Klingel und Rückstrahler

Dabei seit
3. September 2010
Punkte für Reaktionen
4
Standort
St. Peter (kennt jeder)
Hallo zusammen,


habe in der Suche nichts Passendes gefunden. Wurde am Wochenende angehalten und verwarnt da ich keine Klingel und Rückstrahler am MTB habe. Das erste Mal in 30 Jahren MTB. Es war 11:0 morgens und Sonnenschein. Sieht man ja kaum - zumindest nicht bei sportlicheren Rädern. Wei handhabt Ihr das? Gibt es das auch dezent und nicht klappernd? Ich weiß z.B. gar nicht wo ich das an SPD Pedalen befestigen sollte. Die Reflektorstreifen an den Schuhen waren nicht ausreichend.

Gruß

Florian
 
Dabei seit
7. Mai 2009
Punkte für Reaktionen
295
Standort
muc
Kalkuliertes Risiko. Einmal in 30 Jahren... Abhaken und auf die nächsten 30 Jahre...
Sonst wird´s außer Hausmeister Krause auch keiner am MTB oder RR machen
 

DasMatze

DIMB RacingTeam
Dabei seit
6. Juli 2003
Punkte für Reaktionen
665
Standort
fu***ng Buxtehude
Sind prinzipiell bei allen Fahrräder vorgeschrieben... also auch bei MTB, Rennrädern...

gefordert sind z.B. 10 Reflektoren (na ein Glück ... waren mal 11)
  • 4 Speichenreflektoren können inzwischen durch reflexstreifen auf den Reifen ersetzt werden
  • 4 Pedalreflektoren gibt es so anclipsbare (sind aber nicht praxistauglich, da eine Seite des Mechanismus blockiert wird
  • 1 großer Reflektoren vorn & 1 großer reflektor hinten... montiert am Rücklicht, Schutzblech oder Gepäckträger (ja nee... is klar :lol:

In den meisten Fällen ist "etwas" besser als "gar nichts" und für die Cops ausreichend.. Wenn man es mit einem übereifrigen Gesetzeshüter zu tun hat, hat man aber eigentlich kaum eine Chance alle in der StVO geforderten Elemente vorweisen zu können...

Entscheiden muss jeder für sich... alles weglassen, weil im Falle einer kontrolle ohnehin eine Verwarnung fällig werden kann oder Teile der geforderten Ausrüstung anbringen und hoffen, dass man so nicht im Visier der Ordnungshüter landet.

  • Klingel hab ich bis auf's Wettkampfbike überall dran (gibt da kleine, filigrane Exemplare)
  • Reifen versuch ich zumindest am Trainingsrad immer welche mit Rexlexstreifen zu fahren, alternativ gibts diese Speichenstix
  • Beleuchtung ist zumindest immer "auf Tasche"

fehlen also nur noch Pedalreflektoren und Front-/Rückstrahler
 
Dabei seit
3. September 2010
Punkte für Reaktionen
4
Standort
St. Peter (kennt jeder)
Nachts ohne Licht verstehe ich ja wenn man zahlen muß. Gestern wurde bei mir aber das ganze Programm bemängelt. Sogar das ich keinen Dynamo und kein Licht habe. Dies konnte ich aber noch wegdiskutieren. Nicht vorhandene Reflektoren und Klingel nicht.



Welche Klingel hast Du den? Klingelt die, wenn kräftig hoppelt auch? Das würd mich nerven – gerade wenn man mal eine längere Tour in einem einsamen Tal macht.

Nicht das Ihr das falsch versteht - meine Sicherheit ist mir wichtig - Aber deswegen jetzt an ein MTB mit dem ich hauptsächlich Gelände fahre überall unpraktische Reflektoren hinschrauben - ne da zahle ich lieber.
 
Dabei seit
7. März 2008
Punkte für Reaktionen
3.562
Standort
Wien
Ich habe bei uns schon Polizisten auf Mountainbikes ( Donauinsel z.B. ) auf Streife fahren gesehen . Mit Klickpedale ohne Strahler . >:(
Oder auch bin ich schon mit Jungs vom PSV ( Polizeisportverein ) biken gewesen . Da hat keiner eine Stvo Ausrüstung am Bike . Auf nachfrage meinte der eine : Es gibt immer u. überall Deppen die sogar Kollegen zumindest über die fehlende Ausrüstung belehren .
Wobei die Mädls ja vorbildlich unterwegs sind
 
Dabei seit
9. Dezember 2012
Punkte für Reaktionen
1.648
Nachts ohne Licht verstehe ich ja wenn man zahlen muß. Gestern wurde bei mir aber das ganze Programm bemängelt. Sogar das ich keinen Dynamo und kein Licht habe. Dies konnte ich aber noch wegdiskutieren. Nicht vorhandene Reflektoren und Klingel nicht.
Was waren das denn für Spezialisten. Sollten ja wohl wenigsten die StVZO kennen. Licht braucht es keins mehr. Selbst mitführen ist nur noch notwendig, wenn absehbar, dass benötigt. War das Ordnungsamt, oder Polizei?
Hilft aber nur bedingt, da leider die hirnrissigen Strahler für tagsüber nicht rausgenommen wurden.
 
