Kaufberatung Rahmengröße

Dabei seit
17. August 2016
Punkte Reaktionen
8
Ort
Waltrop
Hallo zusammen,

Ich hoffe an der Stelle ist der Beitrag nicht ganz falsch.
Ich würde gerne eure Meinung hören zu folgendem Thema. Allgemein geht es um Rahmengröße wenn man zwischen 2 Größen hängt.

Ich habe mir vor kurzem ein Yt Capra in L gekauft. Bin damit am oberen Ende der Größentabelle.
Davor bin ich ein Canyon Torque:On gefahren. Da ich aber zu 95% im Bikepark bin habe ich das verkauft. Sind ja auch immerhin fast 8 kg mehr Gewicht.
Auch das Torque:On bin ich in L gefahren. Das bike war aber deutlich größer (gefühlt).
Da mir Kollegen auch bereits sagen dass ich beim Torque:On zu weit hinten hänge hatte ich keine Bedenken wenn ich dann eines nehme das etwas kleiner ausfällt solange ich da noch im Rahmen bin.
Es kommt mir nun jedoch im Vergleich wo ich drauf gesessen habe deutlich kleiner vor.
Anbei mal der Geometrievergleich.

48200E49-CD7C-480E-9677-7CCAD7D01E16.png


bei mir nun die Befürchtung Fehlgriff oder einfach etwas ungewohnt da Geometrie auch anders ist. Dazu mal noch 3 weitere Bilder.

1. sitzend
2. Grundposition.
3. "aktivierte"

2C9876A6-CDBC-43BA-9F9C-52CB5BF4D116.png


659B75B8-36B1-4526-B7FC-661471F96E98.png

Und zuletzt …

37478A4C-20EB-49A2-8762-8E7AB4F7E0DC.png


Schaut das für euch zu klein aus?
Noch ein paar Daten zu mir bzw dem setup:

YT Modell: Capra AL, Größe L
Laufradgröße: 27,5
Körpergröße: 184
Schrittlänge: 85
Einsatzbereich: 95% Bikepark

Geht mir nicht darum mit dem bike Topspeed zu fahren.. schöne Sprünge und schön in die Kurven soll’s gehen. Daher auch 27.5 zoll

Habe das Thema auch im yt Bereich von diesem Forum platziert aber hoffe so einfach auf mehr Rückmeldung …
 

Anhänge

  • BAA04A2D-FD68-47F0-ACD2-7BC0B1272BA9.png
    BAA04A2D-FD68-47F0-ACD2-7BC0B1272BA9.png
    2 MB · Aufrufe: 63
Dabei seit
1. März 2004
Punkte Reaktionen
7.992
Ort
Leipzig
Du kannst meinetwegen an fünf Stellen fragen, aber die Entscheidung ob du lieber ein kurzes oder langes Fahrrad fahren willst musst du selbst treffen.

Capra bei 1.84 ist normal XL, die Empfehlungen von YT sind eher konservativ. Es kann aber durchaus Gründe geben, L oder XXL zu nehmen.
 
Dabei seit
3. Februar 2018
Punkte Reaktionen
2.216
Ort
mainz
Das alte Capra, aber auch das neue sind sehr kurz für ihre Rahmengröße.

Aktuell haben viele bikes in L ~480mm Reach und in M 450-460.
Das capra in L ist also im stehen so lang wie viele aktuelle bikes in M.

Das ist aber nicht unbedingt schlecht, Das alte Torque hatte in L auch 460mm reach. das bin ich lange gefahren. (bin auch 184). Ich hab am ende gewechselt weil mir Längere und modernere bikes besser gefallen, aber das Torque war durch die kompakten maße halt sehr verspielt, gerade im bikepark nicht verkehrt denke ich.

Ob das Capra für dich ein fehlkauf war musst du selbst entscheiden. Ja es ist nach aktuellen masstäben sehr kurz. Ob dir das gefällt oder nicht musst du für dich selbst herausfinden.
 
