Kavenz VHP16 - Infos, Fotos, Diskussionen - alles hier rein :)

Dabei seit
11. März 2010
Punkte Reaktionen
1.061
Ort
[email protected]
Luft wäre interessant. Aber auch nicht ganz so leicht zu lösen.
Du bist doch aufgrund des MesstechnikKnowHows, genau der richtige Kandidat um den https://www.chickadeehill.de/lfb6 zu testen / auszuloten😊

Edit: Er findet das Teil scheinbar ganz gut ...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
14. Dezember 2009
Punkte Reaktionen
13.988
Ort
Linkenheim
Bike der Woche
Bike der Woche
Du bist doch aufgrund des MesstechnikKnowHows, genau der richtige Kandidat um den https://www.chickadeehill.de/lfb6 zu testen / auszuloten😊
+1 Das wuerd mich auch sehr interessieren.

Wahlweise den Luftdaempfer von EXT wenn er vorgestellt wird :D

Son Telemetriesystem wuerd ich auch mal gern nen Tag durch den Park rollen, waere generell schon interessant das mal zu testen bzw sehen ob meine Wahrnehmung zu der Realitaet passt.
 
Dabei seit
14. Dezember 2009
Punkte Reaktionen
13.988
Ort
Linkenheim
Bike der Woche
Bike der Woche
Da geh ich von aus! Evtl muss ich mich mal bei ihm melden wenn ich das naechste Mal in den Bikepark gehe. Aber glaub der @Ale_Schmi wohnt auch etwas weit weg von mir. Ka wie das dann laeuft.

Wenn ich nicht neben der Arbeit noch Arbeit haben wollte haet ich mir schon selbst was gebastelt. Aber irgendwie will ich mich in meiner Freizeit nicht mit dem selben Zeug rumschlagen wie in der Firma :D
 

Ale_Schmi

Bergabfahrer
Dabei seit
2. Februar 2005
Punkte Reaktionen
460
Ort
Braunschweig
Wegen des Luftdämpfers muss ich mal mit Marco quatschen. ;) Vielleicht ergibt sich da ja etwas.

@nollak und @b1k3r : Das System ist käuflich. Der Service ja auch. Das geht hier dann aber zu weit, dann lieber per PN.
Ich selbst bin nicht käuflich. :p Da habe ich noch eine eigene Meinung. :D


Ja, die Distanz ist logischerweise meist ein Problem.

Mit einem Ardunio kann man schon einiges machen. Wollte ich irgendwann mal anfangen das Thema.
@nollak: Hast du mit Messtechnik zu tun? Wenn ja, dann komme ich gerne mal auf dich zu!
 
Dabei seit
14. Dezember 2009
Punkte Reaktionen
13.988
Ort
Linkenheim
Bike der Woche
Bike der Woche
Wegen des Luftdämpfers muss ich mal mit Marco quatschen. ;) Vielleicht ergibt sich da ja etwas.

@nollak und @b1k3r : Das System ist käuflich. Der Service ja auch. Das geht hier dann aber zu weit, dann lieber per PN.
Ich selbst bin nicht käuflich. :p Da habe ich noch eine eigene Meinung. :D
Ich waer ja eher bei einmal fuer nen Wochenende leihen, aber ich lass mir das mal durchn Kopf gehen und melde mich bei dir.
 
Dabei seit
23. Mai 2007
Punkte Reaktionen
783
Ort
Regensburg
@ Felger: korrekt zusammengefasst. Luft wäre interessant. Aber auch nicht ganz so leicht zu lösen.
IOG lese ich auch gerne herum. Technisch schön aufbereitet!
1657716444898.png


wenn man mit der Position des Überströmkanals und/oder den Volumen von Positiv-/bzw Negativkammer spielt kann man bei Luftdämpfer doch recht viel hinzaubern.
Beim Superdeluxe mit der MegNeg oder der Standardkammer die Position des Kanals und mit Spacer die Positivkammer. Negativkammer dann mit Fett oder 3D Druck
Beim Topaz kann man von Haus aus an beide Kammern ran. beim DPX2 gibt es auch Spacer für die Negativkammer zu kaufen (wird vom Marketing nicht beworben ;))

Das ganze kann man ja vermessen (lassen) und zB mit Linkage mit dem eingenen Rahmen verrechnen. Dann hat man den gesamt Kraft/Weg-Verlauf des Hinterbaus. Hat Stefan hier finde ich gut gezeigt https://insanityofgravity.blogspot.com/2020/04/4-projekt-bike-mde-damper-mit-dt-swiss.html
wie hier schon verlinkt
dein Problem sollte hier beschrieben sein

das Diagramm macht es gut greifbar
Anhang anzeigen 1515711

der beschriebene MDE Damper (3,05 fallend auf 2,23)hat eine ähnliche (nur leicht progressivere) Kennlinie wie das Kavenz (2,88 auf 2,2)
Anhang anzeigen 1515712

Anhang anzeigen 1515713
geklaut von https://linkagedesign.blogspot.com/2021/11/kavenz-vhp-16-2022.html


Linear progressiver Hinterbau mit der Steigung wird relativ straff ab SAG. Mit Luft ist man hier flexibler.

