Kindernay Nabenschaltung

Dabei seit
7. November 2013
Punkte Reaktionen
48
Ort
Berlin
Moinsen,

ich bin gerade über eine neue Nabenschaltung gestolpert, die demnächst auf den Markt kommen soll. Sie soll auch für DH, Freeride, etc. tauglich sein.

Die Firma kommt aus Norwegen und baut das Produkt in Europa.
Mehr gibts hier: http://www.kindernay.com/
 
Hilfreichster Beitrag geschrieben von don_viki

Hilfreich
Zum Beitrag springen →
Hilfreichster Beitrag geschrieben von don_viki

Hilfreich
Zum Beitrag springen →
Dabei seit
6. März 2015
Punkte Reaktionen
30
Sieht gut aus. Wenn ich mich nicht verrechnet habe, ähnlicher Preis wie bei Rohloff.




Gesendet von meinem SM-G903F mit Tapatalk
 
Dabei seit
10. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
1.742
Ort
Der aus der sächsischen Landeshauptstadt🙄
1400 g für die Nabe liest schon mal recht spannend. Das wären gleich mal 400 - 500 g weniger als bei Rohloff, wobei solche Gewichtsvergleiche meist etwas schwierig sind. Siehe Alfine vs. Rohloff: http://www.fahrradmonteur.de/Systemvergleich_Rohloff_Speedhub_500-14_vs._Shimano_Alfine_SG-S700
Der Übersetzungsbereich ist laut den Angaben auch etwas größer, bei minimal gröberer Gangabstufung.
Standart Speichenlochzahl soll 28 Loch sein; mir wäre das etwas zu wenig. Wenn, dann besser 32 Loch.
Daß es das Teil Steckachstauglich gibt, dürfte vielen mOuntainbikefahrern entgegen kommen, die sich so eine Nabe in ihren Rahmen einbauen wollen. mA bringt aber ein speziell auf die Nabe zugeschnittener Rahmen größere Vorteile, sowohl beim Gewicht, als auch in der Handhabung.
Der ähnliche Preis (in Vergleich zur Rohloff) ist für die beta-Version. k.A., ob dort die Garantie/Haltbarkeit eingeschränkt ist. Der "normale" Preis soll mA bei etwa 1700 € betragen. Billig ist das nicht, aber wenn dafür wesentlich weniger Gewicht am Hr ist (und die Nabe lange funktioniert!!!), dann kann man das schon machen.

Im Reiserad-Forum ist die Diskussion darüber schon in vollem Gange:
http://radreise-forum.de/topics/1242453#Post1242453
 

ArSt

mit Ständer (am Univega)
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte Reaktionen
7.509
Ort
Nähe GAP
mA bringt aber ein speziell auf die Nabe zugeschnittener Rahmen größere Vorteile, sowohl beim Gewicht, als auch in der Handhabung.
Stimmt!
Die Zugverlegung auf der rechten Seite geht ja noch, aber was ist bei den heute üblichen durch den Rahmen verlaufenden Schaltzügen? Nicht ganz einfach, aber zumindest mit eine Bohrmaschine machbar.
Und wo ist die Drehmomentstütze? Ich sehe da nur einen kleinen "Knöppel" auf der linken Seite mit der Bremsscheibe. Auch ein echt heikles Thema, was bei auf die Nabe zugeschnittenen Rahmen elegant umgangen werden kann.
 
Dabei seit
10. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
1.742
Ort
Der aus der sächsischen Landeshauptstadt🙄
Bei dieser Kindernay (was für ein Name...!) sind Hydraulikleitungen anstatt der Schaltzüge. Das kann Vorteile wie eine gewisse Wartungsfreiheit haben. Allerdings mal schnell unterwegs "entlüften" ist nicht ohne weiteres möglich - oder eben nötig.
Daß die Schaltansteuerung auf der rechten Seite dran ist, sehe ich als Vorteil. So ist es ja auch auch an/bei normalen Kettenschaltern. Bei Rohloff habe ich dagegen eher immer das Gefühl gehabt, daß denen ihre Schaltbox irgendwie nachträglich dran geklatscht wurde.
Einen Kettenspanner empfinde ich ähnlich wie ein Schaltwerk. Dort kann man, wenns doof kommt, hängen bleiben und dann war es das...
 

---

sun is shinning
Dabei seit
16. Juli 2011
Punkte Reaktionen
8.360
Ort
Allgäu
Ales nur Kopien. Alle haben sie zwei Räder und einen Lenker. Ich glaub die schauen voneinander ab, oder so!?!
 