Dabei seit
7. Mai 2009
Punkte für Reaktionen
295
Standort
muc
Ist aber schon echt Pech. Normalerweise passiert einem sowas nur an Aktionstagen in Großstädten. Da wird es groß angekündigt und man nimmt an solchen Tagen halt das stvo Rad.
Aufm Land ist es ungewöhnlich und der entsprechende Beamte ist dann wohl vorige Nacht zu kurz gekommen oder hat einfach Radfahrerhass...
Oder es ist so ein Dödel der sich als wandelndes Gesetzbuch versteht. Das sind dann die die mit Meter- und winkelmaß an der Straßenkreuzung den korrekten Abstand zum Kurvenscheitelpunkt kontrollieren.
Aufregen hilft trotzdem nix macht man sich nur unnötig negative Gedanken.
 

Geisterfahrer

Ischias für alle!
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte für Reaktionen
4.595
Standort
Nordbaden
Ist aber schon echt Pech. Normalerweise passiert einem sowas nur an Aktionstagen in Großstädten. Da wird es groß angekündigt und man nimmt an solchen Tagen halt das stvo Rad.
Aufm Land ist es ungewöhnlich und der entsprechende Beamte ist dann wohl vorige Nacht zu kurz gekommen oder hat einfach Radfahrerhass...
Oder es ist so ein Dödel der sich als wandelndes Gesetzbuch versteht. Das sind dann die die mit Meter- und winkelmaß an der Straßenkreuzung den korrekten Abstand zum Kurvenscheitelpunkt kontrollieren.
Aufregen hilft trotzdem nix macht man sich nur unnötig negative Gedanken.
Oder der Radfahrer ist ihm irgendwie blöd gekommen...

Hier auf dem Lande sind die Beamten zum Glück sehr vernünftig und pragmatisch, was das angeht. Deswegen habe ich nur an meinem Winter- und Alltagsrad Rückstrahler dran (und auch da nicht alle vorgeschriebenen...).
 
Dabei seit
1. Februar 2012
Punkte für Reaktionen
753
Kalkuliertes Risiko. Einmal in 30 Jahren... Abhaken und auf die nächsten 30 Jahre...
Sonst wird´s außer Hausmeister Krause auch keiner am MTB oder RR machen
Kommt drauf an, wo man erwischt wurde. Wenn im Heimatrevier, dann ist man nach dem ersten Mal zumindest für die nächsten Wochen noch auf dem Merkzettel des Beamten und wird uU öfter kontrolliert. Das vorallem auf dem Land, wo man nur einen Dorfsheriff hat.

EDIT: Klingel hab ich mittlerweile an jedem Fahrrad. Ist einfach entspannter bei Begegnungen mit anderen. Wird zwar auch nicht immer gehört, aber es fällt wenigstens das " Hast keine Klingel?" weg.
Ich hab solche , da klappert nichts.
 
Zuletzt bearbeitet:

DasMatze

DIMB RacingTeam
Dabei seit
6. Juli 2003
Punkte für Reaktionen
665
Standort
fu***ng Buxtehude
Welche Klingel hast Du den? Klingelt die, wenn kräftig hoppelt auch? Das würd mich nerven – gerade wenn man mal eine längere Tour in einem einsamen Tal macht.
hab im Moment so eine... gibts unter verschiedenen Labeln und ist günstig, klappern oder unbeabsichtigt klingeln tut da nix. Hat keine Schelle o.ä. sondern Montage ist simpel über 0-Ring. Dadurch schwingt auch nix ungewollt. Die Glocke und der "klöppel" wird von dieser Grundplatte etwas geschützt... (bei anderen günstigen Modellen war die Feder von dem klöppel schnell ausgeleiert)


ansonsten liegt hier auch noch ne spur-bell, die ich mal geschenkt bekommen hab... abartiger Klang... muss ich bei Gelegenheitmal anbauen
 
Dabei seit
10. August 2019
Punkte für Reaktionen
4
Die Radpolizei in Wien hab ich schon live erlebt - die haben auch eher das Wetter genossen als mit Adlerblick Räderausstattungen kontrolliert. Das ist auch keine Polizei speziell für Radfahrer, das ist eine ganz normale Streife. Ob du eine Klingel montiert hast, interessiert die gar nicht. Darfst halt nicht genau neben ihnen stehenbleiben...

