• Der MTB-News Kalender 2020 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.

Knolly 157Trail-Standard: Knolly setzt künftig auf 157 mm-Hinterbauten

Gregor

Forum-Team
Dabei seit
20. Februar 2017
Punkte für Reaktionen
1.216
Standort
Ilmenau
Alle künftigen Knolly-Modelle werden über 12 x 157 mm breite Hinterbauten verfügen. Somit überspringt die Marke den Boost-Standard komplett und verspricht sich nur Vorteile: mehr Steifigkeit und Reifenfreiheit bei weiterhin schmalem Q-Faktor und genügend Fersenfreiheit.


→ Den vollständigen Artikel „Knolly 157Trail-Standard: Knolly setzt künftig auf 157 mm-Hinterbauten“ im Newsbereich lesen


 
Dabei seit
27. November 2003
Punkte für Reaktionen
907
Standort
los realos
Andererseits wurde der Hinterbau derart überarbeitet, dass man nicht befürchten muss, ständig mit der Ferse daran hängen zu bleiben. Während die Achse auf jeder Seite um 7,5 mm breiter geworden ist, soll sich die Hinterbaubreite in der Region der Ferse nur um 1,5 mm pro Seite vergrößert haben.

1,5mm zum 148er????? selbst der ist schon schei..e bei größe 46/47 aufwärts......
 
Dabei seit
6. April 2009
Punkte für Reaktionen
214
Andererseits wurde der Hinterbau derart überarbeitet, dass man nicht befürchten muss, ständig mit der Ferse daran hängen zu bleiben. Während die Achse auf jeder Seite um 7,5 mm breiter geworden ist, soll sich die Hinterbaubreite in der Region der Ferse nur um 1,5 mm pro Seite vergrößert haben.

1,5mm zum 148er????? selbst der ist schon schei..e bei größe 46/47 aufwärts......
Wird Zeit für einen neuen Fersenstandard
 

Tyrolens

unfahrbar
Dabei seit
3. März 2003
Punkte für Reaktionen
4.202
Standort
unter irren
1,5mm zum 148er????? selbst der ist schon schei..e bei größe 46/47 aufwärts......

Ich habe Größe 41/42 und habe selbst dort schon Probleme mit einem 142 mm Hinterbau.
Fahre derzeit mit einer sehr schmal bauenden XX1 Kurbel (73 mm Tretlager) und streife mit normalen AM Schuhen schon an den Kurbelarmen und am Kettenstrebenschutz. Eigentlich müsste ich XC Schuhe fahren.
 

Tyrolens

unfahrbar
Dabei seit
3. März 2003
Punkte für Reaktionen
4.202
Standort
unter irren
Das allerdings ist schon etwas, das eher für 157 mm spricht, als für 148 mm, das eigentlich hätte 150 mm sein sollten.
 

Gregor

Forum-Team
Dabei seit
20. Februar 2017
Punkte für Reaktionen
1.216
Standort
Ilmenau
Andererseits wurde der Hinterbau derart überarbeitet, dass man nicht befürchten muss, ständig mit der Ferse daran hängen zu bleiben. Während die Achse auf jeder Seite um 7,5 mm breiter geworden ist, soll sich die Hinterbaubreite in der Region der Ferse nur um 1,5 mm pro Seite vergrößert haben.

1,5mm zum 148er????? selbst der ist schon schei..e bei größe 46/47 aufwärts......
Nein auf 142 mm! Wie im Text klar zu lesen ist, springt Knolly direkt von 142 auf 157 mm.

Ob die Fersenfreiheit gut oder schlecht ist, hängt meiner Erfahrung neben der Nabenbreite vor allem von der konstruktiven Ausführung des Hinterbaus ab. Knolly gibt an, dass sie hier Nachteile vermeiden konnten. Ob das hinkommt, kann höchstens jemand beantworten, der eines der aktuellen Modelle testgefahren ist.
 

Grinsekater

...ja das ist fahrbar.
Forum-Team
Dabei seit
24. August 2002
Punkte für Reaktionen
2.295
Standort
Spessarträuber
Das allerdings ist schon etwas, das eher für 157 mm spricht, als für 148 mm, das eigentlich hätte 150 mm sein sollten.
148 einzuführen wenn es 150 schon gab... das werde werde ich nie verstehen.

An meinem 29er Hardtail habe ich auch lieber eine 27.5+ Gabel verbaut, weil da mehr Platz unter der Brücke ist.

Wenn man sich manche Bikes so anschaut, dann fragt man sich ob die je bei Matsche getestet wurden.
 

