber du sitzt dadurch doch nicht anders.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
21. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
498
Standort
Bad Aibling
Davon abgesehen ist es eher illusorisch das du bei 183 Oberrohr von 585 und mehr fahren kannst .
Ich würde hier eher 57 als obere Grenze setzen !
 

0plan

Alteisenbeweger
Dabei seit
17. Februar 2011
Punkte für Reaktionen
333
Davon abgesehen ist es eher illusorisch das du bei 183 Oberrohr von 585 und mehr fahren kannst .
Ich würde hier eher 57 als obere Grenze setzen !
Das habe ich glatt übersehen!
Ich bin genauso gross wie du und fahre 55-58er Oberrohre. 55 ist für mich sehr sportlich, 58 schon sehr lang. Meine SL kenne ich nicht so genau, aber mit 88 sind deine Beine eher nicht kürzer als meine.

Eigentlich hast du immer die Wahl zwischen 2 Grössen - gross=komfortabel, klein=sportlich. Wenn man kein Rennradfahrer ist tendiert man gern zu den grösseren Grössen, weil man da vorn nicht so weit runter muss. 58er oder gar 60er OR ist aber echt grenzwertig bzw. drüber, da würde ich an deiner Stelle nochmal probefahren.
 
Dabei seit
21. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
498
Standort
Bad Aibling
Das ist zu lang !
Ich bin genau so groß wie du und habe etwas kürzere Beine .
60 ist fernab von Gut und Böse wenn deine Hände im Stehen nicht auf Kniehöhe sind ...
57 ist an den Bremsschaltgriffen - und da wirst du im Gelände meistens sein - schon gut lang .
55 sind eine guter , komfortabler Richtwert .
Bei 58 wird dein Vorbau tendenziell schon eher kürzer sein müssen , also 80 oder weniger .
Auf dem Mtb eine feine Sache , auf dem Crosser kann es aber schon mal hibbelig werden , ist Geschmackssache .
Wenn du normale Proportionen hast und keine überdurchschnittliche Rumpfstabilität wird 58 tendenziell immer noch zu lang sein .
 

Lt.AnimalMother

Neigschmeggder
Dabei seit
15. Februar 2008
Punkte für Reaktionen
1.368
Standort
Enzkreis ganz oben
Ich kann mir grad auch nicht vorstellen wie man sich mit 183 bei 600mm OR und 415mm Reach noch wohl fühlen kann. Ich hab mit 193 ja schon Mühe gehabt bei 600er OR, 411mm Reach und 110er Vorbau nur annähernd bequem an die Hoods zu kommen. Keine Ahnung was das Silex ab Werk für einen Vorbau hat. Ich habe aktuell 70 verbaut und werde bei Gelegenheit evtl. nochmal 90 probieren. 70er Vorbau bei 420er Lenker mit 73er Lenkwinkel ist für mich grad noch ok, aber kürzer darf es auf keinen Fall werden. Deshalb werde ich mal schauen wo ich testweise einen 90er her bekomme.

Hat sich das Silex für dich auf dem Oberlenker, wie am MTB oder auf den Hoods gut angefühlt? Auf den Hoods musst du doch schon fast flach mit weit gestreckten Armen gelegen haben.
 
Dabei seit
1. Oktober 2010
Punkte für Reaktionen
412
Standort
Seligenstadt
Also ich kann nur sagen das ich auf dem silex sehr komfortabel und aufrecht gesessen habe. Natürlich auf den hoods da ich ja mehrmals durch den Bike max gezirkelt bin. Auch am Unterlenker zu fassen war nicht unbequem, im gegensatz zu den anderen Rädern die ich zum Vergleich gefahren bin. Ist ja auch klar, wenn die Front so hoch ist...
 

Lt.AnimalMother

Neigschmeggder
Dabei seit
15. Februar 2008
Punkte für Reaktionen
1.368
Standort
Enzkreis ganz oben
Ich hab nen Stack von 630, 25mm Spacer drunter den 7°-Vorbau nach oben gedreht und nen Lenker mit 15mm Rise im Oberlenker. So ist das jetzt für mich auch komfortabel. Aber da ist dann wohl jeder anders. Oder du hast sehr kurze Beine. Da käme das Silex mit dem kurzen Sitzrohr dann sicher auch gelegen.
 