Dabei seit
16. Juli 2018
Punkte Reaktionen
1.037
Da mir Kollegen auch bereits sagen dass ich beim Torque:On zu weit hinten hänge hatte ich keine Bedenken wenn ich dann eines nehme das etwas kleiner ausfällt solange ich da noch im Rahmen bin.
Hä, müsste doch genau nicht der Fall sein.
Ich check es nicht.

Welches Bike ist in der Grafik welche Farbe?
blau das Capra? Ist halt ne Größe kleiner.
Schaut das für euch zu klein aus?
Ja. Nicht krass viel, aber zu klein. Besser XL.
Durch dein Volumen musste ich dreimal schauen, nicht dass ich mich verschätze, aber bleibe dabei.
Es ist zu klein, vor allem im Stehen.

Wie empfindest du es denn?

Ist das Capra in XL vielleicht so groß wie dein altes in L. Tu mal beide auf bikestat
 
Dabei seit
17. August 2016
Punkte Reaktionen
8
Ort
Waltrop
Hallo Hansmeier,

vielen dank für deine Rückmeldung.

Hä, müsste doch genau nicht der Fall sein.
Ich check es nicht.

Also zuvor bin ich ein Torque:On gefahren. Ein auch gefühlt sehr langer Schlitten. Liegt wohl auch an dem Lenkwinkel.. Ich habe mal die Geo verglichen mit Downhillbikes und andere Enudors...
Ich muss sagen wenn ich die Geometrie vom Torque:On im direkten vergleich sehe sieht das ehr wie ein Downhillbike aus als ein Enduro.

Ende vom Lied ein Kollege mit dem ich immer gefahren bin sagte mir, dass ich beim Torque:On zu weit hinten hänge (Brust nicht über den Lenker).
Ein wenig Druck muss ja auch auf das Vorderrad.

Welches Bike ist in der Grafik welche Farbe?
blau das Capra? Ist halt ne Größe kleiner.

Blau ist Capra.
Wobei ich dazu folgendes ergänzen muss. Ich habe den Vorbau ausgetauscht. Glücklicherweise habe ich daheim ne große Auswahl. Der verbaute Vorbau führt dazu das der Abstand Lenker-Tretlager .. ich nennen es mal gefühlter Reach dem vom Torque:On entspricht.
Ggf. wäre ein höherer Rise besser?


Ja. Nicht krass viel, aber zu klein. Besser XL.
Durch dein Volumen musste ich dreimal schauen, nicht dass ich mich verschätze, aber bleibe dabei.
Es ist zu klein, vor allem im Stehen.

In welchem Punkt würdest du den sagen ist das Bike zu klein?
Leider hänge ich eben wirklich zwischen 2 Größen bei den meisten Bikes. Die Haltung im stehen könnte ja durch ein höheren Rise am Lenker zumindest ansatzweise geändert werden. Der jetzige Lenker hat einen 20 mm Rise. Ich hätte noch einen mit 40mm.

Wie empfindest du es denn

Als ich das erste mal auf das Torque gestiegen bin dachte ich nur WTF. Habe mich dann natürlich daran gewöhnt. Ähnlich ist es jetzt. Der Lenkwinkel ist nun steiler... der Reach etwas kürzer und das Offset vom Tretlager anders.... Ggf. führt dass dazu das es sich erstmal anders anfühlt.
Das XL Capra kommt zumindest vom Reach und Stack näher an das Torque:On ran. Allerdings natürlich nicht Lenkwinkel etc.
 
Dabei seit
12. Januar 2019
Punkte Reaktionen
2.456
Das alte Capra, aber auch das neue sind sehr kurz für ihre Rahmengröße.

Aktuell haben viele bikes in L ~480mm Reach und in M 450-460.
Das capra in L ist also im stehen so lang wie viele aktuelle bikes in M.

Das ist aber nicht unbedingt schlecht, Das alte Torque hatte in L auch 460mm reach. das bin ich lange gefahren. (bin auch 184). Ich hab am ende gewechselt weil mir Längere und modernere bikes besser gefallen, aber das Torque war durch die kompakten maße halt sehr verspielt, gerade im bikepark nicht verkehrt denke ich.

