Kaufvorschlag Flaschenhalter benötigt

Dabei seit
13. Januar 2019
Punkte für Reaktionen
4
Hallo,

ich bin auf der Suche nach einem Flaschenhalter.
Einsatzbereich Alpencross und Marathon. Somit sollte die Trinkflasche vernünftig gehalten werden damit diese auf ruppigen Abfahrten nicht gleich verloren geht.
Der Flaschenhalter sollte leicht, aber auch stabil sein.

Vor etwa 15 Jahren hatte ich einen Carbon Flaschenhalter von tune....beim Tragen vom Bike bin ich ein paar mal gegen den Flaschenhalter gestossen und schon hatte ich zwei Teile.
Auf einem Alpencross wäre so etwas nicht so toll.

Allerdings sollen die neuen Flaschenhalter von tune angeblich stabiler sein...

Was würdet Ihr mir für einen Flaschenhalter empfehlen?

Viele Dank für Eure Vorschläge,
Jürgen
 
Dabei seit
19. September 2005
Punkte für Reaktionen
198
Standort
im Wald
Auf keinen Fall Tune.

Zu leichte Flaschenhalter fahre ich selbst auch nicht mehr.
Die besten Erfahrungen habe ich mir allen Specialized Flaschenhaltern, egal ob Plaste oder Carbon und dem Chris King King Cage Titan.

Der King Cage sollte eine Leben lang halten und wiegt 27g.
 

Der Physiker

Bergradler
Dabei seit
11. Oktober 2005
Punkte für Reaktionen
124
Standort
FR-?? ????
Specialized RibCage (2) hält bei mir seit Jahren und noch nie eine Flasche verloren. Auch nich schwer.
 
Dabei seit
8. August 2016
Punkte für Reaktionen
18
Dabei seit
13. Januar 2019
Punkte für Reaktionen
4
Der Topeak und der Dynamics machen auf Anhieb einen guten Eindruck.
Ich bin mal gespannt ob noch mehr Vorschläge kommen.

Generell scheinen die filigranen Carbon Flaschenhalter also nicht ihr Geld wert zu sein
 
Dabei seit
23. Juli 2001
Punkte für Reaktionen
139
Standort
Deutschland
Der Carbonworks hat bei mir die 750ml Flasche verloren Der Tune Universal ebenso. Der Wasserträger 2.0 hat die Flasc gehalten, aber die Nase ist nach 2500km gebrochen. Deswegen hat Tune ihn wahrscheinlich jetzt überarbeitet. Die Grarantieabwicklung bei Tune war allerdings vorbildlich.
Der King Cagist ebenfalls empfehlenswert, aber sehr teuer und recht schwer und passt m.E. nicht so recht an ein Carbon Bike.
 

Apollon

ausgebüchst
Dabei seit
21. August 2006
Punkte für Reaktionen
33
Standort
Rinteln/Iserlohn
Hält eine Flasche sicherer, wenn der Halter am oberen Ende eine Nase hat?
Der Topeak und der Specialized haben eine solche Nase, der Dynamics zum Beispiel nicht.
 
Dabei seit
13. Januar 2019
Punkte für Reaktionen
4
Vielen Dank schon mal für Eure Vorschläge.
Den King Cage werde ich mir mal gedanklich vormerken
 
Dabei seit
8. August 2005
Punkte für Reaktionen
660
Standort
München
Servus,

ich habe da noch etliche Bottle Cages aus Titan von meinen Ex-Rädern hier. Die sind von Specialized und King und sehr ähnlich. Welche die besseren sind, vermag ich nicht zu beurteilen. Die Flaschenhalter sind optisch und technisch natürlich "neuwertig" weil das Material das möglich macht- deshalb kannst du auch beruhigt bereits benutze kaufen. Ich biete sie unter halbem NP an. Bei Interesse PN

Beste Grüsse


Vielen Dank schon mal für Eure Vorschläge.
Den King Cage werde ich mir mal gedanklich vormerken
 
Dabei seit
25. September 2006
Punkte für Reaktionen
124
Eine Möglichkeit wären auch entsprechende Adapter um die Halterung niedriger zu bekommen, siehe zb hier von Topeak oer Wolf Tooth
https://www.bike-components.de/de/zubehoer/flaschen-flaschenhalter/kleinteile/
Ne Möglichkeit, ja. Leider keine Optisch schöne und dadurch das die Flasche weiter weg vom Sitzrohr kommt, wird sie mit der Flasche am Unterrohr kollidieren, bräuchte da also auch noch ne andere Möglichkeit.
Der hier z.b. sieht aus, als ob die Flasche recht tief Sitzt im Vergleich zum den Befestigungsschrauben: https://r2-bike.com/BIRZMAN-Flaschenhalter-Uncage-Carbon-R bzw der:
https://www.ebay.de/itm/Top-Voll-Carbon-fein-Flaschenhalter-28g-Matt/331676302422
Ob die Taugen weiß ich leider nicht. Hab schon zu viele Flaschen bei Marathon Rennen auf dem Boden liegen gesehen, ich will mein Trinken eigentlich am Rad behalten...
 
Dabei seit
19. September 2005
Punkte für Reaktionen
198
Standort
im Wald
Ne Möglichkeit, ja. Leider keine Optisch schöne und dadurch das die Flasche weiter weg vom Sitzrohr kommt, wird sie mit der Flasche am Unterrohr kollidieren, bräuchte da also auch noch ne andere Möglichkeit.
Der hier z.b. sieht aus, als ob die Flasche recht tief Sitzt im Vergleich zum den Befestigungsschrauben: https://r2-bike.com/BIRZMAN-Flaschenhalter-Uncage-Carbon-R bzw der:
https://www.ebay.de/itm/Top-Voll-Carbon-fein-Flaschenhalter-28g-Matt/331676302422
Ob die Taugen weiß ich leider nicht. Hab schon zu viele Flaschen bei Marathon Rennen auf dem Boden liegen gesehen, ich will mein Trinken eigentlich am Rad behalten...
Du musst auch prüfen das die Flasche am Ende nicht zu tief ist.
Sitz sonst auf dem Unterrohr auf, kenn 2 die sich so unbemerkt das Unterrohr aufgescheuert haben.

Ich würde mal so einen Specialized Sidecage aus Plaste testen und die Löcher mit dem Dremel, Bohrer verlängern.
 
Dabei seit
8. August 2005
Punkte für Reaktionen
660
Standort
München
ich habe da noch etliche Bottle Cages aus Titan von meinen Ex-Rädern hier. Die sind von Specialized und King und sehr ähnlich. Welche die besseren sind, vermag ich nicht zu beurteilen. Die Flaschenhalter sind optisch und technisch natürlich "neuwertig" weil das Material das möglich macht- deshalb kannst du auch beruhigt bereits benutze kaufen. Ich biete sie unter halbem NP an. Bei Interesse PN

:winken:

Jetzt hätte ich noch ein Paar von den Teilen abzugeben. Ich hoffe die bisherigen Empfänger sind zufrieden...... ;)
 
Oben