Dabei seit
26. April 2012
Punkte Reaktionen
804
Ich war heute mal bei Kindernay

31228017de.jpg


31228021xj.jpg


31228022hp.jpg


31228023ai.jpg


31228024ls.jpg


31228029wg.jpg



Mvh

Christian


Sent fra min Eggbrett med Tapatalk HD
 
Dabei seit
26. April 2012
Punkte Reaktionen
804
@Bener

Auf Facebook bei Kindernay oder bei Espen Wethe
gibt es immer mal Video's von den aktuellen Testern

Ausführlich wird es mehr erst im März geben,
wenn der geplante Verfügbarkeitstermin ist.

Ich habe heute mal ein Video gedreht, wo man
mal das Freilaufgeräusch hören kann.

Mvh

Christian


Sent fra min Eggbrett med Tapatalk HD
 
Dabei seit
10. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
1.742
Ort
Der aus der sächsischen Landeshauptstadt🙄
Ein bischen was zum Sound der Nabe.

Die Gänge werden von 4 bis 14 hochgeschaltet

https://www.youtube.com/edit?o=U&video_id=FRe-Hfx9UKE
"Kein Video gefunden"
:confused:

Auf jeder Lenkerseite ein Hebel, zum Hoch- bzw. wieder RunterSchalten dürfte für die Allermeisten auch erstmal sehr ungewohnt sein. Wenn denn schon der ganz normale Rohloff-Drehgriff für einige immer wieder "kritikwürdig" war. :rolleyes:

Gibt es denn schon Angaben zu Händlern/Ansprechpartnern für evtl Service in Deutschland?
 
Dabei seit
26. April 2012
Punkte Reaktionen
804
Hab den Link korrigiert.

Zum Schalthebel. Ja aktuell sind es zwei Hebel.
Es wird aber schon an einer einseitigen Lösung
getüftelt.
Der erste ..... trivialste.....Versuch in der Richtung
war erst mal quasi ein Matchmaker der beide
Hebel zusammen hält


Sent fra min Eggbrett med Tapatalk HD
 
Dabei seit
26. April 2012
Punkte Reaktionen
804
Zum Service. Kindernay steht in Verhandlungen mit
dem einen oder anderen Händler, auch einem
aus Deutschland. Ob das aber im ersten Jahr
schon was wird, wird man sehen.

Im ersten Schlag wird es 250 Einheiten geben.
Ca. März. In der Startupphase wird der Service
wohl erstmal über Norwegen abgewickelt

Mvh

Christian


Sent fra min Eggbrett med Tapatalk HD
 
Dabei seit
1. Juni 2017
Punkte Reaktionen
31
Bei dieser Kindernay sind Hydraulikleitungen anstatt der Schaltzüge. Das kann Vorteile wie eine gewisse Wartungsfreiheit haben. Allerdings mal schnell unterwegs "entlüften" ist nicht ohne weiteres möglich - oder eben nötig.
Mal ganz ehrlich, wann macht man das denn ? Kommt sicherlich mal vor, aber ganz sicher nicht sooooo häufig, sodass man diesen Aspekt vernachlässigen kann. Das gilt natürlich auch für die Hydraulischen Bremsen.

Einen Kettenspanner empfinde ich ähnlich wie ein Schaltwerk. Dort kann man, wenns doof kommt, hängen bleiben und dann war es das...
Der Kettenspanner liegt sehr eng an dem Kettenstreben, da kann wenig passieren bzw. die Gefahr ist nicht wirklich gross. Abgesehen davon handelt es sich um einen Kettenspanner (sieht wie der von Rohloff aus) und der ist wirklich sehr robust.

Der ähnliche Preis (in Vergleich zur Rohloff) ist für die beta-Version. k.A., ob dort die Garantie/Haltbarkeit eingeschränkt ist. Der "normale" Preis soll mA bei etwa 1700 € betragen. Billig ist das nicht, aber wenn dafür wesentlich weniger Gewicht am Hr ist (und die Nabe lange funktioniert!!!), dann kann man das schon machen.
Das ist eindeutig teuerer als die Rohloff, wobei man bei der Rohloff die echte Gewissheit hat, dass sie dauerhaft sehr gut funktioniert. Allein deswegen würde ich mit dem Kauf lieber ncoh ein paar Jahre abwarten. Abgesehen davon, wer weisst schon wie lange die Firma auf dem Markt ist und ob sie überhaupt auf dem Markt durchsetzen kann. Ist recht ärgerlich, wenn man bei einer kaputten und teuren Nabe keine Ersatzteile bekommt.

Vom Datenblatt her schenken sie sich bis auf das Gewicht nicht viel und 28 Speichen für schwere Trekkingfahrer ein NoGo, mindestens 32 oder 36 müssen her.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
26. April 2012
Punkte Reaktionen
804
32 wird es auch geben, keine Sorge. Ist für Fatbike
schon bestätig.

Die 100mm Felge vom Prototypen, die ich aktuell
hier stehen habe, hat noch 28. Kaputt bekommen
hat Espen auch mit 5.6" Vee 3XL aber auch noch
nicht

Mvh

Christian


Sent fra min Eggbrett med Tapatalk HD
 
Oben