Kaufberatung: MTB Einsteiger Hardtrail 29

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
3.741
Ort
München
Super, danke dir!
Was ist der Unterschied zwischen dem Nirvana Tour Essential und Tour Universal? Lohnt sich der Aufpreis. Mir gefällt in erster Linie das schwarz besser, aber allein dafür gebe ich aber nicht 200 Euro mehr aus
Das Universal lohnt nicht. Die Schaltung ist eine Klasse schlechter, die Gabel hat nur einen besseren Namen, ist aber nicht besser, Bremsen sind auch nicht wirklich besser dazu noch schwerer...Das Essential hat das beste PLV...und das grün ist 🤩
 
Dabei seit
1. Mai 2021
Punkte Reaktionen
25
Da ist doch eher mehr Touren als Trails werden würde ich mich dann zwischen
Ghost NIRVANA TOUR ESSENTIAL
Radon JEALOUS AL 8.0


entscheiden.

Wo genau liegen hier die Unterschiede bei den beiden?
Ich stand vor Kurzem genau vor der selben Auswahl und hatte u.A. das Cragger, das Jealous und zuletzt das Nirvana und auch das Cube Reaction TM in der Auswahl, also ähnlich wie du. Das Cragger ist Recht schnell gestrichen worden, da es sich dabei um ein Trail Hardtail handelt und das unpassend auf mein Fahrprofil wäre. Das Jealous ist eher ein XC Rad und bietet in der Abfahrt und bei Trails wohl nicht die Sicherheit und den Spaß, wie es z.B das Nirvana tut. Schlussendlich ist es auf anraten des Forums und wegen direkter Verfügbarkeit gegenüber dem Cube Reaktion TM, das Nirvana geworden. Und es hat sich gelohnt. Das Nirvana ist auch super für Trails geeignet. Ich bin auch eher der Tourenfahrer und sammle Höhenmeter, binde aber jede Ausfahrt immer mehr Trails und Abfahrten in meine Touren ein und versuche meine Fähigkeiten zu verbessern und bis Schwierigkeit S2 bin ich mit dem Nirvana bisher überall gefahren - und das mit einem Grinsen 🙂
Nimm das Nirvana Essential, du wirst sicher sehr glücklich damit.

Okay, vielen Dank!

Noch zwei weitere Fragen:
1. Ich finde das Nirvana teilweise in 27,5 und 29. Was sollte ich da nehmen?
2. Mit meiner Größe (180cm und 86 Schritthöhe) M oder doch lieber L?
Auch ich habe mit einer Körpergröße von 177 und SL von 85cm Größe L gewählt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tillus

trinkt seinen Kaffee mit Dichtmilch
Dabei seit
24. Januar 2016
Punkte Reaktionen
612
Tu dir den Gefallen und mach ne Probefahrt. "Leichte Trails" ist so ein vieldeutig Begriff, dass eine Empfehlung darauf basierend nicht möglich ist.
Wenn ich lese "hat 70° LW, damit würde ich den Waldweg nicht verlassen wollen" kriege ich da schon wieder schlimme Vorahnungen.
Du kommst am probieren nicht vorbei. Allein wie unterschiedlich Cross Country, Touren- und Trail Hardtail beschleunigen ist enorm und muss erfahren werden.
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
3.741
Ort
München
Wenn ich lese "hat 70° LW, damit würde ich den Waldweg nicht verlassen wollen".....
Bitte meine Aussage komplett und richtig zitieren! ...so untestellst Du mir eine andere Aussage, oder war das deine Absicht?
Das Focus hat ne Geo von 2010: 70° LW, Reach 420mm, dazu fast 450mm Kettenstrebe in Größe L...damit würde ich den Waldweg nicht verlassen wollen.
So wird ein Schuh draus...und dabei bleibt´s für mich!

kriege ich da schon wieder schlimme Vorahnungen.
Welche? ...daß der TE am Ende ein Bike mit aktueller Geometrie kauft? Mag für Dich schlimm sein, für den TE eher nicht.
 