Dabei seit
1. Oktober 2010
Punkte für Reaktionen
412
Standort
Seligenstadt
Ist dein Sitzwinkel evtl flacher und du kommst mit dem Sattel weiter nach hinten, oder du hast eine stütze mit versatz?

Kurze Beine habe ich nicht aber sehr lange arme. In den Tests zum silex wird ja auch auf die aufrechte Sitzposition hingewiesen.
https://www.velomotion.de/2018/10/test-merida-silex-700-gravelbike/
Angenehm war auch das ich beim einlenken gefühlt weniger schnell mit meinen Riesenlatschen mit dem vorderrad kollidiert habe, wohl auch durch den großen reachbzw langen Radstand.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lt.AnimalMother

Neigschmeggder
Dabei seit
15. Februar 2008
Punkte für Reaktionen
1.368
Standort
Enzkreis ganz oben
Sattelstütze war in Serie mit Setback, ist dann aber einer ohne gewichen. Sitzwinkel ist nur 0,5°Flacher, Lenkwinkel 2° steiler.
Ich würde dir aber auf jeden Fall empfehlen zur Sicherheit nochmal ne Nummer kleiner zu testen damit Du einen Vergleich hast.
 
Dabei seit
1. Oktober 2010
Punkte für Reaktionen
412
Standort
Seligenstadt
Das favorisierte Bike war aber eh das Vitus. Ist preislich attraktiver. Ich wollte nur mal ein ähnlich langes Rad fahren um zu schauen ob es passen könnte.
 

0plan

Alteisenbeweger
Dabei seit
17. Februar 2011
Punkte für Reaktionen
333
Ist schon so, dass diese Reisebomber eher ne Nummer grösser gewählt werden. Das gleiche OR wird aber nicht mehr passen, wenn Du vorn deutlich tiefer gehst.

Wenn dir das Silex gut gepasst hat, ist das Energy wohl eher nix für dich :(
 
Dabei seit
21. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
498
Standort
Bad Aibling
Sorry aber ich bin hier raus .
Wenn drei Leute sagen das es nicht paßt und du weiter darauf bestehst dein geistiges Gebäude weiterzubauen , dann schau einfach was dabei herauskommt .
Eigene Erfahrungen sind manchmal auch ganz wichtig ...
Ist nicht böse gemeint !
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
1. Oktober 2010
Punkte für Reaktionen
412
Standort
Seligenstadt
Ist schon so, dass diese Reisebomber eher ne Nummer grösser gewählt werden. Das gleiche OR wird aber nicht mehr passen, wenn Du vorn deutlich tiefer gehst.

Wenn dir das Silex gut gepasst hat, ist das Energy wohl eher nix für dich :(
Ich fand es deutlich zu hoch vorne, wie ich schon schrieb, das Handling und Fahrgefühl usw. fand ich gut. Es ist ja immer die Summe aller Werte der einen Rahmen passend macht oder nicht. Was ich noch machen kann, das Silex ohne Spacer fahren und schauen ob es immer noch passt. Denn mit den Spacern reduziert sich natürlich auch der Abstand zwischen Sattel und Vorbau, nimmt Reach.

Sorry aber ich bin hier raus .
Wenn drei Leute sagen das es nicht paßt und du weiter darauf bestehst dein geistiges Gebäude weiterzubauen , dann schau einfach was dabei herauskommt .
Eigene Erfahrungen sind manchmal auch ganz wichtig ...
Ist nicht böse gemeint !
Schade. Mir fehlt es einfach nur an Alternativen....
Es ging ja um einen Low Budget Rad bis 1000,- mit ner vernünftigen Schaltung und hydraulischen Bremsen und selbstverständlich würde ich auch lieber im Inland kaufen... Vielleicht kannst du mir eine Alternative nennen, was in den Preisrahmen fällt und die von dir vorgeschlagene passendere Geo hätte. Das würde ich natürlich gerne ausprobieren...

