Kette fällt nach 1x12 Shimano Umbau beim Rückwertstreten herunter - Kettenlinie bei non-boost?

alteoma301

Acid auf Rädern
Dabei seit
10. September 2019
Punkte Reaktionen
604
Ort
Bodensee
Ärgerlich, ja. Ich habe ihnen jetzt nochmal eine email geschrieben. Ich melde mich nochmal, sobald es eine Antwort gibt.

Garbaruks Antwort:
Thanks for getting back

Sorry but system admin is ill and not going to be here for another week or so

Please place an order
Check out with a bank transfer (do not pay the order)
I will correct the prices manually and send you the link to proceed

Sorry but the only possible temporary decision
Ich würde sagen, dass das Passt. Julie von Garbaruk hat das letztes mal auch so bei mir gemacht. Kannst bestellen 😉
 
Dabei seit
3. Juni 2005
Punkte Reaktionen
88
Ort
Kronach
Hallo zusammen,

ich habe zu dem ganzen Thema non Boost Rahmen mit M8100er Kurbel auch mal eine Frage. Habe die zwar schon ab andere Stelle gestellt, aber vielleicht kann mir ja hier jemand weiterhelfen helfen.
Ich hab nen BSA 73mm Rahmen und keinen Boost Hinterbau.
Da hab ich jetzt aktuell ein BB MT800 Innenlager rein mit 2,5mm Spacer auf der Antriensseite wie in der Anleitung...
Wenn ich jetzt die M8100 Kurbel ranstecke, habe ich ca. 3mm Spiel. Wieso ist das so? Ist mir nicht so klar, das sollte ja nichts mit Boost oder non Boost zu tun haben oder?
In der Bedienungsanleitung für die XT steht halt noch bei den 8120zigern das sie mit je 3mm rechts und links zwischen Kurbel und Innenlager zu spacern sind.
Das sollte ja aber meine 8100 auch nicht betreffen oder?

Hattet ihr das auch? 🤔 Bin schon wieder voll am zweifeln und glaube langsam zu alt fürs Schrauben 🤣🤯

MfG Sebastian
 
Dabei seit
11. September 2005
Punkte Reaktionen
639
Das siehst du richtig. Da bleibt ja nur das du kein 73mm Tretlager hast oder die Kurbel keine 8100 ist?!
 
Dabei seit
3. Juni 2005
Punkte Reaktionen
88
Ort
Kronach
Das siehst du richtig. Da bleibt ja nur das du kein 73mm Tretlager hast oder die Kurbel keine 8100 ist?!
Mach mich nicht schwach...
Ist ein Nicolai Helius TB aus 14 und das hat auf jeden Fall 73mm Lagerbreite.
Kurbel muss ich dann morgen noch mal nachschauen...
Das heißt rein theoretisch wegen dem Spiel, wäre es dann eine 8120 oder?
Würde dann bedeuten 3mm Spacer rechts und links.
Was würde das für meine Kettenlinie bedeuten? Dann wäre ich ja noch mal 3mm weiter außen😳
 
Dabei seit
19. Juni 2005
Punkte Reaktionen
5.707
Mach mich nicht schwach...
Ist ein Nicolai Helius TB aus 14 und das hat auf jeden Fall 73mm Lagerbreite.
Kurbel muss ich dann morgen noch mal nachschauen...
Das heißt rein theoretisch wegen dem Spiel, wäre es dann eine 8120 oder?
Würde dann bedeuten 3mm Spacer rechts und links.
Was würde das für meine Kettenlinie bedeuten? Dann wäre ich ja noch mal 3mm weiter außen😳

Die Tretlagerbreite würde ich lieber nachmessen...und auf dem Kurbelarm steht drauf um welches Modell es sich handelt (Innenseite dort wo die Pedale eingeschraubt werden).
 
Dabei seit
3. Juni 2005
Punkte Reaktionen
88
Ort
Kronach
Ach zum 🤮 schon wieder.
Trettlagerbreite passt. Hab gerade auf den Arm geschaut und es ist wirklich ein 8120... steht auch in der Beschreibung XT Kurbelarm rechts M8100/8120, heißt wer lesen kann ...
Wie kann ich die Situation jetzt retten?
 
Dabei seit
22. Juni 2013
Punkte Reaktionen
272
Ort
OA
Probiere es doch erstmal aus, ob es mit der Kettenlinie geht. Weiter könntest du noch den Spacer vom Innenlager auf die andere Seite platzieren, wenn die Kurbel nirgends streift!!
Oder du probiert es mit einem Zulieferblatt (Wolftoooth, Alugear..) mit Offset
 
Dabei seit
11. September 2005
Punkte Reaktionen
639
Schick den Krempel zurück!
Nimm doch das alte und einfach nur ein 12fach KB mit passendem Offset.

Sparst Dir alle Huddeleien
Was war denn der Grund der neuen Kurbel?
 
Dabei seit
3. Juni 2005
Punkte Reaktionen
88
Ort
Kronach
Stages, und ich dachte ich kann mit dem Angebot beim Stages R etwas sparen weil das Kettenblatt schon dabei war. Das mit dem 8100/8120 hatte ich nicht so aufm Schirm...
 
Dabei seit
3. Juni 2005
Punkte Reaktionen
88
Ort
Kronach
Noch mal kurz ne Frage bevor ich morgen wieder alles auseinanderlege...
Was würdet oder müsste ich jetzt spacern?
Ich würde jetzt mal versuchen die 2,5mm beim Innenlager versuchen links statt rechts reinzumachen, aber was müsste sonst noch rein? Brauche ich dann wirklich die je 3mm rechts und links zwischen Innenlager und Kurbelarm?
Gestern hatte ich nur mal so ein bisschen rumgespielt und da wäre ich mit ca. 3mm schon spielfrei... liegt das da dran das der linke Kurbelarm ein 8100 oder sind links 8100 und 8120 komplett gleich?
 