Es finden sich trotzdem welche, die mit Coil im MDE/Kavenz zufrieden sind. Mir ist das auch zu straff bzw zu viel SAG
oder hald Try and Error... obwohl mich das mittlerweile nervt


wie sich der Dämpfer mit welchen Spacer wie von der Kennlinie her verändert könnten die Hersteller ja eigentlich preis geben. Für so etwas kann man ja tolle Tools programmieren. Dann könnte man mit Linkage schon einmal grob sehen, was wo notwendig ist um zu einem vernünftigen Hinterbau zu kommen
 

bubble blower

Every time is bubble time!
Dabei seit
24. September 2001
Punkte Reaktionen
405
Ort
Atzendorf
Ja, IOG & Co, alles faszinierende und bewundernswerte Materie und Gedankengänge, auf die ich selbst nicht gekommen wäre und teils auch gar nicht nachvollziehen kann. Nerdkram, Thema ausreizen. Das fetzt schon. Aber dann kommt mir doch noch immer wieder der Gedanke: Ich wollte doch eigentlich nur mal schön mit dem Rad fahren!
 
Dabei seit
7. Juni 2012
Punkte Reaktionen
115
Ort
Erfurt
Ich würde direkt bessere Funktion sagen. Wobei ich auch noch auf einen intakten ext warte immoment der müsste auch demnächst da sein.
Nicht so mega sensibel am anfang. Wenn man einfach nur auf den sattel drückt. Aufm trail ist das nicht spürbar.
Mittlerer federwegs Bereich wird schöner freigegeben. Allgemein fluffiger nur gefühlt härtere bottomouts. Da bin ich gerade noch dabei das mit der Einstellung auszugleichen.
Ext kam leider defekt an. Danach wohl falsch geshimmt bzw ist wohl loctite auf die shims der druckstufe gekommen. So meinte er das am Donnerstag auf der eurobike. Da konnte ich mal in Ruhe mit ihm sprechen. Giacomo hab ich ebenfalls getroffen.
 

bubble blower

Every time is bubble time!
Dabei seit
24. September 2001
Punkte Reaktionen
405
Ort
Atzendorf
Wäre jetzt wirklich mal spannend zu erfahren, ob es wirklich ein Durchschlag ist. Wenn ja, dann kommen da gewaltige Kräfte bei deinem Fahrstil herum.
Näherungsweise habe ich ungefähr das 4fache der SAG Kraft bei 85% Federweg. Über diesen Wert komme ich aktuell nicht heraus.
85% Federwegsausnutzung zu akzeptieren verstehe ich nicht. Das ist dann dein Kompromiss wegen der Kurbelaufsetzer? Ich meine, damit inzwischen ganz gut umgehen zu können. Ich mag das tiefe Tretlager von diesem Rad.
😲
 
Zuletzt bearbeitet:

Ale_Schmi

Bergabfahrer
Dabei seit
2. Februar 2005
Punkte Reaktionen
460
Ort
Braunschweig
85% Federwegsausnutzung zu akzeptieren verstehe ich nicht. Das ist dann dein Kompromiss wegen der Kurbelaufsetzer? Ich meine, damit inzwischen ganz gut umgehen zu können. Ich mag das tiefe Tretlager von diesem Rad.
😲
Wie gesagt, dass sind zwei verschiedene Abstimmungscharktere.
Der eine ist auf den dynamischen SAG ausgelegt. Wenn ich den auf 18mm Hub einstelle, dann komme ich auf eine Federwegsnutzung von 85%. Der SAG wäre dann nach Herstellerangabe eingestellt. Die Leverage Ratio hat dann dort zur Folge, dass ich nicht den kompletten Federweg nutze.

Der andere Ansatz ist, dass die Gesamtfederwegsnutzung zugrunde gelegt wird. Dort nutze ich dann mehr Federweg, sitze aber auch tiefer im SAG (ca. 33-34% statt eben 30% am HR).

