Kavenz VHP16 - Infos, Fotos, Diskussionen - alles hier rein :)

Lambutz

Fettes Fittchen
Dabei seit
10. Februar 2011
Punkte Reaktionen
670
Ort
Ulm
Mit dem "Nussknacker" habe keinerkei Probleme.
Ich habe, bei abgeschraubten Kettenstreben, den Bereich mit Lackschutzfolie abgeklebt. Die Kettenstreben sind an der Öffnung mit geschlossenzelligen Schaum ausgestopft.
Funktioniert alles bestens👍
 
Zuletzt bearbeitet:

Lambutz

Fettes Fittchen
Dabei seit
10. Februar 2011
Punkte Reaktionen
670
Ort
Ulm
Das erste Mal ist die Kette beim Antritt in den Wheelie in einem mittleren Gang gerissen. Das zweite Mal auf dem zweit gĂ¶ĂŸten Ritzel. Die Ketten waren auf jeden Fall lang genug. Ich bin seit dem Riss schon wieder einige tausend HM gefahren. Scheint einfach Pech gewesen zu sein...
 

Ale_Schmi

Bergabfahrer
Dabei seit
2. Februar 2005
Punkte Reaktionen
646
Ort
Braunschweig
Bislang bin ich auch verschont geblieben. Das Konzept ist aber auf jeden Fall ein immenser Kettenverschleißtreiber. Deswegen messe ich regelmĂ€ĂŸig die Kette auf LĂ€ngung. "Einmal" nicht gemacht ist der komplette Antrieb sonst wechselwĂŒrdig.
Aktuell bin ich bei Kette drei dieses Jahres. Alle sind verschlissen gewesen und Kettenblatt sowie Ritzel sind es nun auch.
 
Dabei seit
11. MĂ€rz 2010
Punkte Reaktionen
1.106
Ort
gosla[email protected]
Mir sind in kurzer Zeit zwei Ketten gerissen.
Habe auch keine Probleme mit der Kette, vielleicht nur unglĂŒcklicher Zufall oder ...
Gestern bin ich im Bikepark Hochberg schön ĂŒber die Landung nach dem Brettertisch gesegelt. In der Kompression ein bisschen schief in einen Wurzelteppich. Flupp.
Lenker kaltverformt
IMG-20210508-WA0001.jpg
... Du bist halt der "Kaltzerformer" ;-)

Aktuell bin ich bei Kette drei dieses Jahres. Alle sind verschlissen gewesen und Kettenblatt sowie Ritzel sind es nun auch.
Was hast Du da fĂŒr eine ca. Laufleistung mit runter?

Bin gespannt wie es sich jetzt mit der X01/XX1-Kette verhÀlt.
Die GX-Kette hatte ich im Gegensatz zur X01er im anderen Bike auch recht schnell durch.

Die zweite Kette (X01er) hÀlt wesentlich lÀnger, messe auch permanent, bin gespannt wie es sich jetzt in der Schlammsaison verhÀlt. Kettenblattstahl und Kassette x01 sehen noch gut aus, Laufleistung ca. 3000 km.

Bin gespannt, wann das MagicPulley seinen ersten Zahn verliert, der Verschleiß ist schon weit vorangeschritten, mal sehen wie lange es noch mitmacht.
 
Dabei seit
19. Mai 2018
Punkte Reaktionen
855
Ort
Bichl
Die GX-Kette hatte ich im Gegensatz zur X01er im anderen Bike auch recht schnell durch.

