Kombi Zwischenbremshebel mit Mini V-Brakes?

Dabei seit
22. August 2005
Punkte Reaktionen
125
Ort
Mainz/Rheinhessen/Berlin/Potsdam
Hallo zusammen,
ich bin in dem Thema Zwischenbremshebel (Tektro RL721) und Mini V-Brakes (Tekro RX6) festgefahren...Thema Bremszugübersetzung war mir bisher nie ein Thema weil ich früher meist zeitkorrekte MTBs aufgebaut habe.

Singlespeed in 28Zoll....da bin ich etwas unsicher,
so hoffe ich es kennt sich jemand aus von euch.


Projekt ist ein Singlespeeder mit Bullhorn oder Zeitfahrlenker und Allroundbereifung für Kopfsteinpflaster und auch Schotterausfahrten...aber auch ordentlicher Bremsleistung.

Das Thema ist noch in der Überlegungsphase,
aber Zeitfahrbremshebel gefallen mir nie wenn ich Sie sehe, weshalb ich an die dezent aussehenden Bremshebel wie unten denke. Leider habe ich obendrein eine Abneigung gegen ausladende moderne Cantis und will daher auf Mini-V-Brakes zurückgreifen.

Nun, für die nötige Lenkerklemmung von 31,8 in meinem Fall gibt es die passenden Tektros und der Rahmen kann die Mini-V-Brakes auch problemlos haben (alter On-One Pompino).


Habe mal die Montageanleitung der Hebel angeschaut, da wird aber nur "als Zwischenbremshebel" beschrieben...nun Das geht sicher auch ohne die Rennradbremshebel, aber ich bin an zwei Bildern im Netz hängen geblieben weil mir nicht klar ist warum die eine oder andere Variante realisiert wird:
Meine geplante Variante aber meist mit Rennradbremsen verbaut ist:
0FE2BFEB-3F53-40AD-AF2D-E2FA65F29698.jpeg



Oder diese Kombi, dort ist sogar eine MTB V-Brake verbaut:

6385298C-0DDC-4482-AAE5-0369FFAB70EE.jpeg


Wenn man die Bremskombination Griff und Bremse betrachtet suche ich eure Erfahrung...wie rum soll denn nun der Zug durch den griff gehen und wäre anstelle der Rennradbremsen auch eine Mini V-Brake möglich?

...und was kann jemand zu der Verwendung einer Umlenkrolle sagen?
Ist das sinnvoll oder gar nötig in meiner Kombination?
85C3A168-FD84-4F9C-AF52-900C425B2E74.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
5. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
1.429
Die Bremse am Cross Check ist eine Mini V, entweder TRP CX9 (halte ich für wahrscheinlicher) oder CX8.4.
Diese funktioniert auf jeden Fall mit Rennradhebeln sehr gut. Deshalb sollte es mit den Zusatzhebeln auch harmonieren.
 

armin-m

KLEINer Freak
Dabei seit
20. April 2003
Punkte Reaktionen
313
Ort
Im wilden Süden
Die zweite Variante wurde gewählt weil er mit den V-Brakes die Vorderbremse mit der rechten Hand bedienen wollte. Beim klassischen Weg hätte der Bogen nicht gepasst. ...
 
Oben