Ob das Capra für dich ein fehlkauf war musst du selbst entscheiden. Ja es ist nach aktuellen masstäben sehr kurz. Ob dir das gefällt oder nicht musst du für dich selbst herausfinden.
Losgelöst von der Marke gesehen, bin ich, sowohl mit meinem aktuellen DH wie auch mit dem Enduro, auch in engen Kehren entschieden besser unterwegs als mit den kürzeren Dingern. Wenn der Bauchnabel gefühlt auf dem Vorbau liegt, ist das der unverkrampften Haltung nicht eben förderlich.

Sich nicht zu sehr auf Zahlen abstützen, sondern auf das Fahrgefühl achten. Ich persönlich würde im Zweifel immer die grössere Nummer wählen. Aber eben, das ist mein subjektives Empfinden...
 
Dabei seit
1. März 2004
Punkte Reaktionen
7.992
Ort
Leipzig
...
Das XL Capra kommt zumindest vom Reach und Stack näher an das Torque:On ran. Allerdings natürlich nicht Lenkwinkel etc.
Die Geo des Capra ist 5 Jahre alt. Ich hab in meinem jetzt einen 1.5grad Steuersatz, damit es nicht so hibbelig ist, wenn es schnell und eng wird.

Ich denke du hast dir durch das Torque Mofa eine komplett falsche Sitz- und Fahrposition angewöhnt, und dass du das mit Vorbaulänge und Riser korrigieren willst ist für mich der Beweis.
Mach dir nicht so viel einen Kopf drum!

Entweder schicke das Capra zurück und kauf dir was anderes - oder behalte es, geh auf deine Hometrails und schau wie du klar kommst. Fahr einfach!
In zwei Jahren oder so weißt du dann mehr.
 
Dabei seit
27. Februar 2004
Punkte Reaktionen
518
Liegt es nicht auch daran, dass das YT meist 5 Rahmengrößen hat, wo andere Hersteller nur 4 haben? Dadurch verschiebt sich alles ein wenig, auch wenn beide L sind, ist das 27,5er L Capra eher 1,5 als 1 Größe kleiner als das Torque und Capra in XL wäre vielleicht besser, ist nur eine halbe Größe kleiner als das L Torque, quasi zwischen L und M des Torque.
 
Dabei seit
3. Februar 2018
Punkte Reaktionen
2.216
Ort
mainz
Beim alten Capra liegt es vorallem daran das es aus 2018 ist, damals war ein reach den man heute bei M finden die Norm für L.
Die extra Rahmengrößen bei YT wären ne tolle sache wenn die Sitzrohre etwas kürzer wären und man sich Das bike nur nach Reach aussuchen könnte.
 
Dabei seit
16. Juli 2018
Punkte Reaktionen
1.037
Ende vom Lied ein Kollege mit dem ich immer gefahren bin sagte mir, dass ich beim Torque:On zu weit hinten hänge (Brust nicht über den Lenker).
Ein wenig Druck muss ja auch auf das Vorderrad.
Da weiß ich von hier natürlich nicht ob das an der Technik und Fitness oder an der Rahmengröße liegt.
Der verbaute Vorbau führt dazu das der Abstand Lenker-Tretlager .. ich nennen es mal gefühlter Reach dem vom Torque:On entspricht.
Ggf. wäre ein höherer Rise besser?
Auf den Bildern ist schon ein längerer Vorbau?
Würde da nicht zu lang gehen.

Der jetzige Lenker hat einen 20 mm Rise. Ich hätte noch einen mit 40mm.
Joa bringt eher wenig.

Das XL Capra kommt zumindest vom Reach und Stack näher an das Torque:On ran. Allerdings natürlich nicht Lenkwinkel etc.
Aber den Lenkwinkel hast du doch so gewollt oder?

Kommsr du mit dem Capra jetzt besser klar als mit dem torque? War dir das torque zu groß?


Sonst unterstütze ich das was @cxfahrer gesagt hat
 
Dabei seit
17. August 2016
Punkte Reaktionen
8
Ort
Waltrop
Hallo,
Danke für eure Antworten :)

Die Geo des Capra ist 5 Jahre alt. Ich hab in meinem jetzt einen 1.5grad Steuersatz, damit es nicht so hibbelig ist, wenn es schnell und eng wird.

