Kaufberatung: Kona Rove NRB (SE 2021) oder Bergamont Grandurance 6 (2021)

Dabei seit
3. Mai 2021
Punkte Reaktionen
1
Hallo MTB-News Community,

ich fahre seit einem halben Jahr mit meinem Kumpel zusammen 1 - 2 mal die Woche jeweils 2,5 Stunden. Je nach Höhenmetern 200 - 700 hm sind wir dabei mit einem Schnitt von 22 - 18 km/h unterwegs. Dabei fahren wir aktuell geteerte Wege / Schotterwege / Waldwege im Verhältnis von 35% / 35% / 30%. Aktuell noch mit meinem 20 Jahre altem Trekkingrad, was allerdings aufgrund von Alter, Gewicht und Technik zunehmen weniger Spaß macht 8-)

Ich habe diese Woche die Möglichkeit bei einem lokalen Händler die beiden im Betreff genannten Gravelbikes anzuschauen und Probe zu fahren. Von der Größe her sollten beide Bikes geeignet sein. Rein von Daten her fallen mir hierbei als Unterschiede insbesondere die Schaltung (1x11 vs. 2x10), die Reifen (650x47 vs. 700x35) und die Gabel (Carbon vs. Alu) auf 🤓

Wie ist Eure Einschätzung der beiden Bikes im direkten Vergleich? Habt Ihr eines der beiden Modelle? Was ist der Mehrwert für die 400 € Aufpreis vom Kona gegenüber dem Bergamont (bessere Komponenten, bessere Qualität, andere Marke)?

Wäre super nett, wenn hier Erfahrungen oder Denkanstöße zusammen kommen, die mir bei der Bikeberatung vor Ort und der Kaufentscheidung helfen würden 👍 Solltet Ihr noch weitere Infos von mir oder zu den Bikes brauchen, kann ich diese natürlich gerne noch liefern.

PS: Bitte keine Empfehlung von anderen Bikes, da momentan hier im Umkreis kurzfristig leider nichts anderes zu bekommen ist und ich als Neuling ungerne online ohne Beratung und Test kaufen möchte. Danke.

Kona Rove NRB (1.799 €)Bergamont Grandurance 6 (1.399 €)
RahmenKona 6061 Aluminum Butted28", ultra lite AL-6061 tubing
GabelKona Rove Verso Full Carbon Flat Mount DiscGrandurance Alloy, 12x100 mm axle, fender mount
SteuersatzFSA No.57BBGM F13-C, A-Headset, semi-integrated, tapered
VorbauKona RoadSyncros RR2.5, +/- 6°
LenkerKona RoadSyncros Creston 2.0, flare: 10°
GriffeKona Cork TapeBGM Race Grip-Tape, antislip
BremsenTRP Spyre C / TRP TR160 160mmShimano GRX, BR-RX400, hydraulic disc brake, SM-RT64 rotor: 160/160 mm
BremshebelSRAM ApexShimano GRX, ST-RX400
SchaltwerkSRAM Apex
Shimano GRX, RD-RX400, Shadow Plus
SchalthebelSRAM ApexShimano GRX, ST-RX400, 2x10-speed, road STI-shifter
KassetteSRAM PG1130 11-42t 11spdShimano CS-HG50, 11-36t
KetteSRAM PC1110KMC X10
KurbelsatzSRAM Apex, 40tShimano GRX, FC-RX600, 46/30t
InnenlagerSRAM GXP 68mmShimano Hollowtech II, BSA
FelgenWTB ST i23 TCS 2.0Shining DB-T260, disc
NabenFormula 100x12 mm, Formula 142x12 mmBGM Allroad, centerlock, disc, 12x100 mm axle / BGM Allroad, centerlock, disc, 12x142 mm axle
ReifenWTB Horizon Road Plus TCS 650x47cSchwalbe G-One Allround, folding, Raceguard, 35-622
SattelWTB Volt CompSyncros Tofino 2.5
SattelstützeKona Thumb w/Offset 31.6 mmSyncros 2.5

Viele Grüße,
Eisi1482
 

reseda

Хармс
Dabei seit
20. Juli 2017
Punkte Reaktionen
2.928
^ Ich würds auf die Probefahrt ankommen lassen, was sich besser fährt. Selbst bin ich Kona-Rädern ja eher zugetan - wirklich viel nehmen die sich aber nicht. 1x11 ist schön simpel, 2x10 flexibler - geht beides, ich fahr auch beides. 650x47c (Road Plus) ist ne coole Reifengröße!

