Komfortables und Effizientes XC Hardtail für meine Größe um 2K€

Dabei seit
16. Juli 2018
Punkte Reaktionen
865
Ich würde zu weniger Theorie und mehr Praxis raten.
Der TE soll einfsch ne Probefahrt machen.
Oder gleich mehrere.

Geovergleiche bringen am wenigsten, wenn der TE nicht von einer passenden Geo kommt und seine Werte kennt.
 
Dabei seit
25. September 2015
Punkte Reaktionen
8
Ort
Nürnberg
Ich würde zu weniger Theorie und mehr Praxis raten.
Der TE soll einfsch ne Probefahrt machen.
Oder gleich mehrere.

Geovergleiche bringen am wenigsten, wenn der TE nicht von einer passenden Geo kommt und seine Werte kennt.
Da hast du recht, würde ich auch sehr gerne machen allerdings ist es jetzt nicht so leicht viele verschiedene Fahrräder Probe zu fahren. Die meisten Händler in meiner Umgebung haben immer sehr wenige auf Lager und dann muss es auch noch eines sein welches für mich in Frage kommt.

Edit: meine Idee wäre jetzt gewesen eines bei einer direkt to consumer Marke zu bestellen und zurückzusenden falls sie nicht passt.
 
Dabei seit
25. September 2015
Punkte Reaktionen
8
Ort
Nürnberg

Dieses Cube würde mich auch interessieren, mit etwas Glück haben die das auch auf Lager sodass ich es mal Probefahren kann.
 
Dabei seit
25. September 2015
Punkte Reaktionen
8
Ort
Nürnberg
Warum hat das Cube eigentlich so gute Komponenten für den Preis? Fox Performance SC, Shimano XT Schaltwerk und Bremse, Carbon Rahmen und nur 10,6kg für 2049€...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
25. September 2015
Punkte Reaktionen
8
Ort
Nürnberg
in L ist der Hobel aber genauso kurz wie das Grand Canyon in M, dass er jetzt schon hat 🤔
Ja, müsste schon XL (21") sein, war auch letztes Jahr mal in nem Cube store und der Verkäufer hatte mir gleich zu nem 21" geraten welches ich dann auch testgefahren bin. War allerdings nur um die Rahmengröße zu testen, nicht genau das Bike was ich gewollt hätte. Die großen Größen sind immer schnell ausverkauft habe ich mir sagen lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
31. Mai 2020
Punkte Reaktionen
790
Ort
Zentralschweiz
Warum hat das Cube eigentlich so gute Komponenten für den Preis? Fox Performance SC, Shimano XT Schaltwerk und Bremse, Carbon Rahmen und nur 10,6kg für 2049€...
In meinen Augen ein Blender.
XT Schaltwerk und immerhin noch eine XT Bremse.
Der rest alles Deore.

ich findes doch recht kurz. Ein XXL mit nicht mal 460mm Reach? Müssen XC's so kurz sein?
Mein Trail HT hat in XL 485mm und mein Fully in XL sogar 500mm
 
Dabei seit
19. Oktober 2020
Punkte Reaktionen
128
Uuuups, das kommt davon, wenn man in diversen Fäden schreibt.
Habe die Maße des TE verwechselt. :oops: :D

Natürlich in XL = 21".
Die Cube Geo muß man erfahren, die ist sehr speziell. Bei 1,83m ein 52er Sitzrohr (gemessen da in der Garage stehend) und 130er Steuerrohr, das sieht schon mega unsportlich aus wenn der Fahrer keine Länge hat. Für XL sollte die Sitzhöhe 80cm haben und ein 100-110er Vorbau passen um auch Druck über dem Lenker zu haben.

Endscheidend ist natürlich der Fahrer selber, soll so rumgefahren werden, oder ambitioniert Tempo gemacht werden?
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
3.463
Ort
München
Ich denke ich werde dem örtlichen Cube Store diese Woche mal einen Besuch abstatten. Wie ist die Meinung hier zu dem Cube?
...ich denke das ist ein sehr guter Plan. Probier ein XL unter den Hintern zu bekommen, Cube sagt bei deiner Größe XL oder L, wärst 2 cm größer wärst schon klar XL.
Auch der recht hohe Stack von 636mm könnte deinen Komfortansprüchen gerecht werden...ist dann halt nicht mehr soo racemäßig von der Sitzhaltung...und mußt schauen ob di mit 515mm Sitzrohr zurecht kommst, aber du hast lange Beine...

