Kaufbetratung Freeride / Super Enduro

Dabei seit
28. September 2016
Punkte Reaktionen
1
Hallo Zusammen,
ich bin schon seit Wochen auf der Suche nach dem passenden Freerider/Super Enduro für mich. Bin ca. 1,83m groß, ca. 87 kg schwer.
Einsetzten werde ich das Bike hauptsächlich auf angelegten Trails auf Halden und in Bikeparks (je nach Erfahrung/Können wird sich natürlich auch der Schwierigkeitsgrad der Strecke erhöhen).
Ich suche ein spritziges, agiles Bike welches gut in der Luft liegen sollte. Allerdings wäre es wünschenswert, wenn es auch ruppige Passagen bzw. Trails gut wegstecken würde.
Mein Favorit ist das ROSE SOUL FIRE 2 2016, natürlich habe ich mich bei Canyon, Votec, Radon, etc. auch mal umgeschaut, was mich etwas verunsichert hat, da es ja schon eine größere Auswahl gibt (Budget liegt bei EUR 2.500-2.8000). Darum frage ich hier nach Rat und würde mich über eure Antworten sehr freuen!

LG Julian
 
Dabei seit
26. März 2013
Punkte Reaktionen
18
Ort
Essen NRW
Habe selber das Soulfire aber noch mit 2 Fach Schaltung 2-10 ich weiß jetzt aber nicht ob das noch so zu haben ist. Würde diese der jetzigen 1-11 Fach vorziehen weil man da noch besser die Berge bzw. Steigungen hoch kommt sonst ein gutes Bike kann man ja bei Rose so konfigrieren wie man will.Hab es damals Soulfire1 mit XT Schaltung und der Zee Bremse bestellt und mit normaler Sattelstütze,die abenkbare brauchst du nicht im Park und sonst ist das eine Überflüssige Erfindung es sei denn man würde Cross Country mit nem Soulfire fahren was natürlich Quatsch wäre.Gruß Gonzo
 

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.224
Ort
Heidelberg
Das macht keinen Sinn - entweder ich fahre Touren, dann brauche ich Variostütze und Bandbreite. Oder ich fahre Park, dann brauche ich keins von beidem. Aber ein Bike mit 2fach ohne Vario ist Quatsch.
 

rhnordpool

Arenicola marina
Dabei seit
14. Juni 2013
Punkte Reaktionen
6.898
Ort
Bad Kreuznach
Kleiner Einspruch Florent: Für die "Mittelgebirgs-Touren-Am-Enduro-Biker" macht die Vario klar Sinn. Geht zwar auch ohne, aber dann bleibt bei den (kurzen) Abfahrten letztlich der Sattel doch eher oben - mit Einschränkungen bei der Fahrtechnik (enge Kurven etc.)
Wer nur in den Alpen rumkurvt, braucht die Vario sicher nicht so dringend, vor allem dann, wenn er meist typische Tagestouren fährt (einmal lang hoch, Pause auf Gipfel oder Hütte, einmal lang runter). Da machste die Stüze, wenn Du "oben" bist, einmal runter und das wars. Wenns ne simpel und einwandfrei funktienierende Variostütze für um die 150,- € max. gäbe, würde ich mir sowas für die Alpentouren dennoch ans Bike packen.
 

rhnordpool

Arenicola marina
Dabei seit
14. Juni 2013
Punkte Reaktionen
6.898
Ort
Bad Kreuznach
Kannst "Einspruch" gern mit Begriff "Ergänzung" ersetzen. Dann paßts wieder. Wollt nur darauf hinweisen, daß der TE keine Vario will, weil er vielleicht überwiegend solche "typischen" Alpentouren fährt und nicht den gleichen "Leidensdruck" hat wie wir Mittelgebirgsler.
 
Dabei seit
26. März 2013
Punkte Reaktionen
18
Ort
Essen NRW
Ne Einfach hatte ich noch nicht aber ich will das Rad ja auch in meiner Gegend bewegen da sind schon mal Steigungen und mit einfach ist das mir zu anstrengend und wenn ich ein Parkbike hätte und ich nicht so oft Steigungen fahre dann macht das meiner Meinung Sinn. Übrigens wäre mir die 11Fach Schaltung verschleißtechnisch zu teuer so ein Ritzelpacket kostet ja mal richtig Geld aber wie gesagt ein Parkbike wird ja nicht so viel Berg an bewegt. Ach ja hab ich gerade gelesen das Bike soll auf Halden bewegt werden da haben wir es ja wieder Berg an die Halde Haniel Prosper Botrop bin ich schon mal mehrfach rauf wie runtergefahren und das ging mit 2-10 Fach ganz gut klar 1-11 wäre da auch gegangen aber wenn es steiler länger Berg an geht ist mir meine Schaltung lieber und dann brauche ich auch keine Vario Stütze wenn es sowieso länger hoch geht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
16. Juli 2013
Punkte Reaktionen
234
Darf ich mal inflationär das yt capra comp 1 in die Runde werfen?
Im Bekanntenkreis hat einer vom Soulfire, der andere vom TR 250 auf's capra gewechselt - beide fahren damit alles (Park/trail/alpen) und vermissen ihrer Aussage nach nichts. Fairerweise muss ich hinzufügen, dass beide auf den carbon versionen unterwegs sind.
 