3 Leute hier sagen mir das Vitus nicht passt, 2 Leute sagen mir per pn das es mit kurzem Vorbau passt... Schwierig...
Das geringe Gewicht, der gute Laufradsatz und BSA sprechen ausserdem für das Vitus. Das einzige Rad was preislich noch in den Rahmen fällt, weil es reduziert ist und ich einen Gutschein von diesem Händler habe, ist das Kellys Soot 50. Es will mir optisch nicht so gefallen... https://www.kellysbike.com/de/gravel-c635/soot-50-p57707
Lt, deiner Empfehlung müsste es besser passen... Ich werde auch damit mal eine Probefahrt machen, bisher war nur Probesitzen möglich.
 
Zuletzt bearbeitet:

stuhli

nuff - nunner - noi - naus
Dabei seit
13. September 2011
Punkte für Reaktionen
498
Mich wundert es auch ein wenig dass Du dich bei 1,83m mit 88cm SL auf nem Gravelbike mit 600er OR wohl fühlst. Kommt mir schon ziemlich gestreckt vor. Wobei interessant wäre wie lang Deine Arme sind. Laut dieser theradfahrers Seite habe ich ein Stack von 607,2 und Reach von 404,8 (1,88m/88cmSL). Seit ein paar Tagen habe ich ein Votec VRX Pro in XL (Stack616/Reach391), also sollte es zu kurz sein. Und nu.....das Ding passt mir wie Arsch auf Eimer. Selten auf Anhieb so wohl auf einem Rad gefühlt. Da kann ich sogar den Original Vorbau drauf lassen.
Wollte ein Gravelbike bei dem ich ähnlich sitze wie auf meinem Endurance-Rennrad. Das hat ein 1cm längeres Oberrohr, dafür einen 1cm kürzeren Vorbau. Insofern passts. Ich saß aber auch auf einem Sequoia, das mir zu kurz war, trotz passender Theorie und das Giant TCX war zu lang, trotz kürzerem Oberrohr als das Votec.

Hast Du einen grössren fahrradhändler bei Dir in der Nähe....Fahrrad XXL oder Stadler.....da fahr hin und roll mal auf dem ein oder anderen Rad rum. So hab ichs auch gemacht und hab gemerkt dass verschiedene Bikes mit recht ähnlicher Geo sich unterschiedlicher anfühlen als man es glauben mag. Das mir das Votec so gut passt, war genauso ein Zufall wie die Tatsache dass es 500m Luftlinie von mir weg einer verkauft hat. Schicken lassen um zu probieren hätte ich nicht gemacht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
27. April 2011
Punkte für Reaktionen
102
Standort
Wien
Also Stack und Reach berechnet nach der theradfahrers.de ergeben Werte die es nach einer kurzen Recherche im Netz für mich in dieser Zusammensetzung nicht gibt. Ich habe keine einziges Rad bei bekannten Firmen gefunden bei denen das Verhältnis von Stack zu Reach passen würde von Cannondale SystemSix über sämtliche Cube Rennräder bis hin zu meinen Kona. Bei manchen Rädern wäre mir angeblich auch die kleinste Größe auf die ein oder andere Weise viel zu groß und so klein bin ich mit 172 auch nicht, dass mir ein Small Bike zu groß wäre.
Ich habe ganz bewusst nicht nur Gravel Bikes sondern auch echte Rennmaschinen gecheckt weil ich wissen wollte obs nur daran liegt aber wenn vom € 600 Graveler bis zum € 6000 Carbonrenner nichts passt muss ich an der Formel sehr zweifeln.
Eigentlch wäre mir mein Rove vom Stack her 2cm zu groß wenn überhaupt kommt es mir eher so vor als wäre der Rahmen an der unteren anstatt der oberen Grenze.
 