Das hatte ich auch überlegt. Reduziert der Winkelsteuersatz nicht den Reach ? Müsste das eigentlich einmal aufzeichnen..

Auf den Bildern ist schon ein längerer Vorbau?
Würde da nicht zu lang gehen.

Jap das schon leer längere. Standard ist 35mm ich habe da einen 65mm dran sollte mir das zu lang sein könnte ich auf 35 oder 0 runter gehen.

Warum bringt denn ein anderer rise weniger ? Damit würde sich da die Griffposition ja ändern. Spacer könnten ggf entfallen wodurch der Reach sich wieder ändert..

Ich war noch nicht im Park und bin jetzt noch nicht soooo viel gefahren es fühlte sich erstmal anders an als das Torque:On
 
Dabei seit
12. Januar 2019
Punkte Reaktionen
2.456
Das hatte ich auch überlegt. Reduziert der Winkelsteuersatz nicht den Reach ? Müsste das eigentlich einmal aufzeichnen..
Winkelsteuersatz ändert den Winkel aus der gleichen Position heraus. Reach Extender behält den gleichen Winkel, aber durch die desachsierten Schalen, wandert er weiter nach vorne und verlängert den Reach. Gibt es aber meines Wissens nicht für alle Rahmen.

Bei diesem Hersteller kann man sich anhand der Bilder eine gute Vorstellung machen.
 
Dabei seit
1. März 2004
Punkte Reaktionen
7.992
Ort
Leipzig
BTW, der 1.5grad Works macht das Rad vorn flacher und damit mehr Reach.

Das Konzept, ein nichtpassendes Rad, das man eh nicht groß fährt, erstmal umzubauen, finde ich super :😎
 
Dabei seit
12. Januar 2019
Punkte Reaktionen
2.456
BTW, der 1.5grad Works macht das Rad vorn flacher und damit mehr Reach.
Ja, es wird flacher. Nein, der Reach wird dadurch nicht grösser - sondern kleiner. Die gedachte Mittellinie durch den Lenkkopf kippt oben zum Fahrer hin und unten von diesem weg (oder oben gleich und unten weg).

Wie will sonst die Veränderung zustande kommen?
 
Dabei seit
1. März 2004
Punkte Reaktionen
7.992
Ort
Leipzig
Ja, es wird flacher. Nein, der Reach wird dadurch nicht grösser - sondern kleiner. Die gedachte Mittellinie durch den Lenkkopf kippt oben zum Fahrer hin und unten von diesem weg (oder oben gleich und unten weg).

Wie will sonst die Veränderung zustande kommen?
Rein auf das Steuerrohr bezogen wird der Reach länger, aber natürlich mit Spacer etcpp kommt der Lenker schon weiter hinten raus.
Habs nicht so mit Hypotenuse etc, , aber die Gabel wird ja nicht länger, also geht das Bike vorne runter wenn sie weiter nach vorn steht.
 
Dabei seit
3. Februar 2018
Punkte Reaktionen
2.216
Ort
mainz
Ich glaube beides ist richtig. Da der Reach ab der mitte des gabelschafts auf stackhöhe gemessen wird, und die beim nem flacheren winkel näher rückt, wird der reach kürzer.
Gleichzeitig sinkt das rad vorne aber auch ab, da die gabel flacher steht, der stack wird niedriger. das verlängert den Reach.

Am ende heben sich bei dem Capra mit -1,5° beide effekte fast vollständig auf. Laut Bike-stats.de wird der Reach nur 0,5mm kleiner, der stack aber ganze 4,7mm

1646664886217.png
 
Dabei seit
17. August 2016
Punkte Reaktionen
8
Ort
Waltrop
Hallo,

ganz allgemein mal zu Thema eine Frage ...

Ich glaube beides ist richtig. Da der Reach ab der mitte des gabelschafts auf stackhöhe gemessen wird, und die beim nem flacheren winkel näher rückt, wird der reach kürzer.
Gleichzeitig sinkt das rad vorne aber auch ab, da die gabel flacher steht, der stack wird niedriger. das verlängert den Reach.