Von meiner Seite habe ich nie geschrieben, dass es mein Kompromiss gegen Kurbelaufsetzer ist. Das ich weniger bis fast gar keine Aufsetzer habe liegt eben an der Einstellung 30% SAG. Das Ziel war nicht Kurbelaufsetzer zu reduzieren. So sieht auch nicht meine Kurbel aus. Ich wollte damit nur zum Ausdruck bringen, dass der nach Herstellerempfehlung angegebene SAG Kurbelaufsetzer reduzieren kann.

Davon ab, habe ich dieses Wochenende wieder etwas am Setup gespielt. Sowohl Gabel als auch Federrate am Dämpfer angepasst.
Eine weichere Feder (475 -> 450) funktioniert auch problemlos. Federwegsnutzung etwas mehr. Dafür auch etwas tieferes Tretlager (mehr SAG), aber das funktioniert noch gut.

@Freeridefreund : Ja, ich kann mich erinnern. ;)
 

Ale_Schmi

Bergabfahrer
Dabei seit
2. Februar 2005
Punkte Reaktionen
460
Ort
Braunschweig
Wenn du die Leverage Ratio heranziehst, kannst du diese nicht 1 zu 1 auf den Hub anwenden. Dann kommt in der Regel ein zu kleiner Wert raus. Die Leverage Ratio in Linkage gibt nur die Änderung von mm zu mm an.

Beispiel: Federweg von 139mm zu 140mm ergibt eine Änderung im Hub von 38mm zu 38,2mm. Die Rechnung zieht dann so aus, wenn ich das gerade richtig auf dem Schirm habe:
(140-139)/(38,2-38).

Was du benötigts ist die Shock Displacement. Das wird in der Free Version nicht angezeigt, kann aber mit etwas Spielerei näherungsweise ersetzt werden (Regler verschieben und passende Werte ablesen aus der Grafik).

Außer du meinst die 27.7% auf den Hub bezogen. Dann liegst du richtig. Am Rad ergeben das 30% Radfederweg. Ist irgendwann verwirrend, vor allem, wenn ich das nicht mit dazu schreibe.
 
Dabei seit
14. Dezember 2009
Punkte Reaktionen
13.988
Ort
Linkenheim
Bike der Woche
Bike der Woche
Mittlerweile mit laengerem Vorbau, flacherem Lenker anderem Daempfer und haerterer Feder.
Die Stahlflex nach hinten mache ich mal noch bei Gelegenheit, da muss ich mir bei Spiegler mal noch nen Fitting Kit kaufen, dann kann ich die vorhandene Leitung kuerzen. Die ist am VHP um einiges kuerzer als am 141.

Achja und wenn die ISCG Aufnahme kommt, mach ich auch noch den lila Bashguard dran!

20220716_Kavenz-1.jpg



20220716_Kavenz-3.jpg


20220716_Kavenz-5.jpg
 

Ale_Schmi

Bergabfahrer
Dabei seit
2. Februar 2005
Punkte Reaktionen
460
Ort
Braunschweig
Nach etwas längerer Zeit habe ich mal wieder etwas mit der Federrate gespielt.
Nach dem Ansatz 30% dynamischen SAG mit der Stahlfeder zu erreichen bin ich nun versuchsweise abgewichen und habe mal testweise 33-35% getestet.

Kurze Info vorab:
Die Era habe ich vorher auch etwas umgestellt. Der Ansatz mit 30% SAG hat mit der vorherigen Einstellung der Era relativ gut harmoniert. Da bin ich vorher einen dynamischen SAG von 27% und einem Kammerdruckverhältnis von ca. 1,2 gefahren. Nun doch etwas mehr umgestellt und das Verhältnis auf 1,69-1,7 eingestellt und den dynamischen SAG auf etwa 30%.

Mit der Info im Vorfeld harmoniert das Heck mit der weicheren Feder (475 zu 450) wieder gut mit der Front. Das Ergebnis ist aber auch ein immens angestiegenes Gripniveau, Staubsaugerfeeling ohne sich festzukrallen. Mit anderen Worten:
  • Grip ist da
  • große Brocken werden weggesaugt
  • Jumps sind gut und ohne große Kraftanstrengung zu fahren

Und für alle die harte Facts mögen: Laut Strava habe ich auf der Teststrecke mein PR um 9 oder 10s verbessert (statt 1:12/11 nun 1:02). Da liegen jetzt ca. 2-3 Monate dazwischen. Vorher bin ich die Strecke auch wieder gefahren, aber schneller bin ich nicht geworden. Es waren sogar gleiche staubige Streckenverhältnisse.
 
Oben Unten