Klein Designs: Flatpedal-Innovation mit Wabenstruktur?

Freesoul

Der Pferd heißt Horst
Forum-Team
MTB-News.de Redaktion
Dabei seit
14. Oktober 2001
Punkte für Reaktionen
5.526
Interessantes Projekt auf Kickstarter - Maxwell Klein möchte mit seiner Firma Klein Designs ein gänzlich ungewöhnliches Pedal/Schuh-System auf den Markt bringen, dass den Vorteil eines normalen Pedals mit den Vorteilen eines Klickschuhs kombinieren möchte.


→ Den vollständigen Artikel "Klein Designs: Flatpedal-Innovation mit Wabenstruktur?" im Newsbereich lesen


 

LTD-TeamRider

Fahrtechnikle****heniker
Dabei seit
28. Juli 2011
Punkte für Reaktionen
28
Eigentlich ist ja das nicht-Verdrehen-können im Laufe einer Kurbelumdrehung des Fußes ein eklatanter ergonomischer Nachteil. Aber das ist mit Flatpedalen analog, dadurch relativiert es sich.

Der Ansatz, dass da wieder keine (für mich potenziell gefährlichen) Pins dran sind, find ich ne super Sache.

Ich seh hier durchaus Potenzial für ein erfolgreiches Nischenprodukt - besser als viele anderen hier präsentierten Ideen.
Gerade Klickpedal-Umsteiger oder alle, die kein martialisch anmutendes pinbesetztes Flatpedal (sorry, ich seh da immer mein Schienbein in Gefahr) haben möchten, kommen hier als Kunden in Betracht.
 

cycophilipp

Kitschkuchenbäcker
Dabei seit
31. August 2003
Punkte für Reaktionen
1.247
Standort
Augsburg
der lebt in Kalifornien, wo es keinen feuchten Baaz gibt... ich seh da n ähnliches Problem wie mit Klickern bei Matsch... naja, Kickstarter machts möglich
 

Yeti666

Shit happens
Dabei seit
8. Mai 2006
Punkte für Reaktionen
3.682
Standort
Am dunklen Walde
Schon allein die Tatsache nur den einen Schuh verwenden zu müssen wird für die meisten Biker schon ein ernsthaftes Rauswurfkriterium sein!
Wintertauglichkeit sieht auch anders aus und Schmutztauglichkeit ist auch nicht erkennbar.
 

garbel

Einer von den Gelben
Dabei seit
31. August 2004
Punkte für Reaktionen
1.650
Schnapsidee. Wird ganz schnell wieder in der Versenkung verschwinden, weil es nicht funktioniert.
 

Thomas

Thomas Paatz
Forum-Team
MTB-News.de Redaktion
Dabei seit
26. September 2000
Punkte für Reaktionen
1.593
Standort
Mandel / Bad Kreuznach
dünne stollen (nägel?) am schuh lassen auf einem nicht zu engen raster viele positionen zu
Oder 5.10 Gummisohle auf das Pedal und dafür die Pins unten an den Schuh - der gleiche Grip wie Flatpedals mit 5.10 Schuhen minus die Verletzungsgefahr für die Schienbeine... :)
 
Zuletzt bearbeitet:

hermanimal

Darkwing Dück
Dabei seit
17. August 2007
Punkte für Reaktionen
33
Standort
Ennepetal
1. Kann man mit dem System nicht die Kurbel nach oben ziehen.
2. Hat man sich nach 100 maligem einklinken an den Fixpunkt gewöhnt und käme durcheinander würde die variabel sein.
3.Wenn es mehrere Fixpunkte gibt, harkt sich der der Schuh auf den beiden Seiten unterschiedlich ein und es muss womöglich nach den gleich gesucht werden. Das führt zu ablenkumg, die man gerade im Verkehr nicht gebrauchen kann...
4. Bei beschmutzen der Sohle ist das fixieren bestimmt erschwert.
5. Nur einen Schuh wählen zu konn
 

---

Total Recall
Dabei seit
16. Juli 2011
Punkte für Reaktionen
6.295
Standort
Allgäu
Ein Sinn kann nicht machen.
Soll er ja auch gar nicht. Das System soll machen. Kannst du nicht lesen? :rolleyes:

@Thema
Neues Schuh-Pedal-System aber ohne Bluetooth/Wlan/App? Wenn schon überflüssig dann aber richtig!
 
Zuletzt bearbeitet:

hasardeur

hydrophob
Dabei seit
12. April 2012
Punkte für Reaktionen
2.756
Standort
bei HH
Soll er ja auch gar nicht. Das System soll machen. Kannst du nicht lesen? :rolleyes:
Achtung, jetzt wird es heftig OT: Ein Sinn kann sich ergeben oder etwas kann einen Sinn haben. Einen Sinn machen können nur Engländer. Ist wie mit dem Dativ oder mit "wie vs. als". Manch einer spricht Deutsch, andere versuchen es nur ein Leben lang.