Dabei seit
26. Mai 2021
Punkte Reaktionen
0
Vielen Dank noch einmal für eure Hilfe.

Ich werde mich je nach Lieferbarkeit an folgenden Bikes versuchen (absteigende Reihenfolge, da leider echt schwer das Ghost Essential gerade in grün und L zu bekommen). Hat da eventuell einer Tipps, wo man schauen könnte?

Ghost NIRVANA TOUR ESSENTIAL (L)
Rose Count Solo 3
Radon JEALOUS AL 8.0


Ein schönes Wochenende euch
 

Tillus

trinkt seinen Kaffee mit Dichtmilch
Dabei seit
24. Januar 2016
Punkte Reaktionen
612
Bitte meine Aussage komplett und richtig zitieren! ...so untestellst Du mir eine andere Aussage, oder war das deine Absicht?

So wird ein Schuh draus...und dabei bleibt´s für mich!


Welche? ...daß der TE am Ende ein Bike mit aktueller Geometrie kauft? Mag für Dich schlimm sein, für den TE eher nicht.
Dann hau noch deine aussage über Reach und Kettenstrebenlänge dazu, Murx bleibt Murx. Und deine Übertreibung ist Murx.

Die Vorahnung dass Du wieder versuchst den fragenden zum Blindkauf eines potentiell zu großen Rahmens zu motivieren: Mit 179 bis 180 liegt er nämlich genau zwischen den Größenempfehlungen des Herstellers. https://www.ghost-bikes.com/superfit
Zumindest diese Info würde ich dann noch mitgeben.

Dein Kredo "eine Nummer zu groß kaufen" ist ja schon schiefgegangen. Ich glaube dein Stiefsohn hatte doch auch bei 1,84m ne XL beim Nirvana bekommen und fährt mit so weniger Sattelauszug, dass es aussieht als würde man einen Wachstumsschub erwarten.

Also nochmal zusammengefasst: Du magst nicht völlig Ahnungslos sein und bleibst bei der Sache (was auch selten wird), die Kompetenz bei Blindkäufen zu beraten spreche ich dir jedoch vollständig ab.
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
3.741
Ort
München
......Mit 179 bis 180 liegt er nämlich genau zwischen den Größenempfehlungen des Herstellers. https://www.ghost-bikes.com/superfit
Zumindest diese Info würde ich dann noch mitgeben.
diese Info habe ich mitgegeben...würdest Du bitte meine Beiträge erst mal lesen bevor die mir hier etwas falsches unterstellst?
.... Ich glaube dein Stiefsohn hatte doch auch bei 1,84m ne XL beim Nirvana bekommen und fährt mit so weniger Sattelauszug, dass es aussieht als würde man einen Wachstumsschub erwarten.
Welcher Stiefsohn? Da kannst du nicht mich meinen! Jemand aus der Familie von @Orby hatte glaube ich ein Nirvana in XL :ka:

Du redest wirres Zeug...vielleicht solltest du dich erst mal sortieren bevor du hier so einen Mist behauptest?
 
Dabei seit
16. Juli 2018
Punkte Reaktionen
894
Herrlich.
Ich hatte mich schon gefragt ob @Tillus immernoch zu Viel zu Tun hat, um sich hier im Forum zu Wort zu melden.
Die letzte Zeit war es in der Kaufberatung schon so herzlich schleimend, dass ich den Ort nicht wiedererkannt habe.
Allein wie viele Herze @Laberbauchnabel in letzter Zeit verteilt hat.....
Toll, dass mal wieder etwas Schwung in die Bude kommt und ich mein Popkorn rausholen kann ;)
 

Tillus

trinkt seinen Kaffee mit Dichtmilch
Dabei seit
24. Januar 2016
Punkte Reaktionen
612
Sorry, ich habe rein aus Selbstschutz nach der ersten Nachricht nicht weiter lesen wollen.
Habe dich tatsächlich mit Orby verwechselt, ihr habt ja tatsächlich ähnliche Empfehlungen (wobei Ihr euch im Tonfall unterscheidet).
Ich werde jetzt natürlich nicht anfangen grundlos zu diskutieren oder deine Beiträge zu lesen und ziehe mich daher aus diesem Thread zurück.

