KFKA: Kurze Frage -> kurze Antwort

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Trialar

    Trialar Bike-trial Pfronten

    Dabei seit
    10/2005
    Hat einer nen Tipp wie ich die Dichtung für Stealth Sattelstützen in den Rahmen bekomm?

    [​IMG]
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. Bisschen Spüli oder so drauf?
     
  4. codit

    codit carpe diem

    Dabei seit
    02/2009
    Eine Seite einsetzen. Gegenüber mit Flachschraubendreher reindrücken. Geht ganz leicht.
     
  5. Kleinen Flachschraubendreher verwenden und man darf zur Dichtung auch etwas grob sein, die hält mehr aus als man glaubt.
     
  6. Ich hab sie vor der Montage des Zuges reingestöpselt
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  7. würde auch im Notfall ohne Zug montieren, dann flutscht sie gut rein
     
  8. Trialar

    Trialar Bike-trial Pfronten

    Dabei seit
    10/2005
    hmm, ok, will die Leitung jetzt nicht nochmal öffnen... Versuchs mal nochmal mit nem Flachscraubendreher... danke euch
     
  9. codit

    codit carpe diem

    Dabei seit
    02/2009
    Es war schon so gemeint: 1) Tülle mit Schraubendreher reindrücken 2) dann erst Zug durchführen. Mit Zug wird das Einsetzen der Tülle eher schwierig.
     
  10. Trialar

    Trialar Bike-trial Pfronten

    Dabei seit
    10/2005
    Also habs mit viel Gefühl und nem sehr schmalen Schraubendreher jetzt geschafft ;)
     
    • gefällt mir gefällt mir x 2
  11. Neuer Rahmen, neuer standard, viele Fragen:
    Ich plane für mein neues G13 mit meiner alten 11fach Gruppe (Saint Kurbel + Sram NW KB, kein Boost).
    Möglich, oder sollte ich mich besser nach einer entsprechenden Boost Kurbel umschauen? Oder ein anderes KB?
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. März 2018
  12. 19chris84

    19chris84 Fraktion Hardtail

    Dabei seit
    05/2008
    Hey Leute

    Hab heute einen etwas älteren Helius AC Rahmen bekommen. Noch mit 135x12mm hinterbau. Also gleich ans schrauben gemacht.
    Beim montieren des Rades ist mir aufgefallen das der hinterbau etwa 5-6mm breiter als die Nabe ist. Sprich 140-141mm.
    Mit der Achse Klemm ich das natürlich zusammen und das Rad ist dann auch super mittig. Trotzdem kommt es mir etwas viel vor das Spiel.
    Weiß da einer Rat oder ist das wirklich normal oder in der toleranz so?

    MfG Chris
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. März 2018
  13. 19chris84

    19chris84 Fraktion Hardtail

    Dabei seit
    05/2008
  14. Trialar

    Trialar Bike-trial Pfronten

    Dabei seit
    10/2005
    Bist du sicher, dasses 26" ist? Vielleicht war es auch ne Custom Order...
     
  15. 19chris84

    19chris84 Fraktion Hardtail

    Dabei seit
    05/2008
    Absolut sicher. Hab ja die Rechnung:)
    Ich mach morgen mal ein Foto davon
     
  16. pfalz

    pfalz mit großem Vorsprung Letzter

    Dabei seit
    01/2007
    So für den Schnelltest: sind 'Einfädelhilfen' für die am Ausfallende Nabe vorhanden, heißt Du kannst das Laufrad in den Hinterbau reinhängen und die Achse durchschieben, dann ist das ein gutes Indiz für 12x142. Sind keine vorhanden und Du musst das Laufrad per Hand in Position halten, um die Achse durchzuschieben ->12x135
     
  17. pfalz

    pfalz mit großem Vorsprung Letzter

    Dabei seit
    01/2007
    Gibt es irgendwo eine Liste/Übersicht über die ganzen Ersatzteile? Ich hatte mal einen Link dazu gesehen, aber den finde ich nicht mehr...
     
  18. Ferkelmann

    Ferkelmann Team Trailgourmets

    Dabei seit
    06/2007
    Standardweiß RAL-Ton bei Nicolai, gibt es da einen?
    9003 Signalweiß, 9016 Verkehrsweiß, 90?? ...
    Im Mailverlauf beim Kauf steht nur was von weiß. Danke!
     
  19. Thema: Lager z. Bsp. ION G 16

    Frage: macht es Sinn die Lagerdeckel zu entfernen um ggf. dahinter sauber zu machen und etwas abzufetten,
    obwohl „alles“ passt, sozusagen zur Prophylaxe...
    oder sollte man sich das sparen und besser fahren bis es „knirscht“,
    um dann am besten die Lager komplett tauschen zu lassen?

    Ich frage das im Sinne von „die Kiste kaputt pflegen“ :rolleyes:
     
  20. Auf die Antworten bin ich gespannt!
    Ich fahre mein Bike jetzt im 4. Jahr (insgesamt 4.491 Km)bei allen Bedingungen, ohne etwas derartiges gemacht zu haben. Gelegentlich tropfe ich nach dem Waschen/ Putzen etwas White Lightning außen über die Lagerstellen. Das war's. Der Hinterbau läuft noch sehr weich und ohne Probleme. Frage mich manchmal, wie lange die Lager so halten.:ka:
    Gruß Maik
     
  21. guru39

    guru39 the godfather of puffness

    Ist dein Rad neu oder gebraucht?

    Nachschauen schadet ja nicht, aber im Regelfall braucht man da nichts machen. Vor irgendwelchen Ölen von aussen würde ich abraten.
    Die spülen das Fett nur aus und die Lager laufen irgendwann trocken.

    @Kaffeeklicker@Kaffeeklicker, bei deinem Rad ist das nicht so schlimm (aber auch nicht optimal). Du hast Gleitlager.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 2
  22. @guru39
    gebraucht und wurde ein Jahr (vermutlich artgerecht) gefahren
     
  23. guru39

    guru39 the godfather of puffness

    Dann schau sicherheitshalber nach. Vielleicht hat der Vorbesitzer das Ding ja mit dem Hochdruckreiniger vergewaltigt.
     
  24. Für mich macht es Sinn. Nach 18 Monate war mein Hauptlager kaput. War gar kein Fett hinter den Deckel. Habe die andere nach gefettet. War ausgetröcknet. Ich pflege sehr selten und meistens mit Eimer und Brüste. Am Ferien einiges mit Drück, aber niemals auf die Lager.
     
  25. Ferkelmann

    Ferkelmann Team Trailgourmets

    Dabei seit
    06/2007
    Edit: Lt. Angabe N: 9016 Verkehrsweiß