Knacken bei MT Trailsport Hinterradbremse

Dabei seit
5. April 2019
Punkte Reaktionen
73
Hallo zusammen,

ich würde mich freuen, wenn jemand einen Tipp für mich hat, woher das Knacken bei meiner Magura MT Trailsport Hinterradbremse kommen könnte und wie ich es eliminieren könnte.

Bei etwas stärkerer Belastung auf der Hinterrradbremse bei Abfahrten kommt ein kontinuierliches Knacken. Die Bremsleistung an sich ist okay, aber das Geräusch verunsichert mich doch jedes Mal etwas. Ich hab schon alle relevanten Schraubverbindungen auf korrektes Drehmoment überprüft und die Bremsscheibenschrauben noch mal neu mit Schraubensicherung versehen. Außerdem habe ich noch mal andere Beläge ausprobiert (erst Kool-Stop, dann Magura Performance), aber das Geräusch blieb. Ich habe den Eindruck, dass das gesamte System aus Adapter, Bremssattel und Belägen relativ viel Spiel hat, obwohl alles korrekt festgezogen ist.
Ich könnte mir mehrere mögliche Erklärungen vorstellen:
  1. Ist die Einkolbenbremse bei meinem Körpergewicht von ca. 100 Kg einfach unterdimensioniert? (an meinem alten Bike hatte ich eine MT 5 und damit keine Probleme). wäre dann also ein Umstieg auf einen MT 5 Sattel die Lösung?
  2. Ich fahre eine die Bremse mit einer 2-teiligen 180 mm Formula Bremsscheibe, weil ich sie noch vom alten Rad über hatte (und sie da mit der MT5 problemlos funktioniert hat). Wäre hier eine Magura-Bremsscheibe doch die bessere Wahl (oder noch eine ganz andere)?
  3. Wäre ein Umstieg von 180er auf 203er Scheibe evtl. auch eine Lösung um etwas mehr Bremspower zu bekommen? Wobei ich mir eigentlich nicht vorstellen kann, dass dadurch das Problem mit dem Spiel im Bereich des Bremssattels gelöst würde.
  4. Vielleicht wird der eine oder andere jetzt schreiben: Arbeite einfach an der Fahrtechnik und bremse mehr und dosiert über die Vorderradbremse. und das mag vielleicht auch ein Punkt sein, auf den ich wirklich noch mal achten sollte, aber das Knacken stört mich trotzdem und ich würde es gerne weg bekommen.
Freue mich auf hilfreiche Hinweise
 
Dabei seit
23. März 2009
Punkte Reaktionen
1
Hatte ich auch mit den 2Teiligen Formular Scheiben.Das knacken kam von den Verbindung stellen Reibring -Träger.Tropfen Öl drauf,einwirken lassen und überschüssiges Öl gut abwischen hat ne Zeitlang geholfen.
 
Dabei seit
16. Januar 2013
Punkte Reaktionen
781
Ort
Mainz
Die Bremsbeläge haben im Sattel etwas Spiel, was so auch sein muss.
Ich tippe das daher Dein klackern komnt
ich denke nicht, dass hier das knacken herkommt. die beläge legen sich einmal vorne an und solange man nicht beim rückwärtsfahren bremst bleiben die da auch.
Im prinzip kann da alles mögliche knacken. eine einteilige scheibe mal zu testen ist sicherlich ein guter anfang.
 
Dabei seit
5. April 2019
Punkte Reaktionen
73
Danke euch allen für die Antworten @erborow, @joschi66 & @heliusdh

Obwohl ich mich wundere, warum die 2-teilige Bremsscheibe vorher im MT5-Bremssattel am alten Bike ohne Knacken gelaufen ist, scheint mir das ein potentieller Lösungsansatz und ich probier mal eine einteilige Scheibe aus.
 
Dabei seit
6. März 2013
Punkte Reaktionen
12
Hi hat der wechsel der Bremsscheibe bei dir etwas gebracht? Ich habe bei meiner MT7 das gleiche Problem.
 
Dabei seit
5. April 2019
Punkte Reaktionen
73
Ich habe jetzt auf eine Galfer Wave-Scheibe umgebaut und zumindest beim Test im Keller und auf der ersten größeren Ausfahrt ist mir das Geräusch nicht mehr aufgefallen. Ich muss allerdings hinzufügen, dass ich parallel auch die Hebel auf Shigura umgebaut habe (hatte ich eh vor unabhängig vom Knacken), aber ich denke, dass der Effekt damit nichts zu tun hat und tatsächlich von der Scheibe kam.
 
Dabei seit
6. März 2013
Punkte Reaktionen
12
Ich hatte meine alte sram bremse mal montiert und da war es leider auch. Ich hab jetzt den support von magura mal angeschrieben. Bei meiner alten mt7 war das nicht
 
Oben Unten