Kaufberatung Hardtail 1000€

Dabei seit
17. Februar 2018
Punkte für Reaktionen
3
Hi,


da mein letzter Thread vielleicht doch ein wenig zu spezifisch war, probiere ich es nochmal mit einem ganz allgemeinen Kaufberatungsthread.

Ich bin Anfänger in Sachen MTB und will ein Hardtail um die 1000€ kaufen (+-500).
Gefahren werden hauptsächlich Waldwege und Trails mit Steigungen und Gefällen, aber auch mal eine Straße. Würde sagen so 75% Offroad und 25% auf asphaltierten Wegen.
Ich bin 1,78m groß, 90kg schwer und meine Schrittlänge liegt bei 80cm.
Probegefahren bin ich bisher die folgenden Bikes: Trex X-Caliber 9, Cube Reaction Race, Trek Procaliber 6, Cube Acid, Scott Aspect 700, Bulls Copperhead Max, Cube Reaction TM, Bulls Copperhead 2. Ich saß auf allen gut, blos das X-Caliber hat mir irgendwie nicht zugesagt.

Rausgesucht hab ich mir die folgenden Fahrräder:

Cannondale Trail 1

Giant Fathom 1 GE

Trek Procaliber 8

Cube Reaction Race Pro

Cube Reaction SL

Cube Reaction Pro

Giant Fathom

Ghost Kato 9.9 AL

Focus Whistler 3.9

Scott Aspect 900


Leider habe ich keine Möglichkeit die Fahrräder zu testen, daher wäre ich über einen Tipp was Preis/Leistung und passende Geometrie angeht sehr dankbar.


Viele Grüße,
Philipp
 

gyor

How can I be like you?
Dabei seit
5. Mai 2018
Punkte für Reaktionen
628
Standort
Kasachstan
Das hatte ich mir auch angesehen
Offensichtlich nicht.
Warum sollte man da ein Radon kaufen?
Wie viel wiegt denn das Teil?
Persönliche Präferenzen, wie z.B. Der Anspruch ein optisch ansprechendes Rad zu haben.
Keine Ultraschmale Sattelstütze.
Ein Remote Lockout.
(Bessere Laufräder)
(GX Eagle)
(Remote Sattelstütze)
Aber für 1250 auch ein hübsches Teil.
 
Dabei seit
17. Februar 2018
Punkte für Reaktionen
3
@Florent29 Das Chisel sieht von der Technik her ganz gut aus, aber dieses Babyblau ist nicht so ganz mein Fall... An die mattschwarze Version könnte ich mich gewöhnen, aber so ganz gefällt auch das mir nicht.

@gyor Idealerweise würde ich gerne die vielen Angebote nutzen um mir ein Auslaufmodell von 2019 holen. Das von dir verlinkte Jealous ist schon das 2020 Modell. Und das 2019er Jealous gibt es nicht in meiner Größe.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
10. Dezember 2019
Punkte für Reaktionen
3
Hallo,

ich verfolge hier schon etwas länger das Forum mit den Kaufberatungen. Werde selber einen Treat im Frühjahr beginnen bin aber Anfänger und kenne mich nicht so aus. Mich würde aber interessieren, weshalb die Radon nicht empfohlen werden.

manfred
 
Dabei seit
31. Juli 2017
Punkte für Reaktionen
456
Von den verlinkten Rädern würde ich das Chisel nehmen.
Wenn Blaugrau nicht zusagt, dann das Radon Al 9.0.

Die meisten verlinkten Räder von dir, sind son bischen Blender, weil immer irgendwas dabei ist, wo man Abstriche macht.
 

xxxT

Star(r)biker aka Biopack
Dabei seit
3. Mai 2010
Punkte für Reaktionen
2.242
Standort
brandenburger land
Von den verlinkten Rädern würde ich das Chisel nehmen.
Wenn Blaugrau nicht zusagt, dann das Radon Al 9.0.

Die meisten verlinkten Räder von dir, sind son bischen Blender, weil immer irgendwas dabei ist, wo man Abstriche macht.
Bei nem 1000 Euro Limit macht man immer Abstriche, spass machen kanns trotzdem.. :dope:
 
Dabei seit
31. Juli 2017
Punkte für Reaktionen
456
Bei nem 1000 Euro Limit macht man immer Abstriche, spass machen kanns trotzdem.. :dope:
Ja, aber beim Chisel und Radon find ich das Bild am stimmigsten für den Preis.
Wenn ein Rad ne Fox-Gabel und Smart Sam Reifen hat, dann passt da irgendwas nicht zusammen.
Das werden die dann auch im Verborgenen bei anderen Teilen so durchgezogen haben.

Das hat dann son Beigeschmack von Medion-Fertig-PC. Intel 4Ghz CPU und dazu onboard Grafik
 

gyor

How can I be like you?
Dabei seit
5. Mai 2018
Punkte für Reaktionen
628
Standort
Kasachstan
Mich würde aber interessieren, weshalb die Radon nicht empfohlen werden.
Das weiß keiner so genau^^
Idealerweise würde ich gerne die vielen Angebote nutzen um mir ein Auslaufmodell von 2019 holen. Das von die verlinkte Jealous ist schon das 2020 Modell. Und das 2019er Jealous gibt es nicht in meiner Größe.
Ich verstehe schon deinen Gedankengang, leider ist der aber Falsch.
Das Specialized und das Radon wären auch meine Favoriten.
 

xxxT

Star(r)biker aka Biopack
Dabei seit
3. Mai 2010
Punkte für Reaktionen
2.242
Standort
brandenburger land
Ja, aber beim Chisel und Radon find ich das Bild am stimmigsten für den Preis.
Wenn ein Rad ne Fox-Gabel und Smart Sam Reifen hat, dann passt da irgendwas nicht zusammen.
Das werden die dann auch im Verborgenen so durchgezogen haben, bei Naben, Steuersatz usw.
Das 1. Bei nem neuen bike ist bei mir bisher immer Reifen wechseln und vllt. den sattel, die anderen Sachen kommen dann evtl. später ans Licht. Ist halt n tausender.
 