Dabei seit
28. September 2016
Punkte Reaktionen
1
Vielen Dank für die Tipps Leute! Ich habe mich jetzt für ein Soulfire 2 entschieden und ein paar Komponenten nach meinem Geschmack ausgetauscht, etwas leichter als die standardversion sollte es nun auch sein. Leider wird das gute Stück erst Anfang Dezember kommen... :(
 
Dabei seit
28. September 2016
Punkte Reaktionen
1
Achja, hab mir vorne ne Fox 36 float mit kashima bestellt. Kann ich die z.b. mit Brunox Deo für die Federgabel pflegen und reinigen oder hat jemend eine bessere Alternative am Start?
 
Dabei seit
16. Juli 2013
Punkte Reaktionen
234
Die kombi tuts auch: erst mit warmen wasser und lappen (es geht auch zusätzlich bißchen seife) den ganzen dreck weg (dazu auch mal einfedern und den von den staubabstreifern hochgeschobenen dreck auch entfernen), anschließend brunox auf küchentuch und damit noch mal die standrohre abwischen. Ich würde das brunox nicht direkt auf die standrohre sprühen, zudem auch das ganz normale brunox nehmen- da sparst geld und kannst es für andere parts auch verwenden.
 

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.224
Ort
Heidelberg
Brunox Deo ist Gift für Federgabeln...das Zeug hat zu wenig Viskosität und wäscht das normale Gabelöl raus. Auf den Sondermüll damit!

Fox empfiehlt das Auf-den-Kopf-Stellen und regelmäßige Servicen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
28. September 2016
Punkte Reaktionen
1
Krass, bis jetzt habe ich nur gutes über das Brunox Deo gehört. Also lieber das ganz nurmale Brunox verwenden? Nach dem reinigen muss ich ja irgendwas drauf machen um die Gabel zu pflegen...
 

hnx

Dabei seit
16. Dezember 2011
Punkte Reaktionen
924
Die Gabel außen braucht nichts außer Sauberkeit. Wenn man mal die Funktionsweise betrachtet sollte das klarer werden.

Mir ist klar, daß die Oberfläche der Rohre nicht 100% glatt ist, nur ist die Frage wie lange ein flüchtiges Medium sich dort halten würden bei dauernder Bewegung an den Staubdichtungen vorbei und wieviel Öl man nicht von den Schaumstoffringen an die Rohre bringen würde.

Brunox Gabeldeo (oder ähnliches) hält für eine Abfahrt und bringt bissl mehr Geschmeidigkeit. Da bisste dann alle 15mins am polieren und auffrischen. :D
 

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.224
Ort
Heidelberg
Genau. Wenn du unbedingt irgendwas drauftun willst, dann ein bißchen https://www.bike-components.de/de/r...r-Fox-X-Fusion-p31754/universal-50-ml-o10043/ , das wäscht dir wenigstens nicht das Öl raus. Winizige Menge auf die gesäuberte Gabel aufbringen, paar Mal einfedern, wieder gut mit einem sauberen Tuch wegwischen.

Wer erzählt denn diesen Mist mit Brunox, das ist doch schon seit Jahren bekannt dass das Zeug nicht gut ist?
 
Dabei seit
28. September 2016
Punkte Reaktionen
1
Ok, dass ist ja offensichtlich nicht gerade der Sinn der Sache. Ich habe mal bei einem Kollegen gesehen, dass die Gummis an den Rohren sehr porös waren somit habe ich mir gedacht, dass man die Gummis geschmeidig halten sollte und da kam dann Brunox Deo ins spiel.
 
Dabei seit
16. Juli 2013
Punkte Reaktionen
234
...
Wer erzählt denn diesen Mist mit Brunox, das ist doch schon seit Jahren bekannt dass das Zeug nicht gut ist?

Wenn das auf meinen Beitrag abzielt: ich rede von einem kleinen Sprüher auf ein Stück Küchenrolle, mit dem man nach dem Reinigen mit Wasser und Tuch/Schwamm noch den letzten kleinen Rest Dreck/Wassergemisch abwischen kann. Die Menge Brunox, die schlussendlich auf den Standrohren bleibt, bewirkt wahrscheinlich gar nichts mehr - weder positiv noch negativ. Ist es dann überflüssig? Vielleicht! Riecht es gut? Auf jeden Fall... :D. Also, locker bleiben :)
 

hnx

Dabei seit
16. Dezember 2011
Punkte Reaktionen
924
Wenn du unbedingt was anderes als Wasser verwenden willst, dann nimm zusätzlich noch (Schmier-)Öl auf einen Lappen und wisch damit die Rohre ab und dann federste ein, so kannst du den Dreck, der ein der Nähe der Abstreifer sich sammelt binden und danach abputzen.
 
Oben Unten