Klettern und Bouldern?

LittleBoomer

Kollateralschaden
Dabei seit
13. April 2009
Punkte Reaktionen
464
Ort
Nord-Nord-Schwarzwald
Danke fuer eure Tipps, die zwei Gurte waeren Prima, aber mein Sohn (11 Jahre) ist zu gross fuer diese :-(
Hab den Pezl Falcon Acent gefunden, der hat seitlich und hinten einen voll belastbaren Einhaengepunkt, kostet aber ganz schoen viel .... ich such mal weiter.
Hallo,
fürs Voltigieren, also im Reitsport gibt es so Gurte. I
 
Dabei seit
31. März 2014
Punkte Reaktionen
3.075
Ich würde auch dem kletternden Volk wirklich alles zutrauen, nicht jedem Kletterer aber vielen. man denke nur mal an den "Pfälzer Hakenkrieg zurück, da waren Mordversuche an der Tagesordnung.
Haken an kritischen Stellen ansägen, die man aber beim klippen nicht sieht oder versuchen den Vorsteiger herunterzuziehen usw.....,da fehlen mir die Worte. Ganz tolle Kletter-Kameraden!!!!
Bei der Tour im Donautal, die ich erschlossen habe wurden die Haken auch angesägt oder abgesägt!
waren dass nicht Klettergegner? Aus anderen Klettergebieten weis ich dass Klettergegner tatsächlich Haken angesägt hatten.
 

Yeti666

Shit happens/NoMoFaNo Cry
Dabei seit
8. Mai 2006
Punkte Reaktionen
5.693
Ort
Am dunklen Walde
waren dass nicht Klettergegner? Aus anderen Klettergebieten weis ich dass Klettergegner tatsächlich Haken angesägt hatten.
Es waren Kletterer, die Traditionalisten, die ihre alten Werte verteidigt haben.
Bei unserem Klettergebiet wurden die Haken von Pseudo-Naturschützern angesägt.
Im Donautal wurden die Haken in einer von mir erstbegangenen Tour von offizieller Seite abgesägt.
 
Dabei seit
31. März 2014
Punkte Reaktionen
3.075
Es waren Kletterer, die Traditionalisten, die ihre alten Werte verteidigt haben.
Bei unserem Klettergebiet wurden die Haken von Pseudo-Naturschützern angesägt.
Im Donautal wurden die Haken in einer von mir erstbegangenen Tour von offizieller Seite abgesägt.
hier im 7G sind die untersten Haken auch abgesägt worden.
 
Oben Unten