@hansmeier2018 Du kannst ja gern den thread verlinken in dem ein zu großes Fahrrad nicht gepasst hat und keiner die Eier hatte, sich einen Fehler einzugestehen. Soll sich jeder seine Meinung bilden.
 
Dabei seit
17. April 2020
Punkte Reaktionen
468
Ich muss jetzt auch Mal mein Senf dazu geben...

Ich gebe @sebhunter auf jedenfall Recht was sie Sache mit der Geometrie an geht. Es ist schon empfehlenswert ein Rad mit aktueller Geometrie zu kaufen.

Dennoch muss ich sagen, dass es hier generell manchmal so hingestellt wird, also ob man mit nicht ganz zu aktuellen Geometrien nicht auch schön Fahren kann 😬 Und das finde ich irgendwie befremdlich. Wie ist man den früher gefahren oder wie fahre ich den im Moment noch mit meinem 26er mit uralt Geometrie?

Ich weiß auch das die Mehrheit hier Enthusiasten etc sind aber bei aller Diskussion über das Material...meistens macht das Geschöpf welches das Material bewegt den Unterschied aus 🙈

Trotzdem sehe ich durchaus den sind in aktuellen Geometrien. Es ist eben nur nicht so unfahrbar wie hier manchmal der Eindruck vermittelt wird. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Tillus

trinkt seinen Kaffee mit Dichtmilch
Dabei seit
24. Januar 2016
Punkte Reaktionen
612
Ist das nicht die Grundlage in einem Thread überhaupt zu antworten?! Offtopic Beiträge ausgenommen.
Ich habe seinen ersten Beitrag gelesen und darauf geantwortet. Danach fälschlicherweise etwas unterstellt und diesen Fehler zugegeben.
Und da der von mir fälschlich angeprangerte Fehler möglicherweise nicht gemacht wurde sehe ich gerade keinen Grund weiterhin in diesen Faden einzugreifen. Lieber halte ich die Fresse als seine Beträge zu lesen.
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
3.741
Ort
München
Ich habe seinen ersten Beitrag gelesen und darauf geantwortet. Danach fälschlicherweise etwas unterstellt und diesen Fehler zugegeben.
hast Du nicht...du hast mich verwechselt, das hast zugegeben, behauptest aber weiterhin ich würde hier falsch beraten, ohne auch nur selbst hier konstruktiv irgendetwas beizutragen.

Ich schrieb das ja schon mal:
Ich berate hier nicht, ich äußere meine Meinung. Und dies mach ich auch kenntlich. Die Forderung nach einem entsprechenden Disclaimer halte ich allerdings für übertrieben.

Und da der von mir fälschlich angeprangerte Fehler möglicherweise nicht gemacht wurde sehe ich gerade keinen Grund weiterhin in diesen Faden einzugreifen.
Muß ich jetzt davon ausgehen, daß du weiterhin wie so ein Denunzianten-Nachbar am Fenster hängst, um dann aus der Deckung die Leute zu verpfeifen die seiner Meinung nach einen "Fehler" gemacht haben? ...na Mahlzeit🙄

Lieber halte ich die Fresse als seine Beträge zu lesen.
...ich jedenfalls spreche Leute lieber direkt an (Denunzianten machen das lieber über Dritte), halte nicht meinen Mund, werde Deine Beiträge aber zukünftig nicht mehr lesen :winken:
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
6.743
Ort
Allgäu
Die Vorahnung dass Du wieder versuchst den fragenden zum Blindkauf eines potentiell zu großen Rahmens zu motivieren: Mit 179 bis 180 liegt er nämlich genau zwischen den Größenempfehlungen des Herstellers. https://www.ghost-bikes.com/superfit
Zumindest diese Info würde ich dann noch mitgeben.
Geh mal hier rein

Gefühlt fahren bei 1,79m ca. 90% ein L.