Die zweite Kette (X01er) hÀlt wesentlich lÀnger, messe auch permanent, bin gespannt wie es sich jetzt in der Schlammsaison verhÀlt. Kettenblattstahl und Kassette x01 sehen noch gut aus, Laufleistung ca. 3000 km.
Das deckt sich mit meiner Erfahrung, bei den ketten... Die x01/xx1 halten deutlich besser als die GX... War am letzten Bike auch so, und am crosser 11fach hÀlt die X1 besser wie die GX

Meine xx1 sieht fĂŒr mich noch soweit gut aus. Pulley auch, ich fahr wohl zu wenig 😉

Das Kettenblatt war aber von MĂ€rz bis Juli durch (hatte schon vorher bissl km drauf Stock Ausstattung am Bike meiner Frau bevor wird getauscht haben gegen ein ovales. Ich hatte irgendwann stĂ€ndig Kette durchrutschen oder AbwĂŒrfe sobald mal mehr Kraft anlag. Höher Gang bergauf noch durchdrĂŒcken. Stehend Druck drauf geben nach Hinterrad umsetzen.... War aber das SRAM Alublatt von dem die FAQ abrĂ€t wird und ist nur drauf gekommen weil's ehh rumlag ungenutzt... Und neues KB drauf seitdem wieder alles gut.
 

Ale_Schmi

Bergabfahrer
Dabei seit
2. Februar 2005
Punkte Reaktionen
646
Ort
Braunschweig
@b1k3r : Eine genaue KM-Leistung kann ich da gerade nicht angeben. Die neue Kette mit Kassette und Kettenblatt hat in etwa so um die 1500-2000 km gehalten. Es waren auch einige sehr staubige und matschige Tage dabei. Das ist dann eine schöne Schmirgelpaste.
 
Dabei seit
27. September 2007
Punkte Reaktionen
972
Ort
Ibiza
kann dieses MÀrchen, dass xx1/x01 deutlich lÀnger halten kaum nachvollziehen.
1485 km, 60k hm und die xx1 war auf 120,4mm und damit lÀngst fertig, normal tausch ich bei 120,2.

und damit bin ich defacto beim gleichen tausch-intervall wie mit gx ketten.
 
Dabei seit
29. Juli 2020
Punkte Reaktionen
384
Kann mir bitte jemand plausibel erklĂ€ren warum ein Idler Pulley, welches ja den Zug auf die Kette vermindern/ausschalten soll, den Kettenverschleiß erhöht?
 

Downhillrider

Radfahrer
Dabei seit
25. Juli 2002
Punkte Reaktionen
914
Am meisten Zug kommt auf die Kette natĂŒrlich beim Treten und der ist ausschließlich abhĂ€ngig von der ZĂ€hnezahl vorne, der KurbellĂ€nge und deinen Beinen. Du hast halt eine Umlenkung mehr im Trieb. Mehr Verschleiß könnte man sich so erklĂ€ren, einen Riss nach kurzer Zeit nicht in meinen Augen.
 
Dabei seit
9. Juni 2008
Punkte Reaktionen
3
Am meisten Zug kommt auf die Kette natĂŒrlich beim Treten und der ist ausschließlich abhĂ€ngig von der ZĂ€hnezahl vorne, der KurbellĂ€nge und deinen Beinen. Du hast halt eine Umlenkung mehr im Trieb. Mehr Verschleiß könnte man sich so erklĂ€ren, einen Riss nach kurzer Zeit nicht in meinen Augen.
Kann es daran liegen, dass durch die KettenfĂŒhrung ein kleinerer Teil des Blattes vorne zieht - also weniger ZĂ€hne gleichzeitig an der Kette ziehen? Dann sind die KrĂ€fte pro Zahn höher.
GrĂŒĂŸe, Rudi
 
Dabei seit
9. April 2016
Punkte Reaktionen
1.930
Ort
Sachsen
Bike der Woche
Bike der Woche

Lambutz

Fettes Fittchen
Dabei seit
10. Februar 2011
Punkte Reaktionen
670
Ort
Ulm
Kann mir bitte jemand plausibel erklĂ€ren warum ein Idler Pulley, welches ja den Zug auf die Kette vermindern/ausschalten soll, den Kettenverschleiß erhöht?
Das Pully verhindert ja nicht den Zug in der Kette. Das wÀre auch nicht sonderlich toll, wenn ich in die Pedale trete und hinten kommt kein Zug=Kraft mehr auf das Ritzel.
Das Pully leitet die Zugkraft nur in der Richtung um.
Was Du meinst ist wahrscheinlich PedalrĂŒckschlag?
Am meisten Zug kommt auf die Kette natĂŒrlich beim Treten und der ist ausschließlich abhĂ€ngig von der ZĂ€hnezahl vorne, der KurbellĂ€nge und deinen Beinen.
Das Fahergewicht ist auch ein Faktor ;) und dessen Kraft.
Sonst bleiben die Hebel. Kleines Kettenblatt => kleinerer Hebel im Vergleich zur Kurbel...
 