Am ende heben sich bei dem Capra mit -1,5° beide effekte fast vollständig auf. Laut Bike-stats.de wird der Reach nur 0,5mm kleiner, der stack aber ganze 4,7mm

Anhang anzeigen 1433350


Allgemein würde mich mal interessieren ob die ganzen Geometriedaen des Fahrrads sich auf den Rahmen beziehen oder auf die verkaufte Konfiguration.

Einen nicht unerhebliche Einfluss auf die Geometrie hat ja auch die Fahrwerksabstimmung. Jeder fährt das etwas anders... Abhängig des SAG bei der Gabel kann sich der Reach ja auch ändern. +5% SAG sind etwa +4,6 mm Reach und -3,4 mm Stack.

Und was ist mit dem Cockpit?
Das Capra hat ab werk 20 mm Spacer unter dem Lenker. Das sind auch nochmal ca. -10mm weniger Reach...

Für mich eigentlich zum Verständnis ... Was ist wichtig (im Bezug ob ein Bike zu groß oder zu klein ist).
Der Reach und Stack des Rahmen oder des eingestellten Cockpits ? Wie gesagt.. verbaute Spacer ab Werk entnehmen sind 10mm mehr Reach... und zum Ausgleich des Stack kann man doch einfach einen Lenker mit höheren Rise entnehmen?


Ich weiß es gibt diesen schönen Stack-to-Reach-Quotient... oben beträgt dieser 1,36.. interessant finde ich Bein Capra XXL beträgt dieser 1,288... hätte nun erwartet, dass dieser Constant bleibt?!

Bildschirmfoto 2022-03-07 um 17.02.23.png


Was ist den nun hier wirklich wichtig?

Toptube
... relativ uninteressant wenn ich nun nicht mit meinem Knie an den Lenker komme...?

Reach & Stack
.. Was nun wichtig Konfiguration oder Rahmen bzw. worauf bezieht sich der Wert? Über Cockpit ja veränderbar...

Seattube
.. Touren wichtig ja... Im Park? relativ uninteressant finde ich.

Ängel
beide Konstant..

Bb Drop
Konstant

Wheelbase
Ok der Wert ist natürlich unterschiedlich. Gibt es da ein Anhaltswerk wie dieser sein sollte in Abhängigkeit der Körpergröße?

Bb Heigt
konstant

Standober
uninteressant.. .. ?!
 
Dabei seit
3. Februar 2018
Punkte Reaktionen
2.216
Ort
mainz
Allgemein würde mich mal interessieren ob die ganzen Geometriedaen des Fahrrads sich auf den Rahmen beziehen oder auf die verkaufte Konfiguration.

Die Geometriedaten beziehen sich immer ausschließlich auf den Rahmen. SAG wird üblicherweise nicht berücksichtigt. Es gibt Ausnahmen im hardtail Bereich, wird dann aber immer angegeben.

Auch die Ausstattung wie Vorbauten Lenker Rise ect. Werden nicht berücksichtigt.

Man muss allerdings aufpassen wenn Bikes mit unterschiedlichen Gabel FW angeboten werden. Die Gabellänge hat einen Einfluss auf die Geo auch wenn SAG nicht berücksichtigt wird.
 
Dabei seit
3. Februar 2018
Punkte Reaktionen
2.216
Ort
mainz
Der Reach und Stack des Rahmen oder des eingestellten Cockpits ?
Die Geometrie des Rahmen gibt einen Grundwert an, Cockpit Einstellungen kann man quasi wie Feineinstellung ob top sehen.

Man könnte jetzt denken, gut Bau ich halt einen 70er Vorbau ans kurze Rad aber das bringt ja nicht das selbe Ergebnis wie ein langer reach mit kurzem Vorbau.
Ich z.b. bevorzuge einen langen reach mit kurzem Vorbau. Denn ein kurzer vorbau wirkt sich mmn positiv aufs Handling aus.
 
Oben Unten