Kettlebell - alles rund um die "Kugelhantel"

Dabei seit
5. September 2005
Punkte Reaktionen
855
Ort
im Bayrischen Woid dahoam
Ich habe seit über zwei Wochen mal wieder Probleme mit meinem linken Knie. Training ist daher nur eingechränkt bis garnicht möglich. :heul:
Von mir auch gute Besserung.
Ich kann immer noch nicht trainieren. Die Beschwerden vom Tennisarm sind noch immer leicht vorhanden. Im Vergleich zu vor 5 Wochen aber schon um gefühlte 80% besser. Bin guter Dinge das ich der OP aus dem Weg gehe.
Habe mir auch schon einen Trainigsplan für den Einstieg für das Kettlebell Training aus dem Internet rausgesucht.
 

GAPHupf82

Liegt halt gern unten...
Dabei seit
27. Januar 2015
Punkte Reaktionen
420
Von mir auch gute Besserung.
Ich kann immer noch nicht trainieren. Die Beschwerden vom Tennisarm sind noch immer leicht vorhanden. Im Vergleich zu vor 5 Wochen aber schon um gefühlte 80% besser. Bin guter Dinge das ich der OP aus dem Weg gehe.
Habe mir auch schon einen Trainigsplan für den Einstieg für das Kettlebell Training aus dem Internet rausgesucht.

Von mir auch gute Besserung euch beiden! So Gelenkzeug is bloed...
 

Bergaufbremser

Coke bei 37 Grad
Dabei seit
29. September 2002
Punkte Reaktionen
1.591
Ort
Zürich
Bei mir ist es nicht das Gelenk an sich. Beim Läuferknie hat man zuviel Spannung auf der Tractus iliotibialis Sehne. Diese schleift dann über den Knochen beim Kniegelenk. Das entzündet sich dann und wird eusserst schmerzhaft. Ich hatte das vor 6-7 Jahren schonmal auf der rechten Seite.

Gestern war ich noch in der Physio zum Dry Needling. War ungewoht schmerzhaft, (ich komme sonst gut klar mit Dry Needling) hat aber Wunder gewirkt. Nächste Woche gleich noch zwei Termine. Danach ist es hoffentlich erledigt.
 
Dabei seit
5. September 2005
Punkte Reaktionen
855
Ort
im Bayrischen Woid dahoam
Heute seit Monaten wieder mit der Bell 20 Kg gearbeitet.
Den Timer stellte ich auf 20x 1Minute. In der einen Minute machte ich dann immer 8 beidhändige Swings. Der Rest der Minute war dann für die Erholung reserviert. Der Tennisellbogen war nicht zu spüren :daumen:
Unglaublich wie man auf ein paar Monate körperlich abbauen kann. Habe in der Zeit ohne Training null Sport gemacht. Auch kein Mobility. Das wird aber in Zukunft auch ohne Sport wieder mehr gemacht den so wie ich momentan eingerostet bin gefällt mir gar nicht. Da ist schon was dran "wer rastet der rostet" und umso älter man wird umso schneller tritt das ein. Morgen geht es dann weiter. Der Plan sieht momentan so aus das ich das ganze 5x in der Woche wiederhole und das 3-4 Wochen lang. Die Swing Anzahl wird langsam gesteigert. Wie genau muss ich nochmal nachlesen.
Die ersten Blasen habe ich auch schon wieder:D
 

Bindsteinracer

Rasender Raser ohne Rennerfolge/ B&B U.S. Bikes
Dabei seit
1. März 2012
Punkte Reaktionen
10.239
Ort
Herbrechtingen
Heute seit Monaten wieder mit der Bell 20 Kg gearbeitet.
Den Timer stellte ich auf 20x 1Minute. In der einen Minute machte ich dann immer 8 beidhändige Swings. Der Rest der Minute war dann für die Erholung reserviert. Der Tennisellbogen war nicht zu spüren :daumen:
Unglaublich wie man auf ein paar Monate körperlich abbauen kann. Habe in der Zeit ohne Training null Sport gemacht. Auch kein Mobility. Das wird aber in Zukunft auch ohne Sport wieder mehr gemacht den so wie ich momentan eingerostet bin gefällt mir gar nicht. Da ist schon was dran "wer rastet der rostet" und umso älter man wird umso schneller tritt das ein. Morgen geht es dann weiter. Der Plan sieht momentan so aus das ich das ganze 5x in der Woche wiederhole und das 3-4 Wochen lang. Die Swing Anzahl wird langsam gesteigert. Wie genau muss ich nochmal nachlesen.
Die ersten Blasen habe ich auch schon wieder:D