Dein Kredo "eine Nummer zu groß kaufen" ist ja schon schiefgegangen. Ich glaube dein Stiefsohn hatte doch auch bei 1,84m ne XL beim Nirvana bekommen und fährt mit so weniger Sattelauszug, dass es aussieht als würde man einen Wachstumsschub erwarten.
Das bin ich hier.

Sein Bike
20210528_131711-01.jpeg
Ja würde er sportliche Ansätze mit dem Bike bestreben, würde ich die Front tiefer setzten. Aber glaube mit dem Nirvana wird keiner auf die Idee mit XC-Racen kommen.
Anfänglich war die Sitzhöhe geringer, zwischenzeitlich durfte ich sie endlich anpassen.

Dazu mein Bike
20210528_131322-01.jpeg

Hier auf dem Bild vermutlich noch ca. 10mm zu tief der Sattel, 1,86m mit SL 88cm bei 475 Reach.
20200410_161556-02.jpeg

Die Ghost klingen vom Papier groß sind es aber nicht. Gerade Ein-/Umsteiger profitieren von der hohen Front, auch durch mitwachsenden Lenkerrise.

Ich selbst hab schon das Lector SF in L (496 Reach) getestet und empfand es nicht als riesig. Ich hoffe ich kann es noch in XL mit 520 Reach testen. Ich würde jedoch dann eine Dropper ohne Versatz verbauen, was 30mm ausmacht die man beim Oberrohr dann abziehen kann. Würde auch den Sitzwinkel steiler machen was mir taugt. Müssten dann knapp 76° irgendwo sein. Mag nicht jeder ich schon.
Das Focus hat ne Geo von 2010: 70° LW, Reach 420mm, dazu fast 450mm Kettenstrebe in Größe L...damit würde ich den Waldweg nicht verlassen wollen.
Hier schließe ich mich komplett an.
Hier unsere Kleine mit 1,58m auf einem 27.5 mit 411 Reach.

20200517_175514.jpg

Zwischenzeitlich ist der Sattel auch ein paar mm höher. 9mm mehr Reach für 22cm mehr Körpergröße?
Habe dich tatsächlich mit Orby verwechselt, ihr habt ja tatsächlich ähnliche Empfehlungen (wobei Ihr euch im Tonfall unterscheidet).
Kann vermutlich sein. Ich bin meist direkter weil ich diese dämlichen Empfehlungen von einigen Seiten idiotisch finde. Siehe hier

Bei 1,85m und SL 88cm liegt er zwischen M und L :spinner:

Nicht jedem taugen moderne Geometrien absolut korrekt. Manche wollen sich nicht darauf einlassen, OK, andere wieder heulen früher war alles besser. Alte Bikes müssen nicht unfahrbar sein, aber muss ich 2021 wirklich ein Bike empfehlen wie das Focus was wirklich steinalt ist von der Geo?

Bin Anfang 2018 noch ein Fully mit 432 Reach und 27.5 gefahren. Heute bei Testfahrten sind die Bikes zwischen 490-510 Reach und 29. Natürlich darf man die Punkte nicht einzeln sehen sondern im gesamten.

Jeder darf entscheiden was ihm taugt. Aber die Hersteller geben Empfehlungen ab und keine Gesetze.