Tyrolens

unfahrbar
Dabei seit
3. März 2003
Punkte für Reaktionen
4.202
Standort
unter irren
Ist dann halt auch der Reifenfreiheit und Reifenbreite geschuldet. Jetzt müssen es ja 650B+ Reifen sein oder zumindest echte 2,50er. Das kostet Bauraum und damit müssen alle Hinterbauten in die Breite wachsen.

Was halt helfen würde: Längere Kettenstreben. ;)
 

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte für Reaktionen
3.635
Wenn 157Trail vergleichbar mit SuperBoost Plus ist, sollte das passen. Ob es mit SuperBoost Plus vergleichbar ist, kann ich dir nicht beantworten.
Danke für die Info.
Ich habe seit gut 4 Wochen neuen Rahmen mit Boost.
Hatte schon geglaubt damit vorerst mal nicht mehr in Berührung zu kommen, war falsch...
 

Gregor

Forum-Team
Dabei seit
20. Februar 2017
Punkte für Reaktionen
1.216
Standort
Ilmenau
Glaubst du, dass es sich dabei um die alten 157mm Naben handelt?
Bremsscheibe passt?

Ich würde mich wundern wenn es ginge....
Ich gehe schwer davon aus, dass es sich um den bestehenden 157 mm Standard handelt. Viele 150 mm Naben lassen sich außerdem ziemlich leicht durch austauschbare Endhülsen dazu konvertieren – genauso wie bei 135 und 142 mm Naben.
 
Dabei seit
18. November 2006
Punkte für Reaktionen
617
Standort
Düsseldorf
Das wäre eigentlich der richtige Weg gewesen. 142-> 157.

War irgendwo klar, dass es so kommen muss.
 
Dabei seit
22. Mai 2007
Punkte für Reaktionen
143
Standort
Nördlichstes Nordhessen
148 einzuführen wenn es 150 schon gab... das werde werde ich nie verstehen.
Gewinnmaximierung, das Ziel einer jeden privatwirtschaftlichen Unternehmung. Da ist es nur konsequent sich öfter mal was neues auszudenken...Weiter gibt´s nichts zu verstehen.

Ich sach mal - Hauptsache DUB kompatibel! :daumen::lol:
 

Zaskarpeter

WasWeißIch!!
Dabei seit
30. Oktober 2001
Punkte für Reaktionen
75
Standort
DD+Pdm
Warum wird im Artikel überhaupt nicht auf die Kettenlinie eingegangen? Welche wird denn an der Kurbel verwendet? Die alten DHs haben doch immer 83mm Innenlager (wo liegt denn da die Kettenlinie) bei 157er Naben
 
Dabei seit
12. Januar 2014
Punkte für Reaktionen
321
Ich gehe schwer davon aus, dass es sich um den bestehenden 157 mm Standard handelt. Viele 150 mm Naben lassen sich außerdem ziemlich leicht durch austauschbare Endhülsen dazu konvertieren – genauso wie bei 135 und 142 mm Naben.
Es ist SuperBoostPlus (siehe Pinkbike Artikel)
Sie wollten es nicht so nennen, weil der Begriff "Boost" und dann erst recht "SuperBoostPlus" wohl irgendwie ein negatives Image hat...
:lol:
 

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte für Reaktionen
3.635
Ich gehe schwer davon aus, dass es sich um den bestehenden 157 mm Standard handelt. Viele 150 mm Naben lassen sich außerdem ziemlich leicht durch austauschbare Endhülsen dazu konvertieren – genauso wie bei 135 und 142 mm Naben.
Ich denke eher dass der gewonne Bauraum für einen größeren Abstand der Speichenflansche und für breitere Freilaufkörper genutzt wird.
Zum einen geht der Trend zu immer mehr Ritzeln hinten, zum anderen darf der alte Kram auf keinen Fall wiederverwendbar sein.
Wir warten es mal ab.....
 
Dabei seit
13. Dezember 2004
Punkte für Reaktionen
1.829
Standort
München
1. Warum nicht 157,99 ?

2. Super für Leute wie mich mit Schuhgröße 48..... Das ist bei fast allen 148er Rahmen schon nervig.
Aber vermutlich wie bei Apple "you are using it wrong"... muss ich mir mal X beine zulegen, oder winkel im Sprunggelenk kalibrieren.
 
Dabei seit
15. Juli 2012
Punkte für Reaktionen
52
Standort
Aschaffenburg
Ich bin ja durchaus offen für neues, aber kann sich die Bike Branche nicht mal auf einen Standard einigen? Da blickt man ja kaum noch durch.
 
Oben