Komische Bremssattelaufnahme

tobi2036

BULLEN-REITER
Dabei seit
30. Juli 2013
Punkte für Reaktionen
254
Hey,

ich habe mal ne Frage,

ob so eine Bremssattelaufnahme generell an Rahmen normal sind....



IMG_8180.jpg
IMG_8187.jpg





Normalerweise kann man ja den Bremssattel bei schleifender Bremse ausrichten, in dem man ihn bewegen kann, wenn die Schraube gelockert ist. Jetzt befindet sich aber an der hinteren Bremssattelaufnahme irgendso ein Aufsatz mit Innengewinde, auf dem der Bremssattel passgenau aufsitzt. Das heißt, ich kann den Bremssatel gar nicht bewegen, weder an der vorderen Schraube, noch hinten. Ich musste den Sattel aber auch noch nie ausrichten, da bei den Belagwechsel die letzten 3 Jahre nie was geschliffen hat.

Ich musste den Bremssattel nur letztens mal abmontieren, wegen neu befüllen und entlüften der Bremse. Da staunte ich nicht schlecht, als ich dies sah. Das Problem war da schon, dass diese hintere Schraube sich schwer rausdrehen ließ und dieser "Aufsatz" dementsprechend vermurkst aussieht. Er bröckelt auch schon. Dennoch kann ich den Bremssattel normal draufsetzen und die Schraube normal mit 7nm anschrauben und es funktioniert alles.

Aber was soll das? Sind solche Bremssattelaufnahmen normal?

Achso ist ein Bulls Black Adder Team 2016. Also ein Bulls Rahmen "Duckundweg"o_O
 

Anhänge

Dabei seit
4. Januar 2017
Punkte für Reaktionen
27
Das mit dem Lack sieht nur bissel unschön aus sonst sehe ich da nichts ungewöhnliches. Der Bremssattel selbst hat Langlöcher so das du ihn mit bei leicht gelösten Schrauben nach links und rechts verschieben kannst.
 
Dabei seit
8. Oktober 2008
Punkte für Reaktionen
3.074
Das mit dem Lack sieht nur bissel unschön aus sonst sehe ich da nichts ungewöhnliches. Der Bremssattel selbst hat Langlöcher so das du ihn mit bei leicht gelösten Schrauben nach links und rechts verschieben kannst.
:lol:

Von dir kauf ich schonmal kein Bike nicht:winken:
 
Dabei seit
4. Januar 2017
Punkte für Reaktionen
27
Ok wenn man sichs im Detail anschaut ist das Gewinde ganzschön zerfressen und oben rechts siehts nach nem Riss aus. Ansonsten is das aber ne "normale" Postmount Aufnahme bloß nicht mehr im besten Zustand
 

tobi2036

BULLEN-REITER
Dabei seit
30. Juli 2013
Punkte für Reaktionen
254
Das mit dem Lack sieht nur bissel unschön aus sonst sehe ich da nichts ungewöhnliches. Der Bremssattel selbst hat Langlöcher so das du ihn mit bei leicht gelösten Schrauben nach links und rechts verschieben kannst.

ok, cool. Danke:)
 

toschi

*
Dabei seit
5. November 2002
Punkte für Reaktionen
190
Standort
38547
Die Verstellmöglichkeit des Bremssattels erfolgt durch das Langloch im Nehmer, Sockelgewinde hat damit nichts zu tun, er sollte aber schon plan sein.
Eine Fachwerkstatt hat ggf. einen Planfräser für die PM Sockel (geht aber auch mit Feile wenn man weis was man tut), ich würde den Sockel mal etwas säubern und behutsam plan feilen. Oder mit einer Stahlklinge die Verunreinigung und den Lacküberschuß entfernen.
 

tobi2036

BULLEN-REITER
Dabei seit
30. Juli 2013
Punkte für Reaktionen
254
Ok wenn man sichs im Detail anschaut ist das Gewinde ganzschön zerfressen und oben rechts siehts nach nem Riss aus. Ansonsten is das aber ne "normale" Postmount Aufnahme bloß nicht mehr im besten Zustand


Im Notfall (was aber nicht sein muss, weil das ein absolut geiles Bike ist), gäbs nach 3 Jahren nen neuen Rahmen, vielleicht eines anderen geilen Bikes.
 

write-only

Chef, der Mann kann nicht lesen!
Dabei seit
19. März 2018
Punkte für Reaktionen
1.196
Standort
Stuttgart
Der "Aufsatz" sieht für mich eher danach aus als wäre da etwas Material nach oben gezogen worden. Mit wie vielen Nm hast du denn die Schrauben angezogen?
 