Dabei seit
19. Juni 2007
Punkte Reaktionen
74
Ort
MĂŒnchen
Hallo KavenzmÀnner und -frauen,

ich bin momentan am ĂŒberlegen mir ĂŒber den Winter ein Kavenz aufzubauen. Fahre aktuell ein Stumpjumper, zu Beginn war es ein short travel, wurde dann auf die long travel Variante umgebaut und zum Schluss bin ich es mit FOX 36 und push coil kit sowie Öhlins StahlfederdĂ€mpfer gefahren.
Die Idee dahinter war mit mehr Federweg das Bike etwas tauglicher fĂŒr Bikepark und alpinen Trails zu machen, leider leidet darunter natĂŒrlich der Spaßfaktor auf den sehr flachen Isartrail wo ich fĂŒr kurze Feierabendrunden unterwegs bin.
Deswegen ist mein aktueller Plan das Stumpjumper wieder auf short travel umzubauen und mir ein zweites Rad fĂŒr Bikepark und alpine Trails anzuschaffen.

Also gesucht wird ein Enduro fĂŒr Bikepark und Trails wie X-Line und Bergstadl in Saalbach. Aktuell liegt mein Augenmerk auf dem Kavenz, bei folgenden Fragen hĂ€tte ich jedoch noch gern eure Meinung gehört:

  • ist das Kavenz grundsĂ€tzlich fĂŒr diesen Einsatzzweck geeignet oder gibt es etwas das dagegen spricht, bzw andere VorschlĂ€ge
  • welches Fahrwerk wĂŒrdet ihr empfehlen? Ich tendiere zu Coil DĂ€mpfer, glaube der FOX und EXT nehmen sich nicht wahnsinnig viel, bleibt die Frage nach der Gabel, lieber die 38er oder EXT?
  • Ich bin 180cm groß mit 82 cm SchrittlĂ€nge, ich denke da empfiehlt sich ein Reach von 480. Gibt es einen Grund der gegen die 420er Sitzrohr spricht? BezĂŒglich Steuerrohr scheinen viele das kurze zu nehmen aber doch recht viele Spacer zu fahren. Warum nicht das lange wie Mike im Pinkbike Artikel? Ich wĂŒrde also aktuell zu 480/420/125 tendieren. Hat jemand diese Combo?
  • BezĂŒglich der Kettenlinie, ich habe aktuell eine Kurbel mit 52er Kettenlinie bestellt (bei den Lieferzeiten habe ich einfach mal schon ein paar Komponenten bestellt). Sollte ich doch lieber eine 49er ordern? Wie sehen eure Erfahrungen aus?

Vielen Dank fĂŒr eure Hilfe,
Julian
 
Dabei seit
6. Juni 2019
Punkte Reaktionen
367
Hallo Julian,

Bei mir ist es Ă€hnlich, ich komme von einem Jeffsy, dass ich voll auf Downhill Performance umgebaut hab. Das fĂŒhlt sich auf den Isartrails allerdings auch an wie ein Panzer.
Ich hatte es auch mit fox 36 und StahlfederdÀmpfer aufgebaut.

