Kette verursacht merkwürdiges Geräusch !

Dabei seit
15. März 2013
Punkte für Reaktionen
64
In letzter Zeit macht mein Fixie ein merkwürdiges Geräusch, wenn ich stark in die Pedale trete. Es quitscht leise vor sich hin, als würde sich etwas mit viel Kraft auseinander gezogen, aber eben nur wenn man in die Pedatel links oder rechts tritt.

Nach dem Innenlager und Pedale schon mal ausgetauscht wurden, habe ich die Kette im Verdacht. Das Geräusch blieb trotzdem, obwohl eine neue Kette danach verbaut wurde.
Ein junger Mann, der selber Fixie fährt gab mir einen Tipp, ich solle die Kette richtig straff spannen und tatsächlich waren die Geräusche weg. Hat jemand eine Idee, warum das so ist ???
 
Dabei seit
9. November 2013
Punkte für Reaktionen
18
Standort
Klettgau
Hast du jetzt das Problem,dass noch Geräusche kommen oder warum man die Kette straff spannen soll?
 
Dabei seit
15. März 2013
Punkte für Reaktionen
64
Nach dem Straffen ist das Geräusch wieder weg, nach ein paar Km scheint es wieder wenig ieder da zu sein, aber längst nicht so stark wie vorher.
 
Dabei seit
9. November 2013
Punkte für Reaktionen
18
Standort
Klettgau
Kann es vielleicht am Umwerfer (an der Pedale) liegen? Wenn Vibrationen auftreten kann es schon mal gut sein, dass die Kette mit dem Umwerfer in Kontakt gerät.
 
Dabei seit
9. November 2013
Punkte für Reaktionen
18
Standort
Klettgau
Dann kann es wahrscheinlich an den dem Ritzel liegen. Das Geräusch taucht bei nicht gleichzeitigem eingreifen von Kette und Ritzelzähne auf (kein perfekter Übergang). Und das anziehen der Kette kann daher geholfen haben da die Kette jetzt stark gegen das Ritzel/ Zähne drückt.
 
Dabei seit
15. März 2013
Punkte für Reaktionen
64
Hmmm.. aber warum war das Geräusch vorher nicht da, es waren die selben Komponenten dran ?
 
Dabei seit
9. November 2013
Punkte für Reaktionen
18
Standort
Klettgau
Ich vermute jetzt gerade das es nicht mal an der Kette liegt. Du meintest Innenlager und Pedale wurden gewechselt. Wurde dies vom Fachhändler ausgetauscht? Wurde nur die Pedale allein gewechselt oder die Kurbel mit dazu?
 
Dabei seit
15. März 2013
Punkte für Reaktionen
64
Fachhändler ??? Ich habe bestimmt schon 100 Fahrräder repariert + zusammengebaut, ich bin mein eigener Fachhändler :cool:
 
Dabei seit
9. November 2013
Punkte für Reaktionen
18
Standort
Klettgau
Dann denk ich Du wirst schon wissen wie man ein Bike zusammenbaut. Sehe dich jetzt mal als Fachhändler an.
Versch. mögliche Ursachen:
1. der Übergang von Kette zu Ritzel/ Zähne läuft nicht einwandfrei
2. Beim einbauen des Innenlagers o. Pedale ist etwas schief geloffen
3. möglich falsches Ritzel eingebaut (vllt. zuviel oder zuwenig Zähne)
 
Dabei seit
15. März 2013
Punkte für Reaktionen
64
Ich fahre mit dem Bike seit über 2 Jahre, zum ersten Mal macht es dieses Geräusch.
 
Dabei seit
9. November 2013
Punkte für Reaktionen
18
Standort
Klettgau
Diese Info ist auch hilfreich.
Kommt dieses Geräusch nur wenn du in die Pedale tretest (leicht oder stark)?
 
Dabei seit
15. März 2013
Punkte für Reaktionen
64
wie oben beschrieben, so bald ich die Pedale trete. Unter Last hört man deutlicher !
 
Dabei seit
9. November 2013
Punkte für Reaktionen
18
Standort
Klettgau
Ein Kolleg hatte das gleiche Problem am MTB. Er hat die Schraube von der Kurbel (Pedale) angezogen und das Problem war weg.
 

