Dabei seit
7. Juli 2020
Punkte Reaktionen
0
Moin, ich bin bin neu hier und brauche zugleich euren Rat.
Vor einigen Tagen habe ich mir ein gebrauchtes Cube Reaction TM Pro über E-Kleinanzeigen zugelegt. War eigentlich ein Spontankauf da ich nicht vorhatte mein XC Hardtail zu ersetzen. Ich möchte nicht lange drum herum reden. Das Bike ist eigentlich in einem Top-Zustand jedoch scheint es einen Konstruktionsfehler zu haben. Wir ihr dem Titel bereits entnehmen konntet habe ich das Problem, das gelegentlich ganz leicht das Kettenblatt am Rahmen schleift (siehe Foto). Beim Kauf ist mir das nicht aufgefallen da es auch kaum Geräusche erzeugt. Da das Bike erst ein halbes Jahr alt ist, hat es theoretisch noch Garantie die ich jedoch als Zweitkäufer laut Homepage (Cube sowie Händler) nicht mehr habe. Trotzdem habe ich an beide eine E-Mail geschrieben wobei ich bei beiden noch auf einen Antwort warte.
Da ich in 2 Wochen in den Harz fahre und ich echt gerne das neue Bike mitnehmen möchte, hoffe ich das es eine schnellstmögliche Lösung gibt.
Am Bike ist eine Raceface Kurbel mit einem Pressfit-Lager verbaut womit ich noch keine Erfahrung habe. Wäre es möglich einfach einen kleinen Spacer zwischen Kettenblatt und Lager zu verbauen so daß sich der Abstand vom Kettenblatt zum Rahmen vergrößert? Habe Mal nach Spacern geguckt und welche für 22€ gefunden aber für das Geld bekomme ich doch schon fast ein neues Innenlager?!

Ich bin jedem sehr dankbar der mir in dieser Situation weiterhelfen kann.

PS: Der Verkäufer hat mir gesagt das er bei der Kurbel nichts gemacht hat.

Liebe Grüße
 

Anhänge

  • IMG_20200706_222050.jpg
    IMG_20200706_222050.jpg
    170,7 KB · Aufrufe: 279
Dabei seit
7. Juli 2020
Punkte Reaktionen
0
Hier das komplette Bike : https://www.cube.eu/2019/bikes/mountainbike/hardtail/reaction/cube-reaction-tm-pro-greynorange-2019/

Kurbelgarnitur:
Race Face Ride Cinch, 32T, 170mm

Habe die Kurbel bisher ich nicht abgebaut hatte es aber schon vor. Muss mir aber noch überlegen wie ich den Kurbelarm am besten ab kriege ohne etwas mit dem Gummihammer kaputt zu machen da die Kurbel extrem fest dransteckt. Habe mich auch schon bei der Schraube gewundert wie fest die dran war.

Sonst sehe ich da nur einen Spacer :/ oder seht ihr mehr?
 

Anhänge

  • IMG_20200707_162049.jpg
    IMG_20200707_162049.jpg
    188,5 KB · Aufrufe: 242
  • IMG_20200707_162003.jpg
    IMG_20200707_162003.jpg
    263,3 KB · Aufrufe: 212
Dabei seit
2. April 2008
Punkte Reaktionen
3.086
wie viel offset hat das kettenblatt?

hinten auf dem kettenblatt müsste irgendwo die genaue teilenummer aufgedruckt sein.

der hinterbau ist 148 mm breit, oder?
 
Dabei seit
7. Juli 2020
Punkte Reaktionen
0
Auf dem Kettenblatt steht
RACEFACE 1830 D40477 32T

Sry wenn ich so blöd Frage aber was meinst du mit Offset?

Hinterbau ist 148mm breit wenn ich die richtige Stelle also das Ende des Rahmens? ausgemessen habe
 
Dabei seit
2. April 2008
Punkte Reaktionen
3.086
das kettenblatt hat von der anlage am kurbelarm zu den zähnen einen versatz nach innen. sollten 3 mm sein.
bei 6 mm ist ein falsches kettenblatt montiert.
 
Dabei seit
21. Mai 2015
Punkte Reaktionen
75
Hallo,
Einen Kurbelabzieher solltest du die zulegen, kostet nicht die Welt.
Ist auf der anderen Seite ein Spacer auf der Kurbel verbaut? Vielleicht reicht es, diesen auf die Antriebsseite zu verbauen. Ansonsten sollte jeder 30mm Spacer für Kurbeln passen. Dicke 1,5-2mm sollte reichen.
 
Dabei seit
7. Juli 2020
Punkte Reaktionen
0
Hallo,
Einen Kurbelabzieher solltest du die zulegen, kostet nicht die Welt.
Ist auf der anderen Seite ein Spacer auf der Kurbel verbaut? Vielleicht reicht es, diesen auf die Antriebsseite zu verbauen. Ansonsten sollte jeder 30mm Spacer für Kurbeln passen. Dicke 1,5-2mm sollte reichen.
Ja dann werde ich das wohl so machen müssen.
 
Oben Unten