Knacken/Kratzen am Zahnkranz EAGLE

Registriert
27. September 2018
Reaktionspunkte
1
Hallo zusammen, ich habe mir gestern ein gebrauchtes Canyon spectral CF 9.0 gekauft mit xx1 Eagle Schaltung.

Kette und Zahnkranz war perfekt gereinigt und komplett trocken. Habe jetzt alles geölt und mal ein paar Meter gefahren. Beim ganz leichten lockeren pedalieren ist alles schön leise, sobald ich aber kräftig in die Pedale trete, knarzt und kratzt es am Zahnkranz hinten. Hat mir einer eine Idee woran das liegen kann? Habe mal ein Bild gemacht. Das schaut aus als liegt die Kette schon am danebenliegenden Zahnrad an. Ist das normal? Vielen Dank für eure Hilfe
 
IMG-20181005-WA0027.jpeg
 

Anhänge

  • IMG-20181005-WA0027.jpeg
    IMG-20181005-WA0027.jpeg
    645,9 KB · Aufrufe: 1.592
Auf dem Foto kann man das nicht erkennen. Aber wenn du der Überzeugung bist dass die Schaltung nicht korrekt eingestellt ist, warum nicht einfach korrigieren?
 
Ich habe um ehrlich zu sein keine Ahnung, woran es liegt. Daher hier auch die Frage. Kenne mich auch nicht wirklich damit aus, Schaltungen einzustellen. Hab vorhin die ganze Zeit versucht, das krachen genauer zu lokalisieren. Bin mir nicht hundertprozentig sicher, es könnte eventuell tatsächlich auch vom vorderen Kettenblatt herrühren. Tretlager glaube ich jetzt eher nicht
 
kassette runter, schööön fett auf den freilauf und kassette wieder drauf, mit den vorgeschriebenen 40nm (sind das bei sram ühaupt auch 40 wie bei shimano? glaub schon): sollte das knarzen beseitigen.
 
Danke für den Tipp.Werde ich versuchen. Hätte in diesem Fall aber nichts mit Verschleiß zu tun?
Muss dazu sagen, der Vorbesitzer ist wirklich seriös und machte glaubhaft, dass er das Geräausch noch nie hatte. Könnte es also tatsächlich von der intensiven Reinigung kommen? da war wirklich keinerlei fett oder öl auf Kassette und Kette.
 
glaub ich fast nicht, dass das verschleissbedingt ist. dieses knarzen ist ja leider schon bekannt, die sram xdome kassetten muss man einfach gut festballern, mit einer anständigen fettpackung. musste das bei meiner ebenfalls wiederholen, die erste ausfahrt war ziemlich laut :D dachte eigtl, dass das fett darauf genügte, was aber dann nicht der fall war. die brauchen schon einiges an fett.
von daher: ja, die reinigung kann schon schuld daran sein :)
 
Ich leg da jetzt große Hoffnung rein :)
Melde mich wenn erledigt. Muss erst noch ein Verschlussringwerkzeug besorgen. da gibts zig verschiedene. Hab noch keinen gefunden, bei dem explizit von sram xg die Rede ist. Hoffe ich kaufe den Richtigen
 
Jungs, ich danke euch vielmals für den Tipp. Schaut so aus als war das tatsächlich Ursprung des Übels. War zwar gefettet, hab jetzt aber sauber gemacht und noch mal richtig fett reingehauen. Bisher kein Knacken mehr zuhören
 
Zurück
Oben Unten