xxxT

Star(r)biker aka Biopack
Dabei seit
3. Mai 2010
Punkte für Reaktionen
2.161
Standort
brandenburger land
Also Stack und Reach berechnet nach der theradfahrers.de ergeben Werte die es nach einer kurzen Recherche im Netz für mich in dieser Zusammensetzung nicht gibt. Ich habe keine einziges Rad bei bekannten Firmen gefunden bei denen das Verhältnis von Stack zu Reach passen würde von Cannondale SystemSix über sämtliche Cube Rennräder bis hin zu meinen Kona. Bei manchen Rädern wäre mir angeblich auch die kleinste Größe auf die ein oder andere Weise viel zu groß und so klein bin ich mit 172 auch nicht, dass mir ein Small Bike zu groß wäre.
Ich habe ganz bewusst nicht nur Gravel Bikes sondern auch echte Rennmaschinen gecheckt weil ich wissen wollte obs nur daran liegt aber wenn vom € 600 Graveler bis zum € 6000 Carbonrenner nichts passt muss ich an der Formel sehr zweifeln.
Eigentlch wäre mir mein Rove vom Stack her 2cm zu groß wenn überhaupt kommt es mir eher so vor als wäre der Rahmen an der unteren anstatt der oberen Grenze.
kohle raus und massanfertigung ,was soll der geiz?:confused:
 
Dabei seit
27. April 2011
Punkte für Reaktionen
102
Standort
Wien
Ich fahr mit meinem Rad von der Stange ganz gut. Sehr bequem und habe keinen Bedarf was zu ändern.
Die Praxis funktioniert immer super bis die Theorie kommt und beweist, dass die Praxis eigentlich gar nicht funktionieren dürfte.
 
Dabei seit
1. Oktober 2010
Punkte für Reaktionen
412
Standort
Seligenstadt
Wie ich oben schon geschrieben habe kommt das Vitus schon Nahe an das was theradfahrers ausspuckt. Kann natürlich alles Humbug sein. Und ich glaube das es keinen Sinn macht sich auf einzelne Werte zu versteifen um ein Rad als passend zu beurteilen.

Nehmen wir das Merida Silex das ich Probe gefahren bin. Ihr seid der Meinung das es sehr gestreckt wäre weil das Oberrohr 600mm hat. Dem ist definitiv nicht so. Sämtliche Tests bestätigen eine sehr aufrechte Sitzposition, dies wird sogar bemängelt da man dadurch weniger Druck auf die Pedale bekommt und weniger Vortrieb hat. Es macht also keinen Sinn nur anhand der Oberrohrlänge zu beurteilen ob man gestreckt sitzt.
 

Lt.AnimalMother

Neigschmeggder
Dabei seit
15. Februar 2008
Punkte für Reaktionen
1.368
Standort
Enzkreis ganz oben
Wie ich oben schon geschrieben habe kommt das Vitus schon Nahe an das was theradfahrers ausspuckt. Kann natürlich alles Humbug sein. Und ich glaube das es keinen Sinn macht sich auf einzelne Werte zu versteifen um ein Rad als passend zu beurteilen.

Nehmen wir das Merida Silex das ich Probe gefahren bin. Ihr seid der Meinung das es sehr gestreckt wäre weil das Oberrohr 600mm hat. Dem ist definitiv nicht so. Sämtliche Tests bestätigen eine sehr aufrechte Sitzposition, dies wird sogar bemängelt da man dadurch weniger Druck auf die Pedale bekommt und weniger Vortrieb hat. Es macht also keinen Sinn nur anhand der Oberrohrlänge zu beurteilen ob man gestreckt sitzt.
Nur solltest du dann im Gegenzug auch nicht davon ausgehen dass dann ein anderes Rad mit 600er Oberrohr auch passt. Das Silex hat eine sehr eigene Geometrie, verglichen mit anderen Gravels, das ist mir auch schon aufgefallen.
Denn der Stack vom Vitus ist eine ganz andere Hausnummer als der vom Silex. Was ich auch lustig finde ist dass mir laut Vitus das XL mit 600er Oberrohr und 430mm Reach mit 191 nicht passen soll. Hab noch nie gesehen dass ein XL bei 185 enden soll, die Angaben wage ich mal zu bezweifeln o_O

Ich wage zu behaupten dass Du auf meinem Serious Grafix kaum an die Hoods kommen würdest, vor allem nicht im Serientrimm. Das ist jetzt so wie ich es umgebaut habe (kein Setback, kurzer +7°-Vorbau und Rise im Lenker) noch nicht besonders aufrecht. Zumindest nicht nach meinen Maßstäben. Das Serious sollte mir laut Rechner bei Fahrrad.de auch knapp zu klein sein. Meiner Ansicht nach hätt's der 58er Rahmen auch getan. :ka:
 
Oben