Edit: Hier war das Thema auch schon wieso ich die Größenempfehlungen extrem kritisch sehe
 
Zuletzt bearbeitet:

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
3.741
Ort
München
Dennoch muss ich sagen, dass es hier generell manchmal so hingestellt wird, also ob man mit nicht ganz zu aktuellen Geometrien nicht auch schön Fahren kann 😬 Und das finde ich irgendwie befremdlich. Wie ist man den früher gefahren oder wie fahre ich den im Moment noch mit meinem 26er mit uralt Geometrie?
Da bin ich ganz bei Dir, sehe es aber nicht so negativ. Natürlich kann man auch mit nicht aktuellen Bikes ganz gut fahren..wir sind ja fast alle auch mal andere Bikes gefahren früher, das ging auch, klar.

Aber die Entwicklung geht halt weiter, und viele aktuelle Entwicklungen führen dazu das Produkte tatsächlich besser werden. Autovergleiche gehen ja immer:
Ich bin z.B. in meinem Autoleben fast alle VW-Golf Serien (bis auf Golf 8) gefahren. Mit dem Golf1 bin ich tausende km mehrfach nach Süd-Frankreich und zurück gefahren...ohne Klimaanlage, ohne ABS, ohne ESP, kein Airbag, sogar ohne Servolenkung...das ging und war im Vergleich zum 2CV vorher purer Luxus und Komfort....heut würde ich das nicht mehr machen, heut will ich da mindesten nen Golf8, besser nen Passat dafür.

Zurück zu den Bikes: wenn mich hier jemand nach meiner Meinung zu Bike 1,2,3,4 fragt, und 4 ist meiner Meinung nach nix weil die anderen moderner sind, sag ich das. Natürlich kann man auch mit 4 happy werden. Aber weshalb sollte ich 4 empfehlen wenn 1,2,3 imho besser sind?...oder so?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
1. Mai 2021
Punkte Reaktionen
25
Da bin ich ganz bei Dir, sehe es aber nicht so negativ. Natürlich kann man auch mit nicht aktuellen Bikes ganz gut fahren..wir sind ja fast alle auch mal andere Bikes gefahren früher, das ging auch, klar.

Aber die Entwicklung geht halt weiter, und viele aktuelle Entwicklungen führen dazu das Produkte tatsächlich besser werden. Autovergleiche gehen ja immer:
Ich bin z.B. in meinem Autoleben fast alle VW-Golf Serien (bis auf Golf 8) gefahren. Mit dem Golf1 bin ich tausende km mehrfach nach Süd-Frankreich und zurück gefahren...ohne Klimaanlage, ohne ABS, ohne ESP, kein Airbag, sogar ohne Servolenkung...das ging und war im Vergleich zum 2CV vorher purer Luxus und Komfort....heut würde ich das nicht mehr machen, heut will ich da mindesten nen Golf8, besser nen Passat dafür.
Ich verstehe deinen Punkt und auch den Vergleich, aber der Vergleich mit dem Auto hinkt mMn doch sehr, finde ich. All diese kleine Helferlein und Komfortelemente im Auto sind doch schon ein gravierender Fortschritt und auch Unterschied und machen sich sehr deutlich bemerkbar - auch einem Laien, der von Autos keine wirkliche Ahnung hat merkt das blind.
Aber das in diesem Ausmaß auf die Geometrien zu beziehen, halte ich für übertrieben. Ich bin zwar Laie und keineswegs ein Enthusiast wie ihr es womöglich seid, aber ich merke hinsichtlich der Geometrie kein wirklich großen Unterschied zu den alten Gurken von früher. Ich merke im Gesamtkonstrukt des Rads (in dem Falle ein Nirvana) und dessen Qualität schon einen deutlichen Unterschied im Vergleich zu den Rädern, die ich vor 10-20 Jahren gefahren bin. Aber der Unterschied liegt eher darin, dass ich bisher nur Billigräder mit allgemein schlechten und minderwertigen Komponenten gefahren bin und nicht weil die Geo von früher heutzutage nicht mehr zumutbar ist oder ach so ausschlaggebend ist. Ist zumindest meine laienhafte Wahrnehmung. Lange rede, kurzer Sinn; Ich wette wenn ich mich auf ein qualitativ hochwertiges Rad vor 5-10 Jahren setzen würde, würde ich zu einem heutigen Rad mit moderner Geo, das auch der selben Art und Qualität entspricht, gar keinen oder keinen nennenswerten Unterschied merken.

