Keine Ahnung was ich kaufen soll....

Dabei seit
14. Mai 2021
Punkte Reaktionen
18
Hallo,

ich brauch etwas Hilfe bei der Entscheidung für ein neues Rad. Ich wollte mir eigentlich ein Vintage MTB neu aufbauen, denke mir aber lieber Geld in neues gutes MTB investieren, hab ja schon ein Vintage MTB zum Basteln. Ich will hauptsächlich Cross Country fahren, Normale Trails nix heftiges und Touren. Kann mich aber nicht wirklich entscheiden. Fully Hardtail 🤷‍♂️ Keine Ahnung. Ich weiß bei Fully muss man Abstriche machen mit der Ausstattung, will bis 2200 Euro gehen maximal, aber mit Bauchschmerzen. Ich
hab mal ein paar Ideen und würde gerne wissen was Ihr davon haltet oder bessere Ideen habt. Ich will einfach das möglichst Beste haben für mein Geld. Meint Ihr die Einstiegs Fullys würden reichen? Oder würde das Sentiero oder XTC SLR 1 auch reichen? Über eine gute Unterstützung freu ich mich.








 
Dabei seit
14. Mai 2021
Punkte Reaktionen
18
Hab grad gesehen hab ja das alte Colorado reingestellt...😱
Hier das neue

 
Dabei seit
30. April 2020
Punkte Reaktionen
207
Meiner Meinung nach ergibt
will bis 2200 Euro gehen maximal, aber mit Bauchschmerzen
+
=
Langfristig noch mehr Bauchschmerzen, weil miese Ausstattung.


Beispiele ohne Bauchschmerzen:
Canyon Exceed CF 5
Orbea Alma H20 mit Upgrade bei Gabel und Bremse
Trek X-Caliber 9

Edit: Gucke mir gerade die Räder von Stevens an, gar nicht mal uninteressant. Spiele gerade auch mit dem Gedanken, mir ein XC Hardtail zu kaufen.
 
Dabei seit
14. Mai 2021
Punkte Reaktionen
18
Danke für die für die Vorschläge das Trek sieht interessant aus!


wäre vielleicht auch ne Idee....

Es gibt einfach zu viel Auswahl 😩

Weiß jemand was zu der Qualität der hier genannten Marken?
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
10.944
Ort
Allgäu
Kann mich aber nicht wirklich entscheiden. Fully Hardtail 🤷‍♂️ Keine Ahnung. Ich weiß bei Fully muss man Abstriche machen mit der Ausstattung, will bis 2200 Euro gehen maximal, aber mit Bauchschmerzen. Ich
Die Fullys in deinem Budget sind mit der günstigsten Ausstattung wo es gibt. Wenn mal Sonntags vom Kaffee zum Abendessen rollen willst, nimm so ein Fully. Sorry direkt, aber unter 2.800€ macht es keinen Sinn. Aktuell wohl eher 3.000€.

Ich will einfach das möglichst Beste haben für mein Geld.
Wenn es dir um die besten Parts geht, Cube, Canyon, Radon und Rose.
 
Dabei seit
14. Mai 2021
Punkte Reaktionen
18
Danke Orby bin eben das neue Cube Reaction Pro 2022 gefahren ist ein schönes Rad.
Was ganz gut ist für 1299,- hat man noch einiges an platz für Veränderung z.b. SLX Kasette Schalthebel und Kette. Kann man die Modelle Empfehlen für Cross Country und leichte Trails?
 
Dabei seit
14. Mai 2021
Punkte Reaktionen
18
@JohnCasey Konntest du schon was finden XC mäßig?

Ich bin selbst noch auf der Suche bin heute ein bmc Twostroke AL Two 2022 und 2021 gefahren. Das 21 model hat komplett Deore und Mt 200 Bremsen. Das 22 model hat Sram nx und sx mix und Level T Bremsen. Beide haben Judy Silver Gabel. Ich weis Gabel, Bremsen sind nicht gut, Schaltung auch nicht so ist der einstigsbereich. Aber vom fahren fand ich die am besten vom Rahmen finde es relativ sportlich hatte Urlaub die woche und viel zeit :) Was ist eure meinung wäre das ok für XC und leichte Trails? was würdet ihr eher nehmen das 22 oder 21 model? Preis fürs 21 1199,- Preis fürs 22 1799,-
 
Dabei seit
30. April 2020
Punkte Reaktionen
207
Ich tendiere zum aktuell zum Radon Jealous AL 10.0.
Ist komplett XT und hat eine gute Federgabel.

Sollte zum Pendeln und für Fitness/Touren passen. Habe ein paar Freunde mit Nachwuchs, da brauche ich kein Trailbike aus der Garage schieben um mit denen unterwegs zu sein :D Würde ggf. noch eine Dropperpost nachrüsten.
 