B6D7FB16-60B4-424E-BC9C-8F086EB7FF8A.jpeg
 
Dabei seit
5. September 2005
Punkte Reaktionen
855
Ort
im Bayrischen Woid dahoam
Heute war der vierte Tag von meinem Wiedereinstieg in das Kettlebell Training. Habe jeden Tag die Zahl der Wh der Swings um eine Wh gesteigert. Hab auch von Beidhändig auf Einhändige Swings mit der 16Kg Bell umgestellt. Dem Ellenbogen geht es im Training dabei sehr gut. Nun muss ich nur darauf achten das ich es nicht übertreibe und mir nochmal so eine scheiß Verletzung einfange...
 

Anferd

Zu Diensten
Dabei seit
25. Oktober 2019
Punkte Reaktionen
179
Ort
Franken
Von mir auch gute Besserung.
Ich kann immer noch nicht trainieren. Die Beschwerden vom Tennisarm sind noch immer leicht vorhanden. Im Vergleich zu vor 5 Wochen aber schon um gefühlte 80% besser. Bin guter Dinge das ich der OP aus dem Weg gehe.
Habe mir auch schon einen Trainigsplan für den Einstieg für das Kettlebell Training aus dem Internet rausgesucht.

Hi, zwei Gedanken dazu.

Einmal dürfte die Kettlebell in einer ausklingenden Entzündung nicht die beste Idee sein. Ich habe meinen Tennisellbogen vom kraftvollen Zupacken über längere Zeit bekommen. Was Sehnen&Sehnenscheiden mögen, ist leichte Bewegung über eine längere Zeit hinweg (wie beim Sex Schwimmen). Das schmiert schön nach zwischen Sehne und Reibpartnern und transportiert die Lymphflüssigkeit ab. Der harte, eher statische Griff an der KB dürfte relativ genaue gegenteilig wirken. Du könntest also abtanzen oder schwimmen, bis die Sache richtig ausgeheilt ist.

Meine schmerzhafte Entzündung ließ sich durch Eigenmassage und leichte Bewegung lindern. Dann ging sie 2 Monaten später ungeplant durch Heilfasten innerhalb einer Woche weg. Danach habe ich gelernt, dass Gelenkentzündungen oft ernährungsbedingt sind. Ab Mitte-Ende-Zwanzig verzeiht der Darm immer weniger Misshandlung. Darmentzündungen und -Reizungen merkt man z.B. an nachlassendem Immunsystem, Abgeschlagenheit nach Mahlzeiten, appetitlosigkeit, aber auch Sekundärentzündungen an Gelenken. Leichtes Essen, wochenweise Weglassen von typischen Entzündungsfaktoren (Gluten, Zucker, Alkohol, Fleisch, Soja, Völlerei, ....), Heilfasten oder Intervallfasten gehören zu den Methoden, mit denen man Erkenntisse gewinnen und heilen kann. Jetzt mag natürlich alles gut sein bei dir. Aber wenn du solche Probleme öfters hast, dann hast du jetzt schonmal davon gehört. 🧐
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
5. September 2005
Punkte Reaktionen
855
Ort
im Bayrischen Woid dahoam
@Astaroth

Wie schaut dein Plan für den Wiedereinstieg genu aus?
Ich habe jetzt auch x Wochen nichts gemacht wegen dem Knie und einer Zerrung. Nun möchte ich aber wieder Einsteigen.
Der Plan dazu ist ganz einfach und geht über 28 Tage Training. Immer fünf Tage am Stück und dann zwei Tage Pause. Das Training beinhaltet nur Swings. Dazu stellst du dir einen Timer auf 20x1 Minute ein. Das Training beginnt am ersten Tag mit 8 Swings. Der Rest der Minute ist Pause.