Aber ich gebe dir natürlich in dem Punkt auch recht, dass auch ich mich natürlich immer für die modernere und aktuellere Geometrie entscheiden würde, auch wenn ich die Unterschiede offensichtlich nicht so deutlich wahrnehme, wie ihr es tut, oder glaubt zu tun.
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
3.741
Ort
München
Ich verstehe deinen Punkt und auch den Vergleich, aber der Vergleich mit dem Auto hinkt mMn doch sehr, finde ich. All diese kleine Helferlein und Komfortelemente im Auto sind doch schon ein gravierender Fortschritt und auch Unterschied und machen sich sehr deutlich bemerkbar - auch einem Laien, der von Autos keine wirkliche Ahnung hat merkt das blind.
Aber das in diesem Ausmaß auf die Geometrien zu beziehen, halte ich für übertrieben. Ich bin zwar Laie und keineswegs ein Enthusiast wie ihr es womöglich seid, aber ich merke hinsichtlich der Geometrie kein wirklich großen Unterschied zu den alten Gurken von früher. Ich merke im Gesamtkonstrukt des Rads (in dem Falle ein Nirvana) und dessen Qualität schon einen deutlichen Unterschied im Vergleich zu den Rädern, die ich vor 10-20 Jahren gefahren bin. Aber der Unterschied liegt eher darin, dass ich bisher nur Billigräder mit allgemein schlechten und minderwertigen Komponenten gefahren bin und nicht weil die Geo von früher heutzutage nicht mehr zumutbar ist oder ach so ausschlaggebend ist. Ist zumindest meine laienhafte Wahrnehmung. Lange rede, kurzer Sinn; Ich wette wenn ich mich auf ein qualitativ hochwertiges Rad vor 5-10 Jahren setzen würde, würde ich zu einem heutigen Rad mit moderner Geo, das auch der selben Art und Qualität entspricht, gar keinen oder keinen nennenswerten Unterschied merken.

Aber ich gebe dir natürlich in dem Punkt auch recht, dass auch ich mich natürlich immer für die modernere und aktuellere Geometrie entscheiden würde, auch wenn ich die Unterschiede offensichtlich nicht so deutlich wahrnehme, wie ihr es tut, oder glaubt zu tun.
Zugegeben, der Autovergleich war etwas überzeichnet, denke aber im Grunde passt das schon.
Den Unterschied zw. meinem aktuellen HT und meinem ersten von 1995 merke ich in etwa so stark wie den zw. Golf2 und Golf 7...und ich bin hier nicht mal Pro. oder besonderer Enthusiast.
Etwas anders, und da gebe ich Dir recht, sieht das von einer Bikegeneration zu nächsten aus, da muß man schon sehr sensibel reinfühlen ob der Unterschied so erfahrbar ist....sieht aber zwischen Golf7 und Golf8 auch nicht anders aus :D
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
3.741
Ort
München
Hier schließe ich mich komplett an.
Hier unsere Kleine mit 1,58m auf einem 27.5 mit 411 Reach.

20200517_175514.jpg

..weil ich gerade hier die News lese: Erschreckend welche Maße diese Dame fahren "muss":

1622212473082.png


430mm Reach mit 77,7° SW ...bei 160cm Körpergröße.

...die sollte sich mal wirklich andere Berater nehmen die Ihr sagen, daß man im Rennsport immer eine Nummer kleiner nimmt 8-)

Bei Trek war das noch schlimmer: Wer setzt die auf solche viel zu großen Bikes?
1622213001737.png
 
Oben