Kavenz VHP16 im Test: Nicht nur virtuell richtig schnell!

Kavenz VHP16 im Test: Nicht nur virtuell richtig schnell!

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMS8wMy9rYXZlbnotdmhwMTYtdGl0ZWwtOTYxNC1zY2FsZWQuanBn.jpg
160 mm Federweg, 29"-Laufräder und ein hoher Hinterbau-Drehpunkt: Mit diesen Eckdaten will das Kavenz VHP16 für Furore im Enduro-Segment sorgen. Wir haben das außergewöhnliche Mountainbike im Rahmen unserer Neuen Deutschen Welle-Testreihe ausführlich für euch getestet!

Den vollständigen Artikel ansehen:
Kavenz VHP16 im Test: Nicht nur virtuell richtig schnell!
 
Dabei seit
26. April 2014
Punkte Reaktionen
61
Ort
Thüringen
Hab ich irgendwo, denke ich. Das Kavenz lag etwas satter auf dem Trail, kann aber auch hier wieder am Coil Dämpfer gelegen haben. Vielleicht kann @BikingBender noch etwas dazu sagen, denn sein Kavenz war es.

Also ich muss auch sagen, dass sich das Highlander, bei gleicher Felgenbreite, Reifenbreite und -druck, den Berg sehr viel leichter hat hoch treten lassen. Für mich kam das vor allem durch zwei Dinge:
  • Der Gewichtsunterschied der rotierenden Masse. Mein LRS wiegt 1930g plus 2*1230g Schwalbe Mäntel, der vom @niconj bei 1450g plus 2*980g Mäntel(bei deren Gewischt bin ich mir nicht ganz sicher)
  • Ich hatte die Kette (und das ist mir jetzt etwas peinlich) falsch durch den Schaltwerkskäfig gelegt, wo durch sie ganze Zeit geschliffen hat. Nach dem ich das behoben hab ging das Rad schon viel leichter voran
Trotzdem würde ich erwarten, dass das Kavenz doch etwas schwerfälliger bergauf ist als das Highlander. Ich muss aber trotzdem sagen das ich die zeitgemäßer Geometrie des Kavenz definitiv bevorzugen würde. Auch wenn es bis zur Behebung des Fehlers mit der Kette anstrengend war, der steile Sitzwinkel hat für mich alles wett gemacht, weil ich einfach soviel komfortabler auf dem Rad sitze.
Berg runter ist es einfach der Hammer! Es gibt mir Selbstvertrauen auf offen Abschnitten nicht die Bremse zu berühren und in Engen Passagen mit meiner Fahrtechnik zu experimentieren, um auch in diesen besser durch zukommen. Beim abziehen tut es sich halt ein bissel schwer.
 
Dabei seit
17. September 2001
Punkte Reaktionen
716
Ort
früher Bottrop, heute Thalwil,CH
Das sind die leute die harte uphills fahren und ruhetage brauchen. Andere laden geschwind den akku und können immer fahren wir haben darüber in einem anderen beitrag geschrieben.
Spätestens da ist dann zum Glück fertig mit Elektro. :D
Das Kavenz trägt sich übrigens hervorragend. Durch das gerade/runde Unterrohr liegt es schön auf!
 

Anhänge

  • DA85DA4B-872A-4558-8A77-6F8D1A09E141.jpeg
    DA85DA4B-872A-4558-8A77-6F8D1A09E141.jpeg
    704,1 KB · Aufrufe: 136

Bikefritzel

bräkläss
Dabei seit
26. September 2004
Punkte Reaktionen
162
Ort
münchen
Bin 174 cm groß, also es stört nicht, es fällt halt im Vergleich zum anderen Bike auf, das hatte ich aber auch letztes Jahr mit dem hybriden Saturn14-Testbike.
Einerseits ist es etwas träger, andererseits stabilisiert es halt bzw. kann Hindernisse besser überrollen, vom Gesamthandling finde ich es schon sehr stimmig.

Konfig vom meinem Kavenz (Kvnz wie die Kblnzr am 01.04. schreiben :lol:) ist 110/420/460.

Der Test-Kavenz letztes Jahr hatte 110/420/440,
das war mir aber zu gedrungen, gerade wenn man auch Strecke im Sitzen mit dem Ding macht.

Ich habe mir auch noch die rahmenseitigen Federbeingegenhalter mitbestellt, um auch mal 29er am Heck testen zu können. In deiner Größe würde ich den Kavenz als reines 29er fahren.
Hey ich bin gleich gross und spiele mit dem Gedanken mir ein 110/420/440 vhp zu kaufen.
Magst DU mir vllt. per PM deine Erfahrungen schildern und warum du am Schluss doch auf 460reach gegangen bist.