Dabei seit
3. Juni 2005
Punkte Reaktionen
88
Ort
Kronach
Habs jetzt erst mal zum laufen gebracht. Kein Kettenabfallen bis jetzt und auch einigermaßen vernünftige Geräuschkulisse...
Mal schauen wie es sich die nächsten Ausfahrten verhält...
 

Muffengang

Immer müde, immer hungrig
Dabei seit
19. Januar 2010
Punkte Reaktionen
30
In den nun fast 3 Jahrzehnten, in denen ich Shimano Teile verwende, ist es (gefühlt) das erste Mal, das sie Kompromisse bei der Kompatibilität ihrer Teile machen (142mm HR Achsbreite). Denen ist der ganze boost non- oder Super oversized boost-Quatsch wohl auch schon zu viel. :spinner:

Ich stehe vor dem selben Thema und hab ebenso gegrübelt. Ich werde mich mit schmaleren Spacern für das Tretlager behelfen, aber links und rechts so verteilen, das die Innenhülse des Lagers nicht zusammengequetscht wird. Es gibt von Shimano die Spacer fürs Tretlager auch in krummen Maßen, 0,7 oder 1,8mm so das man trotzdem auf die erforderliche Gesamtbreite fürs TL kommt. Gleichzeitig werde ich ein anderes KB mit Offset nutzen, oder Unterlegscheiben/Spacer zwischen Spider und Kettenblatt einsetzen, wenn der Kurbelarm zu knapp am Rahmen vorbeiläuft. (Achdurchmesser 24mm bei aktuellen Kurbeln von Shimano) Muss halt nur gucken wie groß das KB dann noch sein darf bevor es an den Streben schleift. Hoffentlich werden es wenigstens 34...

Wenn ich mich daran erinnere wie penibel man "früher" auf die Kettenlinie geachtet hat, und das heute bei 1x12 sehe, erkenne ich den nicht ganz sauberen Kompromiss, den man sich mit 1x12 eingefangen hat. Eine dermassen schräg laufende Kette tut schon ein bisschen weh o_O ;)...
Viel Spaß weiterhin an alle :daumen:
 
D

Deleted 11242

Guest
Als ich das erste mal 1x12 montiert hatte und mein Blick auf die Kette fiel, dachte ich auch erst, dass ich etwas falsch gemacht haben muss. So schief wie die Kette lief, konnte es eigentlich nur sein, dass die Flucht in etwa der von Rainer Winklers Unter- und Oberkiefer entsprechen musste. War aber ganz normal.

Unwohl ist mir bei dem Anblick aber immer noch...
 
Dabei seit
8. Juni 2018
Punkte Reaktionen
4
Es geht auch eleganter. Ich habe ein Cube GTC Reaction (Baujahr 2016) von Shimano XT 2x11 auf Shimano XT 1x12 umgebaut. Das Problem ist auch hier, dass das Kettenblatt zu weit aussen ist (Kettenlinie 52mm) und die Kette furchtbar schräg läuft, wenn man auf das größte Ritzel (51 Zähne) hinten schaltet.

Um die Kettenlinie auf 48mm zu bringen, kann man das Shimano Kettenblatt (in meinen Fall 32 -Zähne) umdrehen. Hierzu muss man die acht Torx Schrauben (Torx mit Loch, TS15) lösen und das Kettenblatt komplett abnehmen. Dazu kann man die Kurbelgarnitur montiert lassen. Das Shimano XT Kettenblatt (in meinem Fall 32 Zähne) ist ein Verbund aus Kunststoff und Metall. Damit man das Kettenblatt umgedreht montieren kann, muss man die Zinken die bei jedem Schraubenloch sind, etwas abfeilen. Das geht relativ leicht, weil die aus Kunststoff sind. Im (ersten) Bild sind bereits zwei Zinken abgefeilt und die anderen sechs Zinken noch nicht.

Bildschirmfoto 2021-09-04 um 18.39.31.png


Wenn man alle acht Zinken abgefeilt hat, kann das Kettenblatt umgedreht wieder über die Kurbel ziehen und nun mit den acht Torx-Schrauben von der anderen Seite her festschrauben. Ich habe bei der Montage Loctite verwendet. Die Kettenlinie ist nun volle 4mm nach innen gewandert. Die Kette läuft jetzt ziemlich perfekt. Im (zweiten) Bild sieht man dann wie das Original Shimano XT Kettenblatt fertig montiert ausschaut.

Bildschirmfoto 2021-09-04 um 18.47.31.png


Ich hatte auch erst ein Gabaruk-Kettenblatt bestellt, aber der Lieferant hat zum Glück das falsche Modell geschickt (3.3mm Offset). Das richtige Gabaruk-Kettenblatt hat 6.4mm Offset. Ich habe es zurückgeschickt und dann gesehen, dass man das Shimano XT Kettenblatt einfach umdrehen kann.
 

ArSt

mit Ständer (am Univega)
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte Reaktionen
7.066
Ort
Nähe GAP
Ich kenne jetzt schon zwei User die mit Hinterachseinbaubreite 135 (= 142) die Kettenlinie an der Kurbel, bei 11- und 12fach, auf ~45mm eingestellt haben. Beide sind begeistert und haben keinerlei Probleme!
Dadurch hat sich für mich mein rein rechnerisches Ergebnis aus #33 bestätigt.
Also, ich kann jedem nur empfehlen seine KL an der Kurbel, soweit bautechnisch und räumlich möglich, für EBB 135/142 auf unter 50mm einzustellen. Siehe auch das, was der User @sanae hier oben schreibt.
 
Oben