Tag 1 / 8 Swings
Tag 2 / 9 Swings
Tag 3 /10 Swings
Tag 4 / 11 Swings
Tag 5 / 12 Swings

Nach den 2 Tagen Pause beginnst du das Training mit 10 Swings und erhöhst dann wieder um einen Swing pro Tag. Nach der Pause gehst du mit der Anzahl der Wiederholungen um 2 Stück zurück. Das ganze Wiederholst du solange bis du die 28 Tage voll hast. Als Gewicht werden 33% von deinem Körpergewicht empfohlen.
Screenshot_20201103-215557.png


Um meinen Arm nicht zu sehr zu belasten habe ich mich dazu entschieden das ich Einarm Swings mache. Als Gewicht nehme eine 16Kg Bell her. Klappt ausgezeichnet und der Ellenbogen macht auch mit.

Hi, zwei Gedanken dazu.

Einmal dürfte die Kettlebell in einer ausklingenden Entzündung nicht die beste Idee sein. Ich habe meinen Tennisellbogen vom kraftvollen Zupacken über längere Zeit bekommen. Was Sehnen&Sehnenscheiden mögen, ist leichte Bewegung über eine längere Zeit hinweg (wie beim Sex Schwimmen). Das schmiert schön nach zwischen Sehne und Reibpartnern und transportiert die Lymphflüssigkeit ab. Der harte, eher statische Griff an der KB dürfte relativ genaue gegenteilig wirken. Du könntest also abtanzen oder schwimmen, bis die Sache richtig ausgeheilt ist.

Meine schmerzhafte Entzündung ließ sich durch Eigenmassage und leichte Bewegung lindern. Dann ging sie 2 Monaten später ungeplant durch Heilfasten innerhalb einer Woche weg. Danach habe ich gelernt, dass Gelenkentzündungen oft ernährungsbedingt sind. Ab Mitte-Ende-Zwanzig verzeiht der Darm immer weniger Misshandlung. Darmentzündungen und -Reizungen merkt man z.B. an nachlassendem Immunsystem, Abgeschlagenheit nach Mahlzeiten, appetitlosigkeit, aber auch Sekundärentzündungen an Gelenken. Leichtes Essen, wochenweise Weglassen von typischen Entzündungsfaktoren (Gluten, Zucker, Alkohol, Fleisch, Soja, Völlerei, ....), Heilfasten oder Intervallfasten gehören zu den Methoden, mit denen man Erkenntisse gewinnen und heilen kann. Jetzt mag natürlich alles gut sein bei dir. Aber wenn du solche Probleme öfters hast, dann hast du jetzt schonmal davon gehört. 🧐

Danke für deinen Hinweis. Bis jetzt kann ich schmerzfrei Trainieren. Hatte den Tennisarm zum ersten mal.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
5. September 2005
Punkte Reaktionen
855
Ort
im Bayrischen Woid dahoam
@Astaroth

Aha, Danke

In dem Fall müsste ich mir die 32kg schnappen. Ist hierbei die Idee das man 1 Armig ausführt? Das ganze hört sich spannend an.
Nein, die Idee dahinter in der Beidarmige Swing.
Ich mache nur den einarmigen Swing um meinen linken Arm nicht zu überlasten.
Ist das nicht irgendwie eintönig, ausschließlich Swings (so gut die Übung auch ist!) zu trainieren?
Spannend ist was anderes...
 

Geisterfahrer

ab und zu da
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte Reaktionen
9.202
Ort
Nordbaden
Na, wenn Du Dich da durchquälst, nehme ich das mal als Ansporn, auch wieder etwas mehr in der Richtung zu machen.
:)
Meine zwei Eisenkugeln hatten auch schon Staub angesetzt...
 

Geisterfahrer

ab und zu da
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte Reaktionen
9.202
Ort
Nordbaden
Mal was anderes: Weiß jemand, wo's noch ne brauchbare 24kg-Kettlebell in lieferbar gibt? Durch die Schließung der Fitnessstudios und allgemeine Lieferengpässe scheint der Markt ziemlich geplündert zu sein.