Wie schon gesagt wurde, musst du untertags kein Licht mitführen (zumindest nicht in Wien). Reflektoren vorne und hinten (die können eine kleine Fläche von ca 3x3cm haben) habe ich mir einfach bei meiner Werkstatt mitgenommen, kosten eh nix und lassen sich mit einem Gummiband ja locker anbringen. Da sehe ich echt kein Problem. Nach einer Waldabfahrt sind sie höchstens verrutscht, da bricht nichts ab.

Dann brauchen nur noch die Reifen den Reflektorring auf beiden Seiten und fertig. Wobei ich ehrlich zugeben muss, ich weiß nicht wonach die Polizei bei Radlern Ausschau hält. Denn die bei Dunkelheit ohne Licht fahrenden Radler bei Nacht sind offensichtlich uninteressant (oder die StVo gilt auf der Prater Hauptallee nicht) und viel offensichtlicher kann ein Radfahrer seine StVo- und Mitmenschen-Ignoranz nicht zur Schau stellen.

Am Land mag alles anders sein. Jedes Bundesland kann ja eine eigene Regelung haben, die kenne ich nicht. Fahre außerhalb Wiens auch nur auf wenig befahreren Asphaltstraßen oder gleich auf Velorouten, da ist kaum Autoverkehr. Würde halt prüfen, was in deinem Bundesland so für Regeln gelten - dann weißt du wenigstens bei der Kontrolle, ob du zurecht abgestraft wirst oder ob sich der selbsternannte Sherrif nur aufspielt.
 
Dabei seit
28. Mai 2019
Punkte für Reaktionen
25
Gabs da nicht mal die 11kg Regel?
Alles was darunter ist gillt als Sportgerät und braucht das nicht?
 
Dabei seit
28. Mai 2019
Punkte für Reaktionen
25
Ok ich hatte im Gedächtnis dass das nur aufs Gewich bezogen wird
Danke für die Wissenserweiterung
 
Dabei seit
1. Februar 2012
Punkte für Reaktionen
753
-Vorsicht: Österreich ist nicht Deutschland! Da gibt es verschiedene Regeln.

- Die deutsche 11kg Regel betraf auch nur die Beleuchtung. (Batterielicht war zulässig) Reflektoren brauchte man deshalb eigentlich immernoch.
Da heute Batterielicht generell zulässig ist, ist die 11kg Regel obsolet

- In Ö sind Rennräder bei Trainingsfahrten zB auch von der Radwegbenutzungspflicht ausgenommen.
 
Dabei seit
3. März 2019
Punkte für Reaktionen
32
Als Klingel kann ich das hier empfehlen:

Ist ein Halter für den Rad-Computer mit integrierter Klingel.
Dezent, klingelt nur wenn man will und dann ausreichend laut.
 

Anhänge

HaiRaider66

Hardtail seit '76 ;-)
Dabei seit
11. November 2017
Punkte für Reaktionen
501
Standort
Lohmar
Klingel ja, Batterielicht Knog mit Reflektoren ebenfalls, Speichensticks, so 4-6 als Alibi, habe für den Herbst & Winter Radsätze mit schwarzer Reflexfolie. Außerdem habe ich letztens von B&M einen Klemmhalter für die Sattelstreben entdeckt für den berühmten Z-Rückstrahler, an den Flats klebe ich auch schon mal gelbe Reflexfolie auf die Achskörper. Für mich als Ganzjahresradfahrer, der auch mal im Dunkeln vom Trail kommt, war das bisher immer ausreichend. Im Wald wäre es mir egal, aber da ich auf eigener Achse an- und abrolle, sollte man mich auch im Dunkeln wahrnehmen, da schadet ein bisschen Weihnachtsbaum nicht.
 
Dabei seit
10. April 2012
Punkte für Reaktionen
65
Standort
Gensingen
Hat denn mal jemand Erfahrungen mit nicht STVO - zugelassenen Lampen gemacht?
Ich fahr im Winter oft mit billigen aber sehr starken China Cree Lampen die an Lenker und Helm befestigt sind.
Ich pass schon immer gut auf dass ich im Straßenverkehr nur eine Lampe an habe und die dann auch auf der niedrigsten Stufe.
Trotzdem würde mich mal interessieren wie dir Rennleitung zu solchen Lampen steht...
 
Oben