Mittlerweile würde ich mir keine SRAM Schaltung und vor allem Schalthebel mehr am Gravel holen, ich finde Shimano Road/Gravel besser.
 
Dabei seit
3. Mai 2021
Punkte Reaktionen
1
Ich würds auf die Probefahrt ankommen lassen, was sich besser fährt. Selbst bin ich Kona-Rädern ja eher zugetan - wirklich viel nehmen die sich aber nicht. 1x11 ist schön simpel, 2x10 flexibler - geht beides, ich fahr auch beides. 650x47c (Road Plus) ist ne coole Reifengröße!

Mittlerweile würde ich mir keine SRAM Schaltung und vor allem Schalthebel mehr am Gravel holen, ich finde Shimano Road/Gravel besser.
Danke für Deine Antwort. Was magst Du an den Kona-Rädern? Warum findest Du die Shimano Schalthebel am Gravel besser?
 
Dabei seit
21. Juni 2003
Punkte Reaktionen
2.726
Ort
Bad Aibling
Warum findest Du die Shimano Schalthebel am Gravel besser?

Weil es für ihn besser passt ...
Ich sehe da keinen großen Unterschied und komme mit allen Hebeln gut klar , rein von der Schaltperformance ist es sehr ähnlich (gut) fühlt sich nur anders an .
Am besten einfach darauf achten was dir besser zusagt .
Nur würde ich meine Wahl nicht nach Schaltung treffen .
Schaltlogik ist etwas woran man sich schnell gewöhnt , aber an ein Fahrverhalten das einem nicht passt nicht .
Da ihr einen recht hohen unbefestigten Anteil abspuhlt - 650b x 47 macht da mehr Spaß als 622 x 35 .
Aus meiner subj Sicht hat Kona das bessere Paket , wobei ich so etwas nicht an Komponenten festmache sondern an der Auslegung des Gesamtpakets .
Aber wie schon gesagt wurde , mit beiden kannst du bei dem was du vorhast Spaß haben .
 

pseudosportler

Bis zum bitteren Ende
Dabei seit
24. April 2004
Punkte Reaktionen
1.618
Ort
Mülheim
Das Kona hat ne mechanische Scheibenbremse, das Bergamont eine hydraulische.
Fahre genau die selbe Schaltung/Bremse, bin voll zufrieden, über mechanische Scheibenbremsen hört/liest man oft im direkten Vergleich ehr negatives.
Für dein momentanes Streckenprofil solltest du mit den 622x35 klar kommen, eventuell gibt der Rahmen auch noch mehr her, bei der Gabel sollte es eh kein Problem sein 42/45 Reifen zu fahren.
Falls du irgendwann mehr auf Trails unterwegs bist, kannst du dir immer noch ein 650er LRS kaufen, da sollten dann auch breitere Reifen passen.

MfG pseudosportler
 
Dabei seit
3. Mai 2021
Punkte Reaktionen
1
Also die mechanischen Bremsen beim Kona finde ich passen nicht so optimal ins Gesamtpacket bzw. zum Preis :-( Reifen gehen vermutlich beide und lassen sich ja auch nachträglich immer noch relativ günstig wechseln.
 
Dabei seit
3. Mai 2021
Punkte Reaktionen
1
Und @Eisi1482 , war es aufschlussreich beim Händler ?
Also das Bergamont Grandurance hat mich mehr überzeugt und ich konnte es Montag direkt mitnehmen. Im direkten Vergleich zum Kona vor Ort, haben mich die doch eher schmaleren Reifen, die hydraulische Bremse, die 2x11 Shimano sowie die komplett innen verlegten Züge überzeugt. Dazu kommt dann noch der günstigere Preis

Danke Euch allen für die Diskussion hier!
 
Oben