Nun habe ich mir letzte Woche ein Kavenz bestellt, nachdem ich mein Jeffsy zwei Wochen lang ĂŒber die Trails in Finale gejagt habe und mir dabei etwas mehr Fahrrad gewĂŒnscht habe. Und mir damit einen schon lĂ€nger gehegten Wunsch erfĂŒllt habe😅😎

ich bin ebenfalls 1,80 m groß und habe eine schritt LĂ€nge von 83 cm. Mein Einsatz Zweck fĂŒr das Fahrrad ist wohl Ă€hnlich wie bei dir.
Ich habe mir nach RatschlÀgen von @MyChaOS und von Giacomo ein Kavenz mit 480 mm reach, 420 mm Sitzrohr und 110 mm Steuerrohr bestellt.

beim DĂ€mpfer habe ich zu einem LuftdĂ€mpfer, dem fox X2, gegriffen. Ich wollte damit das Gewicht etwas niedriger gehalten, damit das Fahrrad auch fĂŒr lĂ€ngere Abenteuer geeignet bleibt. Die StahlfederdĂ€mpfer sind aber bestimmt auch nicht verkehrt, Besonders wenn du es ĂŒberwiegend im Bikepark fĂ€hrst.

Zur Federgabel kann ich leider nicht sagen, hier sollte es aber viele Erfahrungen mit der EXT era geben. Ich selbst bau mein Kavenz mit meiner fox 36 (und generell einigen Teilen aus dem alten Bike) auf. Deshalb auch das 110 mm Steuerrohr, Damit ich die Gabel ĂŒbernehmen kann.

Zur Kettenlinie: eine 52 mm Kettenlinie entspricht boost Standard, Das passt schon mal. Beim Kavenz sind 52 mm, 50,5 mm und 49 mm Kettenlinie möglich. Ich habe hier die 50,5 mm gewĂ€hlt, um einen Kompromiss zu finden. Ausgehend von einer Kurbel mit 52 mm Kettenlinie kannst du das Offset auch ĂŒber ein entsprechendes Kettenblatt anpassen. Von Alugear gibt es zum Beispiel ein 28 er Kettenblatt mit 4,5 mm Offset, das ich mir bestellt hab. Alternativ bieten auch absolute black und garbaruk Verschiedene KettenblĂ€tter an, die passen könnten.

Ich bin schon gespannt wann es kommt. Ich bin gerade noch so in der aktuellen batch gelandet und freue mich schon riesig, es aufzubauen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
19. Juni 2007
Punkte Reaktionen
74
Ort
MĂŒnchen
@conathanjumpman das hört sich ja schon mal sehr gut an. Vielleicht kann man auch mal eine Runde zusammen fahren!

bezĂŒglich der Kettenlinie. Du bist also der Meinung dass ich keinen Nachteil durch eine 52er Kurbel habe und die Bestellung nicht Ă€ndern soll? WĂ€re natĂŒrlich gut wenn ich die Kurbel spĂ€ter an ein anderes Rad schrauben möchte.

BezĂŒglich des Steuerrohrs:
Dir wurde von beiden zum kurzen Steuerrohr geraten? Ausschließlich um deine aktuelle Gabel weiter verwenden zu können oder gibt es noch weitere GrĂŒnde?

Danke fĂŒr die Antwort
Julian
 
Dabei seit
19. Mai 2018
Punkte Reaktionen
855
Ort
Bichl
@conathanjumpman das hört sich ja schon mal sehr gut an. Vielleicht kann man auch mal eine Runde zusammen fahren!

bezĂŒglich der Kettenlinie. Du bist also der Meinung dass ich keinen Nachteil durch eine 52er Kurbel habe und die Bestellung nicht Ă€ndern soll? WĂ€re natĂŒrlich gut wenn ich die Kurbel spĂ€ter an ein anderes Rad schrauben möchte.
Hi Julian,

Ich hab aktuell die Boost Kurbel mit 52. Da hat man im untersten Gang etwas drag und GerÀusche im 2. Ist 90% davon weg.

LautstĂ€rkentechnisch liegt es innerhalb der abrollgerĂ€usche von assegai und dhr und bis auf psychologisch dĂŒrfte auch der drag eigentlich vernachlĂ€ssigbar sein... nur hinten muss man sauber einstellen da sonst Ned soo viel Toleranz ĂŒber ist...