Muss keine Competition-Kettlebell sein, aber einteiliges Gusseisen möchte ich schon und kein Plastik oder irgendwas Geschweißtes oder Zerlegbares.

Bei den meisten Übungen reichen mir zwar meine kleineren, aber bei manchen Sachen dürfte es auch etwas mehr sein.
 
Dabei seit
19. August 2003
Punkte Reaktionen
388
Ort
Münster (Flachland)
mal was völlig anderes: ich bin über einen uralten (2012) Artikel zum zum Manual gestolpert: Pinkbike. In welchem der Swing mit dem Manual verglichen wird. Wie ähnlich findet ihr die Bewegungen? Bzw. hat das KB Training euer Manual verbessert?
 

Osti

Gurkencommander
Dabei seit
16. August 2002
Punkte Reaktionen
2.212
Ort
Augsburg
habe mich vor dem zweiten Lockdown auch mal privat mit KBs eingedeckt, ne 16er, 20er und eine 32er sollte erst mal reichen - wobei mir manchmal auch ne 24 oder 28er fehlt. :rolleyes:

unser Coach bastelt gerade allerlei Zeug für zuhause was man perfekt mit KBs oder DBs machen kann.

bisherige Workouts:
12 Minuten AMRAP 10 KB-Thruster und 10 X reverse Lunges l+r
10, 9, 8....1 KB-Snatches l+r und x Burpees
20 Minuten je 12 KB Deadlifts, 6 KB Row l+r, dazu je 15-20 Sek Side-Plank immer alternierend

zusätzlich mache ich immer gerne noch Single Leg Deadlifts und gewinne zunehmend Gefallen an tukish Get-ups. Die waren am Anfang eine echte Herausforderung, aber es wird.
 
Dabei seit
19. August 2003
Punkte Reaktionen
388
Ort
Münster (Flachland)
Tag 1 / 8 Swings
Tag 2 / 9 Swings
Tag 3 /10 Swings
Tag 4 / 11 Swings
Tag 5 / 12 Swings

ich mache zur zeit was ähnliches wobei die pro Einheit erhöht wird und nicht pro Tag:

3 + 1 Sets a

5x 1 Minute.
  • 1. Durchgang 10 Swings
  • 2. Durchgang 11 Swings ( 10 + 1)
  • 3. Durchgang 13 Swings (10 + 1 + 2)
  • 4. Durchgang 16 Swings (10 + 1 + 2 + 3)
  • 5. Durchgang 20 Swings (10 + 1 + 2 + 3 + 4)
zwischen jedem Durchgang den Rest der Minute "aktive Recovery", bedeutet bei mir auf dem Balance Kissen sitze ohne sich mit Händen oder Füßen abzustützen. Im Idealfall Augen geschlossen,
nach jedem Set wieder soweit runterkommen, bis man das nächste durchstehen kann.

Warum die + 1?
Alle Swings die man in den Sets nicht mehr schafft (z.b. Set 2 Durchgang 5 nur noch 10 und Set 3 Durchgang 5 gar nicht) werden auf maximal 5 Durchgänge aufgeteilt und hinten dran gehängt.

Insgesammt kommt man so auf 210 Swings bei 15 Minuten + Recovery-Zeit zwischen den Sets
 
Dabei seit
5. September 2005
Punkte Reaktionen
855
Ort
im Bayrischen Woid dahoam
Montag den dritten Block bzw. Tag 15 meines Training Programm's beendet. Ist schon ziemlich langweilig wenn man nur Swings macht. Gut das es nur 20 Minuten sind. Da war die 10000 Swing Challenge spannender. Wenn die 20 Minuten vorbei waren machte ich dann im letzten Block als Zuckerl noch folgendes, alles mit einer 20Kg Bell.

5 Deadclean to Lounges L/R
5 Press L/R
5 Jerk L/R
5 Thruster L/R
10 Liegestütz L/R wobei eine Hand dabei auf der Bell liegt.

Mein linker Arm ist während des Trainings komplett schmerzfrei. Nur im Alltag zwickt mein linker Arm noch wenn ich bestimmte Bewegungen mache aber für mich ist das vernachlässigbar.
 
Oben