Also immer mal schön Hausaufgaben machen und vor der eigenen Hütte kehren, bevor man solche Sprüche lässt.

Apropos: Bin kein Lehrer :D
 
Dabei seit
5. November 2009
Punkte für Reaktionen
98
Da bräuchte man für jeden Fuß eine Custom-Sohle. Mein rechter Fuß steht leicht gedreht auf dem Pedal, sonst bekomme ich Knieschmerzen. Auch die Längsposition geht nur in den groben Wabenraster-Schritten. Die Idee ist nicht schlecht, aber das System zu unflexibel.
sehe ich aehnlich. eigentlich muesste man die sohle a) customisieren oder b) ein anderes, flexibleres muster anweden. beispielsweise kleinere waben, oder laengs-/querrillen in feinen abstufungen. ziemlich sicher ist aber, dass die struktur feiner werden muesste um mehr variabilitaet zu gewaehrleisten.
 
Dabei seit
5. November 2009
Punkte für Reaktionen
98
dünne stollen (nägel?) am schuh lassen auf einem nicht zu engen raster viele positionen zu

Anhang anzeigen 422684
stollen oder naegel will doch kein mensch haben. das macht die schuhe wiederum zu speziell. man koennte nicht mehr irgendwo damit rumlaufen usw. wenn ich mit irgendwelchen "spikes" zuhause rumlaufen wuerde, duerfte ich gleich in die gartenhuette ziehen... ;-)
 

hasardeur

hydrophob
Dabei seit
12. April 2012
Punkte für Reaktionen
2.756
Standort
bei HH
Sinnvoll wäre ein System mit mit konzentrischen, sehr flachen Kegelstümpfen in der Sohle. Problem, die Gegenseite, das Pedal muss dann aus konzentrischen Ringen bestehen und die schweben einfach nicht von allein in der Luft. Also müssen radiale Halter rein (Speichen). Das würde das Pedal dann entweder nur einseitig nutzbar oder recht fett werden lassen.
Jedenfalls würde dieses radiale System das Verdrehen erlauben, und die Eigenjustage der Sohle auf dem Pedal wäre besser. Allerdings gäbe es noch immer keine "Verschiebemöglichkeit" (vor/zurück, links/rechts), wie bei Klickies oder Flatpedals.

2. Alternative: Neodym-Magnete. Form = egal, Dreck = egal, Spiel in alle horizontalen Richtungen, man kann eine Auslösemimik ähnlich Klickies erzeugen. Irgendein Gesundheits-Guru wird sicher auch die richtigen Punkte am Fuss finden, dass dann sogar noch Aufmerksamkeit und Ausdauer gesteigert werden :D

PS: Nicht so ernst nehmen, ich habe nur gerade so eine kreative Phase :D
 

Ganiscol

ಠ_ಠ
Dabei seit
18. März 2012
Punkte für Reaktionen
606
Standort
Schweiz
Ich sehe keinen Anhaltspunkt dafür, dass das System mit Dreck oder Steinen im Schuhprofil noch anständig funktionierten kann. Deshalb taugt es höchstwahrscheinlich auch nicht fürs Fahren im Freien...


2. Alternative: Neodym-Magnete. Form = egal, Dreck = egal, Spiel in alle horizontalen Richtungen, man kann eine Auslösemimik ähnlich Klickies erzeugen. Irgendein Gesundheits-Guru wird sicher auch die richtigen Punkte am Fuss finden, dass dann sogar noch Aufmerksamkeit und Ausdauer gesteigert werden :D

PS: Nicht so ernst nehmen, ich habe nur gerade so eine kreative Phase :D
Hat schon einer gebaut:
http://www.pinkbike.com/news/maglock-pedal-interbike-2015.html

Aber wer schraubt sich 1Kg Pedale ans Bike?
 

GloriousM

live to ride
Dabei seit
15. August 2007
Punkte für Reaktionen
13
Das mag ja in der Wüste toll sein. Aber hier hat's zu 60% klebrigen Matsch... da wird aus Honigwaben ganz schnell ein solider Klumpen, zumindest an der Schuhsohle.
 

fone

AAA
Dabei seit
15. September 2003
Punkte für Reaktionen
8.315
Standort
München
Keine Ahnung was ihr immer mit dem Matsch habt. So schrecklich problematisch wie ihr das darstellt, dürfte keine einziges Pedal bei Matsch noch fahrbar sein. :lol:

Grundsätzlich finde ich die Idee gut, ein Pedal ohne Pins aber mit Grip erfinden zu wollen. Ich hab echt hässliche Narben.
 
Oben