Kann dich leider nicht direkt anschreiben.

Danke
 
Dabei seit
11. März 2010
Punkte Reaktionen
592
Ort
@am_harz.de
Hey ich bin gleich gross und spiele mit dem Gedanken mir ein 110/420/440 vhp zu kaufen.
Magst DU mir vllt. per PM deine Erfahrungen schildern und warum du am Schluss doch auf 460reach gegangen bist.

Kann dich leider nicht direkt anschreiben.

Danke
Ich saß gefühlt zu kurz, Giacomos Empfehlung war nach Probefahrt aufgrund meiner Fahrweise das ich den 440er nehmen sollte, meine Eindrücke von der Probefahrt sitzend kurbelnd war aber das ich gefühlt zu kurz saß.
Wusste nicht, ob es nur gefühlt war, der Dämpfer hinten zu viel Sag machte etc., war letztendlich nur eine kurze Probefahrt für meine Verhältnisse.

Habe vor Bestellung einfach mein aktuelles Bike mit dem Kavenz per bikestat.de verglichen und stellte darüber fest, das ich mit dem 460er Reach die gleiche Oberrohrlänge im Sitzen behalte und im Stehen wollte ich es länger, als zuvor.
Falls es mir dann doch zu lang sein sollte hätte ich mit weniger Vorbaulänge/Lenker von 8 auf 12 Backsweep aushelfen können, schlussendlich lag ich vollkommen richtig, für ein reines Ballerspeedbike hätte ich sogar lässig 480 nehmen können.

Nach 5 Monaten Betrieb, fühlt es sich an wie ein Maßanzug, habe erst gestern den Kavenz als Tourenbike missbraucht, macht es geduldig mit und bergab egal, ob technisch, schnell und oder unvorhergesehen ist es ein krasses Pferd.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
11. März 2010
Punkte Reaktionen
592
Ort
@am_harz.de
Danke! bin jetzt auf einem zu grossen bike unterwegs und will das nicht nochmal erleben ;)
Bist du immer noch mit Mullet unterwegs?
Ja, baue mir gerade ein 29er Hinterrad auf, muss ich unbedingt probieren.
Im Mulletbetrieb fühlt sich das Rad für mich verspielt an.

Ich glaube im südlichen Raum Deutschlands sind ein paar 440er Kavenzler unterwegs, wenn ich mich nicht irre. Am besten Probefahren, kannst aber auch gerne einen Harztrip machen.
 
Dabei seit
11. März 2010
Punkte Reaktionen
592
Ort
@am_harz.de
Sehr schade, dass es kein 650b gibt.
Also wenn Du das 29er an der Front gefahren bist, willst Du es nicht mehr hergeben, passt halt gut zu den Fähigkeiten des Hinterbaus, rollt gut über alles rüber. Mit Mullet und den relativ kurzen Streben ist der Bock trotzdem agil fahrbar.
Bin gespannt auf meinen Test mit großem Rad am Heck, aktuell bin ich der Meinung das ich zu klein dafür bin, aber mit KavenzMagie🙂🙃😅
 

pfalz

mit großem Vorsprung Letzter
Dabei seit
20. Januar 2007
Punkte Reaktionen
695
Ort
zu Hause
@DennisMenace Ich wollte auch zu Anfang unbedingt 650b durchgehend fahren, um mir kein neues Vorderrad besorgen zu müssen. Man würde ja +19mm benötigen durch das Laufrad +ein paar mm durch eine anderes Gabelcasting. Dabei habe ich verschiedene Möglichkeiten durchgespielt, um wieder auf die richtige "Höhe" zukommen. Vielleicht hilft Dir das weiter:
1. Von Production Privee gibt es eine höhere Steuersatzschale mit +18mm: https://production-privee.com/products/hs-extension (liegt noch hier, unbenutzt, wenn Du Interesse hast)
2. Etwas Ähnliches gab es mal von Propain, die hatten auch noch Schalen auf Lager (ich meine, +13mm). Leider finde ich die E-Mail nicht mehr...
3. Inspiriert durch das Konzept von Liteville mit dem LevelTune Converter, bin auf einen Adapter von Peter Verdone gestossen: https://www.peterverdone.com/twentysevenplustwentyfive/
Nach E-Mail Kontakt hatte er nichts dagegen, dass ich seinen Datensatz nehmen und auf meine Bedürfnisse anpassen möchte (natürlich unter Ausschluß jeglicher Gewährleistung). Wenn Du Zugang zu einer Drehbank hast...