Müssen XC's so kurz sein?
Mein Trail HT hat in XL 485mm und mein Fully in XL sogar 500mm
....ich muß mich da auch immer erst mal von meinem Trail-HT mit 460mm in L frei machen...bei XCs muss das wohl so...und alles über 440 ist da schon lang, dafür hast dann ja auch 20mm mehr Vorbau...😉
 
Dabei seit
3. November 2020
Punkte Reaktionen
2.920
Ort
Staffelsee
...ich denke das ist ein sehr guter Plan. Probier ein XL unter den Hintern zu bekommen, Cube sagt bei deiner Größe XL oder L, wärst 2 cm größer wärst schon klar XL.
Auch der recht hohe Stack von 636mm könnte deinen Komfortansprüchen gerecht werden...ist dann halt nicht mehr soo racemäßig von der Sitzhaltung...und mußt schauen ob di mit 515mm Sitzrohr zurecht kommst, aber du hast lange Beine...


....ich muß mich da auch immer erst mal von meinem Trail-HT mit 460mm in L frei machen...bei XCs muss das wohl so...und alles über 440 ist da schon lang😉
Das epic HT und das Procaliber haben 480 in XL. Bzw 455 und 450 in L.Das Mondraker podium hat 463 und 477.
Ist halt Cube und noch ein paar wenig andere die kurz sind.
 
Dabei seit
16. Oktober 2016
Punkte Reaktionen
1.313
In meinen Augen ein Blender.
XT Schaltwerk und immerhin noch eine XT Bremse.
Der rest alles Deore.
Naja, wenn ich mir so ansehe was die Marktbegleiter in der Preisklasse so an die Bikes schrauben....
Warum Blender?
Besser XT Schaltwerk als XT Umwerfer
Fährste Deine 1x12 Schaltung mit Umwerfer? :D

Nee, die Ausstattung vom Cube passt schon (bis auf die Reifen).
Der Deore-Shifter ist sehr gut und ob Du nun eine Deore- oder XT-Kurbel malträtierst merkt von uns eh keiner. 😜
 
Dabei seit
14. Oktober 2020
Punkte Reaktionen
685
Wie ist die Meinung hier zu dem Cube?
Viele hier sind nicht ganz so überzeugt von Cube, gleiches gilt aber auch für andere Marken. Cube baut wie Radon oder Canyon zu einem guten Preis, gute Komponenten ein.
Manche Bikes gelten als veraltet in der Geo
Zudem ist die Cube Geo auch nicht jedermanns Sache, meine auch nicht.
Trotzdem sind sie in den aktuellen Tests in Fachzeitschriften mit ihren in die Jahre gekommenen Bikes oft sehr weit vorne dabei. Bei vielen gilt hier Rahmen vor Parts.
Ich selber sehe es etwas entspannter,
Fakt finde ich, die Geo muss zu dir passen und auch zu deinem Fahrstil .
Wenn ich 4-5000 Budget habe würde ich persönlich auch zu den Topmarken mit relativ guten Parts greifen
Bei 2000-3500 würde ich glaub auch kein
Trek/BMC/etc mit den billigsten Parts nehmen nur des Rahmens willen.
Auch ist es so dass viele hier die dir meist gute Empfehlungen geben viel an ihren Bikes Schrauben und ne Menge Geld darin verbraten, sich deswegen auch gut auskennen, aber dann doch manchmal vergessen, dass der TE ganz andere Voraussetzungen an sich und sein Bike stellt, wie sie selber, meistens ist der TE nicht so anspruchsvoll wie Sie selber.
ooh ist das lang,also zum Schluss
Viele hier werden dir sagen ich hatte selber schon ein Cube nie wieder mir sind andere Dinge wichtiger wie Parts, die Frage dabei ist aber auch ob der TE den Unterschied überhaupt bemerken wird ob er auf einem Cube oder Trek sitzt, wenn wir die Geo mal außer acht lassen, gleiches gilt aber auch genau so für viele, nicht für alle, Parts die dem TE so wichtig erscheinen.
Wie du siehst, schwierige Sache
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
3.463
Ort
München
Warum hat das Cube eigentlich so gute Komponenten für den Preis? Fox Performance SC, Shimano XT Schaltwerk und Bremse, Carbon Rahmen und nur 10,6kg für 2049€...
...ich denke mit sehr spitzem Bleistift kalkuliert, und leider an manchen Bauteilen die nicht so ins Auge springen gespart. Das ist jetzt aber nicht pauschal negativ gemeint, machen andere Hersteller auch so, sollte einem aber bewusst sein.
z.b. Deore Schalthebel, Kassette und Kurbel...ist funktionell auch gut, aber hätte man durchgängig SLX genommen wäre das im Einkauf grad mal 50€ teurer, 250g leichter und ehrlicher...dann hätte man aber kein XT Schaltwerk was jeder sofort sieht. Dann Reifen der billigen Serie statt wieder 40€ mehr in die Hand zu nehmen für die Top Serie.
Ist aber wie gesagt alles nicht schlimm, das Zeug, bis auf die Reifen, funktioniert auch top, wenn die Kassette und Reifen durch sind kann man ja upgraden.
Auf der anderen Seite sind die Bremsen absolut top...das machen andere hier schlechter.
 
Dabei seit
31. Mai 2020
Punkte Reaktionen
790
Ort
Zentralschweiz
Oben