Aktuell fahr ich ein 52er Ritzel mit boost Kurbel und 3.3mm Offset das passt fĂŒr mich, und das KB ist auch erst neu. Hab mir aber Mal die spacer fĂŒr 49 und 50.5 auf Lager gelegt. Evtl Werd ich irgendwann auch auf das 28er gehen das der @conathanjumpman nimmt bin eh schon bei 30 😉, glaub das muss ich bei ihm dann Mal testen. Ansonsten ĂŒberleg ich aber auch 49 mit 6mm Offset KB. Bin deutlich öfter im 50t als im 10t Ritzel, zumindest bei unsren Forstrampen...

Aber Kurbel wĂŒrd ich bei neukauf auf jeden Fall ne Boost nehmen und dann nur ĂŒber Offset die Kettenlinie anpassen 6mm gibt's paar, und 4.5mm eben das alugear, und falls sie irgendwann auf ein superboost Bike umziehen mĂŒsste gibt's auch 0mm Offset.

BezĂŒglich des Steuerrohrs:
Dir wurde von beiden zum kurzen Steuerrohr geraten? Ausschließlich um deine aktuelle Gabel weiter verwenden zu können oder gibt es noch weitere GrĂŒnde?
Zur 420er Sitzrohr, denke lĂ€nger solltest du nicht gehen. Ich hab auch ne 83 BeinlĂ€nge obwohl ich ne Ecke kleiner bin (174) und daher im reach nur den 460 fahre, aber meine 185er divine steht nur etwas ĂŒber 2cm raus, da wĂ€r sie zu lang im 450er Sitzrohr und so kannst hin und her spielen.

Langes Steuerrohr wĂ€re auch hier sehr knapp. Ich fahre etwa 1.5cm spacer, da wĂ€re ich mit 125 vs. 110 also auch auf Anschlag. Bedeutet dann im Endeffekt dass du auch da keine FlexibilitĂ€t hast. Wenn du nun weißt dass du da mehrere cm spacer fahren wĂŒrdest, Go for it, aber flexibler bist mit dem kurzen... Was sagt denn deine aktuelle Geo da im Vergleich?
Also gesucht wird ein Enduro fĂŒr Bikepark und Trails wie X-Line und Bergstadl in Saalbach. Aktuell liegt mein Augenmerk auf dem Kavenz, bei folgenden Fragen hĂ€tte ich jedoch noch gern eure Meinung gehört:

  • ist das Kavenz grundsĂ€tzlich fĂŒr diesen Einsatzzweck geeignet oder gibt es etwas das dagegen spricht, bzw andere VorschlĂ€ge
Kenn zwar Saalbach Ned aber ja denke das Kavenz ist so ziemlich fĂŒr alles geeignet (ok am isartrail wĂ€r ein leichtes CC oder downcountry wahrscheinlich deutlich spassiger)
  • welches Fahrwerk wĂŒrdet ihr empfehlen? Ich tendiere zu Coil DĂ€mpfer, glaube der FOX und EXT nehmen sich nicht wahnsinnig viel, bleibt die Frage nach der Gabel, lieber die 38er oder EXT?
Ich hab die ext und bin super Happy mit dem grip den sie erzeugt, auch wenn sie vielleicht nicht das fliegender Teppich GefĂŒhl hat und eher aktiv gefahren werden will, sie reicht schon bissl was durch, aber sie steht auch hoch im Weg und sackt nicht weg. Aber in Ermangelung einer 38er kann ich Ned sagen was besser wĂ€re
 

Ale_Schmi

Bergabfahrer
Dabei seit
2. Februar 2005
Punkte Reaktionen
646
Ort
Braunschweig
Mein Bike hat die besagten 480/450/125.
SchrittlĂ€nge liegt aber auch bei knapp 91cm bei 184 cm GrĂ¶ĂŸe und Affenarme. ;)
Ich bin von einem Megatower mit 490 Reach gekommen.
Die Frage mit der SteuerrohrlĂ€nge ist gar nicht so einfach. KĂŒrzeres Steuerrohr hat den Vorteil, dass du den Reach durch die Spacer noch minimal anpassen kannst. Mehr Spacer = weniger Reach. Da sind meist so Bereich von 0-10 mm ReachĂ€nderung drin ohne das die effektive Stackhöhe (Abstand Boden zu Griffe) sich Ă€ndert, wenn mit dem Rise des Lenkers ausgeglichen wird.