Am Ende das Tages war es mir alles zuviel Gebastel, ich habe mir ein 29" VR organisiert und muss sagen -> Top, richtige Entscheidung (wie die Vorposter auch schon geschrieben haben).
 
Zuletzt bearbeitet:

DennisMenace

Loud cassettes save lives.
Dabei seit
13. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
2.145
Ort
Freie Seite des Limes
Welchen Vorteil versprichst du dir davon???
Keinen. Ich habe die Teile. Und ich mag kleine Räder. Das ist aber kein Vorteil, sondern ein Gefühl. Ich hatte 29er bikes. Bei Sprüngen empfand ich das immer als unangenehm sperrig. Welchen Vorteil übrigens Mullet am High pivot bringt, verstehe ich gar nicht. Da ging es doch immer um Arschfreiheit. Das sollte doch der Hinterbau schon mit sich bringen. Tatsächlich bereue ich, gerade alles in 650b gekauft zu haben. Gibt praktisch nichts mehr an Rahmen. Aber so kann ich beruhigt Geld sparen. Der Kavenz ist schon verlockend.
 

DennisMenace

Loud cassettes save lives.
Dabei seit
13. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
2.145
Ort
Freie Seite des Limes
@DennisMenace Ich wollte auch zu Anfang unbedingt 650b durchgehend fahren, um mir kein neues Vorderrad besorgen zu müssen. Man würde ja +19mm benötigen durch das Laufrad +ein paar mm durch eine anderes Gabelcasting. Dabei habe ich verschiedene Möglichkeiten durchgespielt, um wieder auf die richtige "Höhe" zukommen. Vielleicht hilft Dir das weiter:
1. Von Production Privee gibt es eine höhere Steuersatzschale mit +18mm: https://production-privee.com/products/hs-extension (liegt noch hier, unbenutzt, wenn Du Interesse hast)
2. Etwas Ähnliches gab es mal von Propain, die hatten auch noch Schalen auf Lager (ich meine, +13mm). Leider finde ich die E-Mail nicht mehr...
3. Inspiriert durch das Konzept von Liteville mit dem LevelTune Converter, bin auf einen Adapter von Peter Verdone gestossen: https://www.peterverdone.com/twentysevenplustwentyfive/
Mach E-Mail Kontakt hatte er nichts dagegen, dass ich seinen Datensatz nehmen und auf meine Bedürfnisse anpassen möchte (natürlich unter Ausschluß jeglicher Gewährleistung). Wenn Du Zugang zu einer Drehbank hast...

Am Ende das Tages war es mir alles zuviel Gebastel, ich habe mir ein 29" VR organisiert und muss sagen -> Top, richtige Entscheidung (wie die Vorposter auch schon geschrieben haben).
Nicolai verbaut am 27er G1 auch ein externe Lagerschale von Reset.
 

xMARTINx

Echter (Ex) Nordhäuser!
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
12.435
Ort
Goslar
Bike der Woche
Bike der Woche
Keinen. Ich habe die Teile. Und ich mag kleine Räder. Das ist aber kein Vorteil, sondern ein Gefühl. Ich hatte 29er bikes. Bei Sprüngen empfand ich das immer als unangenehm sperrig. Welchen Vorteil übrigens Mullet am High pivot bringt, verstehe ich gar nicht. Da ging es doch immer um Arschfreiheit. Das sollte doch der Hinterbau schon mit sich bringen. Tatsächlich bereue ich, gerade alles in 650b gekauft zu haben. Gibt praktisch nichts mehr an Rahmen. Aber so kann ich beruhigt Geld sparen. Der Kavenz ist schon verlockend.
Kommt drauf, nicht jeder HP Hinterbau weicht übermäßig nach hinten aus wie zb commencal

Nicolai verbaut am 27er G1 auch ein externe Lagerschale von Reset.
Sicher ? Eigentlich wird da alles über die mutatoren geregelt
 

pfalz

mit großem Vorsprung Letzter
Dabei seit
20. Januar 2007
Punkte Reaktionen
695
Ort
zu Hause
Die habe ich aber nirgendwo im freien Markt gefunden. Mal bei den Jungs anrufen vielleicht...?
Wie gesagt, die Verlängerung von PP habe ich hier, wenn Du es versuchen möchtest.
 
Oben