Dabei seit
8. März 2021
Punkte Reaktionen
87
Ich weis Gabel, Bremsen sind nicht gut, Schaltung auch nicht so ist der einstigsbereich. Aber vom fahren fand ich die am besten

Für 1200€ darf man sich von der Ausstattung nicht viel mehr erwarten bei einem Neurad. Wichtig ist dass du dich wohl fühlst beim fahren. Die Deore Gruppe is mMn ok, Gabel und Bremsen könntest verkaufen und was besseres nehmen. Würde in Summe wahrscheinlich noch immer billiger ausfallen als das 2022 Modell zu nehmen.
 
Dabei seit
14. Mai 2021
Punkte Reaktionen
18
Die bremsen müsste ich auf jedenfall ändern denk auf deore 6100 die müssten langen. für 1199 ist das schon ok denk ich. Wenn ich so rum guck sind viele räder teurer und auch nicht viel besser da kann man auch das nehmen und nachrüsten wenn. einzig was noch ne idee wäre was mir gut gefällt




denk aber das orbea ist eher für trails.

und bei ghost und cube hab ich bis jetzt nix groß gutes gehört oder eher durch wachsen denk bmc wird da ne nummer besser sein....
 

Jajaja

Los Paul!
Dabei seit
23. Mai 2020
Punkte Reaktionen
110
Ort
Raststätte Königsforst
@JohnCasey Konntest du schon was finden XC mäßig?

Ich bin selbst noch auf der Suche bin heute ein bmc Twostroke AL Two 2022 und 2021 gefahren. Das 21 model hat komplett Deore und Mt 200 Bremsen. Das 22 model hat Sram nx und sx mix und Level T Bremsen. Beide haben Judy Silver Gabel. Ich weis Gabel, Bremsen sind nicht gut, Schaltung auch nicht so ist der einstigsbereich. Aber vom fahren fand ich die am besten vom Rahmen finde es relativ sportlich hatte Urlaub die woche und viel zeit :) Was ist eure meinung wäre das ok für XC und leichte Trails? was würdet ihr eher nehmen das 22 oder 21 model? Preis fürs 21 1199,- Preis fürs 22 1799,-
Also: - Folgende Erfahrungen habe ich bzgl. der angesprochenen Komponenten mit meinem TS'21:

  • NX-Gruppe: Funzt, würde aber eine Shimano Deore auf jeden Fall vorziehen. Nun habe ich die NX, und sie bleibt dran.
  • Mt200: Gute Bremse! Reicht bei meinen 80Kg (an meinem Fully) in trailigem Geläuf völlig aus. Auch in steilsten und kniffeligen Passagen.
  • Judy Silver: :ka: k.A. kenne die Gabel in ihrer Funktion nicht. Meine Recon ist allerdings ein Traum und auf die Geo und den Einsatzzweck des Twostroke perfekt abgestimmt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Seebl

Hochdisqualifiziert
Dabei seit
8. August 2012
Punkte Reaktionen
3.170
Ich empfinde es als etwas (sehr) übertrieben, dass unter 3k kein Fullykauf möglich sein soll.
Das ist schon etwas sehr abgehoben, betrachtet man, dass hier in der Kaufberatung nicht der Forums-Vollprofi mit jedem theoretischen Wissen dieser Welt unterwegs ist, der im Zweifel einfach nur fahren möchte. Das wäre zu einfach. Dass die Preis/Leistung bis zu einer gewissen Grenze nicht ganz so gut ist, gehe ich mit. Aber das kommt auch wieder auf die Betrachtungsposition drauf an.
 

Shonzo

Fährt ne Transe
Dabei seit
3. Juli 2018
Punkte Reaktionen
1.805
Ort
Bayerische Rhön
Wüsste nicht was es bei deinem Anwendungsfall an einem Cube Stereo 120 Race auszusetzen gäbe. Damit kannst du sicherlich viel Spass für eine lange Zeit haben.

Außer man muss fehlendes Können mit Material kompensieren, dann reichts bei weitem nicht.
 
Dabei seit
14. Mai 2021
Punkte Reaktionen
18
@Shonzo hab ich mir auch axhon angeschaut find es nicht schlecht bin auch mit gefahren aber bin etwas verunsichert was die qualität von cube angeht was man hier stellenweiße im forum ließt....
 

Shonzo

Fährt ne Transe
Dabei seit
3. Juli 2018
Punkte Reaktionen
1.805
Ort
Bayerische Rhön
@Shonzo hab ich mir auch axhon angeschaut find es nicht schlecht bin auch mit gefahren aber bin etwas verunsichert was die qualität von cube angeht was man hier stellenweiße im forum ließt....
Qualität geht vollkommen in Ordnung.
Cube ist sowas wie der VW unter den Fahrrädern. Beeindrucken tust du damit niemanden, aber ist solide und langlebig.

Händler hast du sicherlich auch in deiner Nähe.
 
Oben Unten