RazorRamon

Radsportlegende
Dabei seit
8. September 2009
Punkte für Reaktionen
138
3. möglich falsches Ritzel eingebaut (vllt. zuviel oder zuwenig Zähne)
Und das quietscht, weil die Zähnezahl nicht stimmt? Also vermutest Du eine Art von Intelligenz im Antriebsstrang, sehr interessant.

Kannst Du das genauer erläutern? Ich bin ja Agnostiker und immer auf der Suche nach neuen Göttern!
 

stollenreifenheizer

No Pain, No Gain
Dabei seit
6. Februar 2007
Punkte für Reaktionen
175
Standort
Hattersheim
no ja ein quitschendes pedal/kurbel wäre ja eine kleine schnell zu behebende ursache........hmmm, eventuell einfach nur verschleiss von der kette oder ritzel oooder kettenblatt......hau doch ma ne andere garnitur druff........dann merkst es am schnellsten.......bin auch mein eigener "Fachhändler"
versuche daher immer erst die einfachsten Ursachen auszuschließen.
gruß
stolli
 

kurbel_jim

eingang
Dabei seit
29. März 2010
Punkte für Reaktionen
25
Standort
Dresden
Nach dem Straffen ist das Geräusch wieder weg, nach ein paar Km scheint es wieder wenig ieder da zu sein, aber längst nicht so stark wie vorher.
klaro, die kette dehnt sich auch wieder ein stück & es geht von vorne los. jedoch kann es sein, dass zB das innenlager fester ins gewinde richtung HR-nabe gedrückt wird & es somit stabiler ist & demzufolge das geräusch weniger gut hörbar wird.
das war nurn beispiel - kann auch auf die kurbelarme etc. angewant werden, aber wenn du schon alles getauscht hast,was zu tauschen geht, dann probier mal die steifigkeit der kurbel bzw. der achse/IL zu testen, indem du einfach druck auf einen kurbelarm gibst & erfühlst, ob da etwas ungleichmäßig ist.

fixe idee am rande: kettenblattschrauben auch gleichmal checken. vllt ist ja was dabei, deinem problem abhilfe zu schaffen
 
Dabei seit
15. März 2013
Punkte für Reaktionen
64
Die Kurbel hatte vor dem Austauschen des ILs etwas Spiel gehabt, nach dem Austausch ist das Spiel nicht mehr vorhanden.
Heute z.B. ist das Geräusch bei Normalfahren kaum zu hören, aber bei starker Steigung im Wiegetritt tritt das Geräusch wieder deutlich auf.
 
Zuletzt bearbeitet:

anonymfixer

Mein Name ist Hase
Dabei seit
27. Januar 2007
Punkte für Reaktionen
25
Standort
Doppel-D
Wenn Du nun fast den kompletten Antrieb gewechselt hast und es dennoch auftritt - könnte es vielleicht von einer anderen Stelle kommen? Manchmal sind solche Maßnahmen wie Kette spannen nur gute Placebos ...
(Und an nem Fahrrad ohne Kettenspanner sollte die Kette nie richtig straff laufen. Es sei denn, man möchte erreichen, dass es sich ein Quäntchen schwerer tritt und denkt, dass die hinteren Nabenlager, das Innenlager und die Kette sowieso schon viel zu lange halten.)
 
Dabei seit
9. Februar 2012
Punkte für Reaktionen
16
Kompletten Antriebsstrang zerlegen, incl. Pedalen und Kettenrad der Kurbel, FETT dran, alles wieder zusammenbauen und---
wahrscheinlich alle Geräusche weg.
 

rad_fan

Schlammpaddler.
Dabei seit
17. Juli 2012
Punkte für Reaktionen
2.148
Ich habe bei meinem Renner gemerkt, als es noch starr war, dass sich eine zu hohe Kettenspannung auch negativ auswirkt und Geräusche erzeugt. Bei mir war es ein leichtes Rasseln. Kettenlinie war nicht 101%ig perfekt, durch die hohe Spannung wurde die Kette immer aufs Ritzel gedrückt. (Hat Daniel versucht dir zu beschreiben)

Dort würde ich ansetzen. Kette nochmal anschauen, Kettenblattschrauben ansehen, Pedalen, Tretlager.
 
Oben