tobi2036

BULLEN-REITER
Dabei seit
30. Juli 2013
Punkte für Reaktionen
254
Cool, vielen Dank. Tolle sachliche Antworten bisher:). So soll es sein
 

tobi2036

BULLEN-REITER
Dabei seit
30. Juli 2013
Punkte für Reaktionen
254
Mit 7nm (heißt 6-8nm)

Aber es könnte ja tatsächlich der Fall gewesen sein, dass das Gewinde nach oben rausgezogen worden ist? Da die Schraube beim rausdrehen schon abartig schwer rauszudrehen war. Wurde sie vielleicht ab Werk bei der Erstmontage verkantet reingedreht? Das wäre ziemlich blöd, aber eine Erklärung, oder?
 

kreisbremser

Flowmingo
Dabei seit
29. Juli 2012
Punkte für Reaktionen
7.014
Aber es könnte ja tatsächlich der Fall gewesen sein, dass das Gewinde nach oben rausgezogen worden ist? Da die Schraube beim rausdrehen schon abartig schwer rauszudrehen war. Wurde sie vielleicht ab Werk bei der Erstmontage verkantet reingedreht? Das wäre ziemlich blöd, aber eine Erklärung, oder?
das sieht wirklich nicht gut aus. haste noch garantie auf deinen bulls?carbon? rahmen? besser wird die stelle nicht. abfeilen bei überstand ginge, aber der gewindeeinsatz scheint nicht mehr fest zu sitzen.
 

---

Kind des Zorns
Dabei seit
16. Juli 2011
Punkte für Reaktionen
4.763
Standort
KIC 8462852
Cool, vielen Dank. Tolle sachliche Antworten bisher:). So soll es sein
Das ist eine völlig normale Postmountaufnahme. Die Langlöcher zum Verschieben sind im Bremssattel und nicht in der Aufnahme im Rahmen. Schraube lösen, Bremssattel verschieben, Schraube festziehen.

Die Gewindebohrung solltest du allerdings tatsächlich mal unter die Lupe nehmen.
 

tobi2036

BULLEN-REITER
Dabei seit
30. Juli 2013
Punkte für Reaktionen
254
Das ist eine völlig normale Postmountaufnahme. Die Langlöcher zum Verschieben sind im Bremssattel und nicht in der Aufnahme im Rahmen. Schraube lösen, Bremssattel verschieben, Schraube festziehen.

Die Gewindebohrung solltest du allerdings tatsächlich mal unter die Lupe nehmen.


Joa, werde ich auf jeden Fall.

Vielen Dank für die zahlreichen Antworten:)
 

sharky

1529, 2015, 2020?
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte für Reaktionen
8.823
Standort
ausgewandert
das mit dem losen gewindeeinsatz würde ich nicht so unterschreiben. auf dem bild ist nicht eindeutig zu sehen, ob der wirklich rausgekommen ist, oder ob nicht einfach material oben fehlt. ich würde es mal mit einem planfräser versuchen, klarlack drüber und dann schauen, wie es sich macht.
 
Dabei seit
6. Juli 2008
Punkte für Reaktionen
57
Wenn du dir unsicher bist würde ich einfach das Gewinde nachschneiden lassen und Die PM Aufnahme planfräsen lassen. Kostet nicht viel beim Händler um die Ecke.
 

tobi2036

BULLEN-REITER
Dabei seit
30. Juli 2013
Punkte für Reaktionen
254
Wenn du dir unsicher bist würde ich einfach das Gewinde nachschneiden lassen und Die PM Aufnahme planfräsen lassen. Kostet nicht viel beim Händler um die Ecke.


Joa, das wäre das beste, oder? Hatte ich auch schon in Überlegung. Habe da n super Bikehändler und Schrauber, der macht das bestimmt.
 

Schildbürger

Einfach natürlich!
Dabei seit
8. Juni 2004
Punkte für Reaktionen
971
Standort
Bergisch Gladbach, Schildgen
Nach fest kommt ab. Da hat jemand die Schraube zu feste angezogen, oder sie war zu kurz und hat ein paar Gewindegänge raus gezogen.
Planfräsen (lassen) und eine längere Schraube nehmen, die sollte so 10-12 mm in das Gewinde rein gehen.
Halt mal die Schraube daneben und sieh nach.
Die Schrauben sehen auch nicht Original aus, mach mal bitte ein Foto davon.
 

tobi2036

BULLEN-REITER
Dabei seit
30. Juli 2013
Punkte für Reaktionen
254
Nö, mein Schrauber solls selbst mal angucken, Plan fräsen und Gewinde nachschneiden oder neues rein. Dann
ist wieder gut:)


Aber tolle Runde, tolle Ideen und Tipps von euch:daumen:
 
Oben