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
6.238
Standort
Heidelberg
Das gilt nur für @Florent29 . Und das ist bei ihm Prinzipsache und kann m.M rationell nicht erklärt werden .
Ich erklärs dir gerne rational per PN.

ich verfolge hier schon etwas länger das Forum mit den Kaufberatungen. Werde selber einen Treat im Frühjahr beginnen bin aber Anfänger und kenne mich nicht so aus. Mich würde aber interessieren, weshalb die Radon nicht empfohlen werden.
In diesem speziellen Fall ist das Chisel einfach das bessere Rad in der Preisklasse. Höhere Rahmenqualität, bessere Federgabel.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
17. Februar 2018
Punkte für Reaktionen
3
Hab das Fahrrad jetzt bestellt. Es sollte in den nächsten Tagen ankommen. Ich melde mich dann nochmal ob es gepasst hat. :)

Noch eine kleine Frage zum Chisel: Die Fahrhaltung ist ja doch relativ sportlich und gestreckt auf dem Teil. Spricht was dagegen den Vorbau zu tauschen, wenn mir die Haltung zu sportlich ist?
 

gyor

How can I be like you?
Dabei seit
5. Mai 2018
Punkte für Reaktionen
628
Standort
Kasachstan
In diesem speziellen Fall ist das Chisel einfach das bessere Rad in der Preisklasse. Höhere Rahmenqualität, bessere Federgabel.
Woran machst du die bessere Rahmenqualität fest?
Bei der Gabel würde ich fast behaupten, dass sich das 8er und das Specialized sich aufgrund des Lockouts auf einem Level befinden. Der einzige Unterschied der Gabeln ist ja eigentlich der Standrohrdurchmesser.
Die Verstellbare Sattelstütze ist aber ein großes Plus. Bei den Bremsen sehen ich aber die Level TL im Vorteil. Die Laufräder von dem Specialized sind wahrscheinlich etwas schlechter.

Der Vorbau ließe sich natürlich Tauschen.
 
Dabei seit
31. Juli 2017
Punkte für Reaktionen
456
Noch eine kleine Frage zum Chisel: Die Fahrhaltung ist ja doch relativ sportlich und gestreckt auf dem Teil. Spricht was dagegen den Vorbau zu tauschen, wenn mir die Haltung zu sportlich ist?
Der erste Lösungsansatz wäre es, den Vorbau so rum zu drehen, dass die Krümmung nach oben zeigt. Dann hast du nicht -6°, sondern +6°, also 12° mehr.
Natürlich könntest du den auch tauschen, aber man sollte etwas artgerechtes nehmen und nicht das ganze Fahrradkonzept damit dann verhunzen.
MTBs sind halt sportliche Räder und XC-MTBs, für Vortrieb ausgelegt.
 
Dabei seit
17. August 2018
Punkte für Reaktionen
349
Standort
Aachen
Der erste Lösungsansatz wäre es, den Vorbau so rum zu drehen, dass die Krümmung nach oben zeigt. Dann hast du nicht -6°, sondern +6°, also 12° mehr.
Natürlich könntest du den auch tauschen, aber man sollte etwas artgerechtes nehmen und nicht das ganze Fahrradkonzept damit dann verhunzen.
MTBs sind halt sportliche Räder und XC-MTBs, für Vortrieb ausgelegt.
...und Spacer unter (im Gegensatz zu über) dem Vorbau bringt dich höher und etwas kürzer. Lenker mit mehr rise kann auch eine Option sein, höher zu kommen ohne an Länge zu verlieren. Fahr erst mal, hier kann später immer noch geholfen werden, wenn du weißt, wo du hin willst.
 
Dabei seit
4. Oktober 2006
Punkte für Reaktionen
27
Ob bei deiner Größe ein M Rahmen die richtige Wahl ist, ist aber auch abzuwarten oder? Laut Spezi Tabelle könntest du da bereits zur L greifen - bei Bike24 allerdings nicht mehr in schwarz verfügbar :(
 
Dabei seit
16. Oktober 2016
Punkte für Reaktionen
376
Ob bei deiner Größe ein M Rahmen die richtige Wahl ist, ist aber auch abzuwarten oder? Laut Spezi Tabelle könntest du da bereits zur L greifen - bei Bike24 allerdings nicht mehr in schwarz verfügbar :(
Naja, der TE hat bei 178cm eine SL von 80cm angegeben.

Wenn das stimmt, schweben seine E..r beim M-Rahmen 1cm über dem Rahmen. Beim L-Rahmen würde ich mir vorher überlegen, ob noch ein Kinderwunsch besteht. Der hat nämlich 81,4cm Standover.

Bin mal gespannt, ober der Hobel überhaupt passt. :dope:
 
Dabei seit
17. Februar 2018
Punkte für Reaktionen
3
Ja, das ist so ein kleines Problemchen bei mir. Ich liege zwischen M und L.
Aber ich hab beim Probefahren gemerkt, dass ich mich auf kleineren Rahmen sicherer fühle... Mal sehen wies beim Chisel ist. Hab da nämlich ein englisches Review angeschaut und der Kerl meinte, dass man bei Zwischengröße doch lieber zum größeren greifen sollte wegen höherer Stabilität beim Bergabfahren.

Bin auch gespannt :) Heute wurde das Bike der Spedition übergeben.
 
Oben