Das Kavenz geht ohne Probleme in Parks oder Alpinen Trails. Bergauf geht es auch gut!

Vergleich EXT Era zu Fox 36 (MY2019): Beide funktionieren logischerweise. Die Fox ist etwas leichter abzustimmen als die Era. Die bessere Performance erhĂ€lt man bei der Era. Da reden wir aber ĂŒber Unterschiede, die beide auf sehr hohen Niveaus liegen.

FĂŒr mich ist die Era mittlerweile zum fliegenden Teppich geworden, wenn die beiden Kammern in einem VerhĂ€ltnis 1:1.2 aufgepumpt werden. Das funktioniert fĂŒr mich sehr gut und der Federweg wird immernoch gut verwendet.

Als DÀmpfer ist der EXT verbaut. Es ist eben eine Stahlfeder... Damit wird das Kavenz mehr zu einem Panzer. Vom Boden lösen geht damit immernoch gut, erfordert aber dennoch etwas mehr Kraft.

Wenn es eine Ballermaschine werden soll: StahldĂ€mpfer! (Wie sich der X2 verhĂ€lt, weiß ich leider nicht)
 
Dabei seit
6. Juni 2019
Punkte Reaktionen
367
@conathanjumpman das hört sich ja schon mal sehr gut an. Vielleicht kann man auch mal eine Runde zusammen fahren!

bezĂŒglich der Kettenlinie. Du bist also der Meinung dass ich keinen Nachteil durch eine 52er Kurbel habe und die Bestellung nicht Ă€ndern soll? WĂ€re natĂŒrlich gut wenn ich die Kurbel spĂ€ter an ein anderes Rad schrauben möchte.

BezĂŒglich des Steuerrohrs:
Dir wurde von beiden zum kurzen Steuerrohr geraten? Ausschließlich um deine aktuelle Gabel weiter verwenden zu können oder gibt es noch weitere GrĂŒnde?

Danke fĂŒr die Antwort
Julian

Klar, wÀr lÀssig mal ne Runde zusammen fahren zu gehen!

Zur Kurbel ist mir noch was eingefallen: normal ist die Kettenlinie (absolut) 55 mm, zB bei SRAM DUB. Non-Boost Standart wird durch ein 6mm Offset Kettenblatt erreicht,
Boost durch 3 mm Offset
Super-Boost durch 0 mm Offset.
=> Was fĂŒr eine Kurbel hast du dir denn genau bestellt?

SteuerrohrlÀnge stand gar nicht zur Diskussion bei mir wenn ich ehrlich bin... ;-) Bin mir aber sicher, dass es passt bei meinen Dimensionen.

Der Rest wurde ja ausfĂŒhrlich beantwortet 8-)
 
Dabei seit
19. Mai 2018
Punkte Reaktionen
855
Ort
Bichl
FĂŒr mich ist die Era mittlerweile zum fliegenden Teppich geworden, wenn die beiden Kammern in einem VerhĂ€ltnis 1:1.2 aufgepumpt werden. Das funktioniert fĂŒr mich sehr gut und der Federweg wird immernoch gut verwendet.
Ich bin bei etwa 1:1.3 das heißt du hast weniger Progression, probier ich vielleicht Mal aus. Dadurch mĂŒsstest du aber ja eher mehr Federweg ausnutzen.

Aber wie geschrieben, bin ich so eigentlich zufrieden und nutz den vollen weg auch aus
 
Oben Unten